Die Tschechische Republik entsendet russische Diplomaten

Die Tschechische Republik entsendet russische Diplomaten

Die Botschaft der Russischen Föderation in der Tschechischen Republik erklärte, die Ausweisung von zwei russischen Diplomaten aus der Tschechischen Republik sei ein unfreundlicher Schritt, was darauf hinweise, dass die tschechische Seite die normalen bilateralen Beziehungen nicht wiederherstellen wolle.


Die russische Botschaft in Prag erhielt vom tschechischen Außenministerium eine Mitteilung mit Informationen über die Ausweisung von zwei diplomatischen Arbeitern aus der russischen Mission. In diesem Fall handelt es sich um eine Provokation, die von der tschechischen Seite erfunden wurde.

- sagte auf der Seite der russischen Botschaft auf Facebook.

Laut Vertretern des russischen Außenministeriums deutet eine solche Demarche darauf hin, dass die Tschechen nicht danach streben, ihre derzeit verschlechterten Beziehungen zur Russischen Föderation zu normalisieren. Der Raum für einen konstruktiven Dialog zwischen den beiden Ländern wird immer kleiner.

Zuvor waren zwei Mitarbeiter der Botschaft in der Tschechischen Republik zur Persona non grata erklärt worden. Sie werden beschuldigt, Ricin-Gift in das Gebiet der Tschechischen Republik transportiert zu haben. Die Leiterin von Rossotrudnichestvo, Eleonora Mitrofanova, betonte, dass die Anschuldigungen russischer Diplomaten, verbotene Substanzen zu transportieren, provokativ seien.

Der erste stellvertretende Ausschuss des Rates für internationale Angelegenheiten der Russischen Föderation, Vladimir Dzhabarov, äußerte die Ansicht, dass die illegalen Aktionen der tschechischen Behörden darauf abzielen, den Besuch Russlands zur Siegesparade des tschechischen Präsidenten Milos Zeman zu stören.

Ich glaube, dass all dies getan wurde, um den Besuch der Milos Zeman Parade in Moskau zu stören. Der Vorfall selbst mit dem angeblichen Gifttransport wurde vor etwa einem Monat beigelegt. Zeman kündigte seinen Wunsch an, in die Russische Föderation zu gehen, und dann folgten solche Erklärungen der tschechischen Behörden

- überträgt RIA "News" Dzhabarovs Meinung

Der russische Senator glaubt, dass solche politischen Maßnahmen des tschechischen Außenministeriums die Beziehungen zwischen den beiden Ländern verschlechtern werden, und betonte, dass Russland eine Spiegelreaktion liefern wird.
  • Gebrauchte Fotos: http://mil.ru
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
25 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Observer2014 Офлайн Observer2014
    Observer2014 5 Juni 2020 18: 30
    +5
    Die Tschechische Republik entsendet russische Diplomaten

    Einführung umfassender Sanktionen gegen die Tschechische Republik. Denken Sie darüber nach, sie werden keinen tschechischen Kronleuchter in die nächste Hütte der Mächtigen dieser Welt stellen. Bully Warum werden "Skodas" immer noch verkauft? Reagieren Sie darauf, indem Sie den Import ihrer Produkte vollständig verbieten.
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (boriz) 5 Juni 2020 19: 55
      +1
      Skodas werden in Kaluga hergestellt.
      1. Observer2014 Офлайн Observer2014
        Observer2014 5 Juni 2020 19: 57
        0
        Quote: boriz
        Skodas werden in Kaluga hergestellt.

        Nun, sei geduldig. Was können Sie noch antworten?
        Vielleicht schulen Sie die Anlage um, um andere zusammenzubauen. Keine tschechischen Autos?
        1. boriz Офлайн boriz
          boriz (boriz) 5 Juni 2020 19: 59
          +1
          Skodas werden im Volkswagen Werk hergestellt. Dies ist kein tschechisches Auto oder eine tschechische Fabrik mehr.
          1. Observer2014 Офлайн Observer2014
            Observer2014 5 Juni 2020 20: 01
            -1
            Quote: boriz
            Skodas werden im Volkswagen Werk hergestellt. Dies ist kein tschechisches Auto oder eine tschechische Fabrik mehr.

