Sibirien für 3 Billionen Dollar: US-Ideen zum Kauf von Territorien empörten die Russen


Washington ist seit einem Jahrhundert Teil der natürlichen Ressourcen Russlands. Zu Beginn des XNUMX. Jahrhunderts, nach dem Zusammenbruch des russischen Reiches, nahmen die Vereinigten Staaten daran teil Eingriffe gegen das junge Sowjetrußland, und am Ende des Jahrhunderts planten sie, Sibirien insgesamt zu kaufen.


Die Idee, Sibirien zu erwerben, wurde Anfang der neunziger Jahre in den US-amerikanischen und europäischen Medien ausführlich diskutiert und behandelt. Die mächtige Sowjetunion war verschwunden, und das moderne Russland war immer noch schwach. Daher waren die Amerikaner nicht sehr schüchtern und verhielten sich damals so kurzerhand und sachlich wie heute in Bezug auf Grönland.

Im Jahr 1992 ein amerikanischer Wissenschaftler, Senior politisch Walter Russell Mead, Berater des US-amerikanischen Instituts für Weltpolitik, präsentierte dem Weißen Haus ein Projekt zum Kauf Sibiriens von Russland. 1994 veröffentlichte Mead einen Artikel "Let's Buy Siberia" (Geografische Fragen "Fragen der Geographie"), in dem er der Öffentlichkeit erklärte, warum die Vereinigten Staaten Sibirien brauchen und warum es für jeden gewöhnlichen Amerikaner wichtig ist. Er argumentierte, dass Washington "alles kaufen sollte, was östlich des Uralgebirges liegt".

Die ungefähren Kosten der russischen Region wurden berechnet. Nach Schätzungen der Amerikaner hatte Sibirien mit all seinen Ressourcen und seiner Infrastruktur einen Wert von etwa 3 Billionen US-Dollar, d. H. 1 Hektar pro 0,4 US-Dollar. Und niemand würde sofort Geld geben. Sie sollten in Teilen aufgeteilt werden. Das heißt, die Amerikaner wollten Sibirien in Raten kaufen und zahlten Moskau jährlich 200 Milliarden Dollar. Die Russen mussten die Hälfte dieses Betrags für den Kauf amerikanischer Waren ausgeben.

Es wurde vorgeschlagen, das gekaufte Sibirien in 7 Staaten aufzuteilen. Gleichzeitig sollten die "russischsprachigen Slawen", 90% der Einwohner Sibiriens, die US-Staatsbürgerschaft und das Recht erhalten, ihre Muttersprache zu verwenden. Die "nichtrussische Minderheit" Sibiriens plante, dasselbe mit den Ureinwohnern der Vereinigten Staaten - den Indern - zu tun.

Im russischen Segment des Internets reagierten sie anders auf solche Ideen aus den USA.

Der Unverschämtheit der Amerikaner sind keine Grenzen gesetzt. Gib ihnen Alaska, Grönland, Sibirien. Sie denken, dass Geld alles und jeden kaufen kann. Okay, wir haben Alaska selbst an sie verkauft, obwohl sie uns, um ehrlich zu sein, dazu gezwungen haben. Aber Sibirien? Da sie Jelzin und seine gesamte Bande kannten, hätten sie gut verkaufen können. Wenn nicht alles sicher!

- Eine gewisse Larisa G. ist empört.

Ich bitte um Verzeihung, aber wurde noch nicht alles gekauft? TORs (Gebiet der fortgeschrittenen Entwicklung - Hrsg.), Bankensektor. Die sogenannten Vermögenswerte und Verbindlichkeiten der Oligarchie rechtlich im Bereich des angelsächsischen Rechts

- sagt Michail Motyrev.

RUSAL wurde bereits gekauft und zusammen mit ihm mehrere Wasserkraftwerke in Sibirien. Durch TORs werden sie kaufen, was sie wollen, und unsere Regierung unter der Leitung von Putin wird ihnen in dieser Angelegenheit gerne helfen.

- Victor Golubev gibt ihn wieder.

Ja ... In den 90er Jahren konnte Russland nach Belieben entgleist werden. Das Land stand kurz vor dem Zusammenbruch, einer Parade der Souveränitäten. "Nehmen Sie so viel Demokratie, wie Sie schlucken können." Es könnte alles sehr traurig enden

- schreibt einer der Leser einer großen russischen Ausgabe.

