"Wir hatten noch nie einen so großen Rabatt": Polen freut sich über den Sieg über Gazprom


Der Präsident des polnischen Öl- und Gasunternehmens PGNiG Jerzy Kwiecinski sagte in der Sendung von Polskie Radio 24, dass russisches Gas für die Polen jetzt viel billiger sein wird, schreibt die Online-Ausgabe Biznes Alert.


Kvetsinsky gab bekannt, dass sein Unternehmen das Schiedsverfahren gegen PJSC Gazprom gewonnen hat und dass die Gaspreise ab dem 1. Juli 2020 voraussichtlich um 10,6% sinken werden.

Wir hatten noch nie einen so großen Rabatt

- sagte er glücklich.

Der Leiter des Unternehmens stellte klar, dass Warschau zuvor Moskau für Benzin überbezahlt hatte.

Es gibt einen neuen Preis, zu dem wir jetzt rechnen. Diese Preisformel kommt uns zugute

- Er erklärte.

Kwetsinsky stellte fest, dass in den letzten Jahren in Polen der Gaspreis für einzelne Verbraucher erheblich gesunken ist.

Die Preise in fünf Jahren, auch aufgrund eines guten Managements, fielen um 18%

- wies auf Kvetsinsky hin.

Der Leiter der PGNiG fügte hinzu, dass sich die Beziehungen zu PJSC Gazprom allmählich verbessern.

Wir beherrschen bereits europäische und Marktstandards, und Gas wird völlig ununterbrochen aus Russland nach Polen geliefert

- betonte er.

Beachten Sie, dass zuvor von PJSC Gazprom angekündigt ein Anstieg des Gaspreises für Polen, nachdem das russische Unternehmen vor Gericht 1,5 Milliarden Dollar verloren hatte. Polen benötigt jährlich rund 18 Milliarden Kubikmeter Gas. Ende Dezember 2022 endet jedoch der Vertrag über die Lieferung von Gas aus Russland nach Polen, und Warschau kündigte an, es nicht zu verlängern oder einen neuen mit Moskau abzuschließen.
  • Verwendete Fotos: flickr.com
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. catch22 Офлайн catch22
    catch22 (Egor) 23 Juni 2020 13: 27
    +5
    Ich verstehe nur nicht, woher Gazprom solche Anwälte bekommt. Hat er mindestens eine Klage gewonnen? Ich erinnere mich nicht an etwas ...
  2. Alexander Nazarov Офлайн Alexander Nazarov
    Alexander Nazarov (Alexander Nazarov) 23 Juni 2020 14: 16
    +2
    Psheki-Clowns, sie haben noch nicht verstanden, worauf sie sich eingelassen haben. Schurken versuchen, kostenlos Geld zu sparen. Ich habe durch die ganze Einstreu der Nadeleulen geschlafen!
  3. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 23 Juni 2020 14: 16
    -3
    Solange Putin regiert, wird es Millers und solche Anwälte geben!
    "Wie der Pop, so ist auch die Gemeinde."
  4. smersh chek Офлайн smersh chek
    smersh chek (somsh chk) 23 Juni 2020 18: 59
    0
    Die Polen müssen Geld für Benzin zurückerstatten, wenn sie für Gas bezahlt haben, das billiger ist als der Spotmarkt.
  5. Dmitry Suslov Офлайн Dmitry Suslov
    Dmitry Suslov (Dmitry Suslov) 23 Juni 2020 21: 33
    +1
    Um es zu paraphrasieren: Derjenige, der sich als letzter freut, wird glücklich sein!
  6. Tatiana Savelyeva Офлайн Tatiana Savelyeva
    Tatiana Savelyeva (Tatiana Savelyeva) 24 Juni 2020 12: 58
    +1
    Kommt Zeit, kommt Rat.