Die groß angelegte "Robotisierung" der russischen Agrarindustrie begann


Letzte Woche haben das Unternehmen Cognitive Pilot und der größte landwirtschaftliche Betrieb EkoNiva eine Vereinbarung unterzeichnet, die die Schaffung eines Servicenetzwerks vorsieht, mit dem mehr als 10 unbemannte Erntemaschinen auf die Felder gebracht werden können. Gleichzeitig wurde zuvor eine ähnliche Vereinbarung mit der Firma Rusagro geschlossen.


Für unser Land ist dies äußerst wichtig und aktuell, insbesondere angesichts der jüngsten geopolitischen Ereignisse. Am Vorabend "fror" China einen Teil der Lebensmittelvorräte aus den USA als Reaktion auf die Position des Weißen Hauses zu Hongkong ein. Aber das Himmlische Reich hätte keinen so "mutigen" Schritt getan, wenn nicht unser Land gewesen wäre, in dem China der größte Abnehmer von Lebensmitteln ist.

Trotz der Tatsache, dass sich für uns ein vielversprechender Markt geöffnet hat, kann Russland in einigen Bereichen nicht einmal seine Inlandsnachfrage befriedigen, geschweige denn das riesige China. In dieser Situation müssen wir dringend die Effizienz der Agrarindustrie verbessern, und die Robotisierung der Landwirtschaft kann somit zum "Schlüssel zum Erfolg" werden.

Gleichzeitig wird der Prozess der "Digitalisierung" die Menschen nicht ohne Arbeit lassen. Trotz der Tatsache, dass ein unbemannter Mähdrescher in der Lage ist, Ernten mit Schmuckpräzision zu ernten, muss sich noch eine Person im Auto befinden, die in diesem Fall den Betrieb der Automatisierung überwacht.

Und schließlich über die Mähdrescher selbst. Seit der Drohne Technik Steuert das neuronale Netzwerk, hängt die Effizienz seines Betriebs von der fehlerfreien Erkennung von Bildern ab, die über eine externe Kamera eingehen. Um zu lernen, wie man Objekte richtig unterscheidet, muss sie so viele Bilder wie möglich verarbeiten.

Hier wird der Umfang des Projekts eine Schlüsselrolle spielen. Da unbemannte Erntemaschinen praktisch in ganz Russland auf die Felder gehen, wird unser "elektronisches Gehirn" die einmalige Chance erhalten, sehr schnell buchstäblich der klügste der Welt zu werden.

Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 11 Juni 2020 11: 01
    0
    Im Idealfall wäre es schön zu lernen, wie man Mähdrescher vom Weltraum aus steuert. Kann nützlich sein, wenn Sie den Mond erkunden ...
    1. Und Mars, Liebling, Mars !!
    2. Piramidon Офлайн Piramidon
      Piramidon (Stepan) 4 Juli 2020 20: 03
      +1
      Zitat: Bulanov
      Kann nützlich sein, wenn Sie den Mond erkunden ...

      Ja, sogar in den Tagen von Chruschtschow gab es unter den Menschen ein Liedchen: "Wir werden zum Mond gehen, dort werden wir den jungfräulichen Boden pflügen." "Und die Apfelbäume werden auf dem Mars blühen."
  2. aleksandrmakedo Офлайн aleksandrmakedo
    aleksandrmakedo (Dubovitsky Victor Kuzmich) 11 Juni 2020 11: 18
    +2
    Es ist schwer an die Umsetzung zu glauben. Dafür müssen wir ändern, wenn nicht alles in unserer Landwirtschaft, dann fast alles. Beginnen Sie mit der genauesten Markierung der Felder, bestimmen Sie die Geometrie, die Koordinaten der Grenzen, nivellieren Sie alle Bereiche auf die Ebene, lösen Sie das Bewässerungsproblem ... Mähdrescher müssen innerhalb des Feldes und nicht auf Befehl des Bedienfelds am Rand des Feldes oder im Büro arbeiten ...
    Es muss verstanden werden, dass jede Digitalisierung des Managements die schwierigste Arbeit bei der Organisation der Arbeit ist.
    Als Werbung für ein Unternehmen ist die Schaufensterdekoration derzeit gut. Es wäre besser, die Mittel, die ihnen zu Füßen liegen, in einer anderen, dringlicheren Angelegenheit einzusetzen - der Entwicklung der Tierhaltung, der Stammbaumarbeit, der Auswahl ...
    Alles bei uns ist schmutzig (Sie verstehen, welches Wort ich schreiben wollte) wird oben gemacht ...
  3. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 11 Juni 2020 14: 29
    0
    Und ich bin generell gegen dieses Thema. Dieses Projekt beraubt einfach gewöhnliche Menschen, die mehr sind, der Arbeit. Erstens zerstörten sie alle staatlichen Bauernhöfe und Dörfer, und wenn niemand zu arbeiten war, erfanden sie allen Unsinn. Und für diesen Unsinn wird mehr Geld bereitgestellt.
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 11 Juni 2020 15: 34
    -4
    ... unbemannte Erntemaschinen werden praktisch in ganz Russland auf die Felder gehen, unser "elektronisches Gehirn" wird sehr schnell die einmalige Chance bekommen, buchstäblich der klügste der Welt zu werden.

