Lukaschenko wünschte, Weißrussland könnte Russland mit einem Atomsprengkopf bedrohen


Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko glaubt, dass russische Beamte falsche Informationen über ihn verbreiten. In diesem Zusammenhang beklagte er, dass das Land keine Atomwaffen besitze, um gelegentlich hartnäckige Nachbarn einschüchtern zu können.


Der Chef von Belarus war empört über die im polnischen Telegrammkanal Nexta veröffentlichten Daten, dass sein Sohn 840 Millionen Dollar auf einem Konto bei einer Schweizer Bank hatte. Lukaschenka erwähnte Polen in seiner Anklageschrift nur beiläufig, und sein ganzer Zorn ging an den stellvertretenden Minister für wirtschaftliche Entwicklung Russlands, Michail Babich - es sind die „Babichevskie“ und „Nicht-Zygari“ aus der Russischen Föderation, die solche Informationen werfen. Der Präsident gab dies auf einer Personalversammlung bekannt.

Babich war zuvor Botschafter der Russischen Föderation in Minsk. Medienberichten zufolge erfuhr er einmal von den unangemessenen Finanzplänen, die bei der Entwicklung des russischen Geldes in Belarus angewendet wurden. Nach diesen Ereignissen erhielt der Präsident der Republik den Rückruf des Diplomaten.


Lukaschenka konnte anderen negativen Anspielungen auf Moskau nicht widerstehen:

Wir sind kein Atomland, und wir haben keine Atomsprengköpfe oder Hyperschallwaffen - leider können wir unseren Nachbarn damit nicht drohen. Belarus ist ein friedliebender europäischer Staat, der ein ruhiges Leben anstrebt und keine Gefahr für die Nachbarländer darstellt

- betonte den Kopf von Belarus.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
10 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. King3214 Офлайн King3214
    King3214 (Sergius) 26 Juni 2020 12: 40
    +9
    Ich habe es dir gesagt - Sasha Lukaschenko, ein alter Mann, der langsam verrückt wird.
    Was für ein düsteres Alter er hat ...
    1. Hayer31 Офлайн Hayer31
      Hayer31 (Kashchei) 26 Juni 2020 14: 51
      -3
      Das gleiche gilt für V.V.
  2. Evgeny2020 Офлайн Evgeny2020
    Evgeny2020 (Eugene Boni) 26 Juni 2020 14: 26
    -3
    Alles, was Lukaschenka richtig sagt, aber das hindert ihn nicht daran, Geld zu stehlen. Ich bin mir fast sicher, dass er genug versteckt hat. Alle diese Leute, einschließlich Putin, machen die Leute seit vielen Jahren zum Narren, und ihre Kinder sind Milliardäre. Wie soll man das verstehen? Ja, alles ist einfach, sie stehlen mit Hilfe ihrer Position, Vermittlungspläne und anderer Dinge.
  3. Eduard Aplombov Офлайн Eduard Aplombov
    Eduard Aplombov (Eduard Aplombov) 26 Juni 2020 16: 29
    +1
    3 Prozent gingen komplett von den Schienen, eine Kakerlake mit Schnurrbart.
  4. Cheburashk Офлайн Cheburashk
    Cheburashk (Vladimir) 26 Juni 2020 16: 31
    +2
    Wir sind kein Atomland und haben keine Atomsprengköpfe oder Hyperschallwaffen - leider können wir unseren Nachbarn damit nicht drohen. Belarus ist ein friedliebender europäischer Staat, der ein ruhiges Leben anstrebt und keine Gefahr für die Nachbarländer darstellt

    Meiner Meinung nach gibt es in EINER Aussage zwei Widersprüche: ... leider können wir unseren Nachbarn damit nicht drohen und ... wir sind ein friedliebender Staat.
    Und wenn ja, was dann ?!
  5. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) 26 Juni 2020 18: 34
    +2
    Der Moment der Wahrheit wird am 9. August 2020 kommen, und wenn er die Wahlen verliert, was unwahrscheinlich ist, wird er alle Hunde auf Russland lassen und sie absagen, wodurch das Kriegsrecht aufgrund der russischen Einmischung in die Wahlen eingeführt wird.
  6. Aico Офлайн Aico
    Aico (Vyacheslav) 26 Juni 2020 19: 11
    -1
    Sie können mit Ihrem "Kopf" drohen, und wir werden lachen !!!
  7. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 26 Juni 2020 20: 19
    -3
    ... dass sein Sohn 840 Millionen Dollar auf einem Schweizer Bankkonto hatte.

    Und Babich ist ein Schurke! Und Medwedews Sohn? Und die Edra-Abgeordneten? Wenn nicht sie selbst, dann sind die Familien definitiv alle für eine lange Zeit da !! Und die Kinder Putins waren noch nie am Tag des Sieges bei der Parade! Und kann es danach irgendwelche Ansprüche an Lukaschenka geben? Lukaschenka ist ein Heiliger im Vergleich zu unserer Regierung und unseren Abgeordneten!
    1. Alenka Офлайн Alenka
      Alenka (Tatiana Potapova) 28 Juni 2020 15: 04
      +2
      Übrigens sollten Putins Kinder an der Parade teilnehmen, er hat zwei Töchter. Putins Kinder sind keine herausragenden Persönlichkeiten des Landes, keine Abgeordneten, und es ist lächerlich, Ihren Sohn überall in Form eines Taschenhundes zu tragen - es ist lustig, wer ist er, dieser Kolya, wie die Weißrussen sagen, ein Bastard? Und was das Geld im Ausland betrifft, so ist das vielleicht wahr, da Lukaschenka so wütend ist und weit von Heiligkeit entfernt ist. Es ist gut für einen Heiligen auf Kosten eines anderen!
  8. Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Valery) 27 Juni 2020 09: 27
    0
    Lassen Sie uns den Bau des Kernkraftwerks beenden - jucken, explodieren, krank ...