"Die Krim war zweimal besetzt": In der Türkei wurde die Russische Föderation wegen Aktionen auf der Halbinsel gemeldet


Laut der türkischen Tageszeitung Karar wurde die Krim zweimal von den Russen "besetzt". Sie beschrieb die Geschichte der "Annexionen" und schalt Russland für seine Aktionen auf der Halbinsel.


Für Russland war und ist die Krim eine der strategischen Prioritäten. Gleichzeitig wurden die auf der Halbinsel lebenden Krimtataren von den Russen gezielt unterdrückt.

Die Russen "besetzten" zweimal die Heimat der Krimtataren und reduzierten nach jedem Mal die Zahl der türkischen Einwohner der Krim. Die lokale Bevölkerung wurde während der Regierungszeit von Kaiserin Katharina II., Sowjetischem Führer Joseph Stalin und russischem Präsidenten Wladimir Putin vertrieben oder gewaltsam umgesiedelt.

Im XNUMX. Jahrhundert stellte das Krim-Khanat mit seinen regelmäßigen Kampagnen zur Sammlung von Tribut eine Bedrohung für das zaristische Russland dar. Gleichzeitig brauchten die Russen die Krim, um im Schwarzen Meer die Vorherrschaft zu erlangen und es zu einer Militärbasis gegen das Osmanische Reich zu machen.

Das erste Mal, dass die Russen die Krim "annektierten", war 1783. Russland liquidierte das Krim-Khanat und begann mit der Russifizierung der Halbinsel. 1954 übertrug die Führung der UdSSR, die sich entschied, historische Fehler zu korrigieren, die Krim von der RSFSR auf die ukrainische SSR. Dies geschah aufgrund wirtschaftlich Zweckmäßigkeit, territoriale Nähe und enge kulturelle Bindungen.

Die zweite „Annexion“ der Krim fand 2014 statt. Russland hat es trotz des von ihm unterzeichneten Budapester Memorandums, das die territoriale Integrität der Ukraine garantierte, erneut getan. Die Welt hat die "Annexion" jedoch nicht anerkannt, und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan erinnert sich regelmäßig daran.

Heute haben die Muslime der Krim große materielle und moralische Schwierigkeiten. Sie stehen unter dem Druck der russischen Behörden und wirtschaftlichen Problemen.

Die Krim, die aufgrund ihrer natürlichen Schönheit und ihrer historischen Denkmäler ein Paradies für Touristen ist, wurde nun zu einer riesigen Militärbasis für Russland. Russische Behörden leiten Politik Die totale Russifizierung und die Sicherheitskräfte organisieren Razzien in den Häusern der Krimtataren, Moscheen und Schulen. Sechs Jahre nach der "Annexion" werden die Krimtataren, die sich dem russischen Druck widersetzen, entweder vermisst oder landen im Gefängnis.

Lassen Sie uns von uns selbst bemerken, dass dieser Artikel der türkischen Zeitung nichts anderes ist als die realste maßgeschneiderte antirussische Propaganda, die in der Gesellschaft nichts mit dem tatsächlichen Stand der Dinge auf der Halbinsel zu tun hat. Seit 2014 haben Krimtataren nicht nur keine Belästigung erfahren (was nicht über die Zeit gesagt werden kann, als die Krim Teil der Ukraine war), sondern im Gegenteil, sie können ihre kulturellen und religiösen Werte voll entfalten.

Heute hat die krimtatarische Sprache den Status einer Staatssprache auf der Halbinsel, Schulen und Kindergärten mit nationalem Flair werden an Orten eröffnet, an denen Menschen in kompakten Gemeinschaften leben. Grundstücke, die unter der ukrainischen Regierung als Beispiel für Selbstbeschlagnahme galten, sind legalisiert, und jetzt leben die Menschen aus völlig rechtlichen Gründen in ihren Häusern. Die Dörfer werden mit Strom, Gas versorgt, Straßen werden gebaut. Die erste Dommoschee auf der Halbinsel ist in Simferopol fast fertig.
  • Verwendete Fotos: https://pixabay.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. mark1 Офлайн mark1
    mark1 4 Juni 2020 10: 03
    +10
    Die Türken haben das Byzantinische Reich verächtlich annektiert und seit Jahrhunderten die nichttürkische Bevölkerung reduziert. Geh raus, du Bastarde, aus unserem byzantinischen Heimatland!
  2. Bürger Mashkov Офлайн Bürger Mashkov
    Bürger Mashkov (Sergѣi) 4 Juni 2020 18: 56
    +1
    Wer würde über die Besetzung sprechen. Warten Sie, wir werden uns auch an Konstantinopel erinnern!
  3. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
    Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 4 Juni 2020 19: 48
    -2
    ... Unserer Meinung nach ist dieser Artikel der türkischen Zeitung nichts weiter als eine echte maßgeschneiderte antirussische Propaganda, die nichts mit dem tatsächlichen Stand der Dinge auf der Halbinsel zu tun hat ...

    - Die Geschichte wiederholt sich in 100 Jahren ...



    Solovki (Solovetsky-Lager für besondere Zwecke) (1928) Dokumentarfilm über die Solovetsky-Lager, gedreht im Auftrag der OGPU.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. Benzinschneider Офлайн Benzinschneider
    Benzinschneider (Vitali) 5 Juni 2020 21: 24
    0
    Kommunistisch Ich sende Grüße an unsere türkischen Partner. Aus der Stadt des militärischen Ruhms von Feodosia! ..
    Wenn Sie nicht ins Detail gehen, gehört die Krim dem, der sie heute besitzt.