Strelkov: Unterstützen Sie in Russland heimlich die Maidan in der Ukraine und in Weißrussland


Der ehemalige Verteidigungsminister der DVR, Igor Strelkov, teilte auf Sendung des Senders des russischen Interessennetzwerks seine Gedanken darüber mit, wer die Maidans in Kiew und Minsk heimlich unterstützt. Laut Strelkov wird der Ukrainer Euromaidan von russischen Oligarchen unterstützt, die ihr Geld in der EU waschen wollen, die in die Hauptstadt der Ukraine zurückgezogen wurde.


Der Ex-Minister befürchtet, dass einige Oligarchen aus Russland die Situation in Minsk während der Präsidentschaftskampagne beeinflussen können, die in Belarus an Dynamik gewinnt - sie können die nach Westen ausgerichteten Kräfte unterstützen.

Warum ist das in der Ukraine passiert? Denn vor dem Maidan, vor unserer Revolution, haben die russischen Geldsäcke große Summen in den Ukrainer investiert die Wirtschaft, kaufte Land, Unternehmen, waren im Geschäft tätig. Und bei den Unruhen in Kiew sahen sie eine Gelegenheit, ihr Geld in westlichen Ländern zu legalisieren. Es bestand Hoffnung auf das Streben der Ukraine nach der EU, und in diesem Fall würden die Investitionen der Oligarchen aus der Russischen Föderation gewaschen

- Igor Strelkov erklärte seine Position.

Er betonte, dass in Belarus jetzt alles nach einem ähnlichen Schema geschehen könne. Russische Oligarchen investieren jetzt einen Teil ihres Vermögens in Oppositionskräfte und setzen auf Gegner von Lukaschenka, in der Hoffnung, ihr Einkommen im Westen zu legalisieren.
  • Verwendete Fotos: Dom kobb / wikimedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
22 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 22 Juni 2020 18: 50
    -3
    Warum ist das in der Ukraine passiert? Denn vor dem Maidan, vor unserer Revolution, investierten russische Geldsäcke große Geldsummen in die ukrainische Wirtschaft, kauften Land, Unternehmen und waren geschäftlich tätig. Und bei den Unruhen in Kiew sahen sie eine Gelegenheit, ihr Geld in westlichen Ländern zu legalisieren. Es bestand Hoffnung auf das Streben der Ukraine nach der EU, und in diesem Fall würden die Investitionen der Oligarchen aus der Russischen Föderation gewaschen

    - Igor Strelkov erklärte seine Position.

    Er betonte, dass in Belarus jetzt alles nach einem ähnlichen Schema geschehen könne. Russische Oligarchen investieren jetzt einen Teil ihres Vermögens in Oppositionskräfte und setzen auf Gegner von Lukaschenka, in der Hoffnung, ihr Einkommen im Westen zu legalisieren.

    - Ja, das stimmt ... - Und wie sonst kann man das völlige Scheitern der pro-russischen Bewegungen in Charkow und Odessa erklären ...
    1. Rashid116 Офлайн Rashid116
      Rashid116 (Rashid) 23 August 2020 10: 32
      0
      Und nicht nur unsere Schurken, sondern auch die offizielle Regierung. Diese Dummköpfe lächelten bis zuletzt und Staatsgeld fuhr dort hinein - Ersparnisse und Tatneft, das ist genau das, was man hört. Beide haben die Ukrainer natürlich rausgequetscht)))
  2. Observer2014 Офлайн Observer2014
    Observer2014 22 Juni 2020 19: 37
    -3
    Er betonte, dass in Belarus jetzt alles nach einem ähnlichen Schema geschehen könne. Russische Oligarchen investieren jetzt einen Teil ihres Vermögens in Oppositionskräfte und setzen auf Gegner von Lukaschenka, in der Hoffnung, ihr Einkommen im Westen zu legalisieren.

    Wo ist keine gemeinsame Idee? Was ist nicht wahr? Oder was ist hier nicht logisch? Es ist Mode für uns Igor Iwanowitsch, Fäulnis in Russland zu verbreiten. Er ist schuld an allem und so einem Rastak. Und ein Jude. Und viele Dinge waschen. Was für eine Scheiße wurde nicht nur gedruckt. Und auf der Website von V.O. Und wie. (Übrigens müssen wir den Herausgebern Tribut zollen, hi nicht in Artikeln.) In den Kommentaren.
    Alles was du denkst ist richtig. Igor Ivanovich Strelkov. hi Soldat
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 22 Juni 2020 19: 38
    0
    Also sagt er es schon lange.
    Ich habe sein Interview vor sechs Monaten gesehen.

