Die Franzosen nahmen an einem Überfall auf die türkische Luftverteidigung in Libyen teil


Das französische Militär nahm kürzlich an einem Luftangriff auf türkische Luftverteidigungen in Libyen teil. Schreibt über diese griechische Ausgabe Pentapostagma.


Quellen des US African Command (AFRICOM) lieferten exklusive Informationen und bestätigten Informationen, dass am 5. Juli 2020 ein Angriff auf die Al-Watia-Basis in Libyen durchgeführt wurde. Die Anlage befindet sich 130 km südwestlich von Tripolis und es gab türkische Radar-, Luftverteidigungs- und elektronische Kriegssysteme.

Quellen zufolge wurde die Operation von der Luftwaffe der VAE durchgeführt und von Ägypten und Frankreich unterstützt. Kairo stellte seinen Flugplatz für die Luftfahrt in Abu Dhabi zur Verfügung. Gleichzeitig weigerte sich Paris aufgrund der bereits angespannten Beziehungen zu Ankara, seine Luftwaffe für einen direkten Streik zu entsenden, da Frankreich und die Türkei NATO-Verbündete sind und dies dem Bündnis sehr schaden könnte. Die Franzosen unterstützten die Operation jedoch mit ihren Geheimdienstdaten und unterstützten Piloten aus den VAE mit Such- und Rettungsteams in Hubschraubern, die an der Grenze zwischen Libyen, Tunesien und Algerien stationiert waren.

Drei Tage vor der Operation verlegten die VAE ein MRTT-Tankflugzeug A330-243 zur Basis Al-Nagib in Ägypten, wo bereits vier Jäger der Luftwaffe des Landes stationiert waren.

Infolge des Luftangriffs wurde die Infrastruktur der Al-Watia-Basis schwer beschädigt. Die Türken verloren ihre Radargeräte, MIM-23 Hawk-Luftverteidigungssysteme und Koral-Systeme für die elektronische Kriegsführung. 3-4 Personen wurden verletzt. Zum Zeitpunkt des Angriffs befanden sich keine Drohnen an der Basis. Die Luftwaffe der VAE setzte Raketen mit einer Reichweite von mehr als 90 km ein.

Der Streik kam zu einer Zeit, als das Militär in Tripolis und Ankara einen Plan entwickelte, um die Kontrolle über die Hafenstadt Sirte und die Al-Jufra-Basis in Zentrallibyen zu übernehmen. Darüber hinaus wurde der Basis "Al-Watia" Vorrang eingeräumt, um die Offensive zu unterstützen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
16 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 11 Juli 2020 15: 11
    -4
    Die Franzosen unterstützten die Operation jedoch mit ihren Geheimdienstdaten und unterstützten Piloten aus den VAE mit Such- und Rettungsteams in Hubschraubern, die an der Grenze zwischen Libyen, Tunesien und Algerien stationiert waren.

    - Hahah ... - "Freundschaft ist Freundschaft; und Tabak getrennt"
    - Ich persönlich bin in den Themen:

    In Ägypten erzählte die Nuancen der Zerstörung der türkischen Luftverteidigung in Libyen

    - Und

    Türkische Medien nannten den Staat, dessen Flugzeuge die türkische Luftverteidigung in Libyen angriffen

    - Schon angedeutet, dass es ohne die Franzosen nicht hätte gehen können ... - Nun ... - "Die Franzosen haben meinen Hinweis verstanden" ... - Hahah ...
    - Aber ich muss noch einige "Anpassungen" an der Interpretation vornehmen ... des Autors dieses Themas ... - Meiner Meinung nach ... der Autor einfach "bescheiden" über die Aktionen der Franzosen ... - Höchstwahrscheinlich waren es die französischen Piloten, die zuschlugen über türkische Einrichtungen in Libyen ...
    - Aber die Tatsache, dass:

    Die Luftwaffe der VAE setzte Raketen mit einer Reichweite von mehr als 90 km ein.

