In den USA wurde ein Analogon zum russischen Uralöl entwickelt, um es vom belarussischen Markt zu verdrängen


In den Vereinigten Staaten kündigten sie die Schaffung einer Ölsorte an, die in Weißrussland und Polen anstelle des Urals verwendet werden kann. So kann Öl aus Russland aus den Märkten dieser Länder verdrängt werden. Dies wird in der BiznesAlert-Ausgabe berichtet.


Dariusz Tsikhotski, Leiter von Getka, einem Unternehmen, das sich auf die Lieferung von Flüssigerdgas aus den USA nach Weißrussland spezialisiert hat, sprach über ein Analogon des russischen "schwarzen Goldes":

Bald können wir der Welt das White Eagle Blend (WEB) Öl anbieten. In der Zusammensetzung wird es URALS ähnlich sein - dieser Kraftstoff wird von der Ölraffinerieindustrie in Polen und Weißrussland verwendet. Somit ist es einfacher, URALS durch WEB zu ersetzen

- betonte er.

Laut Tsikhotski besteht das Hauptproblem bei der Verwendung von amerikanischem Öl in Belarus in der Struktur der Kraftstoffzufuhr, die rechtzeitig für den Transport von Öl aus Russland geschaffen wurde. Minsk erhält über Klaipeda alternative Produkte von Norwegern, Saudis und Amerikanern, aber diese Lieferungen sind bisher nicht so bedeutend. Erstens ist es billiger, Öl aus der Russischen Föderation zu liefern. Zweitens werden Raffinerien in Polen und Weißrussland eingerichtet, um russische Rohstoffe zu verarbeiten.

Zuvor hatte der belarussische Außenminister Vladimir Makei über die Bedeutung der Lieferung von Ölprodukten aus Übersee gesprochen - sie gewährleisten die Diversifizierung der Kraftstoffquellen und die Nachhaltigkeit des Betriebs des Ölraffinierungskomplexes für dieses Jahr und für die Zukunft.
  • Verwendete Fotos: https://www.flickr.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Alexey Grigoriev Офлайн Alexey Grigoriev
    Alexey Grigoriev (Alexey Grigoriev) 22 Juni 2020 13: 42
    +3
    Für Trottel reicht das.
  2. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 22 Juni 2020 14: 05
    +6
    Die Transportkosten für die rot-weißen unabhängigen Russophoben werden zu hoch sein ...
  3. Piepser Online Piepser
    Piepser 22 Juni 2020 15: 55
    +1
    Der Preis für solchen Kraftstoff für die "Fashington-Abfüllung" und damit verbunden ein erheblicher Anstieg der Kosten für den Personen- und Frachttransport (und damit für alle belarussischen Produkte, Exporte und Importe) für gewöhnliche Weißrussen, die derzeitigen Minsker Behörden, all diese Betrüger "makeis" und "lukashenoks" , "zittert nicht" ??!
    Wie "Wo werden die Weißrussen aus dem U-Boot steigen - sie werden kaufen, wie süß" ?! zwinkerte
  4. Oyo Sarkazmi Офлайн Oyo Sarkazmi
    Oyo Sarkazmi (Oo Sarcasmi) 22 Juni 2020 16: 06
    +2
    Was, vergebens oder was kaufen die Amerikaner von URALS achthunderttausend Meter im Monat? Wird an selbstgemachte verkaufen. Wie die Litauer: Sie kaufen amerikanisches LNG von Tankern, die in Wyborg bunkern. Der Amerikaner hat es gekauft? Hast du das Geld bezahlt? Öl und Gas sind Amerikaner. Zunge
  5. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 22 Juni 2020 16: 56
    0
    In den Vereinigten Staaten kündigten sie die Schaffung einer Ölsorte an, die in Weißrussland und Polen anstelle des Urals verwendet werden kann.

    - Ja ... Bullshit ... - all dieses amerikanische Öl "gefälscht" ...
    - Der Artikel handelt von nichts ...
    - Ja ... übrigens ... - Etwas wird von der örtlichen Website "Spezialist und Berater" für den Spotverkauf von Kohlenwasserstoffen nicht gehört ... - Also würde ich "aufklären" ... noch einmal die angesehene Öffentlichkeit über ... - vielleicht Ob im Moment die Amerikaner Polen und Weißrussland zu Spotpreisen in ihr hausgemachtes Öl treiben ... -Hahah ...
  6. 123 Офлайн 123
    123 (123) 23 Juni 2020 18: 07
    0
    Dariusz Tsikhotski, Leiter von Getka, einem auf die Lieferung von Flüssigerdgas aus den USA nach Weißrussland spezialisierten Unternehmen, sprach über ein Analogon des russischen "schwarzen Goldes"

    Ein polnisches Unternehmen, das sich auf die Lieferung von Flüssigerdgas aus den USA nach Weißrussland spezialisiert hat, klingt nach einer Anekdote. Lachen Website: https://getka.com
    Wie viel Gas haben sie geliefert? lächeln Werden uns diese "Wirtschaftszwerge" etwas über Ölsorten erzählen?

    Es scheint mir, dass russische Tanker, die mit URALS beladen sind, nach dem Verlassen von Ust-Luga direkt nach Polen fahren werden, wo White Eagle Blend aus ihnen herausgepumpt wird, jedoch mit einem Aufpreis für "Freiheitsmoleküle". zwinkerte
    Bisher hat kein einziger Experte über den Wunsch der Vereinigten Staaten berichtet, den Kauf von URALS aus Russland zu verweigern? Es ist jedoch nicht verwunderlich, dass die polnischen Schurken dort nicht einmal in der Nähe erlaubt sind. fühlen
    Wer braucht solche Zauberer? Die Vereinigten Staaten leiden ohne venezolanisches Öl, sind gezwungen, von Russland zu kaufen, und hier lösen die Herren alle Probleme auf einmal zwinkerte Nobelpreis für Chemie?
    Wenn diese Gülle nach Weißrussland geht, wird ein Schnurrbart in Öl getaucht und ein angemessener Teil davon haftet daran. Neue Schaltung in Vorbereitung, Oklahoma +. Lassen Sie uns warten, mal sehen, wie desinteressiert ein handloser, nackter Igel ist.