    Einige der Nationalisten erhielten Geld von ukrainischen Oligarchen, andere von russischen.
    Nach 14 Jahren überwiesen russische Banken ernsthaft Geld an ukrainische Tochtergesellschaften - diesbezüglich gab es Bewertungen von Ökonomen. Und Kohle aus Donbass geht immer noch in die Ukraine ...
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 22 Juni 2020 21: 36
      -1
      Einige der Nationalisten erhielten Geld von ukrainischen Oligarchen, andere von russischen.

      Und wer hat von wem und wie viel erhalten?

      Nach 14 Jahren überwiesen russische Banken ernsthaft Geld an ukrainische Tochtergesellschaften - diesbezüglich gab es Bewertungen von Ökonomen.

      Dies ist das erste Mal, dass ich gehört habe. Können Sie mindestens ein Beispiel nennen? Es gab eine zusätzliche Großschreibung, aber ich kann mich nicht erinnern, was so übersetzt werden würde. Wer sind diese "Ökonomen" und wo sind diese Bewertungen?

      Und Kohle aus Donbass geht immer noch in die Ukraine ...

      Wohin würde er sonst gehen?
      1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
        Sergey Latyshev (Serge) 23 Juni 2020 08: 54
        -1
        Suchen Sie bei Bedarf selbst nach seinen Interviews.
        1. 123 Офлайн 123
          123 (123) 23 Juni 2020 09: 01
          +2
          Suchen Sie bei Bedarf selbst nach seinen Interviews.

          Ja, nicht wirklich notwendig. nicht Sie beziehen sich einfach auf einige mythische "Ökonomen" und ihre Berichte. Im Allgemeinen bezweifle ich, dass sie in Wirklichkeit sind. hi
          1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
            Sergey Latyshev (Serge) 23 Juni 2020 09: 54
            -2
            Demokratie. Ihr Recht.
  4. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 22 Juni 2020 20: 53
    -4
    Und ich stimme Strelkov zu! Ihre Argumente liegen auf dem Tisch, die nicht zustimmen. Sei einfach nicht unhöflich.
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 22 Juni 2020 21: 43
      -1
      Und ich stimme Strelkov zu! Ihre Argumente liegen auf dem Tisch, die nicht zustimmen. Sei einfach nicht unhöflich.

      Gibt es irgendwelche Argumente?

      Laut Strelkov wird der Ukrainer Euromaidan von russischen Oligarchen unterstützt, die ihr Geld in der EU waschen wollen, die in die Hauptstadt der Ukraine zurückgezogen wurde.

      Und wofür ist der Maidan? Wie hilft er beim Geldwaschen?

      Es bestand Hoffnung auf das Streben der Ukraine nach der EU, und in diesem Fall würden die Investitionen der Oligarchen aus der Russischen Föderation gewaschen

      Er glaubt, dass die "Oligarchen" auf den Beitritt der Ukraine zur EU gehofft haben und sich ihre Meinung bisher nicht geändert hat? Menschen mit solchen "Denkprozessen im Stirnbein" ziehen keine Oligarchen, weil offen gesagt dumme Menschen in der Regel lange Zeit keine Finanzen in der Tasche haben.
      Und wo sind seine Argumente? Wo sind die Fakten?
      1. Bitter Офлайн Bitter
        Bitter (Gleb) 22 Juni 2020 23: 47
        +1
        ... Oligarchen werden nicht angezogen, weil ehrlich gesagt dumme Leute Finanzen in der Tasche haben ...

