Gefährlicher Start von einem Flugzeugträger: Die US Air Force hätte fast eine weitere F-35 verloren


In einem der sozialen Netzwerke erschienen einige Videos, die zeigen, wie ein amerikanischer F-35C-Jäger, der vom Deck eines Flugzeugträgers abhob, fast ins Wasser gefallen wäre.


Das erste Video zeigt, wie das Stealth-Flugzeug, das mit niedriger Geschwindigkeit vom Deck eines Flugzeugträgers abhebt und kaum steigt, ins Wasser "fällt". Dann klettert der Kämpfer jedoch immer noch. Ein weiteres Video, das mit einer unter Deck installierten Videokamera aufgenommen wurde, zeigt, wie die F-35C beim Start fast die Meeresoberfläche mit der Motordüse berührt. Es besteht das Gefühl, dass das Flugzeug kurz vor dem Absturz ins Wasser steht.


Laut The Drive führten die Piloten Trainingsflüge durch, bei denen sie die Startfähigkeiten mit der minimalen Leistung des Katapults für den Start testeten. Solche Experimente können jedoch zu einer Tragödie führen.


Dies ist nicht das erste Mal, dass die US-Luftwaffe ihre F-35-Stealth-Jäger fast verloren hat. Amerikanischen Medienberichten zufolge stürzte am 19. Mai ein F-35A Lightning II-Jäger während eines Linienfluges auf der Eglin-Basis in Florida ab. Das Flugzeug stürzte bei der Landung auf dem Flugplatz ab. Der Pilot stieß aus, keine Verluste oder Zerstörung.

Am 15. Mai stürzte ein weiterer Jäger der fünften Generation der US Air Force, die F-22, auf derselben Basis ab.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 27 Mai 2020 14: 55
    -2
    Experten "aus sozialen Netzwerken" haben die Horizontlinie auf dem Foto eindeutig mit einem Pfeil und echtem Wasser verwechselt (Flat-Earther, nehme ich an?)
    Und zu einer Zeit gab es eine Reihe von Videos, wie sie von "flachen" Flugzeugträgern alleine abheben - einfach so, "mit einem Misserfolg".

    Und seit Es gibt nicht einmal eine Spur von der Nähe auf dem Wasser !!! Gasstrahl, mit diesen Experten ist alles klar. Gib raus, was sie wollen .......
    1. Alexey Grigoriev Офлайн Alexey Grigoriev
      Alexey Grigoriev (Alexey Grigoriev) 27 Mai 2020 16: 13
      +2
      Hey, Experte, schreiben Sie sich eine Brille auf und schauen Sie sich das Video noch einmal an.
      1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
        Sergey Latyshev (Serge) 30 Mai 2020 11: 16
        -1
        Und einige werden es tun.
        Eine Spur auf dem Wasser erscheint nur wie ein Flugzeug, das seine Nase scharf angehoben hat, bereits in beträchtlicher Höhe, ... und selbst dann weit vom Flugzeug entfernt ...
  2. Arkharov Офлайн Arkharov
    Arkharov (Grigory Arkharov) 27 Mai 2020 15: 05
    -4
    Absolut normaler Start. Sie wissen nicht, von welchem ​​Finger sie die "Empfindung" saugen sollen. Es gibt immer Fehler. Alles basiert auf subjektiven Gefühlen.
  3. Artyom76 Офлайн Artyom76
    Artyom76 (Artem Volkov) 27 Mai 2020 15: 37
    -2
    Sehr geehrte Reporter-Journalisten, bitte verwandeln Sie die Veröffentlichung nicht in einen Nachrichtendump wie mail.ru oder rambler.ru. Die Nachrichten handeln in der Tat von nichts. Ein gewöhnlicher Arbeitstag des US-Militärs, der sich nur schwer als Nachricht ausgeben lässt, ist sehr schwierig.
    1. bobba94 Офлайн bobba94
      bobba94 (Vladimir) 27 Mai 2020 18: 04
      +2
      Ich bin kein Luftfahrtspezialist, daher werde ich keine Schlussfolgerungen zu diesem Thema ziehen. In Bezug auf Rambler werde ich jedoch sagen, dass ich der Meinung von A 76 vollkommen zustimme. Ich würde mehr über Rama sagen, aber sie werden definitiv verboten.
    2. Oyo Sarkazmi Офлайн Oyo Sarkazmi
      Oyo Sarkazmi (Oo Sarcasmi) 27 Mai 2020 19: 03
      +2
      Zitat: Artyom76
      Sehr geehrte Reporter-Journalisten, bitte verwandeln Sie die Veröffentlichung nicht in einen News Dump

      Nur "gazpromfsyo", nur "rashkonets" !!! Keine anderen Nachrichten sind Nachrichten !!!
  4. 123 Офлайн 123
    123 (123) 27 Mai 2020 19: 49
    +1
    Der Start ist wirklich problematisch. Anscheinend war die Geschwindigkeit nicht genug. Wir und die Amerikaner hatten ähnliche Fälle. Der Pilot ist gut, er hat das Flugzeug gezogen.
    Ein typischer Start sieht folgendermaßen aus:



    Traurig ist das Schicksal der Bürger, deren Rolle es nicht zulässt, an der Unfehlbarkeit des "Benommenen" zu zweifeln und das Offensichtliche zu leugnen.
    1. Cyril Офлайн Cyril
      Cyril (Cyril) 29 Mai 2020 11: 30
      -3
      Der Start ist wirklich problematisch. Überhaupt betrachtet, nicht genug Geschwindigkeit.

      erlaubt nicht, an der Unfehlbarkeit des "Lichtgesichtigen" zu zweifeln und gezwungen zu sein, das Offensichtliche zu leugnen.

      Nach Angaben der Führung der US Navy handelte es sich um Tests des Katapults mit der minimalen Leistung, mit der das Flugzeug vom Deck abheben kann. Es ist ziemlich logisch, dass "die Geschwindigkeit nicht genug war", das ist die Essenz des Tests.