Finnen: "Karelien kann zurückgegeben werden, aber ohne Russen"


Die Leser der elektronischen Version der finnischen Zeitung Iltalehti diskutierten aktiv über das Sensationelle Nachrichten dass der finnische Präsident Mauno Koivisto angeblich in der Zeit von 1990 bis 91 Karelien zurückgeben konnte, das während des Zweiten Weltkriegs verloren gegangen war, diese Idee jedoch aus internen politischen Gründen aufgab.


Zuvor wurde diese Theorie vom Professor für Politikwissenschaft Jukka Seppinen verkündet. In Russland wurden solche Erfindungen bereits widerlegt.

Kommentare der Finnen:

Es ist gut, dass Russland Karelien nicht zu uns zurückgebracht hat, weil die russische Bevölkerung dort kaum abgereist wäre. Wir hätten "unsere eigene Krim", die mit der Stärkung Russlands aus demselben Grund leicht wieder vereint werden könnte: Die meisten Einwohner möchten möglicherweise nach Hause zurückkehren, insbesondere wenn sie diskriminiert wurden

- schreibt Asiaa.

Irgendwann in den 1960er Jahren könnte diese Rückkehr sinnvoll sein, wenn das Gebiet ohne Bevölkerung an uns übergeben würde

- argumentiert Johanna_J als Antwort auf einen früheren Kommentar.

Immerhin sind die Russen eine der größten Ausländergruppen in Finnland, und es würde kein Problem mit ihnen geben. Im Gegenteil, sie sind sehr fleißige Menschen.

- sagte ein gewisser Harleyman.

Ich habe absolut nichts gegen finnische Russen, weil sie sich [hier] gut anpassen. Sie kamen jedoch von sich aus hierher, und die Situation wäre völlig anders, wenn die derzeitigen russischen Einwohner Kareliens plötzlich finnische Staatsbürger würden

- Johanna_J erneut als Antwort auf Harleymans Linie.

Kekkonen war ein bürgerlicher Politiker, der aktiv an der Rückkehr Kareliens arbeitete. […] Die Chance ist verloren. Im Laufe der Zeit und wie es kommt politisch Veränderungen Russland könnte zumindest einen Teil Kareliens aufgeben

- sagt Seneca.

Wenn Karelien damals annektiert worden wäre, hätte Putin bis 2014 seine Rückkehr nach Russland gefordert!

- ruft Tom_Brunila aus.

Übrigens kommentierte Koivisto den Verlust von Karelien mit den Worten: „Die Evakuierten haben dieses Gebiet freiwillig verlassen“. Ebenso deutete Koivisto an, dass er Anfang der neunziger Jahre einen Antrag auf Entschädigung gegen das unabhängige Estland stellen würde, da Finnland während des Krieges von Russland aus diesem Land bombardiert wurde. Das ist die Art von Person, die dieser Präsident ist. Hatte einer der Politiker eine so verächtliche Haltung gegenüber den 1990 karelischen Evakuierten oder den Menschen in Estland?

- erinnerte sich an den Teonlichtuachtan.

Dies spiegelt die Haltung der wichtigsten Entscheidungsträger zu dieser Zeit gegenüber der Rückkehr finnischer Länder wider. Keine Notwendigkeit, sich vor Russland und Putin zu verneigen. Verlorene Gebiete in der Region Murmansk müssen ebenfalls ihrem rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben werden. In der Vergangenheit konnten Grenzen ohne Kriege geändert werden

- forderte Jappervokki.

Ich hoffe, dass Karelien niemals zurückkehren wird, da Finnland zusätzlich eine bedeutende russische Minderheit erhalten wird, deren Interessen natürlich vom Kreml geschützt werden. Darüber hinaus wird der Wiederaufbau der Region Milliarden Euro kosten. Und das Territorium Finnlands ist für seine derzeitige Bevölkerung bereits riesig. Wirtschaftlich schwache und dünn besiedelte Gebiete erfordern viel Unterstützung der Steuerzahler, um über Wasser zu bleiben.

