In Russland zeigte sich erstmals der Produktionsprozess von Hyperschallraketen


Spezialisten der staatlichen maritimen technischen Universität St. Petersburg haben die erste Laserinstallation in Russland entwickelt, mit der Teile für Hyperschallraketen hergestellt werden können. Am Vorabend des Fernsehsenders "Zvezda" veröffentlichte ein Video, das den Prozess des "Wachstums" des Produkts demonstrierte.


Substanz Technologie besteht in der systematischen "Abscheidung" von Metallpulver mit einem Laser. Fast jedes Metall zur Auswahl geht in die Produktion: Stahl, Bronze, Titan, Legierungen auf Kobaltbasis usw. Gleichzeitig ist eine spezielle Software für die filigranen Arbeiten der Installation verantwortlich, in die ein dreidimensionales Modell des hergestellten Teils geladen wird.

Ein bestimmtes Produkt wächst, wie sie sagen, „vor unseren Augen“. Dem veröffentlichten Material zufolge gelingt es der Installation, die Masse des herzustellenden Teils auf bis zu 2 Kilogramm pro Stunde zu erhöhen. Gleichzeitig weist das fertige Produkt dank der Produktionstechnologie die höchste Festigkeit auf, da es keine Nähte aufweist und im Wesentlichen monolithisch ist.


Es ist zu beachten, dass der von Ingenieuren der St. Petersburg State Medical University entwickelte Laser in seiner Art einzigartig ist. In Russland gibt es keine ähnlichen Installationen. Laut den Entwicklern kann das Gerät neben der Herstellung von Komponenten für Hyperschallraketen auch zur Reparatur von Schiffen direkt auf hoher See verwendet werden, ohne zum Dock zurückkehren zu müssen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. maiman61 Офлайн maiman61
    maiman61 (Yuri) 1 Juni 2020 19: 38
    0
    Wir sind so nett und nicht gierig, wir werden so teure Teile kostenlos in die USA schicken.
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 1 Juni 2020 20: 26
    0
    Ich sage: "Sie müssen nicht aufholen, Sie müssen Ihre eigenen erstellen und sie uns einholen lassen." Gut gemacht !!
    1. Sie müssen nicht aufholen, Sie müssen Ihre eigenen erstellen und sie uns einholen lassen

      Sie müssen sich bewerben, bis Sie aufholen.
  3. Nikolaevich I Офлайн Nikolaevich I
    Nikolaevich I (Vladimir) 2 Juni 2020 13: 19
    +2
    Fichten-Pala, zu dem, was sie gesunken sind! Immerhin schrieben sie Ende des letzten Jahrhunderts über das Lasersputtern von Pulvermetall an einem Teil! Dann planten sie, mit der Produktion solcher Geräte zu beginnen!
    1. zufällig Офлайн zufällig
      zufällig 3 Juni 2020 11: 05
      0
      Weniger prahlen ist besser. Es ist genug für einen Spezialisten zu schauen und das ist alles .............. schreien die Wache.