    - das ist ... höchstwahrscheinlich - aus dem Bereich der Fantasie ... - Es waren die Franzosen, die zerschmetterten ... - türkische Radar-, Luftverteidigungs- und elektronische Kriegssysteme ...
  2. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 11 Juli 2020 16: 35
    +1
    Reiben innerhalb der NATO!
    1. Arkharov Офлайн Arkharov
      Arkharov (Grigory Arkharov) 11 Juli 2020 19: 17
      -2
      Woher hast du das?
  3. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 11 Juli 2020 17: 54
    -6
    Reiben innerhalb der NATO!

    - Ha ... - Ja, was sind diese "Reiben" ... - Sie versuchen nur ihr Bestes, um ihre Köpfe gegen die Türkei zu drücken ... - Aber seit dem feigen Ägypten nie (in unserem Zeit) wird nicht das Herz haben, der Türkei zu widerstehen; dann ... dann ... dann mit aller Kraft und versuchen buchstäblich durch die Ohren, dieses Ägypten in eine echte bewaffnete Konfrontation mit der Türkei zu ziehen ... - Also versuchen sie ... - und "anstelle von ihm" zu bombardieren (Ägypten zum "Helden" zu erklären) und türkische Gegenstände "an seiner Stelle" zu zerstören ... und alles gegen die Türkei "an seiner Stelle" zu tun; einerseits - Ägypten zu einem Straftäter der Türkei zu machen (was Erdogan nicht tolerieren wird); auf der anderen Seite, um einen billigen Ehrgeiz in Ägypten zu wecken, in dem sich das schüchterne Ägypten wirklich als ... als ... als mächtiger Staat versteht, der die Türkei bestrafen kann ... - Nun, was ist, wenn Ägypten wirklich den Mut hat, anzufangen? der Krieg in Libyen; ein Krieg, den heute absolut jeder außer Russland braucht ...
    - Russland befindet sich in diesem Fall in einer solchen Situation ... - aus der es schwierig sein wird, sich zu befreien ... - Außerdem ... und zu allem wird sich auch die Situation in Syrien verschlechtern ... was für Russland bereits so ist verschlechtert .. dass es nirgendwo hin geht ...
    1. Astronaut Офлайн Astronaut
      Astronaut (San Sanych) 11 Juli 2020 22: 22
      +1
      Zaun Gras, aber Sie waren von solchen Fantasien angezogen, die ich besonders mochte