        Und wer hat dir gesagt, dass sie so schlau sind, dass sie nur die "notwendigen" Menschen kennen oder mit ihnen verwandt sind. Und wenn sie mindestens sieben Zoll in der Stirn wären. Ohne "Verbindungen" und / oder "Aktien" für die richtigen Leute wäre ihr gesamtes Startgeschäft zu Beginn der Reise dank lokaler Fürsten, Bürgermeister, Gleichaltriger und allerlei "Kontrollbehörden" ausgestorben. Ich hatte das Vergnügen, vor fünf oder sieben Jahren den Aufstieg einer Ziegelfabrik zu beobachten. Ich habe so gut angefangen, dass sie sogar in der Zeitung geschrieben haben. Da es bereits unbekannt ist, musste der Eigentümer das Geschäft verkaufen und gehen.
        1. 123 Офлайн 123
          123 (123) 23 Juni 2020 08: 59
          -1
          Und wer hat dir gesagt, dass sie so schlau sind, dass sie nur die "notwendigen" Menschen kennen oder mit ihnen verwandt sind. Und wenn sie mindestens sieben Zoll in der Stirn wären. Ohne "Verbindungen" und / oder "Aktien" für die richtigen Leute wäre ihr gesamtes Startgeschäft zu Beginn der Reise dank lokaler Fürsten, Bürgermeister, Gleichaltriger und allerlei "Kontrollbehörden" ausgestorben. Ich hatte das Vergnügen, vor fünf oder sieben Jahren den Aufstieg einer Ziegelfabrik zu beobachten. Ich habe so gut angefangen, dass sie sogar in der Zeitung geschrieben haben. Wie ich fertig war, ist nicht mehr bekannt, der Besitzer musste das Geschäft verkaufen und gehen.

          Davon spreche ich ja Sie haben vielleicht nicht "sieben Spannweiten in der Stirn", um ein Vermögen zu machen (Werbegeschenke während der Privatisierung zählen nicht, weil das Phänomen einzigartig ist), aber sie müssen zumindest elementare Vorsicht und die Anfänge des gesunden Menschenverstandes haben, um das Vermögen zu bewahren. Menschen, die so weit von der Realität entfernt sind, dass sie immer noch in die Ukraine investieren, in der Hoffnung, dass sie bald in die EU aufgenommen wird, passen nicht zu dieser Beschreibung. nicht
          1. Bitter Офлайн Bitter
            Bitter (Gleb) 26 Juni 2020 02: 01
            +1
            .... sie müssen mindestens die elementare Vorsicht und die Grundlagen des gesunden Menschenverstandes haben, um das Vermögen zu behalten.

