China zog unzählige Panzertruppen an die Grenze zu Indien


China verlegte eine große Militärgruppe an die Grenze zu Indien, zu der insbesondere viele Panzer, gepanzerte Personaltransporter, Infanteriekampffahrzeuge und andere gepanzerte Fahrzeuge gehörten Techniker... Dies wird von der Ressource des Verteidigungsministeriums der VR China China Military berichtet.


Insbesondere im veröffentlichten Filmmaterial sehen Sie unzählige BMPs, die darauf warten, auf Eisenbahnplattformen gesendet zu werden, Panzer vom Typ 96 auf Traktoren sowie die Ankunft von Einheiten am Einsatzort.

Die Situation an der chinesisch-indischen Grenze ist seit Anfang Juni angespannt. Die chinesischen Behörden forderten die indische Seite auf, zwei vom indischen Militär in Dokalam nahe der Grenze zwischen der Autonomen Region Tibet in China und dem indischen Bundesstaat Sikkim sowie in Bhutan errichtete Unterstande abzureißen. In Peking wird angenommen, dass die Unterstande in China gebaut wurden. Am 6. Juni zerstörten chinesische Soldaten Gebäude, am 8. Juni kam es zu einem Streit zwischen Soldaten beider Länder - es gibt Opfer.






Das indische Militär stellte die Bauarbeiten in der Region Sikkim ein, die von chinesischen Arbeitern durchgeführt wurden. Als Reaktion darauf beschuldigte das offizielle Peking Neu-Delhi, in sein Territorium eingedrungen zu sein, und forderte den Abzug indischer Truppen.


Unterdessen verurteilte Mike Pompeo am 2. Juni das Verhalten der VR China gegenüber Indien. So haben die Vereinigten Staaten in diesem Konflikt die indische Seite vertreten, was angesichts der Spannungen zwischen Peking und Washington durchaus zu erwarten ist. Am Dienstag äußerte Pompeo während einer Rede vor dem American Enterprise Institute in der US-Hauptstadt die Meinung, dass Chinas derzeitiges Verhalten seinen Handlungen in der Situation mit dem Coronavirus sowie mit Hongkong und dem Südchinesischen Meer ähnelt.
  • Verwendete Fotos: http://eng.chinamil.com.cn/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Alexey Ushakov Офлайн Alexey Ushakov
    Alexey Ushakov (Alexey Ushakov) 8 Juni 2020 15: 31
    +1
    Wir leben in einer interessanten Zeit. In wenigen Tagen gibt es weltweit so viele neue Konfliktpunkte. Es bleibt nur auf "total" zu wetten, wo es lodern wird.
  2. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
    Tramp1812 (Tramp 1812) 8 Juni 2020 17: 23
    -2
    Das war einfach nicht genug ...
    Es scheint, dass die Ideen von Thomas Malthus im Gegensatz zu den Ideen von Iljitsch leben und gewinnen. Wenn zwei Atomgiganten zusammenstoßen, wird niemand auf dem asiatischen Kontinent wie ein bisschen aussehen.
    Die Position der Staaten ist vorhersehbar. Eine einzigartige Chance, sich mit dem wichtigsten wirtschaftlichen Konkurrenten der Welt auseinanderzusetzen. Washington geht meiner Meinung nach von zwei Räumlichkeiten aus.
    Indien kann nicht durch Ko in einem Blitzkrieg gewonnen werden. Noch mehr mit konventionellen Waffen. China gewinnt, schwächt aber deutlich - verliert - noch besser. Die Vereinigten Staaten gewinnen auf jeden Fall. Aber es wird nicht zum Krieg kommen. Sie werden schreien, wie es im Osten sein sollte - sie werden sich beruhigen. Indien ist nicht Tibet, das China ohne Ersticken verschluckt hat. Aber Ägypten wird anscheinend seine Chance in Libyen nicht verpassen ...