      Sie versuchen wirklich, ihre Köpfe gegen das "ungezogene Ägypten" zu drücken ... mit der Türkei ...
    2. KARAKURT21 Офлайн KARAKURT21
      KARAKURT21 (KARAKURT21) 12 Juli 2020 14: 10
      -1
      Alles ist klar, verständlich und klar. gut
  4. Yuri 5347 Офлайн Yuri 5347
    Yuri 5347 (Yuri) 11 Juli 2020 20: 14
    +1
    ... ja, der Prozess hat innerhalb der NATO begonnen, etwas passiert, was vorher unmöglich war.
  5. Monster_Fat Офлайн Monster_Fat
    Monster_Fat (Ja, was für ein Unterschied) 11 Juli 2020 21: 05
    0
    Als Vergeltung kündigte der "Sultan" die endgültige Islamisierung der Türkei und eine Abkehr von den "europäischen Werten" und vom "säkularen" Lebensstil der Türkei an. Der erste Schritt war der Umbau der "Hagia Sophia" zu einer Moschee. Sobald der "erneuerte" "den Sultan" gerettet hatte, nachdem er die Pläne der USA gebrochen hatte, den "Sultan" -Clan durch seinen Schützling zu ersetzen, eine Verfassungsreform in der Türkei durchzuführen, um ihn in eine Verfassungsrepublik mit eingeschränkten Rechten des Premierministers umzuwandeln, äußerten einige Experten die Meinung, dass der "aktualisierte" in diesem Plan. So schuf die "annullierte", die die Pläne der USA zur Schaffung einer konstitutionellen Republik in der Türkei unter der Führung von Kemal Kilicdaroglu zerstörte, die Voraussetzungen für die Usurpation der Macht in der Türkei durch den "Sultan" -Clan und die Hinwendung der Türkei zur Islamisierung. Ein weiterer sogenannter "Sieg" der HPP, die bereits von Russland geschluckt wird und in Zukunft geschluckt wird.
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (boriz) 13 Juli 2020 00: 16
      +4
      Eine unzureichende Hysterik an der Spitze des Landes ist vor allem für dieses Land sehr gefährlich.
      Recep vergaß schnell, wer ihm half, auf dem Thron zu sitzen. In den 20er bis 30er Jahren des letzten Jahrhunderts zahlte die Türkei Sowjetrußland mit schwarzer Undankbarkeit zurück, was die Türkei während des zweiten griechisch-türkischen Krieges vor der Zerstörung bewahrte. Ich kann einfach nicht verstehen, warum die Bolschewiki das getan haben, sie scheinen (meistens) keine dummen Leute zu sein.
      Sie müssen für einen solchen Betrug antworten.
  6. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 12 Juli 2020 11: 16
    +3
    Ich kann nur noch einmal wiederholen, dass niemand die Türken Kohlenwasserstoffe in die Hände bekommen lässt. Nur in Form eines Transits (der jederzeit geschlossen werden kann).
    Und wenn die Welt in zwei bis drei Monaten endlich erkennt, dass es keine Rückkehr zum alten Leben geben wird, wird die EU ihre Märkte für die Türkei schließen, wodurch die Türkei in kurzer Zeit aufgestiegen ist. Und die türkische Wirtschaft ist exportorientiert und verfügt über keine eigenen Ressourcen. Und die bevorstehende Aussicht auf wirtschaftlichen Zusammenbruch und Zerfall droht ihr. Nur die Russische Föderation kann sie durch die Bereitstellung ihrer Märkte retten. Nur braucht Russland die Türkei in ihrer jetzigen Form nicht. Der europäische Teil des Landes wird definitiv weggenommen. Die Russische Föderation braucht die Kontrolle über die Meerenge, mindestens zwei Stützpunkte. Außerdem geht der türkische Strom dort an Land. Es wäre möglich, dieses Stück Griechenland oder Bulgarien zu geben (Bulgarien wird definitiv unter der Kontrolle der Russischen Föderation stehen, Griechenland - vielleicht), aber sie haben sich in letzter Zeit schlecht benommen.
    Außerdem gibt es Erdogans letzte Eskapade mit Sofia ...
    Im Allgemeinen liegt die Zukunft der Türkei im Dunkeln. Das Gebiet wird unter der Kontrolle der Russischen Föderation stehen, aber es wird auseinander genommen. Diejenigen, die es wünschen, sind ein Dutzend.
    1. Ahmed Markhuda Офлайн Ahmed Markhuda
      Ahmed Markhuda (Ahmed Markhuda) 12 Juli 2020 22: 50
      -5
      Ja, ja, die Türkei ist im Dunkeln und jeder wird es auseinander nehmen. Es wurde nach dem 1. Weltkrieg von den Entente-Ländern nicht weggenommen, als sie von allen, die davon träumten, in die Zähne gerissen wurden. Und jetzt ist die Türkei im 20. Jahrhundert stärker als je zuvor. Kohlenwasserstoffe werden von der Türkei dort gefördert, wo sie dies für notwendig und rentabel halten, und zwar in der Menge, die sie für notwendig hält. Obwohl die Ära der Kohlenwasserstoffe bereits zu Ende geht, ist es besser, sich nicht an die Meerengen zu erinnern, sie werden es niemals tun weder russisch noch sonst jemand. Die Türkei hat eine ziemlich mächtige Industrie und Wirtschaft, einschließlich der Militärindustrie, die in Zusammenarbeit mit dem US-Militärkomplex F-35-Jäger hervorbringt, und dies sind keine Sushki oder MiGs. Illusionen darüber, jemandem einen Teil der Türkei zu geben, das sind nur Ihre Fantasien. Es ist besser, nicht aufzulösen, wie die UdSSR, das heutige Russland, dann die Krim und die Schwarzmeerküste in die Ukraine, Sibirien nach China, die Kurilen und Sachalin nach Japan und so weiter, bis nichts mehr davon übrig ist (naja, vielleicht die Moskauer Region oder der Moskauer Ulus).
      1. boriz Офлайн boriz
        boriz (boriz) 12 Juli 2020 23: 25
        +6
        Was ist so flüssig? Krim und Schwarzmeerküste in die Ukraine! Es musste geschrieben werden, dass dies ursprünglich türkische Länder sind und die Türkei sie zurücknehmen wird und im Allgemeinen ist Great Turan Foreva ...
      2. boriz Офлайн boriz
        boriz (boriz) 12 Juli 2020 23: 44
        +6
        Es wurde nach dem 1. Weltkrieg von den Entente-Ländern nicht weggenommen, als sie in die Zähne gingen, alle, die davon träumten ...

