Die Türkei und die USA bereiten eine Reaktion auf die Ausweitung der Präsenz Russlands in Syrien vor


Am 5. März 2020 konnten die Präsidenten Putin und Erdogan einen direkten Zusammenstoß zwischen dem russischen und dem türkischen Militär in Nordsyrien verhindern. Nach den Verhandlungen wurde ein Waffenstillstand geschlossen und die Provinz Idlib de facto zwischen Ankara und Damaskus aufgeteilt.


Trotzdem kam nie Frieden. Eine Reihe von Quellen aus dem Nahen Osten berichten von regelmäßigem Beschuss durch die Seiten, an denen weiterhin Menschen sterben.

Auf Nach RIA "Nachrichten”, Krankenhäuser in Aleppo sind mit schwer verwundeten syrischen Soldaten gefüllt. Abdurhamid il-Agha, Chefarzt für Kampfwunden, beklagt, dass sie auch nach dem "Waffenstillstand" keine Ruhepause bekommen hätten:

Jetzt werden noch mehr Menschen ins Krankenhaus gebracht. Allein während des Waffenstillstands haben wir bereits etwa 80 Verwundete in einem äußerst schweren Zustand. Und 25 Menschen starben.


Jeden Tag kommen 2-3 Kämpfer mit leichten Wunden an, der Rest erhält schwere Wunden durch Scharfschützenfeuer, 90% von ihnen sterben danach. Kürzlich erhielt der Feind mächtige Scharfschützengewehre, die in einer Entfernung von 2 Kilometern treffen können. Als Reaktion darauf schlagen die Syrer die Militanten an, die die Grenzdörfer kontrollieren. Al-Masdar News berichtet über den Angriff des türkischen Militärs im westlichen Teil der Provinz Aleppo.

Bisher sind die Zusammenstöße begrenzt und lokaler Natur, aber ein negativer Trend ist erkennbar. Was ist der Grund für diese Verschärfung der Situation?

ErstensDie Intensivierung der Aktionen von Militanten gegen Damaskus und der Erhalt moderner Scharfschützengewehre durch sie könnten der erste Vergeltungsschritt der Türkei und der Vereinigten Staaten gegen die Stärkung der militärischen Präsenz Russlands in Syrien sein. Wir werden daran erinnern, dass Präsident Putin vor einigen Tagen angekündigt hat, die Infrastruktur des russischen Verteidigungsministeriums in der Sonderverwaltungszone zu erweitern. wir vorgeschlagendass wir nicht nur über Tartus und Khmeimim sprechen können, sondern auch über den Flugplatz in der Provinz Al-Kamyshly, der jetzt von den russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräften besetzt ist.

Durch den Einsatz von Kämpfern und Kampfhubschraubern und die Abdeckung des Himmels über ihnen mit S-400-Luftverteidigungssystemen könnte Moskau eine Bedrohungsquelle für das amerikanische Militär darstellen, das Ölfelder in Deir ez-Zor besetzte und sogar im benachbarten Irak stationiert war. Es ist klar, dass eine solche Stärkung der russischen Gruppierung weder für die Türkei noch für die Vereinigten Staaten unrentabel ist. Ihre indirekte Reaktion könnte ein zunehmender Grenzdruck auf die syrischen Verbündeten des Kremls in Nordsyrien sein.

ZweitensDie Eskalation in Idlib und Aleppo könnte den fernen Libyenkrieg widerspiegeln. Einerseits berichteten die Medien des Nahen Ostens информация dass die VAE Damaskus 3 Milliarden Dollar für die Wiederaufnahme der Kämpfe in Idlib angeboten haben, um die Aufmerksamkeit der Türkei von Nordafrika abzulenken. Auf der anderen Seite ist Ankara selbst durchaus in der Lage, dem Kreml durch seine syrischen Verbündeten "herzliche Grüße" für das Erscheinen von "unbekannten Flugzeugen" am Himmel über Libyen zu übermitteln, über die wir im Detail sprechen erzählt früher.

