Was steckt hinter der Einstellung des Gastransits durch Polen?


In den letzten Tagen hat Russland das Volumen des Gastransits nach Europa durch Belarus und Polen stark reduziert und vor einem Tag das Pumpen durch die Pipeline Yamal-Europa vollständig eingestellt. Der in der Sowjetzeit unterzeichnete Vertrag über den Transit von "blauem Kraftstoff" lief am 16. Mai aus. Warschau hat seine Bereitschaft zum Ausdruck gebracht, die Lieferungen über sein Hoheitsgebiet fortzusetzen, diesmal jedoch gemäß den europäischen Regeln über das Auktionssystem, aber Gazprom hat es nicht eilig, dies zu tun.


Was kann die Änderung der Ansätze des inländischen Monopolisten zur Zusammenarbeit mit belarussischen und polnischen Partnern anzeigen?

Die Angelegenheit betrifft die Gaspipeline Yamal - Europa, die bereits 1999 in Betrieb genommen wurde. Seine Kapazität beträgt 33 Milliarden Kubikmeter pro Jahr. Der Abschnitt, der durch das Gebiet Polens führt, wurde mit sowjetischem Geld gebaut, die Hälfte der Anteile an der Pipeline wurde nach Warschau transferiert. Aus diesem Grund erwiesen sich die Transitzahlungen als niedrig, was in allen folgenden Jahren das Missfallen der polnischen Führung verursachte, die selbst drohte, den Kauf von russischem Gas abzulehnen. Als Alternative wurde LNG gewählt, für dessen Lieferung das Land langfristige Verträge mit den USA und Großbritannien abschloss.

Und so hat Warschau erreicht, was es will, aber Gazprom hat es nicht eilig, auf europäische Betriebsregeln umzusteigen. Die Reservierung der Rohrleitung auf dem polnischen Abschnitt nimmt von Tag zu Tag ab: Am vergangenen Samstag waren es 33% ihrer Kapazität, am Sonntag 10% und vor einem Tag 3,8%. Was bedeutet das?

Erstensgibt es ein deutliches Überangebot an Gasübertragungskapazitäten. Der Verbrauch von Kohlenwasserstoffen in der ganzen Welt und insbesondere in Europa ist stark gesunken. In den vorherigen Bänden wird "blauer Kraftstoff" jetzt nicht benötigt. Gazprom prognostiziert einen Rückgang der Exporte von 200 Milliarden Kubikmetern auf 165 Milliarden in diesem Jahr. Gleichzeitig gelang es dem Top-Management des Unternehmens, mit der Ukraine ein Transitabkommen über die Lieferung von 65 Milliarden Kubikmeter Gas so zu unterzeichnen, dass sie auch dann zahlen müssen, wenn sie diese Mengen nicht wählen.

Das heißt, um kein Geld zu bekommen, muss der Monopolist das ukrainische GTS gemäß den Bedingungen des Abkommens mit Kiew einsetzen. Darüber hinaus hat Deutschland für seine Energiesicherheit gesorgt, indem es Nord Stream für die nächsten 20 Jahre aus der Richtlinie über das dritte Energiepaket der EU gestrichen hat. Außerdem verspricht der Kreml, den Bau von Nord Stream 2 um jeden Preis abzuschließen, die zweite Saite des Turkish Stream ist auf dem Weg. In dieser Situation beginnt die polnische Richtung die Rolle einer "Ausgleichsroute" zu spielen.

ZweitensDie tatsächliche Weigerung des Transits und die Langsamkeit beim Übergang zum Auktionssystem können als ein Element des Drucks Moskaus auf Warschau angesehen werden. Wir möchten Sie daran erinnern, dass diese polnische Führung am aktivsten gegen den Bau von Nord Stream 2 ist und die Kapazität der Opal-Niederlassung von Nord Stream 50 aufgrund ihrer Versorgung um 1% begrenzt ist.

DrittensFalls gewünscht, ist ein gewisser Druck auf Minsk zu beobachten. Präsident Lukaschenko hat es nicht eilig, seinen Integrationsverpflichtungen im Rahmen des Unionsstaats nachzukommen. Darüber hinaus entwickelt Alexander Grigorievich demonstrativ sein eigenes Raketenprogramm, indem er das ferne China auswählt und Russland Ukraine als Partner offen feindlich gegenübersteht, worüber wir im Detail sprechen erzählt vorhin. Die nächsten Präsidentschaftswahlen sollen in diesem Sommer in Belarus stattfinden, und die Möglichkeit, den Transit zu stoppen, kann als "Hallo" aus dem Kreml angesehen werden. Die belarussische "Tochter" unseres Monopolisten ist der größte Steuerzahler und Arbeitgeber im Gewerkschaftsland.