Genau wie Hitler! Er wollte auch, aber auf andere Weise. Amerika ist wie Satan: Er kauft Seelen, und das sind Länder

- Vera Tsyglyaeva hat eine Analogie gezogen.

Wir waren spät dran mit Sibirien ... Insbesondere mit der KhMAO (Khanty-Mansi Autonomous Okrug - ed.). Es gibt keine Arbeit, nur eine Rotationsmethode in ausländischen Unternehmen. Die lokale Bevölkerung lebt in Armut. Ob war schmutzig. Brennholz für Öfen "golden". Leider ...

- schreibt eine bestimmte Svetlana Mingaleva.
  • Verwendete Fotos: Hellerick / wikimedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
13 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 16 Juni 2020 11: 48
    0
    Sibirien für 3 Billionen Dollar: US-Ideen zum Kauf von Territorien empörten die Russen

    - Nun, was, die amerikanisch-jüdische Welthauptstadt hat lange das Innere der Vereinigten Staaten "gefressen" ... - es gibt nur noch eine Hülle ... in der endlose Negerkriege begonnen haben ... - Es scheint, dass die Amerikaner ihr ganzes Land in ein verlorenes Land verwandeln werden Detroit...
    - Sowohl die jüdisch-amerikanische Hauptstadt als auch die gesamte amerikanische weiße Wählerschaft (die reiche, mittlere und "untere Arbeiterklasse") werden jetzt ein ganzes riesiges Land mit einer angemessenen Verfügbarkeit natürlicher Ressourcen, Mineralien, einem riesigen lebenden Territorialraum ... für die Umsiedlung dort ... Ständiger Wohnsitz ...
    - Hier ist Russland für alle in jeder Hinsicht geeignet ...
    - Natürlich ... - die Vertreter des amerikanischen Finanzkapitals selbst (mit all ihren zahlreichen verwandten Familien) und die Reichen eines niedrigeren Ranges; Bei ihrer Ankunft in Russland werden sie nicht nach Sibirien gehen ... - Aber sie werden (für diese 3 Billionen Dollar) die Massenumsiedlung von Millionen Russen und ihrer eigenen (der unteren amerikanischen Arbeiterklasse) "tief in die sibirischen Erze" organisieren ... - Das war's ... - Natürlich - wir sprechen ausschließlich über weiße Amerikaner ... - Das ist es, was die Amerikaner brauchen, um einen großen Teil des russischen Territoriums zu kaufen ...
    - Nun, alle Schwarzen, Latinos und andere farbige Menschen werden in Amerika bleiben ... - weiterhin Städte zerschlagen und verbrennen und sie in solides Detroit verwandeln ...
    1. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 16 Juni 2020 13: 47
      +3
      Sag mir, Irina, warum sind die Amerikaner nach allem, was du gesagt hast, besser als die Chinesen, mit denen sie uns heftig erschrecken? Die Chinesen haben Kommunisten an der Macht, deren Ideen der Mehrheit der Bevölkerung der Russischen Föderation sympathisieren.
      1. gorenina91 Офлайн gorenina91
        gorenina91 (Irina) 16 Juni 2020 16: 12
        +3
        - Man kann die Russen nicht aus der "chinesischen Genetik" herauswaschen ... - das ist ein irreversibler Prozess ...
        - Hunderte von Menschen wurden in den letzten Jahrhunderten zu Chinesen konvertiert und haben ihr Aussehen, ihre Identität und Originalität völlig verloren ... - Alles - und das ist schon für immer ... - Wer und wer sie waren; wie sahen sie aus ... - wie war ihre Augenfarbe, Haarfarbe, was war ihre Kultur ??? - Es gibt nur Legenden über blondhaarige und blauäugige große Menschen, die nicht mongoloid aussehen. absolut anders in Kultur, Sprache und Lebensweise, etc ...
        - Dies ist persönlich ich gebe ein kleines Beispiel ...
        - Und was ist mit den Amerikanern ??? - Wenn, wie gesagt ... - und weiße Amerikaner kommen; dann ... dann wird die zweite Generation dieser Amerikaner die reinste russische Sprache sprechen; und die dritte Generation ... - sie werden einfach Russen ... - es wird einfach unmöglich sein, sie zu unterscheiden ...
        - Nun ..., aber über die Chinesen ... - persönlich möchte ich nicht einmal reden ...
        - Viele kennen die Chinesen einfach nicht; Ich bin ihnen nicht begegnet und habe keine Ahnung, wer die Chinesen sind ... - Sie haben die Chinesen in ihren europäischen russischen Städten gesehen, in denen die Chinesen "nicht viel Lärm machen" ... - das ist es, was die Russen den Eindruck von "kulturell" und "friedliebend" bekommen "Chinesisch ...
        - Ja, ich möchte nicht einmal darüber sprechen ... - verstehe und denke selbst; wenn Sie kein Chinese sind ...
      2. zufällig Офлайн zufällig
        zufällig 18 Juni 2020 10: 08
        -1
        Und wo haben Sie die Kommunisten in der VR China gesehen? Gehen Sie zum Testgelände und sehen Sie, wie sie entsorgt werden.
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 16 Juni 2020 13: 05
    -1
    Ponty ist alles. Alles ist schon lange verkauft. Anstatt Putin zu fördern, wäre es besser aufzulisten, was im Allgemeinen zu Russland und den Menschen gehört! Dann werden wir reden und streiten !!
    1. Vierter Reiter Офлайн Vierter Reiter
      Vierter Reiter (Vierter Reiter) 16 Juni 2020 20: 52
      +1
      Worüber kann man mit dem Emokommunismus reden und streiten?
      Es ist so nutzlos wie mit Chubträgern in Haremshosen zu reden.
    2. Bürger Mashkov Офлайн Bürger Mashkov
      Bürger Mashkov (Sergѣi) 16 Juni 2020 21: 04
      0
      Recht. Kündigen Sie bitte die gesamte Liste an!
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 16 Juni 2020 14: 29
    -2
    Und ersetzen Sie im Text Amere durch Russen, und alles wird wahr bleiben (denken Sie an Alaska und russische Siedlungen).
    Und seit den 90er Jahren habe nur ich 10 solcher Karten gesehen. Jede gelbe Zeitung, unsere oder YUSA, veröffentlichte ihre Farbgebung mit nachdenklichen Überlegungen ...