Anscheinend wird die "Ruhe" im Norden der Sonderverwaltungszone nur von kurzer Dauer sein.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 3 Juni 2020 13: 58
    0
    Die Türkei und die USA bereiten eine Reaktion auf die Ausweitung der Präsenz Russlands in Syrien vor

    "Die Türkei und die Vereinigten Staaten ... die Türkei und die Vereinigten Staaten" ... - Hier ... hier ... - endlich sprechen wir über eine echte ...
    - Und wo dann nicht werfen; "Russland und China ... Russland und China" ... - Ja, China interessiert sich nicht so sehr für Russland; dass China immer bereit ist, "Russland" mit den Vereinigten Staaten zu teilen ... - den Vereinigten Staaten das Russland zu geben, das dem Ural gehört; und das Russland vom Ural bis Dal. Osten - nimm es für dich selbst, für deinen "ewigen chinesischen Gebrauch" ...
    - Und dann ... "Russland und China" ... - wird das gleiche einfallen ...
    - Ich werde den Autor unterstützen - mein Plus ...
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 3 Juni 2020 14: 12
    +2
    Alle Fragen werden gelöst, wenn sie direkt gestellt werden. Der Waffenstillstand ist geschlossen, wenn sie diese Fragen nicht ansprechen wollen, geschweige denn entscheiden. Daher werden Menschen getötet. Ein Angreifer kann nicht durch einen Waffenstillstand besänftigt werden.
  3. sgrabik Офлайн sgrabik
    sgrabik (Sergey) 3 Juni 2020 14: 41
    +1
    In diesem Fall sind keine friedlichen Lösungen in Sicht. Entweder setzen wir in Syrien einen fetten Punkt, oder wir werden dort für eine lange Zeit stecken bleiben, und das versuchen die Amerikaner zu erreichen !!!
    1. Alexey Grigoriev Офлайн Alexey Grigoriev
      Alexey Grigoriev (Alexey Grigoriev) 3 Juni 2020 17: 30
      0
      Wach auf, Russland ist für die nächsten 50 Jahre in Syrien, solche Abkommen.
      1. Bitter Офлайн Bitter
        Bitter (Gleb) 4 Juni 2020 09: 57
        +1
        Russland in Syrien für die nächsten 50 Jahre ein solches Abkommen.

        Das ist überhaupt nichts, die Vereinbarung ist eine mysteriöse Angelegenheit. Was
        Vor dreißig Jahren hätte sich niemand vorstellen können, dass eine große Macht auf internationaler Ebene alle Vereinbarungen "treffen" und anfangen würde, Asche und andere Scheiße auf die Köpfe ihrer Leute zu streuen. Wir werden im Allgemeinen über die ehemaligen Verbündeten in Europa schweigen, sie wurden banal an den "kollektiven Westen" verkauft.
        Dies bedeutet, dass sich Russland jederzeit in jede Richtung drehen kann, und selbst dort in Syrien kann "Osten ist eine heikle Angelegenheit" selbst einen politischen Schlag auslösen.
  4. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
    Tramp1812 (Tramp 1812) 3 Juni 2020 18: 08
    +1
    Es sieht so aus, als würde der Marathon für finanzielle Ausdauer fortgesetzt. Zum Beispiel kostet nur eine Flugstunde eines modernen Kampfflugzeugs ungefähr 50000 US-Dollar. Sowohl Raketen als auch Treibstoff für Panzer und Infanterie-Kampffahrzeuge haben ihren Preis bis zum. Und weiter unten auf der Liste. Russland ist in dieser Hinsicht natürlich stärker als die Türkei, aber schwächer als die Staaten. US-BIP - 15 Billionen, RF 1,2 Billionen, China -16 Billionen. Dies ist natürlich in absoluten Zahlen. Wenn pro Kopf, dann ist Amerika an der Spitze. Das Wettrüsten ist im Gange. Jeder Krieg ist, wie Sie wissen, eine Fortsetzung der Wirtschaft. Japans brillanter Sieg bei der Pearl Harbor-Razzia führte zu Tokios berüchtigten Niederlagen bei Midway und Leyte. In drei Monaten starteten die USA einen Flugzeugträger. Die Schlacht ging zur Werft. So ist es hier. Es hängt alles davon ab, wie viel Geld jemand hat. Afghanistan ist ein Beweis dafür. Aber die Situation ist verwirrend. Es ist unruhig in den Staaten, Peking und Washington sind Messer. Der Ball ist geteilt. Dies sind Vorteile für die Russische Föderation. Aber wie sich die Ereignisse für Moskau in Syrien und Libyen entwickeln werden, unter Berücksichtigung der Interessen am Donbass - die Frage. Und groß.
  5. Onkel Sam wird in Kürze nicht mehr mit Syrien fertig werden können!
  6. Port Офлайн Port
    Port 4 Juni 2020 09: 42
    0
    Es ist notwendig, die Ölförderung zu bombardieren, sonst bleiben sie nicht zurück.