Schließlich könnte der Rückgang des Angebotsvolumens die Europäer dazu zwingen, die zuvor angesammelten Reserven in ihren UGS-Einrichtungen aktiv zu nutzen. Langfristig kann dies zu einem Anstieg der Nachfrage führen, dies wird jedoch eine beträchtliche Zeit in Anspruch nehmen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev (Serge) 27 Mai 2020 12: 38
    -2
    Und VO schrieb offen, dass Gazprom vor September etwa 70% der polnischen Pfeife gebucht hatte.
    Und das heißt, bereit zu zahlen. Nur schlau, wie vereinbart.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 27 Mai 2020 12: 56
      0
      Wie gebucht und bei Bedarf "gebucht". lächeln
      1. boriz Офлайн boriz
        boriz (boriz) 27 Mai 2020 22: 55
        +2
        Ist ein solches Verfahren im dritten Energiepaket vorgesehen, oder sind es Ihre Fantasien?
    2. boriz Офлайн boriz
      boriz (boriz) 27 Mai 2020 23: 20
      +3
      Warum heimlich? Es gab eine Auktion, 80% der Kapazität wurden für das 3. Quartal gebucht. Dementsprechend haben sie entweder bereits bezahlt oder sie werden in naher Zukunft mindestens bis zum 1. Juli zahlen.
      1. Sergey Latyshev (Serge) 30 Mai 2020 11: 19
        -1
        Nirgendwo gibt es ein Wort über Zahlung ... nur über Buchung ...
        Warten wir, vielleicht verkünden sie den Sieg über die 1. Polen?
  2. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 27 Mai 2020 13: 52
    +1
    Nach der Einstellung des Gastransits durch Yamal-Europa stieg der Spotpreis für Gas in Europa um ein Drittel.

    https://www.interfax.ru/world/710480
  3. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 27 Mai 2020 23: 08
    +4
    Erstens gibt es ein offensichtliches Überangebot an Gasübertragungskapazitäten.

    Sie könnten denken, dass diese Rohre letztes Jahr und nur für das laufende Jahr verlegt wurden. Sie haben ihre Mission vor langer Zeit erfüllt und werden sie mehr als einmal erfüllen.
    Die Transitkapazitäten für das 3. Quartal sind zu 80% ausgebucht, was verständlich ist: Jetzt wird in Europa kein Gas mehr benötigt, und näher am Winter wird Nachfrage bestehen.
    Die Transitkapazität dieser Gaspipeline beträgt 24 Milliarden Kubikmeter. m, nicht 33.
    33 Milliarden ist die Eingangsleistung. Die Differenz beträgt 9 Milliarden Kubikmeter. m war für die Bedürfnisse der polnischen Wirtschaft geplant. Zu dieser Zeit erwartete keiner der Herren, die polnische Produktion zu ruinieren.
    Die Ausstoßkapazität des Rohrs beträgt 24 Milliarden Kubikmeter. m, sie bestimmt die Transitmöglichkeiten.
    Was Lukaschenka betrifft, so hat er sein Schicksal bei den Verhandlungen Ende letzten Jahres durch Redneck vorbestimmt, und sein Wahlsieg ist sehr zweifelhaft. In Abwesenheit von RF-Unterstützung. Und er hat es verloren. Er wird in Rente gehen, Kinder - um Kollektivfarmen zu leiten ...
    1. Wassili Klimenko Офлайн Wassili Klimenko
      Wassili Klimenko (Wassili Klimenko) 28 Mai 2020 03: 19
      0
      Träume, Träume, wo deine Süße, Träume verschwunden sind, bleibt Dreck.

      Wie viele unserer Juden haben Lukaschenka gefilmt, und er lebt mehr als alle Lebenden !!! Ich mochte Luzhkov, den Verstorbenen, als es notwendig war, dass Baturina, seine Frau, ihren Bau mit Land versorgte, sagte: "Wir werden Redneck nicht zulassen", was die Eigentümer des Landes bedeutete, die natürlich mehr für das Land wollten, aber als Baturina auf diesem Land baute ein Haus und verkaufte es wie bei einer Auktion zu einem Marktpreis, es war kein Groll, sondern der Vorteil der Luschkows, eines Geschäfts.
      Aber wenn wir vergessen, dass das Rohr und die natürlichen Lagerstätten von Gas, Öl, dies ist ein einziges Glied einer Kette, sich als große Verluste herausstellen, sowohl für die Oligarchen selbst als auch für den russischen Haushalt, aber unsere Schläger lösen das Problem und die Stiefel, die sich schlängeln und der zwischen dem Gesäß.
  4. Victor Yakushev Офлайн Victor Yakushev
    Victor Yakushev (Victor Yakushev) 28 Mai 2020 14: 09
    0
    Haben Sie auch einen Snack mit Weißrussland, das bleiben wird ...