Russland versucht, ein neues Strahlungsleck zu verurteilen


Laut der norwegischen Online-Zeitung The Barents Observer, die sich auf Ereignisse in der Arktis spezialisiert hat, wurde am Himmel über Skandinavien ein Anstieg der Strahlungswerte verzeichnet.


Es wird angenommen, dass es (eine radioaktive Wolke) aus Russland kam

- schrieb die Veröffentlichung und versuchte, Russland in einem neuen Strahlungsleck zu fangen.

In der Veröffentlichung wurde festgestellt, dass im Zeitraum vom 2. bis 8. Juni 2020 zwei Strahlungsüberwachungsstationen Jod-131 in der Atmosphäre im norwegischen Kirkenes-Gebiet nahe der russischen Grenze und auf dem Spitzbergen-Archipel nachweisen konnten.

Wir überwachen jetzt die Messwerte unseres Luftüberwachungssystems sehr genau.

- von der norwegischen Regulierungsbehörde im Bereich der nuklearen und Strahlenschutz-DSA angegeben.

Die DSA stellte klar, dass der Strahlungspegel extrem niedrig ist und die minimale Empfindlichkeitsgrenze der Geräte nur geringfügig überschreitet.

Gleichzeitig verzeichnete die finnische Behörde für Strahlenschutz und nukleare Sicherheit (STUK) vom 16. bis 17. Juni 2020 geringe Mengen an Kobalt-, Ruthenium- und Cäsiumradionukliden (Kobalt-60, Ruthenium-103, Cäsium-134 und Cäsium-137).

Es ist jetzt unmöglich zu sagen, was die Quelle für die erhöhten Level sein könnte.

- sagte in der offiziellen Erklärung der schwedischen Strahlenschutzbehörde (SRSA).

Die SRSA betonte, dass der Strahlungspegel niedrig sei und keine Gefahr für Mensch und Umwelt darstelle. Aus Gründen der Klarheit weigerten sich alle skandinavischen Behörden, über die Quelle zu spekulieren. Darüber hinaus behauptet Rosenergoatom Concern JSC, dass es in den KKW des Nordwest-Bundesdistrikts keine Unfälle oder gefährlichen Emissionen gegeben habe.

Aber die norwegische Ausgabe war nicht ratlos und wandte sich an die Ökologen der "Grant-Esser". So teilte das Nationale Institut für öffentliche Gesundheit und Umwelt der Niederlande (RIVM) mit, dass „Radionuklide von russischer Seite stammen“. Die russische Niederlassung von Greenpeace ging sogar noch weiter und gab bekannt, dass die Quelle der Radioaktivität ein russischer Kernreaktor oder abgebrannter Kernbrennstoff (SNF) ist.
  • Verwendete Fotos: https://www.piqsels.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 28 Juni 2020 16: 13
    +4
    Haben Sie die grünen Buchstaben in Russland schon geschlossen? Wie müde von diesen Schreien über Ökologie. Wenn Sie die Natur schützen möchten, berühren Sie Pflanzen und Tiere nicht mit Ihren Pfoten, ziehen Sie sich aus und gehen Sie in die Wüste, streuen Sie Asche auf Ihren dummen Kopf. Sprühen Sie keine Farbe auf den Zaun über die Einheit mit der Natur. Heuchler! Korrupte Heuchler!
    1. Konstantin Brykov Офлайн Konstantin Brykov
      Konstantin Brykov (Konstantin Brykov) 29 Juni 2020 10: 25
      +1
      Ich stimme vollkommen zu. Sie sind seit langem keine Kämpfer mehr für die Umwelt, sondern eine mächtige politische Kraft. Was die angebliche Strahlungswolke betrifft - es ist nur Unsinn. Sie wollten etwas tun, es ist nicht klar, wer, sie schrieben und zeigten mit einem Finger in Richtung Russland. Und alles, wie der Wein, ist bewiesen. Unsinn im Allgemeinen. In unserem Land ist nichts explodiert, und dies ist nicht der erste Versuch, die russische Atomindustrie auf diese Weise zu verleumden.
  2. Schatten Офлайн Schatten
    Schatten 28 Juni 2020 16: 14
    +2
    Vielleicht kam es aus Japan? Ich erinnere mich, dass ihr Atomkraftwerk explodierte.
  3. Krieger Офлайн Krieger
    Krieger 28 Juni 2020 20: 26
    0
    Dies ist keine Strahlung - dies ist ALL das Coronavirus aus den USA.
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 29 Juni 2020 10: 23
    0
    Erst neulich kündigten sie die Tests von nuklearen Marschflugkörpern an.
    Zufall? Ich glaube nicht.