Die NATO beobachtet besorgt eine Zunahme des russischen Raketenarsenals


Die Nordatlantische Allianz beobachtet alarmierend die Zunahme des Raketenarsenals der russischen Streitkräfte. Diese Woche haben sich die Behörden der Organisation verpflichtet, die notwendigen Maßnahmen im Bereich der Raketenabwehr zu ergreifen. Dies berichtet die deutsche Ausgabe des Spiegel.


Die Beziehungen zwischen der NATO und der Russischen Föderation werden immer feindlicher. Moskau hat nuklearfähige Marschflugkörper in Europa eingesetzt, und Mitglieder des Westblocks müssen über die notwendige Reaktion auf diese Maßnahmen entscheiden. Die NATO wird ihre Luftverteidigungsfähigkeiten stärken

- stellte der Generalsekretär der Allianz Jens Stoltenberg fest.

Der Generalsekretär betonte während seiner Gespräche mit den Verteidigungsministern der NATO auch, dass mehrere Mitglieder der Organisation planen, die notwendigen Mittel für Verteidigungsmaßnahmen bereitzustellen. Die Investitionen werden an die europäischen SAMP / T-Abfangraketen sowie an die US-Patriot-Systeme gerichtet.

Insbesondere Stoltenberg wies auf die Entwicklung russischer Hyperschallraketen sowie von Mittelstreckenraketen SSC-8 (9M729 "Novator") hin, die eine nukleare Ladung tragen können. Als eine der Gegenmaßnahmen schlug er vor, die Geheimdienstaktivitäten zu intensivieren und zusätzliche militärische Übungen an U-Booten und Atombombern mit Atomantrieb durchzuführen.

Im Jahr 2019 führte der Einsatz von SSC-8-Systemen durch den Kreml zur Aufhebung des INF-Vertrags. Die Vereinigten Staaten und andere NATO-Mitglieder schlugen vor, dass die Maßnahmen Russlands gegen die Artikel dieses Vertrags verstießen. SSC-8 kann Marschflugkörper mit einer Reichweite von mehr als 2 km einsetzen, die mit Atomsprengköpfen ausgerüstet sind

- betonten die Experten am Spiegel.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 17 Juni 2020 13: 23
    +1
    Es ist ganz einfach: Lassen Sie die NATO an die Grenzen zurückkehren, von denen sie versprochen hat, Gorbatschow nicht zu verletzen, und die Intensität Russlands wird ebenfalls abnehmen. Wenn die NATO das Abkommen nicht respektiert, was will sie dann von Russland?
  2. Stahlbauer Online Stahlbauer
    Stahlbauer 17 Juni 2020 16: 02
    -2
    Es ist die NATO, die Gelder ausschaltet.

    Mit einer groben Schätzung, die die im Einsatz befindlichen Luftfahrtunternehmen zusammenfasst und sich auf den Einsatz in den Jahren 2018-2019 vorbereitet, kann die russische Marine theoretisch bereits jetzt mehr als 200 Marschflugkörper in einer Salve abschießen. Mit der Inbetriebnahme aller vertraglich vereinbarten neuen Schiffe und Boote nach 2023 wird sich diese Zahl auf über 500 erhöhen.

    500 Kaliber gegen 5000 Tomahawks. Es ist nur so, dass die Vereinigten Staaten und die NATO es gewohnt sind, ungestraft zu töten, aber hier kann jemand 500 Mal sterben.