„Geldverschwendung“: Türken sind mit S-400-Luftverteidigungssystemen unzufrieden


In der Türkei wurde der Kauf russischer S-400-Langstrecken-Luftverteidigungssysteme als Geldverschwendung bezeichnet. Es wird von der arabischen Verteidigungsausgabe berichtet.


Die Einwohner der Türkei sind unzufrieden mit den enormen Kosten für die Anschaffung russischer "nutzloser" S-400 "Triumph" -Systeme und argumentieren, dass die Behörden Geld in den Abfluss geworfen haben. Laut den Lesern der Yeniçağ-Ressource war Erdogans Kauf von Raketenabwehrsystemen ein fataler Fehler, da die Komplexe immer noch in keiner Weise beteiligt sind. Ankara verliert nicht nur einen Vertrag über den Kauf von US-F-35-Jägern, sondern ist auch weiterhin dem Sanktionsdruck von jenseits des Ozeans ausgesetzt.

Die Türken planten, die russischen S-400-Luftverteidigungssysteme im April dieses Jahres in Alarmbereitschaft zu versetzen, aber die Pläne des Militärs wurden zuerst auf Mai und dann auf Juni verschoben. Die Komplexe stehen jedoch weiterhin im Leerlauf. Einer Reihe von Quellen zufolge kostete der Kauf der ersten Charge von S-400 Triumph-Systemen das türkische Budget 1,3 Milliarden US-Dollar, während die zweite auf 1,2 Milliarden US-Dollar geschätzt wurde.

Infolgedessen stellt sich heraus, dass das Geld ausgezahlt wurde, die Verteidigungskapazität des Landes jedoch nicht gestiegen ist. Im Gegenteil, Ankara hat seine modernen F-35-Jäger verloren, glauben die Türken.

Nach unseren eigenen Angaben hat Ankara Moskau keine 1,3 Milliarden Dollar gezahlt, da die Hälfte des Vertragsbetrags ein russischer Kredit ist.
  • Gebrauchte Fotos: http://mil.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
43 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. King3214 Офлайн King3214
    King3214 (Sergius) 1 Juli 2020 10: 00
    +8
    Und die "Bewohner der Türkei" haben anscheinend beim Referendum ihre Meinung geäußert, oder waren sie nur wenige Kommentatoren in der Oppositionszeitung?
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 1 Juli 2020 10: 24
    -5
    Nur in den Filmen spricht der Feind mit seinem Retter und Wohltäter und wird ein Freund. Und im Leben müssen Feinde erledigt und nicht bemitleidet werden!
    1. Aico Офлайн Aico
      Aico (Vyacheslav) 1 Juli 2020 11: 03
      +3
      Es war notwendig, sie unter Ushakov zu erledigen, aber jetzt waren sie etwas spät dran !!!
      1. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
        Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 1 Juli 2020 16: 28
        +5
        Es war notwendig, ihre unehelichen Kinder unter Minin und Pozharsky zu erledigen ... es würde keinen Maidan geben.
      2. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
        Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 1 Juli 2020 17: 31
        +3
        Sie müssen im Lager Ihrer Verbündeten für die Türkei kämpfen. Offensichtlich versuchen Propagandaversuche von Feinden, Russland in den Augen der Türken zu diskreditieren, alles Russische zu kompromittieren ... Der Krieg an der Propagandafront wurde noch wichtiger als andere ... Unter K. Atatürk war die UdSSR mehrere Jahrzehnte lang ein Freund der Türkei, aber die Deutschen zogen die Türkei auf ihre Seite und lösten eine antirussische Feindseligkeit aus. Ein Beispiel dafür, was Propaganda und Regierungshandlungen tun ...
        1. Boragl Офлайн Boragl
          Boragl (Boragl) 1 Juli 2020 23: 37
          +3
          Vergiss es, sie waren nie unsere Freunde ...
          1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
            Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 2 Juli 2020 11: 39
            -1
            Um ein Freund zu werden, musst du ein Pfund Salz essen. Aber die Türken sind heute ein Verbündeter - ganz im Thema ... Und dann essen wir zusammen einen Pud Salz ...
            1. Boragl Офлайн Boragl
              Boragl (Boragl) 2 Juli 2020 14: 04
              +1
              Russland sollte nicht nach Freunden suchen, wo immer es sein mag ...
            2. Arkharov Офлайн Arkharov
              Arkharov (Grigory Arkharov) 2 Juli 2020 17: 55
              -1
              Welche anderen Freunde träumst du?
              1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
                Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 2 Juli 2020 18: 07
                -1
                Einer auf dem Feld ist kein Krieger und mit Staaten. Selbst die mächtigsten Vereinigten Staaten bilden Allianzen und häufen sich massenhaft ... Besonders in den Nachbarländern muss man in Frieden und Harmonie leben. Heute sind Umstände geschaffen worden, dass es möglich ist, in einem Bündnis mit der Türkei für gegenseitig vorteilhafte Ziele zu erreichen ... Nach alten Lehren einen Verbündeten aus dem Feind erschaffen ...
                1. Arkharov Офлайн Arkharov
                  Arkharov (Grigory Arkharov) 2 Juli 2020 18: 09
                  -1
                  Manchmal sprach er von der Veranda zum Hof ​​und zum Teich und sprach darüber, wie schön es wäre, wenn plötzlich ein unterirdischer Durchgang vom Haus aus gemacht oder eine Steinbrücke über den Teich gebaut würde, auf der sich auf beiden Seiten Geschäfte befanden und in denen sie saßen. Kaufleute verkauften verschiedene Kleinwaren, die für die Bauern benötigt wurden - während seine Augen extrem süß wurden und sein Gesicht den zufriedensten Ausdruck annahm, endeten alle diese Projekte mit nur einem Wort ...

