„Dieses Stück Russland zwischen Litauen und Polen ärgert uns“: Polen über einen wahrscheinlichen Krieg mit der Russischen Föderation


Polnische Nutzer des World Wide Web auf der Website wPolityce.pl haben aktiv auf Gerüchte reagiert, dass die Russische Föderation angeblich einen Angriff auf ihr Land vorbereitet. Zuvor diese Art von Informationen verbreiten Die Lokalzeitung Sieci präsentiert gleichzeitig Szenarien einer solchen Invasion, die auf einer Analyse der Übungen der russischen Armee und den Aussagen von Experten beruhen.


Leserkommentare:

Die Polen haben keine Angst mehr vor einer "Pandemie", also müssen wir uns eine neue Vogelscheuche einfallen lassen? Die Regierung liebt verängstigte Menschen sehr, weil sie leicht zu kontrollieren sind

- nimmt den Benutzer mk an.

Ich lade alle, die den Krieg mit Russland unterstützen, mit ihren Familien an die Front ein, aber niemand wird gehen. Und meines Wissens hat Russland auch den Konflikt in Europa nicht geplant.

- schreibt Tom.

Dieses Szenario wurde wahrscheinlich von einer geheimen Quelle an Sie weitergegeben, denn die Russen sind nicht dumm genug, dem im Internet verbreiteten Plan zu folgen.

- Taa spottet.

Ich glaube, dass jeder Reservistensoldat zu Hause eine Militäruniform haben muss, eine Waffe mit Munitionsvorrat. Im Falle der Stunde "H" muss er in voller Ausrüstung und mit einer geladenen Waffe zum Treffpunkt gehen

- Ein Snajper sendet.

Ich würde nichts anstelle von Russland tun. PiS [die Regierungspartei] wird Polen selbst zerstören - warum sollte jemand einen Krieg brauchen, wenn Duda und Morawiecki dieses Land in den Bankrott führen

- stellt der Leser Janek fest.

Der zentrale Flughafen und der Kanal an der Weichselspucke sind strategische Investitionen im Kriegsfall. Dann wird ein großer Flugplatz für leistungsstarke Flugzeuge mit Panzern und gepanzerten Fahrzeugen aus den USA benötigt, und die Reederei wird zur Lieferung von Lebensmitteln, Medikamenten und Waffen dienen. Daher die enorme Abneigung unserer jahrhundertealten Feinde gegen diese Investitionen. Wirtschaftlich Die Bedeutung dieser Objekte ist zutiefst zweitrangig

- Berichte beobachteten.

Und ich ärgere mich über dieses Stück Russland zwischen Litauen und Polen, wo polnische Länder schon lange hätten sein sollen. Pilsudski wusste, wie man Krolevets in die Republik zurückbringen konnte

- Der Benutzer Doman träumte von Kaliningrad unter der Herrschaft von Warschau.

Lass uns einfach zählen. Amerika gibt 750 Milliarden Dollar pro Jahr für militärische Bedürfnisse aus, während Russland 60 Milliarden Dollar ausgibt. Laut Analysten belaufen sich die Kosten auf der Grundlage der tatsächlichen Kaufkraft jedoch auf etwa 150 bis 200 Milliarden US-Dollar. Es ist nur so, dass die Bereitstellung eines russischen Soldaten weniger kostet als die Wartung eines NATO-Soldaten und die Produktion Techniker auch billiger bei vergleichbarer Kampfeffektivität. Um die Mängel auszugleichen, [...] müssen wir [...] jährlich etwa 150 Milliarden Dollar für die Armee ausgeben. [...] Und wir stellen ihm jährlich etwa 10 bis 11 Milliarden zur Verfügung, von denen 80% für Renten und Gehälter sowie für die Infrastruktur bestimmt sind. Unser gesamtes Staatsbudget beläuft sich auf rund 100 Milliarden US-Dollar. […] Weißt du, wo du diesen riesigen Geldbetrag bekommen kannst, nur damit die Russen Angst vor uns haben? Irgendwelche Ideen? Wir müssen also unsere "Zähne ins Regal stellen", weil für nichts anderes mehr Geld übrig bleibt. Nicht im Ruhestand, nicht für die Gesundheitsfürsorge, nicht einmal für Lebensmittel: Wir werden Sauerampfer essen und was wir auf dem Hof ​​anbauen können

- fasst bmxxx @ bmx zusammen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
20 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Observer2014 Офлайн Observer2014
    Observer2014 6 Juni 2020 08: 14
    +1
    Wir ärgern uns über dieses Stück Russland zwischen Litauen und Polen ": Polen über einen möglichen Krieg mit der Russischen Föderation

    Polnische Nutzer des World Wide Web auf der Website wPolityce.pl haben aktiv auf Gerüchte reagiert, dass die Russische Föderation angeblich einen Angriff auf ihr Land vorbereitet.

