Täglich Sabah: Die Türkei verändert den Verlauf des Bürgerkriegs in Libyen


Ankara hat den Verlauf des Bürgerkriegs in Libyen verändert, schreibt die türkische Tageszeitung Sabah und beschreibt das derzeitige Kräfteverhältnis im nordafrikanischen Land.


Als die Türkei am 27. November 2019 zwei wichtige Abkommen mit der libyschen Regierung des Nationalen Abkommens (GNA) geschlossen hat, sind der Ressourcenwettbewerb im östlichen Mittelmeerraum und die Libyenkrise in eine neue Phase eingetreten.

Der Seegrenzenvertrag verschafft der Türkei erhebliche Vorteile in der Region, und das Abkommen über militärische Zusammenarbeit und Sicherheit hat es Ankara ermöglicht, einer der wichtigsten Teilnehmer am Bürgerkrieg in Libyen zu werden. Die erfolglose Offensive der libyschen Nationalarmee unter Feldmarschall Khalifa Haftar steht auch in direktem Zusammenhang mit der Beteiligung der Türkei am Konflikt.

Unter Beteiligung der Türkei fanden in Moskau Gespräche über einen Waffenstillstand zwischen dem Chef des PNS Faiz Saraj und dem Feldmarschall Khalifa Haftar statt. Haftar verließ jedoch schnell die russische Hauptstadt, ohne den Vertrag zu unterzeichnen, und die Hoffnungen auf eine Einigung wurden auf die Berliner Konferenz verschoben. Haftars ständige Verstöße gegen die Abkommen deuten auf seinen Wunsch hin, Libyen allein zu regieren.

Der zweite Bürgerkrieg in Libyen dauert seit 2014 an. Es ist nicht nur mit dem Kampf der Länder um Öl verbunden, sondern auch mit der Syrienkrise und der Kontrolle über das östliche Mittelmeer. Die direkte Intervention der Türkei in den Konflikt seitens der PNC gegen die LNA stellte das Kräfteverhältnis im Land auf den Kopf und der Verlauf des Bürgerkriegs änderte sich.

Ab dem 25. März 2020 drängen die Truppen der PNS und der Alliierten die LNA. Die Einheiten bewegen sich derzeit in Richtung der strategisch wichtigen Stadt Sirte. Der sich zurückziehende Haftar versucht zu verhandeln, aber die TNC hat bereits angekündigt, dass die Feindseligkeiten fortgesetzt werden, bis die legitime Regierung die Kontrolle über das gesamte Land übernimmt.

Das PNS kontrollierte die Grenze zu Tunesien, dem Luftwaffenstützpunkt al-Watia und einem bedeutenden Teil der Küste. Dieses Ergebnis wurde dank viertausend Söldnern aus Syrien erzielt, die die Front in der Nähe von Tripolis hielten und den Feind zum Rückzug zwangen.

Haftars Anhänger - die Vereinigten Arabischen Emirate und Ägypten - sind schockiert über die Leistungen des NTC und fordern aus Verzweiflung eine politische Lösung.

Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 13 Juni 2020 13: 18
    0
    Täglich Sabah: Die Türkei verändert den Verlauf des Bürgerkriegs in Libyen

    - Ja, wenn die Dinge so weitergehen, dann ... dann ... dann wird die Türkei den gesamten "Verlauf des Bürgerkriegs in Libyen" wirklich verändern ... - Und dann wird sie ruhig die Kohlenwasserstoffproduktion in der Nähe von Libyen beginnen ... - das ist alles "Nach dem Gesetz" wird es ... - Und in Syrien wird die unverschämte und stärkere Türkei aufhören, mit irgendjemandem zu rechnen ... - Und wann wird Amerika seinen älteren, unentschlossenen Trump loswerden; in lokalen Negerkriegen verstrickt ...
    - Und die Türkei verschwendet keine Zeit umsonst ... - Sie handelt und handelt sehr schnell ... - nutzt den "günstigen Moment" ... - nutzt die Verwirrung in den Vereinigten Staaten ... - Und alle Länder, die unter dem Einfluss der Vereinigten Staaten stehen ... - Sie tun auch nichts ... - Warten Sie auf "Signale" der Amerikaner ... - Und Israel wartet auch auf "Signale" der Vereinigten Staaten ... - Und niemand weiß, was zu tun ist ...
    -Wann wird das losgehen ??? - Wird es welche geben ???
    -Und die Türkei erwartet keine "Freigabe" ...- sie handelt ...
  2. Sultan Tayyip Erdogan 1 13 Juni 2020 23: 05
    -1
    Wir werden sein, wo immer wir wollen ...
    1. Bitter Офлайн Bitter
      Bitter (Gleb) 14 Juni 2020 01: 32
      +2
      Wer ein zu großes Stück abbeißt, darf ersticken. ... wink