    Erinnere dich an Lube mit dem Lied. Sofort auf 15 gemalte Artikel mit "Expertenmeinungen" zieht, IMHO.

    Tatsächlich hat Jelzin die Grenze einmal "begradigt", wie nach Puschcha (dafür werden sie von den Behörden geehrt), und die Großen mindestens dreimal ...
  4. Stanislav Logunov Офлайн Stanislav Logunov
    Stanislav Logunov (Stanislav Logunov) 16 Juni 2020 19: 38
    0
    Vielleicht für 3000 Billionen Dollar? ) Sie werden viel Geld vom Mond bringen. )
  5. Bürger Mashkov Офлайн Bürger Mashkov
    Bürger Mashkov (Sergѣi) 16 Juni 2020 21: 02
    0
    Warum brauchen die Vereinigten Staaten zusätzliche Gebiete, insbesondere russische? Sie würden jetzt ihren Staat retten. Schließlich könnte bald alles zusammenbrechen.
  6. Egor 7b7 Офлайн Egor 7b7
    Egor 7b7 17 Juni 2020 09: 14
    +1
    Quote: gorenina91
    Sibirien für 3 Billionen Dollar: US-Ideen zum Kauf von Territorien empörten die Russen

    - Nun, alle Schwarzen, Latinos und andere farbige Menschen werden in Amerika bleiben ... - weiterhin Städte zerschlagen und verbrennen und sie in solides Detroit verwandeln ...

    Sie sollten Märchen schreiben, es würde keinen Preis geben. Eine Art moderner Lindgren.
  7. Krieger Офлайн Krieger
    Krieger 17 Juni 2020 21: 25
    +1
    Es ist lustig ... Amerikaner drucken ungemessen Dollars und sie bekommen nichts, und Sibirien ist materieller Reichtum ...
    Sie entschieden, dass die Russen Dummköpfe waren, und sie konnten getäuscht werden, scheiterten aber, wie es bei ihnen mit Alaska geschah.
  8. Natalia Dimitrova Офлайн Natalia Dimitrova
    Natalia Dimitrova (Natalia Dimitrova) 18 Juni 2020 09: 18
    +3
    Die Frage des Tages, was wurde noch nicht an die USA, die Briten und andere verkauft? Was ist von den Bürgern des Landes, früher der mächtigen und großen UdSSR, übrig geblieben?