            Zumindest heißt es tschechisch? Bully
            1. boriz Офлайн boriz
              boriz (boriz) 5 Juni 2020 20: 04
              +1
              Außer dem Namen gibt es nichts Tschechisches. Inhaber der Marke ist Volkswagen. Wenn sie aufhören, Kaluga Skoda zu kaufen, wird niemand außer Kaluga und Volkswagen leiden. Tschechen sind absolut lila.
              1. Observer2014 Офлайн Observer2014
                Observer2014 5 Juni 2020 20: 08
                -3
                Quote: boriz
                Außer dem Namen gibt es nichts Tschechisches. Inhaber der Marke ist Volkswagen. Wenn sie aufhören, Kaluga Skoda zu kaufen, wird niemand außer Kaluga und Volkswagen leiden. Tschechen sind absolut lila.

                Was bist du? Nun, da es sich um solchen Müll handelt, ist es sicherlich notwendig, Skoda mit Sanktionen auf dem russischen Markt einzutauchen. Gleichzeitig werden wir sehen, zu wem in dieser Tschechischen Republik die russischen Diplomaten geschickt wurden. Und in Russland schlägt Pisse in den Kopf diesen Skoda, um Müll zu verteidigen. :: Zunge Bully Die Abzeichen werden wieder auf PV Business geklebt. wink Ist das eine Kleinigkeit?
              2. Sehr geehrter Sofa-Experte. 5 Juni 2020 23: 45
                +1
                Skoda ist ein tschechisches Unternehmen. Seine Zugehörigkeit zum Volkswagen Konzern macht es nicht deutsch.
              3. Sehr geehrter Sofa-Experte. 5 Juni 2020 23: 49
                +1
                Wenn sie aufhören, Kaluga Skoda zu kaufen, wird niemand außer Kaluga und Volkswagen leiden.

                Boris, Volkswagen wird überleben, aber warum sollten die Bewohner von Kaluga leiden?
        2. Der Kommentar wurde gelöscht.
        3. Borisych1973 Офлайн Borisych1973
          Borisych1973 (Borisych1973) 5 Juni 2020 23: 49
          -3
          Vielleicht schulen Sie die Anlage um, um andere zusammenzubauen. Keine tschechischen Autos?

          Gibt es Länder, die sich noch nicht gestritten haben?
          1. Observer2014 Офлайн Observer2014
            Observer2014 5 Juni 2020 23: 51
            -4
            Zitat: Borisych1973
            Vielleicht schulen Sie die Anlage um, um andere zusammenzubauen. Keine tschechischen Autos?

            Gibt es Länder, die sich noch nicht gestritten haben?

            Wer?
            1. Borisych1973 Офлайн Borisych1973
              Borisych1973 (Borisych1973) 5 Juni 2020 23: 55
              -2
              Wer?

              Der Herrscher Russlands und sein mächtiges Team. Hier erinnerte ich mich an ein solches Land - Vanuatu. Schade, dass es keine Autos produziert.
              1. Observer2014 Офлайн Observer2014
                Observer2014 6 Juni 2020 00: 04
                -3
                Hier erinnerte ich mich an ein solches Land - Vanuatu. Schade, dass es keine Autos produziert.

      2. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
        Sapsan136 (Sapsan136) 6 Juni 2020 11: 55
        +2
        Kaluga kann alles. Das mechanische Werk wird nicht ohne Arbeit bleiben ... Sie können es für die Produktion jedes Autos neu gestalten, sogar eines VAZ, sogar eines Renault, zumindest unter einer chinesischen Marke ...
  2. Egor 7b7 Офлайн Egor 7b7
    Egor 7b7 5 Juni 2020 22: 44
    +2
    Nun, die Geyropäer haben zwei Diplomaten geschickt, na und? Senden Sie acht Tschechen und verdreifachen Sie so immer die Größe. Aber dafür müssen die Behörden Eier haben und keine Frauen sein.
    1. Observer2014 Офлайн Observer2014
      Observer2014 5 Juni 2020 23: 16
      -3
      Zitat: Egor 7b7
      Nun, die Geyropäer haben zwei Diplomaten geschickt, na und? Senden Sie acht Tschechen und verdreifachen Sie so immer die Größe. Aber dafür müssen die Behörden Eier haben und keine Frauen sein.

