Defense Express: Russen haben es geschafft, die ukrainische Gasturbinenanlage zu klonen


Den Russen ist es gelungen, eine ukrainische Gasturbineneinheit für ihre neue Fregatte zu klonen, schreibt die Kiewer Ausgabe von Defense Express.


Am 22. Mai 2020 wurde auf der Werft Severnaya Verf in St. Petersburg die dritte Fregatte des Projekts 22350 „Admiral Golovko“ gestartet. Wegen der "Aggression der Russischen Föderation gegen die Ukraine" stand der Schiffsrumpf 8 statt 2 Jahre auf der Slipanlage, weil die Versorgung des ukrainischen GP NPKG "Zorya-Mashproekt" mit Diesel-Gasturbineneinheiten (DGTA) (55) eingestellt wurde.

Gleichzeitig berichteten die russischen Medien, dass das Schiff mit einem vollständig inländischen Triebwerk ausgestattet ist. Danach gab es Zweifel, dass das Schiff überhaupt ein Kraftwerk erhalten hatte, und andererseits gab es den Verdacht, dass die Russen einfach das ukrainische Triebwerk kopierten, von dem einige Komponenten in Russland hergestellt wurden.

Die Sache ist, dass GP NPKG "Zorya-Mashproekt" 1993 ein Joint Venture mit den Russen gründete - ZAO "Turborus" (Rybinsk). Auf russischer Seite nahmen OAO NPO Saturn (Rybinsk), FGUP NPO Aurora (St. Petersburg) und 000 Turbocon (Moskau) teil. Das Joint Venture befasste sich mit der Entwicklung, Lieferung, Reparatur und Wartung von Schiffsgasturbinentriebwerken und GTA auf deren Grundlage für die russische Marine.

2013 schickte SE NPKG Zorya-Mashproekt zwei M55R-Triebwerke für die Fregatten Admiral Kasatonov und Admiral Gorshkov nach Russland. Das Kit für die Fregatte "Admiral Golovko" wurde ebenfalls hergestellt, der Versand wurde jedoch aufgrund der Beendigung der militärisch-technischen Zusammenarbeit abgesagt.

Gleichzeitig können russische Gegenstückkopien (Klone), die als M90FR bezeichnet werden, noch nicht als vollständig seriell bezeichnet werden. Sie wurden in Stückmengen hergestellt und nicht unter Schiffsbedingungen getestet. Es besteht also keine Notwendigkeit, über ihre Zuverlässigkeit und vor allem über ihre hohe Effizienz zu sprechen. Dutzende solcher Triebwerke sollten erscheinen, die auf echten Schiffen getestet werden. Dies wird jedoch nicht bald geschehen, eine Serienproduktion ist unwahrscheinlich und die Stückproduktion wird teuer.
  • Verwendete Fotos: Doomych / wikimedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
15 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser 30 Mai 2020 19: 39
    +16
    In Pink sieht der russische GTE (im Bild) noch hübscher aus als seine ukrainischen Vorgänger, die ich gesehen habe! ja
    Ich hoffe, dass in Russland hergestellte Kraftwerke genauso zuverlässig funktionieren und die mit ihnen ausgerüsteten Fregatten unverzüglich aus den Lagerbeständen aussteigen können!
    Sieben Fuß unter dem Kiel!

