Die Türkei wird zerstörte Luftverteidigungssysteme an der libyschen Basis durch die ukrainische S-125 ersetzen


Die Türkei ersetzt die Flugabwehr-Raketensysteme S-125M1 Pechora-M1, die an der libyschen Basis Al-Watia zerstört wurden, schreibt die Nachrichtenagentur Al-Masdar (AMN).


Am 5. Juli 2020 machten sie auf der Al-Watia-Basis in Libyen, wo sich türkische Luftverteidigungssysteme befanden, sie Luftangriff Mirage 2000-Kämpfer, die angeblich der Luftwaffe der VAE angehören und von der Basis Sidi al-Barani in Ägypten abheben. Infolgedessen verloren die Türken laut Quellen drei MIM-23-Hawk-Komplexe, ein elektronisches Koral-Kriegssystem und ein in der Ukraine hergestelltes Radar.

Derzeit ist die Türkei nach Libyen übergegangen und platziert an der Al-Watia-Basis die aus der Ukraine gekauften verbesserten Luftverteidigungssysteme S-125M1 Pechora-M1. Diese Luftverteidigungssysteme sind notwendig, damit die Türken ein wichtiges Objekt vor weiteren Angriffen der Luftwaffe der libyschen Nationalarmee und ihrer Verbündeten schützen können. Das türkische Militär will die Al-Watiyah-Basis in eine Hochburg verwandeln, von der aus der Angriff auf die Hafenstadt Sirte und die Al-Jufra-Basis im zentralen Teil des Landes unterstützt werden soll.

Quellen zufolge erwiesen sich sowjetische Luftverteidigungssysteme als zuverlässiger als ihre westlichen Kollegen und werden den Produkten der NATO-Staaten viel wirksamer entgegenwirken. Es wird klargestellt, dass Ankara mindestens fünf Luftverteidigungssysteme S-125M1 "Pechora-M1" von Kiew gekauft hat, von denen drei bereits an dieser Basis eingesetzt wurden.

Wir haben zuvor geschrieben, dass die Türken erworben Die Ukrainer haben nur zwei S-125M1 "Pechora-M1" -Luftverteidigungssysteme, zwei L-Band-MARS-L-Radargeräte und ein P-180U-Fernerkennungsradar.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
10 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Arkharov Офлайн Arkharov
    Arkharov (Grigory Arkharov) 12 Juli 2020 19: 06
    -2
    Was könnte ein mittelgroßer MIM-23 Hawk mit einer Reichweite von höchstens 35 km gegen exzellente französische Raketen aus einer Entfernung von 90 km tun? Wir sehen fast jede Woche eine vollständige Analogie zu all dem in Syrien.
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 12 Juli 2020 20: 03
    0
    Was kannst du sagen? Natürlich ist es besser, die Franzosen mit russischen Waffen zu schlagen! Und die Türken sind nicht hoffnungslos. Sie haben Geschichte gelernt und nicht nur unsere eigene.
    1. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 13 Juli 2020 22: 39
      +1
      Einmal haben die Türken die Hälfte Europas und ein Viertel Afrikas abgeschnitten!
  3. Sibirischer Südstaatler (Sergey A) 12 Juli 2020 20: 16
    +3
    Das war's! Weinen und zittern. Sultan Recep hat den heiligen Krummsäbel bekommen! am
  4. Barmaley_2 Офлайн Barmaley_2
    Barmaley_2 (Barmaley) 12 Juli 2020 21: 01
    0
    Unterwegs tauschten sie gegen Perlen. Das heißt, wir haben es am Ball. Denn es gibt keine anderen vernünftigen Gründe, um mit diesem Alter zu kämpfen. Obwohl es solche Krieger von den Arabern gibt, wäre ich nicht überrascht, wenn es jemandem gelingen würde, den omanischen Panzer Leclerc mit einem Stock zu schlagen.
    1. unheiliger Ritter Офлайн unheiliger Ritter
      unheiliger Ritter (UnhloyKnight) 13 Juli 2020 00: 14
      0
      Anscheinend sind die französischen Leclercs zu zuverlässig, als dass selbst die Araber sie mittelmäßig schlafen könnten.
      1. Barmaley_2 Офлайн Barmaley_2
        Barmaley_2 (Barmaley) 13 Juli 2020 01: 48
        +1
        Sie halten sie einfach von der Sünde fern. Übrigens ist die Zuverlässigkeit der omanischen Leclercs nach einigen Angaben sehr lahm.
  5. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
    Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 13 Juli 2020 07: 29
    +3
    Die Türken haben den Schutz von Panzern bereits mit Ukrop "Entwicklungen" modernisiert ... alle Panzer wurden verbrannt.
  6. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 13 Juli 2020 08: 45
    +2
    Die Türken müssen aus Libyen vertrieben werden und alles zerstören, was sie dorthin bringen, und jeden, den sie zur Unterstützung der Terroristen dorthin schicken ...
  7. Wanderer039 Офлайн Wanderer039
    Wanderer039 13 Juli 2020 22: 28
    +2
    Türkische Luftverteidigungssysteme Verbesserte Hawk, aus amerikanischer Produktion, wurden bereits in Libyen zerstört. Jetzt hat die Türkei beschlossen, amerikanische Antiquitäten durch sowjetische zu ersetzen, und auch nach Reparaturen und Modernisierungen in der Ukraine ... Nun, es wird interessant sein zu sehen ... Obwohl das Ergebnis für mich vorhersehbar ist und es wird das gleiche sein ...