Blue Stream in die Türkei ging ohne russisches Gas


Im Mai 2020 wurde die Blue Stream-Gaspipeline, die Gas von Russland in die Türkei am Grund des Schwarzen Meeres transportierte, wegen vorbeugender Wartung gestoppt. Laut Reuters wurde die Pipeline jedoch nicht wiedereröffnet.


Die Agentur stellt fest, dass die COVID-19-Pandemie betroffen ist die Wirtschaft Die Türkei, für die sich die gleichzeitige Arbeit von Turkish Stream und Blue Stream als übertrieben herausstellte.

Blue Stream, ein Joint Venture zwischen Russian Gazprom und dem größten italienischen Öl- und Gasunternehmen Eni, kann bis zu 16 Milliarden Kubikmeter transportieren. Meter Gas pro Jahr. Gleichzeitig ist Blue Stream im Rahmen eines zwischenstaatlichen Abkommens von den Zöllen befreit. Daher haben die Russen unter Berücksichtigung der Umstände alle Gasmengen an den türkischen Strom übertragen, und Gazprom zahlt nun 30% des Exportzolls an den russischen Haushalt, da diese Pipeline nicht von der Zahlung befreit ist.

Experten zufolge haben sich Investitionen in Blue Stream unter Berücksichtigung der europäischen Tarife der Vorjahre bereits ausgezahlt. Die Investitionen in das Projekt beliefen sich auf 3,2 Milliarden US-Dollar. Der türkische Strom kostete 7 Milliarden US-Dollar und muss noch zurückgezahlt werden. Tatsächlich reicht jetzt ein türkischer Strom völlig aus, um die bestehende Nachfrage zu befriedigen.

Wir erinnern Sie daran, dass Blue Stream 2003 in Betrieb genommen wurde. Im Jahr 2017 wurden 15,8 Milliarden Kubikmeter durchgepumpt. m. Im Jahr 2018 wurden nur 13,3 Milliarden Kubikmeter transportiert. Meter Gas und noch weniger im Jahr 2019 - 11,1 Milliarden Kubikmeter. m. Die Maßnahmen von "Gazprom" sehen also absolut logisch und vernünftig aus, ganz zu schweigen von der Wiederauffüllung des Staatshaushalts in einer wirtschaftlich schwierigen und gefährlichen Zeit aus epidemiologischer Sicht.
  • Verwendete Fotos: https://www.gazprom.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Alexey Semenenko Офлайн Alexey Semenenko
    Alexey Semenenko (Alexey Semenenko) 11 Juli 2020 21: 04
    -1
    Der Autor schweigt bescheiden darüber, wie viel heute durch das TP gepumpt wurde.
  2. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 12 Juli 2020 06: 08
    +2
    Experten zufolge haben sich Investitionen in Blue Stream unter Berücksichtigung der europäischen Tarife der Vorjahre bereits ausgezahlt.

    - Ja, jedenfalls ... - sollte sich bereits (seit fast zwanzig Jahren) amortisieren ... - Dies ist "Experten überlegen" ... - Und die Investitionen in dieses Projekt beliefen sich auf 3,2 Milliarden US-Dollar ...

    Der türkische Strom kostete 7 Milliarden US-Dollar und muss noch wieder hereingeholt werden. Tatsächlich reicht jetzt ein türkischer Strom völlig aus, um die bestehende Nachfrage zu befriedigen.

    - Bedeutet dies, dass "Blue Stream" geschlossen werden kann ... - da es sich bereits "bezahlt gemacht" hat; und alles russische Gas sollte über den türkischen Strom geliefert werden ... - bis sich der türkische Strom "amortisiert" ...
    - Das ist toll ...

    Daher sehen die Maßnahmen von Gazprom absolut logisch und vernünftig aus, ganz zu schweigen davon, dass das Budget des Landes aus epidemiologischer Sicht in einer wirtschaftlich schwierigen und gefährlichen Zeit aufgefüllt wird.

    - Was ist hier "absolut logisch und vernünftig" ???
    - Nun, in zwanzig Jahren ... - Wahrscheinlich wird sich Turkish Stream "wieder erholen" ... - Und welche Rolle wird Blue Stream spielen ??? - Wird das ... - für Schrott übergeben ???
    - Ja, ein guter "Kaufmann" ... - dieser Gazprom ... ist einfach wunderbar ... - Er (Gazprom) nimmt und schüttet öffentliche Gelder ... das Geld der russischen Steuerzahler ... in den Bau von Gaspipelines ...
    - Danach beginnt die Türkei zu lächeln. und all diejenigen, die russisches Gas über diese Pipelines erhalten - und diese ... sind auch zufrieden und lächeln ... - und was ist der Grund, mit ihnen und Russland (russischen Steuerzahlern) zu lächeln ??? - Ja, kein Grund ... nein ...
    - Es bleibt nur zu warten ... - wenn sich diese "Bauarbeiten auszahlen" ... - Und während dieser Zeit "20 Jahre + 20 Jahre" in Russland wird eine ganze Generation russischer Einwohner ersetzt ... - sowohl in der Türkei als auch in diesen Ländern dass sie russisches Benzin "mit einem Lächeln" erhalten ... - eine ganze Generation wird sich auch ändern ... - Ja, "jemand" hat keine Zeit für ein Lächeln ...
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 12 Juli 2020 09: 54
    +2
    Andere Quellen schreiben, dass die Türkei immer mehr Amerovsky LNG kauft.
    Und was, wir haben ihn beim Verkauf von Kohlenwasserstoffen von Terroristen erwischt ... und ... ???
    Lass uns weiterhin Freunde sein.