                  N. V. Gogol, "Dead Souls", Teil 1, Kap. 2 (1842).
                  1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
                    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 2 Juli 2020 19: 22
                    -1
                    Es gibt einen Ältesten im Garten und in Kiew gibt es einen Onkel ... Die Essenz der Erkenntnis des Darms ist dünn, es gab genug Literatur für den Schulkurs ...
  3. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 1 Juli 2020 10: 31
    -6
    In der Tat ist es eine brillante Idee, unsere S-400 in die Türkei zu verkaufen, und das sogar kostenlos. Wäre es nicht einfacher, sie sofort direkt in die USA zu verkaufen? Für eine detaillierte Studie und kompetente Organisation bedeutet dann gegen sie amerikanische elektronische Kriegsführung? lol
    1. General Black Офлайн General Black
      General Black (Gennady) 1 Juli 2020 11: 50
      +4
      Also, was ist los, Moishe, verkaufe deine "Davids Akne" für Geld an die Türken. So lobe sie, so lobe sie.
    2. Piramidon Офлайн Piramidon
      Piramidon (Stepan) 1 Juli 2020 15: 15
      +4
      Quote: Michael1950
      Eigentlich ist es eine geniale Idee, in die Türkei zu verkaufen ihre S-400 und sogar kostenlos. Wäre es nicht einfacher, sie sofort direkt in die USA zu verkaufen? Für eine detaillierte Studie und kompetente Organisation bedeutet dann gegen sie amerikanische elektronische Kriegsführung? lol

      Einige von Ihnen wurden verkauft, vielleicht kostenlos, während russische Luftverteidigungssysteme auf Kredit verkauft wurden, aber für Geld.
    3. Boragl Офлайн Boragl
      Boragl (Boragl) 1 Juli 2020 23: 38
      0
      Ja, ja, es war möglich, direkt zu verkaufen ... nur der Unterschied zwischen und zwischen ... es wird nirgendwo hingehen ...
  4. Aico Офлайн Aico
    Aico (Vyacheslav) 1 Juli 2020 10: 52
    -2
    Das Geld wurde bisher aus den Taschen russischer Rentner bezahlt, und was die türkischen betrifft, vorerst mit einer Heugabel auf dem Wasser !!!
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  5. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 1 Juli 2020 11: 16
    -7
    „Geldverschwendung“: Türken sind mit S-400-Luftverteidigungssystemen unzufrieden

    - Ha, sie bezahlen mit Russland mit Tomaten; Bett-touristische Orte; außerdem und nur, wenn sie dafür Kredite erhalten; außerdem, wie es bereits offensichtlich wird ... - "die Hälfte des Vertragsbetrags", dass "ein russischer Kredit ist" ... - die Türkei wird Russland nicht bezahlen, sondern darauf warten, dass dieser Betrag "vergeben" wird ... in absehbarer Zukunft ...
  6. 123 Online 123
    123 (123) 1 Juli 2020 12: 14
    +6
    Infolgedessen stellt sich heraus, dass das Geld ausgezahlt wurde, die Verteidigungskapazität des Landes jedoch nicht gestiegen ist.

