Es gab ein Video über die Evakuierung der russischen BTR-82A durch einen türkischen Traktor in Syrien


Im Internet erschien ein Video eines türkischen Militärtraktors, der eine russische BTR-82A in der Deeskalationszone Idlib in Syrien schleppte. Die Aktionen fanden auf der Autobahn M4 während einer gemeinsamen Patrouille türkischen und russischen Militärpersonals statt.


Nach Angaben der Aufständischen wurde der russische gepanzerte Personentransporter durch einen Treffer auf ein improvisiertes Sprengmittel beschädigt. Wenn Sie nicht genau hinschauen, ist äußerlich kein Schaden sichtbar. Daher schlugen einige Benutzer vor, dass der gepanzerte Personaltransporter einige hatte technisch Fehlfunktion, weil er selbst eines der Räder beschädigt hat und noch sieben hat. Darüber hinaus kann sich der BTR-82A mit durchstochenen Rädern bewegen.

Wenn Sie jedoch genau hinschauen, können Sie Gummilumpen am linken Hinterrad des gepanzerten Personenträgers sehen. Daher besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der APC tatsächlich durch ein IED beschädigt wurde. Über die toten oder verletzten russischen Soldaten wurde nichts berichtet.


Bitte beachten Sie, dass dies nicht das erste Mal ist, dass Militante, die gegen den Waffenstillstand verstoßen, IEDs gegen russische Panzerfahrzeuge in Syrien einsetzen, die das Leben und die Gesundheit der Russen auf einer Friedensmission bedrohen.

Eine Woche zuvor im Gebiet des Dorfes Kobani in Nordsyrien gesprengt auf SVU Panzerwagen GAZ-233014 "Tiger-M" aus dem Kontingent der russischen Militärpolizei. Dann wurde der Panzerwagen schwer beschädigt und ein russisches Militär verletzt.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.