    Aufgrund der wahnsinnigen Anti-Staats-Politik der "Maidan-Behörden" blieben viele unserer Turbinenbauspezialisten arbeitslos und zogen nach Rybinsk und Leningrad.
    Vielen Dank an die russischen Behörden und gewöhnlichen Russen für ihre Hilfe und den herzlichen Empfang, dass sie unsere Arbeiter und Ingenieure nicht in Schwierigkeiten gebracht haben, die bösartig und zynisch "von ihren" Behörden ohne Lebensunterhalt zurückgelassen wurden!
    1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
      rotkiv04 (Victor) 31 Mai 2020 08: 24
      +4
      Ich unterstütze + 100500%.
    2. Peter Rusin Офлайн Peter Rusin
      Peter Rusin (Peter Rusin) 31 Mai 2020 12: 05
      +3
      Richtig geschrieben! Ich unterstütze! Es ist ein Paradoxon, aber in der Ukraine ist jeder neue Präsident schlechter als der vorherige, und er senkt die Ukraine noch schlimmer !!
    3. Sergey Pedenko Офлайн Sergey Pedenko
      Sergey Pedenko (Sergey Pedenko) 1 Juni 2020 13: 09
      +2
      Danke für die netten Worte!
  2. bear040 Офлайн bear040
    bear040 30 Mai 2020 21: 12
    +4
    Gemessen an der Tatsache, dass die ukrainischen Turbinen in Flammen standen und zur Reparatur und Modernisierung geschickt werden mussten, werden inländische Turbinen in Bezug auf Design, Materialien und Verarbeitungsqualität zuverlässiger sein ... Ich erinnere mich an den ukrainischen Klon VAZ-2110, der unter der Marke Bogdan hergestellt wurde zeigte sich auch schlecht, insbesondere in Bezug auf die Stärke des Körpers, wo die Ukraine 1 Schweißpunkt anstelle von 4 Punkten in der Russischen Föderation in gleicher Entfernung machte.
  3. oracul Офлайн oracul
    oracul (Leonid) 31 Mai 2020 08: 01
    +6
    Überschätzen Sie nicht die Fähigkeiten des SE NPKG Zorya-Mashproekt. Alles, was in der Ukraine geschaffen wurde, war das Ergebnis der engsten Zusammenarbeit während der Sowjetzeit. Nach dem Zusammenbruch versuchte die Ukraine, den Vorteil zu nutzen, den sie hatte. Und wir klonen oder kopieren nicht, sondern ändern, was wir brauchen.
    1. Piepser Офлайн Piepser
      Piepser 31 Mai 2020 09: 27
      +3
      hi Nun, dies sind nur Menschen, die weit von der sowjetischen und postsowjetischen "Verteidigung" entfernt sind (und vor allem antisowjetisch-antirussisch voreingenommene "Maydauns" aus der amerikanischen "Kiewer Ausgabe"). täuschen) kann "mit blauem Auge" und "Schaum im Mund" behaupten, dass angeblich in der Region nach Belavezha (mit einem loyalen Bericht von drei betrunkenen Juda-Komenegaten an ihre überseeische "Sahib" -Bush Sr.) ~ 30 Jahre zerstört und gestohlen, quasi "unabhängig" "Die Ukraine wurde unabhängig von würdigen Waffen oder militärischer Ausrüstung geschaffen! Anforderung
      Schließlich genügt es zu sehen, wie die Produktion derselben Schiffsturbinen, Panzer, Raketen, Flugzeuge und Flugzeugtriebwerke, Messinstrumente und elektrischen Geräte, Automobile und Straßenbaumaschinen, Spezialstähle und Panzerungen in einer quasi "unabhängigen" Produktion abgebaut und zerstört wurde. .. ja, was auch immer du nimmst. Ganz zu schweigen von Wissenschaft und Bildung, der Massenvernichtung nicht nur von Verteidigungsforschungsinstituten und Designbüros!
      Es ist nur so, dass nach dem anti-national-anti-staatlichen "Maidan" -Putsch unter der von Washington auferlegten Besatzungsverwaltung die heuchlerischen Masken der latenten Russophobie und des Antirussismus "Ukraine ist nicht Russland" endgültig abgeworfen wurden und der "Ukrainer" Bandera kleptoragulyo "sofort" mit dem "J / Bandera" kleptorak und andere marginale "Svidomo", "unter dem Deckmantel des" blutigen Bürgerkriegs, der von ihnen entfesselt wurde, stürzten sich bereits völlig "schamlos" und "rattenartig" eifrig auf die Überreste unseres landesweit reichsten sowjetischen Erbes, um sie schließlich in ihre überkordonierte Elite "Shevchenki" und Yachtynki-Yachten auseinander zu ziehen. ..
      Und alle Arten von "Kiewer Veröffentlichungen" sind nur das lokale "Agitprop" der Fashington Goebbels, "Desinformationsberichterstattung" über das amerikanische "Regime" - sie "singen" aus der Stimme eines anderen (selbst das Lexikon verrät sie mit ihren Köpfen!) Und sie haben kein Vertrauen - "in ihre Taten "!
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. Alexander Shekhtman Офлайн Alexander Shekhtman
    Alexander Shekhtman (Alexander Shekhtmann) 31 Mai 2020 10: 04
    +5
    Hubschraubertriebwerke sind den gleichen Weg gegangen und haben sich zur nächsten Generation fortschrittlicher Triebwerke entwickelt.
    Russland wird alle gesetzten Ziele erreichen, nur weil dies seine Motoren und Technologien sind, die sich versehentlich außerhalb der Grenzen von Großrussland befanden. Die Ukraine hat ihre Grenzen, ihre Staatlichkeit und ihr Verhalten noch nicht geändert. Russland wird einen solchen Nachbarn nicht tolerieren. Warte auf luli.
  5. Dust Офлайн Dust
    Dust (Sergey) 31 Mai 2020 11: 25
    +1
    Serienproduktion ist unwahrscheinlich und Stückproduktion wird teuer.