            Ich möchte nicht eine Größe für alle kratzen, aber. Warum sollten sie elementare Grundlagen haben, wenn dieselben "notwendigen" Leute dann überzeugend bei den richtigen Behörden intervenieren, wird der Fernseher Sie darüber informieren, dass es dringend erforderlich ist, das Geschäft "B" zu retten, und das gesamte verlorene Geld wird aus Mitteln für nationale Entwicklung, Budgets oder Analoga im Weltinvestitions-Nanoprojekt. Sie müssen sich nur bei der Bestellung neuer Yachten und Flugzeuge anstrengen, um das letztjährige Modell nicht zu verkaufen.
            1. 123 Офлайн 123
              123 (123) 26 Juni 2020 10: 43
              +1
              Komm schon. Der Kapitalabfluss aus Russland im Jahr 2019 beträgt 25 Milliarden US-Dollar, im vergangenen Jahr ebenfalls. Warum sollte man sich mit der Ukraine ein Schema einfallen lassen? Strelkov kann auf verschiedene Arten behandelt werden, aber ich habe nichts über seine Leistungen als Ökonom gehört.
  5. Eduard Aplombov Офлайн Eduard Aplombov
    Eduard Aplombov (Eduard Aplombov) 22 Juni 2020 21: 52
    +6
    Es besteht kein Grund, mit ihm zu streiten. Unsere Beamten halten sich nur deshalb an das BIP, weil sie "legal" profitieren und stehlen dürfen. Es reicht aus, zu sehen, wie sie leben und was sie besitzen, obwohl die meisten Menschen kurz davor stehen, wer sie sind kann Vertrauenslocken, Müller, eine Herde gefütterter Juden mit ihren Mundstücken auf Kosten der Staatskasse und reicher Sponsoren inspirieren.
    Ich habe keinen Zweifel daran, dass der Hauptteil der Vertikalen neu gestrichen wird, wenn das BIP abfällt und die Menschen nicht von einer Minderheit der "Eliten" gerettet werden.
    Dies ist mein Eindruck von dem System, das VVP erstellt hat und an dem es festhält. In Worten, es scheint, alles ist richtig, aber was passiert, ist kakly, Bogen, einen Penny zu erhöhen. Alter, Preise, oligophrene Beamte ..
  6. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser 22 Juni 2020 22: 38
    -1
    Igor Ivanovich ist sich der Informationen voll bewusst und weiß, wovon er spricht! ja
    Zur Veranschaulichung - zapoloshko anti-russisch - über "Euromaidan", der "einen prominenten Vertreter Russlands", einen bekannten "Rockmusiker", stöhnt, über (höchstwahrscheinlich Steuerhinterziehung, auf "che" Geld - ich erinnere mich, immer noch im Voraus bezahlt Die Diktatur von Janukowitsch ", dieser" Sänger mit dem Mund "in den Medien" erzählte "sogar" klagende Geschichten über seinen angeblichen "Nachtraub im Zug Lemberg-Sewastopol", wodurch er während einer langen Konzerttournee mit zahlreichen Aufführungen angeblich "absolut alles verloren hat, was er erworben hatte" , von Städten der Ukraine), investiert nach unbestätigten Gerüchten (OBS zwinkerte) beim Kauf von Land- und Yachtliegeplätzen in Balaklava (natürlich mit der "aromatisierten" Unterstützung der damaligen ukrainischen Behörden auf der Krim).
    Infolge des Krimfrühlings heulte dieser "süße Musikspieler" - "Ehrenordensträger" verzweifelt und mit seinem "Verlust von Verlusten (schließlich Geldstrafen und Strafen für böswillige Steuerhinterziehung an die russische Staatskasse und sogar in besonders großem Umfang, so und so) drohte ihm mit der Beschlagnahme der "List" auf der Krim ?! zwinkerte ;
    Aber dieser "Rockmusiker" und Leute wie er, russophobe "geehrte russische Künstler", sind nur ein hysterischer "kleiner Fisch" aus der "Unterhaltung" Unterhaltung "schweben an der Oberfläche" und stellen sich vor, eine "Elite" zu sein! Wassat
    Und die echten russischen "Geschäftshaie" "schwimmen" und "essen" in der "verdeckten" Tiefe und stöhnten oder hysterisierten nicht öffentlich über ihre "investierten" Verluste auf der Krim durch die Annexion der Halbinsel an Russland, sondern "warfen" leise ihre Angelegenheiten und Angelegenheiten in der Ukraine ein , nur Poroschenkos "Freund", der Minister Zurabov, wurde "in voller Sicht" als "tsap-vidbuvayl" für alle ernannt!
    Unser spontan aufflammendes, anti-oligarchisches russisches Frühjahr 2014, alarmiert (wie würde es sich nicht auf Russland ausbreiten ?!), Die russische Großbourgeoisie erwürgte und ertrank in koordinierten gemeinsamen Anstrengungen im Blut und "säuberte" schnell und effektiv alle widerspenstigen Passionäre und Russen Patrioten mit den Pfoten ihrer tollwütigen kleinbürgerlichen Diener - Bandera Nazi "Black Hundreds" und allerlei Gesindel ausländischer Söldner, Sadisten und Mörder aus aller Welt! Anforderung
  7. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 22 Juni 2020 22: 55
    -1
    Lukasch ist unverschämt geworden, Schlamm strömt über Russland. Er muss den Weg des Maidan wiederholen!
  8. DPN Офлайн DPN
    DPN (DPN) 22 Juni 2020 23: 01
    +3
    Höchstwahrscheinlich hat OH recht, 14 gab es in der Ukraine einen revolutionären Aufschwung, der jedoch wie Dampf in ein Rohr freigesetzt wurde.
  9. Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Valery) 23 Juni 2020 08: 46
    0
    Lassen Sie uns entscheiden, ob es Oligarchen gibt, die handlungsfähig sind oder nicht. Oder die Gehirne sind nach Ehre, Gewissen, nur Anstand gegangen ...
  10. King3214 Офлайн King3214
    King3214 (Sergius) 23 Juni 2020 11: 01
    -5
    Die Aufgabe ist nicht, jemanden zu retten. Die Aufgabe besteht darin, die Ukraine und Weißrussland nach Polen zu "drängen". Und nur dann, irgendwo zu Beginn des 22. Jahrhunderts, um das resultierende Polen nach Russland zu bringen, das in dieser Zeit sowohl "Ukrainer" als auch "Weißrussen" "feuern" wird - nur Polen. "Ein Volk, eine Sprache."
  11. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 23 Juni 2020 16: 22
    +1
    Eines ist nicht klar: Warum wird dieser Bastard nicht wegen Verleumdung inhaftiert? Wer steckt hinter dieser Scheiße? Offensichtlich noch größer ...
  12. Krim111 Офлайн Krim111
    Krim111 (Krim111) 23 Juni 2020 18: 11
    +1
    Ich weiß sogar, wer unterstützt. Strelkov, Navalny und andere mögen sie. Lachen