        Haben Sie im Allgemeinen die Karten des Osmanischen Reiches vor dem Ersten Weltkrieg und der Türkei danach gesehen?
        Ist Ihnen im Allgemeinen bewusst, dass die Türkei den zweiten griechisch-türkischen Krieg von 1919 bis 1922 an die Griechen verlor? Und wenn die Bolschewiki Kemal nicht mit Geld und Waffen geholfen hätten, wäre von der Türkei keine Feige übrig geblieben.
        Wissen Sie, dass Kliment Efremovich Woroshilov auf dem Denkmal am Taksim-Platz in Erinnerung an diese Unterstützung neben Kemal (links) steht?
        Baby, lerne die Geschichte deines Landes (während es ist) und verwechsle nicht deine hysterischen Schwärme, wenn erwachsene Onkel Meinungen austauschen.
  7. KARAKURT21 Офлайн KARAKURT21
    KARAKURT21 (KARAKURT21) 12 Juli 2020 14: 08
    -4
    Die Türken verloren ihre Radargeräte, MIM-23 Hawk-Luftverteidigungssysteme und Koral-Systeme für die elektronische Kriegsführung. 3-4 Personen wurden verletzt.

    Faule Lügen! Lachen
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (boriz) 13 Juli 2020 00: 21
      0
      Hat Ihnen der türkische Generalstab dies gemeldet?
  8. Portnoy Офлайн Portnoy
    Portnoy (Sergey) 17 Juli 2020 07: 34
    0
    Quote: boriz
    Es wurde nach dem 1. Weltkrieg von den Entente-Ländern nicht weggenommen, als sie in die Zähne gingen, alle, die davon träumten ...

    Haben Sie im Allgemeinen die Karten des Osmanischen Reiches vor dem Ersten Weltkrieg und der Türkei danach gesehen?
    Ist Ihnen im Allgemeinen bewusst, dass die Türkei den zweiten griechisch-türkischen Krieg von 1919 bis 1922 an die Griechen verlor? Und wenn die Bolschewiki Kemal nicht mit Geld und Waffen geholfen hätten, wäre von der Türkei keine Feige übrig geblieben.
    Wissen Sie, dass Kliment Efremovich Woroshilov auf dem Denkmal am Taksim-Platz in Erinnerung an diese Unterstützung neben Kemal (links) steht?
    Baby, lerne die Geschichte deines Landes (während es ist) und verwechsle nicht deine hysterischen Schwärme, wenn erwachsene Onkel Meinungen austauschen.

    Cool rasiert!