    Wenn der Komplex nicht in Betrieb genommen wird, ändert er sich nicht. Dies kennzeichnet erneut die "maßgebliche" Meinung einiger türkischer Leser. Anscheinend glauben sie, dass der S-400 so ein Amulett ist. Gekauft, um den Hals gehängt - hier ist dein Schutz. Wir haben genug von solchen Hängeohren.
  7. Arkharov Офлайн Arkharov
    Arkharov (Grigory Arkharov) 1 Juli 2020 14: 17
    -4
    Sie können verstanden werden. Ein bisschen wie eine Padishah ...
  8. Margo Офлайн Margo
    Margo (Margo) 1 Juli 2020 14: 46
    -8
    Ja, sie warfen Erdogan und schoben Bullshit auf ihn.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  9. nbv Офлайн nbv
    nbv 1 Juli 2020 14: 58
    +2
    Erdogan kaufte den russischen S-400 nicht aus militärischen, sondern aus politischen Gründen. Er wollte, dass das Luftverteidigungssystem die Emanzipation von den Vereinigten Staaten demonstrierte. Er hatte nicht erwartet, dass die Türkei vom F-35-Programm ausgeschlossen würde und solch kolossale Verluste erleiden würde. Jetzt ist er in einer Sackgasse und hat keinen nützlichen Zug. Wenn er ein F-35-Geschwader hätte, würde Sisi aus Ägypten es nicht wagen, in Libyen einzugreifen. Erdogan gab 2,5 Milliarden Dollar aus und bestellte nichts, was ihm in Libyen nützlich wäre.
    1. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
      Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 1 Juli 2020 16: 32
      +3
      Gehirne wären für ihn in Libyen nützlich, aber sie stehen nicht zum Verkauf. Ägypten in Libyen ist auf der Seite Russlands gegen die Türken.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
      2. Syoma_67 Офлайн Syoma_67
        Syoma_67 (Semyon) 1 Juli 2020 21: 25
        +1
        Ägypten in Libyen auf der Seite Russlands

        - Wer hat dir das gesagt? Ägypten hat seine eigenen Interessen und sie betreffen Russland sicherlich nicht.
  10. Helden von Shipka Офлайн Helden von Shipka
    Helden von Shipka (Sergey) 1 Juli 2020 15: 16
    +1
    Was zum Teufel habe ich gerade gelesen?
    1. Michael1950 Офлайн Michael1950
      Michael1950 (Michael) 1 Juli 2020 15: 51
      -7
      Die Wahrheit. So unerwartet, oder? lol
      1. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
        Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 1 Juli 2020 16: 35
        +4
        Die Wahrheit ist, dass das Fehlen der F-35 mehr Vorteile bringt als ihre Anwesenheit. Diese Scheiße in der Luft fällt auseinander, wenn die Geschwindigkeit steigt.
        1. Michael1950 Офлайн Michael1950
          Michael1950 (Michael) 1 Juli 2020 16: 54
          -6
          Sie können einen Link zu diesem Horror-Horror geben ?! Lachen Sie wurden bereits veröffentlicht mehr als 500 EinheitenWie viele fielen in der Luft auseinander ?!
          Hör auf, schwachsinnigen Unsinn zu reden, Laie.
          1. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
            Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 1 Juli 2020 16: 56
            +2
            Erzählen Sie den Amerikanern davon)))))
            1. Michael1950 Офлайн Michael1950
              Michael1950 (Michael) 1 Juli 2020 17: 56
              -3
              - Mindestens einen Link angeben?
          2. Arkharov Офлайн Arkharov
            Arkharov (Grigory Arkharov) 2 Juli 2020 18: 00
            -1
            Es gibt solche "Experten" hier, die "absolut korrekte Informationen" aus den Müllhinterhöfen des Internets gelesen haben. Die Hauptsache ist, dass diese "Information" mit ihren Stimmungen und dem allgemeinen Entwicklungsstand übereinstimmt.
          3. AndreykaGM Офлайн AndreykaGM
            AndreykaGM (Andrew) 13 Juli 2020 10: 33
            +1
            Allein in weniger als einem Jahr stürzten drei "unsichtbare" Kämpfer in den USA ab: der nächste - am 19.05.20 um 21:30 Uhr Ortszeit während eines Nachttrainingsfluges stürzte die F-35A ab, die Teil des 58. Flügels ist.
            Vier Tage zuvor stürzte ein F-22 Raptor Stealth Fighter auf demselben Luftwaffenstützpunkt ab. Die Katastrophe fand am 15. Mai statt.
            Ein F-15C-Jäger stürzte in den Küstengewässern Englands ab, der Pilot wurde getötet. Einige Tage zuvor hatte ein C-130N-Militärtransportflugzeug schwere Schäden erlitten, als es auf einem Flugplatz im Irak gegen einen Zaun prallte.
            Am Abend des 30. Juni ereignete sich auf der Shaw Air Force Base in South Carolina ein Unfall, an dem einer der F-16CM Fighting Falcon-Jäger des 20. Jagdflügels der US-Luftwaffe teilnahm. Der Vorfall ereignete sich gegen 23:30 Uhr Ortszeit.
            1. Michael1950 Офлайн Michael1950
              Michael1950 (Michael) 13 Juli 2020 12: 26
              -2
              Sie fliegen viel, Übungen sind schwierig, so dass Unfälle und Katastrophen unvermeidlich sind.
        2. Binder Офлайн Binder
          Binder (Myron) 1 Juli 2020 18: 39
          -4
          Sie sehen, Sie haben die F-35 mit der gehypten russischen Letak Su-57 verwechselt, die, da sie nicht geflogen ist, nicht fliegt und was noch trauriger ist - sie wird niemals fliegen. Genau wie der Klassiker der proletarischen Literatur: "Geboren zum Krabbeln kann nicht fliegen." Lachen
        3. Boragl Офлайн Boragl
          Boragl (Boragl) 1 Juli 2020 23: 43
          +1
          Ja, mindestens 5000 ... für diese Scheiße können Piloten tagsüber mit Feuer nicht gefunden werden. Sogar die Patriosts weigern sich, darauf zu fliegen ... eine Verbindung? Das bin ich über deine überlobte F-35, wenn das so ist. Oh, ich habe es vergessen. Bindyuzhniki sollte im Allgemeinen kein solches Tsatsu erhalten ... sie werden es gegen eine Toilette von einem Boot eintauschen ...
          1. Rashid116 Офлайн Rashid116
            Rashid116 (Rashid) 4 Juli 2020 12: 04
            +2
            Boragl, diese drei Juden in allen Zweigen reißen für den Meister und arbeiten in einem Team. Sie sind Trolle, verschwenden Sie keine Zeit mit ihnen.
          2. Michael1950 Офлайн Michael1950
            Michael1950 (Michael) 13 Juli 2020 12: 22
            -2
            - Ein absurder Unsinn ...
  11. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 1 Juli 2020 19: 56
    0
    Zitat: King3214
    Und die "Bewohner der Türkei" haben anscheinend beim Referendum ihre Meinung geäußert, oder waren sie nur wenige Kommentatoren in der Oppositionszeitung?

