Der erste Start von LauncherOne aus einem Flugzeug schlug fehl


Die amerikanische Firma Virgin Orbit hat die ersten Flugtests ihrer LauncherOne-Rakete, die unter dem Flügel eines Flugzeugs gestartet wurde, nicht bestanden.


Am 25. Mai um 21.56 Uhr (Moskauer Zeit) startete ein modifiziertes Boeing 747 Cosmic Girl mit einer Rakete, die an einem Pylon unter dem linken Flügel befestigt war, vom Mojave-Luft- und Raumfahrthafen (Kalifornien). Der zweistufige LauncherOne wurde 150 km vor der Küste über den Pazifik geworfen. In 3 Sekunden nach dem Abdocken musste die Rakete den Motor der ersten Stufe starten, und nach etwa 30 Minuten musste die zweite Stufe mit der Nutzlast in die angegebene Umlaufbahn gelangen. Kurz nach dem Start gab Virgin Orbit jedoch bekannt, dass die Tests fehlgeschlagen waren.

Wir möchten daran erinnern, dass die Entwicklung des LauncherOne Light Class-Mediums im Jahr 2005 begann. Es wird davon ausgegangen, dass die zweistufige Rakete in eine niedrige Umlaufbahn von bis zu 500 kg Nutzlast starten kann. Gleichzeitig gelingt es der Rakete dank des "Luftstart" -Systems, die ersten 10 km Höhe mit der höchsten atmosphärischen Dichte zu passieren, was erhebliche Kraftstoffeinsparungen ermöglicht.


Zum ersten Mal stieg 747 eine Boeing 2018 Cosmic Girl mit einer Rakete unter dem Flügel in den Himmel. Dann wurde bereits 2019 ein Träger-Reset getestet, ohne die Motoren einzuschalten. Die Tests, die am Tag zuvor stattfanden, sollten endgültig sein, aber etwas ging schief.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Cyril Офлайн Cyril
    Cyril (Cyril) 26 Mai 2020 12: 15
    -2
    Branson geht es nicht gut mit Astronautik ... was schade ist.
  2. Arkharov Офлайн Arkharov
    Arkharov (Grigory Arkharov) 26 Mai 2020 19: 44
    -1
    Ja, sie werden es herausfinden. Ich sehe, die Rakete geht nicht verloren, sie wurde nicht einmal abgefeuert, man weiß nie, was vor dem Start diagnostiziert wurde.
    1. Syoma_67 Офлайн Syoma_67
      Syoma_67 (Semyon) 27 Mai 2020 19: 57
      -3
      Wie haben Sie entschieden, dass Sie es hätten starten sollen?
      1. Arkharov Офлайн Arkharov
        Arkharov (Grigory Arkharov) 28 Mai 2020 07: 29
        -1
        Wir scheinen beide falsch zu liegen:

        Zwei-Schritt-LauncherOne zurücksetzen passiert ist über dem Pazifik, 150 km von der Küste entfernt. In 3 Sekunden nach dem Abdocken musste die Rakete den Motor der ersten Stufe starten, und nach etwa 30 Minuten musste die zweite Stufe mit der Nutzlast in die angegebene Umlaufbahn gelangen.

        Obwohl das Video den Start nicht erreicht.
  3. Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Valery) 27 Mai 2020 08: 59
    +1
    Bullshit Frage. Deshalb werden die Tests durchgeführt ...