    Vielen Dank! hi Herzlich geschlafen am Morgen. Lachen gut
  2. olpin51 Офлайн olpin51
    olpin51 (Oleg Pinegin) 6 Juni 2020 09: 54
    +4
    Sie müssen solche Dummköpfe sein, um den Polen so viel von ihrem Land zu geben, das ihnen nicht gehört.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. olpin51 Офлайн olpin51
      olpin51 (Oleg Pinegin) 6 Juni 2020 09: 56
      0
      Wenn nicht, dann würden sie jetzt in einem "Lappen" schweigen.
  3. sgrabik Офлайн sgrabik
    sgrabik (Sergey) 6 Juni 2020 10: 57
    +7
    Und wir sind sehr irritiert von den proamerikanischen und völlig hirnlosen polnischen Politikern, die jetzt in Polen an der Macht sind, aber das bedeutet nicht, dass Polen sofort dem Erdboden gleichgemacht werden sollte !!!
  4. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 6 Juni 2020 11: 43
    +4
    Man könnte denken, dass jeder Polen und die Polen mag ... Dies ist weit davon entfernt ... Im 20. Jahrhundert wurde Polen verächtlich als kapitalistisches Land ohne Kapitalisten und die Hyäne Europas bezeichnet ...
    1. Evgeny Erofeev Офлайн Evgeny Erofeev
      Evgeny Erofeev (Evgeny Erofeev) 7 Juni 2020 17: 28
      +1
      Weiße Zigeuner.
  5. Rashid116 Офлайн Rashid116
    Rashid116 (Rashid) 6 Juni 2020 12: 02
    0
    Es ist schön zu sehen, dass Artikel wie diese immer weniger Interesse finden. Meiner Meinung nach sollten wir sie ganz vergessen und mit denen zusammenarbeiten, die dazu bereit sind.
  6. Egor 7b7 Офлайн Egor 7b7
    Egor 7b7 6 Juni 2020 14: 23
    +5
    Zitat: olpin51
    Sie müssen solche Dummköpfe sein, um den Polen so viel von ihrem Land zu geben, das ihnen nicht gehört.

    Diese Ländereien wurden von Stalin als Ergebnis der Konferenz von Jalta gegeben, als die Westukraine und Westbelarus in die UdSSR überführt wurden. Stalin gab es den Polen als Entschädigung für diese Gebiete. Schlesien, Ostpreußen und Pommern wurden zugunsten Polens aus Deutschland weggerissen. Insgesamt hat Deutschland an den Grenzen von 25 1937% des Territoriums verloren !!! Wenn die polnische Küste 1939 71 Kilometer lang war, dann waren es nach 1945 bereits 526. Dies war Stalins größter Fehler.
    1. Bitter Офлайн Bitter
      Bitter (Gleb) 7 Juni 2020 20: 16
      +2
      Diese Länder wurden von Stalin gegeben ...

      Von einem wunden Kopf zu einem gesunden! Mit Stalin oder unter Stalin hätten all diese Gorbatschows mit Jelzin und Chubais irgendwo baumeln lassen, wenn nicht in einer Schlinge, dann sehr, sehr weit weg von Holzernte oder etwas anderem. Mit einer echten, konsequenten Politik der Regierung zur Staatsentwicklung wären alle osteuropäischen Länder und viele andere Länder der Welt immer noch in der Umlaufbahn der UdSSR. Es ist also nicht nötig, bei Stalin oder Lenin ein Fass zu rollen. Alles, wofür die Armee und das Volk Blut und Schweiß vergossen, die neuen russischen Demokraten verkauften und verschenkten, und der Rest wurde einfach verschleudert und vergessen.
      1. Egor 7b7 Офлайн Egor 7b7
        Egor 7b7 8 Juni 2020 13: 02
        0
        In diesem Fall sprechen wir nicht von einem buckligen Judas oder einem Betrunkenen, der sein Gehirn und das Land getrunken hat, sondern von dem, mit dessen Hilfe Polen das Territorium "erworben" hat.
        1. Bitter Офлайн Bitter
          Bitter (Gleb) 8 Juni 2020 21: 51
          0
          ... mit deren Hilfe die Gebiete von Polen "erworben" wurden.