    Nicht oppositionell, aber arabisch ... kurz gesagt, es ist noch cooler!
  12. mikado68 Офлайн mikado68
    mikado68 (Rasul) 1 Juli 2020 20: 40
    +5
    Sie glauben nicht, dass Russland glücklich war, der Türkei dabei zu helfen, einen fatalen Fehler zu machen. Was ist das Beste für Russland? Türkei mit S-400 (auch im Dienst) oder Türkei mit F-35?
  13. Greenchelman Офлайн Greenchelman
    Greenchelman (Grigory Tarasenko) 1 Juli 2020 23: 53
    +1
    Nach unseren eigenen Angaben hat Ankara Moskau keine 1,3 Milliarden Dollar gezahlt, da die Hälfte des Vertragsbetrags ein russischer Kredit ist.

    - Ist ein Kredit ein Geschenk?
  14. Miron_1 Офлайн Miron_1
    Miron_1 (Myron 1) 2 Juli 2020 11: 23
    -1
    Arabische Ausgabe von Arabic Defense

    Schauen Sie, wie sie im S-400 jucken.
  15. Sams Usami Офлайн Sams Usami
    Sams Usami (Sams Usami) 4 Juli 2020 13: 27
    +1
    Denken Sie nur, das Problem ist, die Amerikaner haben angeboten, ihnen den S-400 zu verkaufen, und alle Sanktionen werden aufgehoben, und der F-35 wird verkauft! Wenn die Schweine anfangen, ihr Gehirn klein zu machen, verkaufen die Türken oder geben den S-400 sogar an Amere.
  16. Boragl Офлайн Boragl
    Boragl (Boragl) 7 Juli 2020 13: 33
    +1
    Zitat: Rashid116
    Boragl, diese drei Juden in allen Zweigen reißen für den Meister und arbeiten in einem Team. Sie sind Trolle, verschwenden Sie keine Zeit mit ihnen.

    Schlamm muss ständig gesagt werden, dass es Schlamm ist ... und ich spreche nicht von heilendem Schlamm.