Railgun: zukünftiger "Kriegsgott" oder die Rettung der Menschheit?


Wie Sie wissen, ist Artillerie der "Kriegsgott", aber die Railgun hat jede Chance, eine Waffe zu werden, die in ihrer zerstörerischen Kraft als die zweite nach der nuklearen betrachtet wird.


Bereits 1917 schlug der französische Erfinder Andre Viepley das Konzept einer elektrischen Vorrichtung zur Beschleunigung eines Projektils vor. Die Entwicklung bestand aus zwei Kupferschienen, die innerhalb des Mündungsrohrs angeordnet waren und auf denen Drahtspulen aufgehängt waren. Trotz der Tatsache, dass innovative Waffen im selben Jahr getestet wurden, wurde das Projekt schließlich von der französischen Regierung aufgegeben.

Der unbestreitbare Vorteil der Railgun ist die Feuerrate. Wenn also ein gewöhnliches Pulverprojektil theoretisch auf 2,5 km / s beschleunigen kann, ist das Schlagelement einer elektrischen Pistole theoretisch wiederum durch nichts unbegrenzt. Heute erreicht die Geschwindigkeit seines Projektils 10 km / s.

Das Prinzip der "Waffe der Zukunft" ist äußerst einfach. Zwei parallele Schienen wirken als Elektroden. Das zu beschleunigende Projektil ist ebenfalls ein Leiter und befindet sich zwischen ihnen. Infolgedessen wandelt die Kraft von Lawrence elektrische Energie in kinetische Energie um und drückt das Schlagelement mit Überschallgeschwindigkeit heraus.

Es scheint die perfekte Waffe zu sein. Die Railgun hat aber auch einige Nachteile. Insbesondere ist er in Bezug auf Elektrizität sehr "gefräßig". Zusätzlich ist ein Material mit maximaler Leitfähigkeit erforderlich, um das Projektil herzustellen. Andernfalls "verdunstet" letzteres einfach, bevor es das Fass verlässt.

Verschiedene Länder geben jedoch ihre Versuche, die oben genannten Probleme zu lösen und ihnen "Superwaffen" zur Verfügung zu stellen, nicht auf. Heute führen die USA dieses Rennen an. So hat General Atomics bereits die Blitzer Artillerie-Railgun getestet. Der zum Abfeuern des Schusses benötigte Strom wird in speziellen Batterien ultraschneller Kondensatoren gespeichert. Es wird geschätzt, dass der Treffer eines solchen Projektils mit einem Gewicht von 18 bis 20 kg in einen Flugzeugträger die Wirkung eines Atomschlags hervorrufen wird. Zu diesem Zeitpunkt ist die Munition für den Blitzer jedoch deutlich geringer.

Es gibt auch Entwicklungen in Russland. Inländische Ingenieure konnten eine Railgun mit einer Lauflänge von 2 Metern herstellen. Zur gleichen Zeit im Projekt verwendet Technologie ermöglicht es Ihnen, höhere Mündungsgeschwindigkeiten als amerikanische zu erreichen.

China verspricht, ein weiterer "glücklicher" Besitzer der Railgun zu werden. Das Reich der Mitte befindet sich jedoch noch in einem frühen Entwicklungsstadium.

Es besteht kein Zweifel, dass die elektromagnetische Pistole bald "Leben bekommen" wird. Glücklicherweise beabsichtigen nicht alle Länder, es als Waffe gegen Menschen einzusetzen. Insbesondere schlägt die wissenschaftliche Gemeinschaft vor, die Railgun zu verwenden, um unseren Planeten vor Asteroiden und Kometen zu retten.

  • Verwendete Fotos: General Atomics
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 8 Juli 2020 14: 40
    -2
    Vor ungefähr 3 Jahren gab Yusa angeblich den Beginn der Installation auf Schiffen bekannt. Der Stern kündigte an, es stellte sich heraus - sie log.

    Sie sagen seit langem, es gibt wenig Sinn. Preis, Zuverlässigkeit, Effizienz sind zu gering ...
  2. delvin-fil Офлайн delvin-fil
    delvin-fil (Alex) 8 Juli 2020 14: 59
    0
    Schau dir das Video nicht an! Der Autor ist ein armer Schüler.
  3. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) 9 Juli 2020 21: 38
    +1
    Die Geschwindigkeitsbegrenzung für Railguns wird durch die Masse und Dichte des Projektils bestimmt. Je höher die Geschwindigkeit, desto größer und stärker sollte sie sein. Für ein Projektil mit einem Gewicht von bis zu 10 kg beträgt die Grenze 11,5 km / s. Das Projektil verbrennt einfach in der Atmosphäre, ohne das Ziel zu erreichen. Das derzeit ungelöste Hauptproblem sind kompakte Netzteile, um eine akzeptable Feuerrate zu gewährleisten. Alle derzeit verfügbaren Proben sind herkömmlichen Schiffsartillerie-Maschinengewehren unterlegen.