    Es ist hysterisch! Sie verstehen sehr gut, dass es für Russland eine leicht lösbare Aufgabe ist, eine Massenproduktion mit ihren Kapazitäten aufzubauen!)
  6. kondratovaliaksandr kondratovaliaksandr
    kondratovaliaksandr 31 Mai 2020 12: 47
    +1
    Es ist interessant zu lesen, was Leute schreiben, die den tatsächlichen Stand der Produktion nicht kennen.
  7. Alexander D. Офлайн Alexander D.
    Alexander D. (Alexander D) 31 Mai 2020 18: 00
    0
    Den Russen gelang es, die russische Turbine zu klonen.
    1. Bitter Офлайн Bitter
      Bitter (Gleb) 31 Mai 2020 18: 19
      +2
      Nicht Russen, sondern Russen und nicht Russen, sondern Sowjets.
      Die Ukrainer brauchen es angesichts der Ereignisse der letzten Jahrzehnte einfach nicht mehr. Die letzten Verbindungsglieder, die von den sowjetischen Infrastrukturen übrig geblieben sind, fallen allmählich auseinander. Es tut uns leid. traurig
  8. Die Ukrainer selbst sind flüchtig und haben den Apparat in St. Petersburg zusammengebaut!
  9. Michael Офлайн Michael
    Michael (Michael) 1 Juni 2020 10: 43
    -1
    Ja, der Grad des Klonens ist gesunken - sie haben früher eine Atombombe, fortschrittliche Flugzeuge usw. geklont. Für die Vereinigten Staaten werden wir so bald Afrika klonen.
  10. buran5810 Офлайн buran5810
    buran5810 (Sergey Girgel) 3 Juni 2020 22: 32
    +1
    Ich werde niemals glauben, dass russische Ingenieure, die vor mehr als einem halben Jahrhundert Triebwerke für die H-1-Rakete hergestellt haben und nach den Zusicherungen von Amern der NASA selbst jetzt noch nicht das Niveau dieser Triebwerke erreichen können, selbst bei laufendem Start, kein würdiges Gasturbinentriebwerk für das Schiff herstellen können. Sie können, aber diese Schiffe sind keine Förderer "Zuschüsse" oder "Viburnum". Dies ist eine Stückware, daher auch die GTE. Und alle Arten von Schreibern wissen nicht mehr, wie man Russland beißt oder zumindest kneift. Ja, die ukrainischen Ingenieure, die ohne Arbeit nach Russland abgereist sind, und die ukrainischen Behörden werden bald die Armee eines anderen ernähren, wenn sie sich weiterhin in Haremshosen ficken.