      Was für eine Mittelmäßigkeit sind wir geworden. Wir haben aufgehört, Wodka zur Arbeit zu bringen. ja fühlen
      1. Egor 7b7 Офлайн Egor 7b7
        Egor 7b7 6 Juni 2020 13: 51
        +3
        Sie brauchen keinen Wodka, Sie nutzen synthetischen Unsinn. Wassat
  3. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. olpin51 Офлайн olpin51
    olpin51 (Oleg Pinegin) 6 Juni 2020 10: 16
    +2
    Und was wollen Sie von den Tschechen, die während des Krieges Panzer für Hitler hergestellt haben? Dies ist seit unserem Bürgerkrieg auf einer unbewussten Ebene geblieben und wurde an Generationen weitergegeben.
  5. Rashid116 Офлайн Rashid116
    Rashid116 (Rashid) 6 Juni 2020 11: 47
    0
    Und kaufen Sie selbst nichts Tschechisches? Haben Sie übrigens bemerkt, wie sie in der Fernsehwerbung stärker geworden sind? Hier stimme ich dem Beobachter zu - wenn Sie sich selbst nicht respektieren, werden es andere nicht tun (dann war ich Ihnen gegenüber ungezogen, als wäre ich betrunken, entschuldigen Sie mich. Ich habe geschworen, Buchara zu kommentieren).
  6. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 6 Juni 2020 11: 51
    +1
    Senden Sie den tschechischen Botschafter aus Russland und bringen Sie den russischen Botschafter in die Tschechische Republik in seine Heimat zurück ... Genug der Russischen Föderation und eines Konsulats in der Tschechischen Republik. Wenn sie sich danach nicht beruhigen, stellen Sie die Verkehrsverbindungen mit der Tschechischen Republik ein und führen Sie ein vollständiges Handelsembargo ein ...
    1. Egor 7b7 Офлайн Egor 7b7
      Egor 7b7 6 Juni 2020 13: 53
      +1
      Genau. Dies erfordert jedoch einen Mann-Präsidenten, keine tränenreiche Frau.
      1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
        Sapsan136 (Sapsan136) 6 Juni 2020 13: 59
        0
        Ich stimme zu ... wenn es einen Mann gäbe, hätte es in Donbas lange Zeit keine Probleme gegeben.
  7. Egor 7b7 Офлайн Egor 7b7
    Egor 7b7 6 Juni 2020 14: 28
    -1
    Quote: Sapsan136
    Ich stimme zu ... wenn es einen Mann gäbe, würde es in Donbass für lange Zeit keine Probleme geben

    Absolut wahr!
  8. Egor 7b7 Офлайн Egor 7b7
    Egor 7b7 6 Juni 2020 14: 35
    +1
    Quote: Lieber Sofa-Experte.
    Skoda ist ein tschechisches Unternehmen. Seine Zugehörigkeit zum Volkswagen Konzern macht es nicht deutsch.

    Was ist das? "Skoda" also nicht, "Seat" schon. Was ist der Unterschied?
  9. Krieger Офлайн Krieger
    Krieger 6 Juni 2020 22: 26
    0
    Zerstöre ALLE Denkmäler für die weißen Tschechen in Russland ...

    Das Abkommen zwischen den Regierungen der Russischen Föderation und der Tschechischen Republik über die gegenseitige Instandhaltung von Militärgräbern wurde am 15. April 1999 unterzeichnet. Die Vereinbarung wird von der War Memorials Association umgesetzt.