    ÜBER!! Mehr Felder, keine Kombinierer, das klügste Gehirn, Skynet, Peremoga ...

    Sobyanin, Chubais und der PF RF-Triumph - Menschen werden nicht mehr gebraucht ...
  5. Syoma_67 Офлайн Syoma_67
    Syoma_67 (Semyon) 11 Juni 2020 21: 56
    -2
    Kapets Ernte!
  6. aleksandrmakedo Офлайн aleksandrmakedo
    aleksandrmakedo (Dubovitsky Victor Kuzmich) 14 Juni 2020 21: 51
    +2
    Zitat: Stahlhersteller
    Und ich bin generell gegen dieses Thema. Dieses Projekt beraubt einfach gewöhnliche Menschen, die mehr sind, der Arbeit. Erstens zerstörten sie alle staatlichen Bauernhöfe und Dörfer, und wenn niemand zu arbeiten war, erfanden sie allen Unsinn. Und für diesen Unsinn wird mehr Geld bereitgestellt.

    Dies entzieht nicht nur gewöhnlichen Mähdreschern und Traktorfahrern die Arbeit. Dies erhöht zeitweise die Herstellungskosten des Produkts. Vergleichen Sie die Bezahlung eines harten Arbeiters und eines Planktons eines Computerbüros. Niemand wird für 40 zur Arbeit kommen. Absichtliches oder versehentliches Stoppen des Internets und Hunderte von müßigen Eisenstücken, die auf den Feldern gefroren sind und nicht einmal manuell nach Hause gebracht werden können. Nach modernen Statistiken arbeiten 5 ... 10% der Bevölkerung des Landes mit moderner Landwirtschaft. Was sind die Arbeitsersparnisse? Wie viele Maschinen können im VOLLSTÄNDIGEN autonomen Modus arbeiten und wie viele im Tuning-Modus? Ohne Zauberstab gibt es keine Autonomie. Und was ist der Unterschied in der Reduzierung oder in der Multiplikation der Anzahl der Mitarbeiter? Einer im Radio führt die Technik entlang der Furche, und drei Computertechniker sitzen und warten auf einen Anruf, um die Blockade zu beseitigen. Berücksichtigen wir die Zeit, um vom Büro aus auf dem Feld festsitzende Traktoren zu erreichen, oder nicht? Bullshit. Es scheint mir, dass der Untersuchungsausschuss an dieser Idee interessiert sein sollte. Etwas riecht nach großem Diebstahl.
  7. aleksandrmakedo Офлайн aleksandrmakedo
    aleksandrmakedo (Dubovitsky Victor Kuzmich) 14 Juni 2020 21: 59
    +3
    Zitat: Stahlhersteller
    Und ich bin generell gegen dieses Thema. Dieses Projekt beraubt einfach gewöhnliche Menschen, die mehr sind, der Arbeit. Erstens zerstörten sie alle staatlichen Bauernhöfe und Dörfer, und wenn niemand zu arbeiten war, erfanden sie allen Unsinn. Und für diesen Unsinn wird mehr Geld bereitgestellt.

    Ja. Sie werden die Ausrüstung mit Anpassungen und Kommunikation ausstatten, und ein elektronischer Junge wird am Rand des Feldes sitzen und im Verlauf des Mähdreschers mit Joysticks steuern. Beobachtung des Verhaltens von Eisen aus einem Hubschrauber. Wird Billionen ausgeben und sich in alle Richtungen zerstreuen, nach entkommenen Betrüger-Oligarchen. Sie werden sich zu politischen Gefangenen des verfluchten Regimes erklären.