- sagt Attila.
  • Verwendete Fotos: https://www.flickr.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 21 Juni 2020 11: 22
    +9
    Finnen: "Karelien kann zurückgegeben werden, aber ohne Russen"

    Oder Sie können Helsingfors zurückgeben. Aber ohne die Finnen.
    1. Alexey Grigoriev Офлайн Alexey Grigoriev
      Alexey Grigoriev (Alexey Grigoriev) 21 Juni 2020 14: 05
      +3
      Gute Idee übrigens.
      1. aleksandrmakedo Офлайн aleksandrmakedo
        aleksandrmakedo (Dubovitsky Victor Kuzmich) 21 Juni 2020 14: 34
        +1
        Zitat: Alexey Grigoriev
        Gute Idee übrigens.

        Eine unglaublich zeitgemäße und gekonnt gelieferte Linie. Sie können sich nach bestem Wissen des Lesers an jede Idee anpassen.
  2. aleksandrmakedo Офлайн aleksandrmakedo
    aleksandrmakedo (Dubovitsky Victor Kuzmich) 21 Juni 2020 14: 31
    0
    Finnland kann nach Russland zurückgebracht werden. Aber zusammen mit den Leuten. Aber es ist absolut nicht notwendig.
    1. Observer2014 Офлайн Observer2014
      Observer2014 22 Juni 2020 23: 17
      -7
      Quote: aleksandrmakedo
      Finnland kann nach Russland zurückgebracht werden. Aber zusammen mit den Leuten. Aber es ist absolut nicht notwendig.

      Sie können "Lyashka für Mashka", aber nicht auch Ihr "MAYBE", ich, ein Nachkomme des finnischen Krieges, wurde gefunden. Mein Großonkel (er kämpfte in der finnischen Infanterie, dem Paten meines Vaters) erzählte viele interessante Dinge darüber, wie die Finnen zu ihrem Heimathafen wollten. Verwechseln Sie Gottes Geschenk nicht mit Rührei. Wir haben die Fliege über Finnland abgesägt. Und sei schlauer über solche Artikel. wink
    2. Kommbatant Офлайн Kommbatant
      Kommbatant (Sergey) 28 Juni 2020 18: 14
      0
      Quote: aleksandrmakedo
      Finnland kann nach Russland zurückgebracht werden.

      Nur Süd- und Nordfinnland ....

      Aber zusammen mit den Leuten.

      - ganz ... Mittelfinnland

      ..nicht notwendig, absolut.
  3. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 21 Juni 2020 18: 37
    +5
    Und Finnland kann nach Russland zurückgebracht werden, aber ohne die Finnen! Lassen Sie sie zu ihren Herren gehen, nach Schweden, von dem Russland seit langem ALLES Finnland für Gold gekauft hat!
    1. Observer2014 Офлайн Observer2014
      Observer2014 22 Juni 2020 23: 36
      -9
      Quote: Sapsan136
      Und Finnland kann nach Russland zurückgebracht werden, aber ohne die Finnen! Lassen Sie sie zu ihren Herren gehen, nach Schweden, von dem Russland seit langem ALLES Finnland für Gold gekauft hat!

      Lachen Gib mir einen Checker General !? Und eine Isho-Pistole und ein paar Granaten. Ich denke, die Finnen werden Finnland nicht nur nach Russland zurückbringen. Und die Russen haben im Leben nichts mehr zu tun als die Finnen. Nun, außer Ihnen, gesegnet, auf die Finger derer zu zählen, die solche Artikel lesen, und inspiriert, verstehen Sie nicht, welche Idee die Finnen haben, das Publikum nach Schweden zu fahren. Wassat Lachen
      1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
        Sapsan136 (Sapsan136) 26 Juni 2020 23: 11
        +5
        Soldat Es gibt eine volumetrische Explosionsmunition. Keine radioaktive Kontamination des Territoriums, aber ALLES brennt aus, auch die Ratten in den Kellern. ODAB-500P zerstörte sogar die Banditen in den Minen der Strategic Missile Forces in der Nähe von Bamut ... halt Und was Schweden betrifft, so müssen Sie hier eine Ausbildung haben, mit der Sie eindeutig nicht belastet sind. Tatsache ist, dass Norwegen und Finnland zu Schweden gehörten. hi
  4. Bovan Офлайн Bovan
    Bovan (Bovan) 22 Juni 2020 06: 05
    +4
    Sie können also ohne die Finnen nach Finnland zurückkehren. Und Estland mit Lettland und Litauen. und warum nicht?
    Sie haben noch keine historischen Rechte an ihnen. Alle Dokumente hierfür sind sogar verfügbar.
  5. Vielleicht wäre Russland besser dran, Finnland zurückzukehren, aber ohne die Finnen?