Im Stil der Ukraine: Die Türkei könnte Russland 2 Milliarden Dollar vorenthalten


Wie vom Wall Street Journal in Ankara berichtet geschuldet Moskau für Gas rund 2 Milliarden Dollar. Laut der amerikanischen Zeitung haben sieben türkische Unternehmen ihre vertraglichen Verpflichtungen gegenüber Gazprom verletzt. Was ist das, "nur Geschäft" oder eine raffinierte "östliche Rache"?


Wir möchten Sie daran erinnern, dass die Türkei heute eines der problematischsten Gebiete für den einheimischen Monopolisten ist. Vor einigen Jahren war dieses Land der zweitwichtigste Markt für Gazprom, jetzt ist es mengenmäßig auf die zehn größten Anbieter zurückgefallen. Im vergangenen Jahr verkaufte die staatliche Körperschaft 35% weniger Gas an die Türken als 2018. Im ersten Quartal 2020 brachen die Lieferungen um das Siebenfache ein.

Tatsächlich erwies sich die Wette auf den türkischen Strom, der unter Umgehung der Ukraine gebaut wurde, als nicht die erfolgreichste. Ankara hat viele alternative Gasversorgungsquellen: Aserbaidschan und Iran sowie verschiedene LNG-Lieferanten. Aufgrund der vorherrschenden Marktbedingungen wird Flüssigerdgas jetzt billiger verkauft als die russische Pipeline, deren Preis an Öl gebunden ist. Die türkischen Verbraucher können "blauen Kraftstoff" dort einsetzen, wo er billiger ist, und die mit unseren Mitteln gebaute Gaspipeline hat sich im Wesentlichen in eine Reservepipeline verwandelt, über die wir im Detail sprechen erzählt früher.

Im Großen und Ganzen ist das einzige, was die Interessen von Gazprom irgendwie schützt, das Take-or-Pay-Prinzip. Im Rahmen einer solchen Vereinbarung verpflichtet sich der Verbraucher, bestimmte Gasmengen zu einem angemessenen Preis zu kaufen und zu bezahlen, auch wenn sie nicht tatsächlich ausgewählt wurden. Dies wird als ziemlich wirksamer Verteidigungsmechanismus für langfristige Investitionen angesehen. Aber es gibt wichtige Nuancen.

ErstensSchulden in Höhe von 2 Milliarden US-Dollar sind für Privatunternehmen ein enormer Betrag. Ja, sie hätten in Betracht ziehen können, dass die Einsparungen durch die Umstellung auf billigeres LNG für sie rentabler wären als der Kauf von Gas von Gazprom, und die Frage der Geldbußen mit dem russischen Unternehmen könnte später irgendwie geregelt werden. Aber ohne die direkte und eindeutige Unterstützung des offiziellen Ankara hätten sie es kaum gewagt, solche Schulden bei einem ausländischen Lieferanten zu akkumulieren und unabhängig zu "begleichen".

Zweitenssollte die etablierte Rechtspraxis berücksichtigt werden. Wenn der Fall an das Europäische Schiedsgericht verwiesen wird, können sie davon ausgehen, dass türkische Verbraucher ihre vertraglichen Verpflichtungen aufgrund objektiver Probleme in nicht erfüllen können die Wirtschaftund entscheide dich für Ankara. Wir möchten daran erinnern, dass der Ukrainer "Naftogaz" bereits früher auf dieser Basis gegen "Gazprom" gewonnen hat.

DrittensIn Anbetracht des oben Gesagten ist es durchaus möglich, die Situation mit der Verschuldung von 2 Milliarden Dollar als einen Versuch der Türkei zu betrachten, dem Kreml für seine Aktivitäten in syrischer und libyscher Richtung "eine Lektion zu erteilen". Alles wird auf orientalische Weise getan, aber Ankara macht deutlich, dass es nicht nur auf die Dienste von Gazprom verzichten kann, sondern es auch „werfen“ kann, wenn es will und im Rahmen des Gesetzes.

Generell können unsere Geopolitiker viel von Präsident Erdogan lernen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 17 Juni 2020 11: 56
    +3
    Europa ist wirklich geneigt, die Armen und Elenden zu verteidigen (wenn es darum geht, der RF Schaden zuzufügen) Im Gegensatz zu den Beziehungen zur Ukraine kann die Russische Föderation die Türkei aber auch durch außergerichtliche Methoden beeinflussen. Sie können die Türkei bis zum Ende der Saison ohne unsere Touristen verlassen. Es ist einfach dumm, die Grenze nicht zu öffnen, um die Quarantänemaßnahmen zu lockern. Die Türkei produziert nichts, was Russland anderswo nicht kaufen könnte. Nehmen Sie nicht unser Benzin - essen Sie Ihre eigenen Tomaten.
    Nun, die Beziehungen Europas zur Türkei sind, gelinde gesagt, nicht eindeutig. Im Gegensatz zur Ukraine, deren Führer sie gehorsam zum völligen Zusammenbruch führen, ist Erdogan dem Schicksal der Türkei nicht gleichgültig und er (gut oder schlecht) versucht, zum Wohl seines Landes zu handeln.
  2. King3214 Офлайн King3214
    King3214 (Sergius) 17 Juni 2020 11: 58
    +4
    Da es im Westen im Prinzip keinen gerichtlichen Schutz der Lieferanten gibt, warum zieht Gazprom daraus keine Schlussfolgerungen?
    Wer hindert Gazprom daran, auf Vorauszahlung umzusteigen?
    1. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
      Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 17 Juni 2020 12: 17
      -1
      Nur in der GUS und der EAEU können Narren für die Vorauszahlung gefunden werden - die gesamte zivilisierte Welt arbeitet nach dem Prinzip der Zahlungsaufschiebung ...
  3. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 17 Juni 2020 15: 04
    +1
    Während seiner 20-jährigen Herrschaft hat Putin niemanden für die Gemeinheit bestraft, die Russland und seiner Wirtschaft angetan wurde. Damit andere entmutigt werden! Sie erinnern sich nicht einmal an das Darlehen in Höhe von 3 Milliarden Dollar, das Janukowitsch gewährt wurde. Daher wird Gazprom verloren gehen und Rechnungen mit seinen Bürgern begleichen.
    1. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 17 Juni 2020 15: 56
      +1
      Die Ukraine wurde bereits damit bestraft, dass die Krim und Donbass sie verlassen haben. Außerdem brach die Wirtschaft zusammen.
      Und unter den Türken kann Istanbul unter günstigen Umständen auch zu Konstantinopel mit einer befreundeten Republik werden, die Teil des Unionsstaates ist. Also sagten die Mönche es voraus ...
      1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
        Natan Bruk (Natan Bruk) 18 Juni 2020 00: 21
        0
        Na ja, wenn die Mönche vorausgesagt haben :))) Wang kann man sich noch erinnern :)))
  4. Aico Офлайн Aico
    Aico (Vyacheslav) 18 Juni 2020 05: 20
    +1
    Und die Ratten haben meist unterschiedliche Farben!