          Mit allgemeiner Hilfe. Bei den Gesprächen in Jalta müssen die Alliierten um jeden Quadratkilometer gekämpft haben. Für die Briten zum Beispiel war Polen sehr wichtig. Außerdem hat die UdSSR diese Länder nicht von sich selbst, sondern vom besiegten Feind abgeschnitten. Auch der Status Deutschlands war etwas anders gedacht, aber die Alliierten haben es geschafft, die ursprünglichen Abkommen zu verunreinigen, und Deutschland war gespalten.
          Und heute ist es nicht so unwichtig, auf wessen Kosten es Polen gelungen ist, in Gebieten zu wachsen. Es ist wichtiger zu wissen, wer daran schuld ist, dass Polen und Europa und nicht nur Länder in eine andere Umlaufbahn gegangen sind und Feigen und Hörner auf Schritt und Tritt nach Russland gedreht haben.
  7. Juri Michailowski Офлайн Juri Michailowski
    Juri Michailowski (Juri Michailowski) 6 Juni 2020 20: 01
    +2
    Sie platzen vor Größe ... wie Scheiße fließt.
  8. Krieger Офлайн Krieger
    Krieger 7 Juni 2020 15: 21
    +2
    Werden die Polen genug Windeln für den Krieg mit Russland haben?
    Immerhin kann Putin mit Raketen mit Atomsprengköpfen auf Polen reagieren ... und Polen wird es einfach nicht.
  9. Alexander Shekhtman Офлайн Alexander Shekhtman
    Alexander Shekhtman (Alexander Shekhtmann) 7 Juni 2020 17: 20
    +1
    Polen sollte nicht zwischen Großrussland und dem hart arbeitenden Deutschland liegen. Auf Null zurücksetzen!
  10. Bart van Loon Офлайн Bart van Loon
    Bart van Loon (Bart Van Loon) 7 Juni 2020 19: 26
    +1
    Polen als Volk ist niemand, es kann einfach zu einem günstigen Preis als Leiter der Interessen eines Menschen gebunden werden.
    In der Ostsee sind die gesamte NATO-Flotte und die europäischen Länder selbst in voller Sicht und in voller Sicht.
    Wenn ihre Besitzer nervös sind, ist alles in Ordnung.
  11. Mach dir keine Sorgen, Psheki, wir werden dir Danzig wegnehmen, den Rest bombardieren und teilweise den Deutschen geben. Und im Rest des Territoriums - dekontaminieren Sie, wie Sie wollen!
  12. Staub Офлайн Staub
    Staub (Sergey) 7 Juni 2020 23: 14
    +2
    Oder vielleicht Polen an die Grenzen von 1914 zurückbringen? Übrigens werden die deutschen Länder, die Polen gegeben wurden, früher oder später nach Deutschland zurückkehren! Für Polen ist das ein Albtraum!)
  13. Egor 7b7 Офлайн Egor 7b7
    Egor 7b7 9 Juni 2020 18: 32
    +1
    Zitat: Bitter
    ... mit deren Hilfe die Gebiete von Polen "erworben" wurden.

    Mit allgemeiner Hilfe. Bei den Gesprächen in Jalta müssen die Alliierten um jeden Quadratkilometer gekämpft haben. Für die gleichen Engländer zum Beispiel war Polen sehr wichtig ...

    Ja, Polen war so wichtig, dass Churchill es "die Hyäne Europas" und Roosevelt "die ewige Migräne Europas" nannte. Unsere damaligen sächsischen "Freunde" waren also gegen die Expansion Polens, während Stalin in dieser Frage unnachgiebig war. Es gibt viele Informationen dazu im Internet.
    Zumindest hier:

    https://maxpark.com/community/politic/content/3276843
    1. Bitter Офлайн Bitter
      Bitter (Gleb) 9 Juni 2020 20: 37
      +1
      Polen war so wichtig, dass Churchill es nannte ...

      Es ist nicht so wichtig, was er gesagt hat, viel wichtiger, was er getan hat. Polnische Soldaten befreiten Deutschland zusammen mit den Briten von den Nazis. In ihrem Eifer und Eifer übertrafen sie zeitweise die Briten, die polnischen Besatzungstruppen hatten eine eigene Zone in Westdeutschland. Und auch die Rolle derselben anglo-polnischen Auswanderer in den politischen Prozessen Polens unter strenger Anleitung britischer Spezialisten und Kuratoren.

      ... ein Roosevelt "die ewige Migräne Europas"

      Sie benutzen es also immer noch so, eine Art Sattelkupplung im Wagen der Europäischen Union. Dies spielt polnischen Politikern in die Hände.
  14. Igor Mansurov Офлайн Igor Mansurov
    Igor Mansurov (Igor Mansurov) 30 Oktober 2020 14: 56
    0
    Ja, das ist alles Unsinn. Unsere reichen und allerlei Künstler gehen oft nach Litauen, sie kaufen dort Wohnungen und Häuser. Viele haben Villen an der Küste der Reichen, sie kaufen Yachten und halten sie in der Ostsee. Wer wird dort und gegen wen kämpfen? Es ist wie zu denken, dass die Russische Föderation gegen die Vereinigten Staaten kämpfen wird. Es gibt alle Immobilien von Oligarchen und Ministern. Kinder leben / studieren, alles Geld ist in Banken. Und kämpfen? Ich glaube nicht