Das Pentagon zeigte ein Foto des Transfers der russischen Luft- und Raumfahrtkräfte nach Libyen


Das afrikanische Kommando der US-Streitkräfte (AFRICOM) hat einen Bericht über die Aktionen Russlands in Libyen veröffentlicht. Ihm zufolge hat Moskau in diesem nordafrikanischen Land Kampfflugzeuge eingesetzt, um PMCs zu unterstützen, die vor Ort operieren.


Die russische Luftfahrt wird die Aufgabe haben, die vorrückenden Wagner-PMC-Einheiten, die in den gleichen Reihen wie die Kämpfer der libyschen Nationalarmee (LNA) gegen die Regierung der nationalen Einheit kämpfen, mit Luft zu versorgen.

Dem Bericht zufolge kamen die Flugzeuge aus Russland auf der Durchreise durch Syrien an. Zur besseren Verkleidung wurden einige von ihnen in verschiedenen Farben neu gestrichen.

Zu lange hat Russland seine Beteiligung am Libyenkonflikt bestritten. Es ist jedoch sinnlos, jetzt rauszukommen. Wir sahen zu, wie Russland seine Flugzeuge nach Libyen brachte

- sagte der Kommandeur von AFRICOM, General Stephen Townsend.

Wenn Russland eine Militärbasis an der libyschen Küste errichtet, wird der nächste logische Schritt der Einsatz von A2AD-Systemen sein (dazu gehören insbesondere das Luftverteidigungssystem S-400, die Bastion, Iskander-M-Komplexe usw. - Ed. )

- sagte wiederum US-Luftwaffen-General Jeff Harridzhian, Kommandeur der US-Luftwaffe in Europa und Afrika.

Das afrikanische Kommando der US-Streitkräfte hat viele Bilder veröffentlicht, die dank der Beobachtung des mediterranen Luftraums möglich geworden sind.


Su-35- und MiG-29-Jäger erreichen den Luftwaffenstützpunkt Khmeimim











Wenn wir uns auf sie verlassen, wurden Su-24- und Su-34-Bomber sowie MiG-29- und Su-35-Jäger nach Libyen überführt. Die veröffentlichten Fotos sind jedoch an sich kein Beweis für die Ankunft russischer Flugzeuge in diesem nordafrikanischen Land.
  • Verwendete Fotos: United States Africa Command
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Alexey Grigoriev Офлайн Alexey Grigoriev
    Alexey Grigoriev (Alexey Grigoriev) 26 Mai 2020 17: 47
    0
    Na dann Khan zu amerikanischen Marionetten.
    1. Arkharov Офлайн Arkharov
      Arkharov (Grigory Arkharov) 28 Mai 2020 11: 53
      -1
      Bis das Khana anders und real ist.
  2. Semenov, P. Офлайн Semenov, P.
    Semenov, P. (Semenov P) 26 Mai 2020 18: 09
    -1
    Richtig, dass sie geworfen wurden. Wir haben erkannt, dass es mit Syrien nutzlos ist, der Krieg dort wird jahrelang nicht enden.
    1. Dimmwalze Офлайн Dimmwalze
      Dimmwalze (Dmitry) 26 Mai 2020 19: 52
      0
      In arabischen Ländern wird der Krieg niemals ohne einen Diktator enden.
  3. Bitter Офлайн Bitter
    Bitter (Gleb) 27 Mai 2020 09: 30
    +1
    Jetzt wurden vom europäischen Kommando echte Fotos der "ukrainischen" Boeing veröffentlicht, aber natürlich sind sie leider immer noch geheim.
  4. 123 Online 123
    123 (123) 27 Mai 2020 22: 50
    +2
    Könnten die Flugzeuge geflogen worden sein? Ja, sie könnten. Ich sehe darin nichts Sensationelles. Ich wäre nicht einmal überrascht, wenn mit unseren Piloten.
    Aber wurde es wirklich geworfen, keine Tatsache.
    Wir haben eine Nachricht vom amerikanischen Militär, ich denke, es ist unmöglich, die Informationen als zuverlässig zu betrachten. Nicht der gleiche Ruf, den sie haben, jeder erinnert sich an das Reagenzglas. Sie sagen, was für sie von Vorteil ist, und sagen nicht, ob es für sie nicht von Vorteil ist. Wie hier schon erwähnt. Auf der in der Ukraine abgeschossenen Boeing wurde nichts gezeigt.
    Wenn Sie sich die Fotos ansehen -

    https://twitter.com/USAfricaCommand/status/1265630878295785477?

    Es sind nur Bilder von Flugzeugen in der Luft, einige mit Erkennungszeichen und Hecknummern (soweit ich weiß, behaupten sie, sie auf dem Weg zur Khmeimim-Basis gemacht zu haben), es gibt auch Fotos der Luftwaffenbasis selbst und der Flugzeuge darauf. Nun, es gibt auch Bilder von Flugzeugen auf einem Luftwaffenstützpunkt in Libyen. Ich habe keine anderen Fotos gesehen. Aus ihnen ist es unmöglich zu bestimmen, wo und wann sie hergestellt wurden, und auch zu bestimmen, dass die Flugzeuge in Syrien und Libyen gleich sind. Es bleibt, das Wort der Amerikaner dafür zu nehmen, aber etwas passt nicht zu mir. Außerdem haben sie zuerst ungefähr 8 Flugzeuge geschrieben, dann ungefähr 10, jetzt sprechen sie im Allgemeinen über 14.
    Wie sie flogen, ist ebenfalls ein Rätsel. Sie schreiben das durch Tobruk.

    https://www.thedrive.com/the-war-zone/33698/russia-now-has-at-least-14-combat-jets-in-libya-as-satellite-images-reveal-new-details

    Von Latakia nach Tobruk sind es ungefähr 1200 km, aber dies ist direkt durch Zypern, was natürlich unmöglich ist. Die praktische Reichweite der MiG-29 beträgt 1430 km mit zwei Außenbordtanks - 2100 km. Keines der vorgestellten Fotos zeigt sie. Anscheinend gab es irgendwo in Ägypten noch eine Betankung. Es gibt keine Informationen darüber sowie über den Flug über das Mittelmeer. Dies ist vorbei an Zypern und dann an den Briten, dann an Israel. Oder über Ägypten. Und kein einziges Foto, und das ist typisch, auch von amerikanischen Satelliten. Hatten sie einen Tag frei?