Wie Russland das Scheitern des Mistral-Kaufs in seinen Sieg verwandelte


Vor zehn Jahren unterzeichnete Russland mit der französischen Regierung einen Vertrag über den Bau von zwei amphibischen Angriffsschiffen der Mistral-Klasse, für die mehr als eine Milliarde Euro ausgegeben wurden. Aber die vom kollektiven Westen gegen Moskau verhängten Sanktionen haben dieses Abkommen vereitelt. Die Hubschrauberträger wurden gebaut, aber nach Ägypten weiterverkauft, und Russland erhielt eine verwirkte und technisch Dokumentation für Schiffe. Darüber hinaus hat Moskau mit Ägypten einen Vertrag über die Lieferung von Ka-52K-Hubschraubern unterzeichnet.


Die chinesische Zeitung Sohu glaubt, dass die Russische Föderation das Versäumnis, die französischen Mistrals zu kaufen, letztendlich zu ihrem Sieg gemacht hat. In Russland wurde ein Vertrag über den Bau von zwei amphibischen Angriffsschiffen mit bereits inländischer Produktion unterzeichnet - Analoga französischer Schiffe. Die Arbeiten an der Zaliv-Werft auf der Krim in Kertsch werden in naher Zukunft beginnen. Sohu-Experten glauben, dass die neuen Hubschrauberträger mit den Mistrals in der Verdrängung vergleichbar sein werden, dh etwa 20 Tonnen.

Wie Russland das Scheitern des Mistral-Kaufs in seinen Sieg verwandelte

Experten stellen fest, dass die Abmessungen des Schiffes etwa 234 Meter lang und 40 Meter breit sein werden. Sie können 16 bis 18 Hubschrauber an Bord tragen, die gleichzeitig an 6 Punkten starten.

Chinesische Experten betonen, dass Russland beim Bau von Hubschraubern wertvolle Erfahrungen sammeln wird, die in Zukunft in anderen Projekten angewendet werden können.
  • Gebrauchte Fotos: Masur / wikimedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
20 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 25 Mai 2020 16: 51
    +5
    Wenn die USA und die EU den Maidan 2014 in Kiew nicht unterstützt hätten, hätte Frankreich seine Mistrals weiter an Russland verkauft. Die Krim wäre bei der Ukraine geblieben, und dann hätte Russland nicht so erfolgreich in syrische Angelegenheiten eingreifen können. Und die Amerikaner könnten auch Erdogan stürzen und den Verkauf der S-400 an die Türkei verhindern.
    Jetzt, nach der Verarmung der Ukraine, hat sie keine Mittel mehr, um EU-Produkte zu kaufen.
    Die Krim ging nach Russland über. Russische Soldaten haben im Krieg Erfahrungen gesammelt. Was haben die USA und die EU gewonnen? - Die Wende Russlands nach China ist der schlimmste Albtraum der Angelsachsen.
    1. Arkharov Офлайн Arkharov
      Arkharov (Grigory Arkharov) 25 Mai 2020 17: 11
      -3
      ... dann hätte Russland nicht so erfolgreich in syrische Angelegenheiten eingreifen können ... und den Verkauf der S-400 an die Türkei verhindern können.

      - Ist es wirklich notwendig? Und was hat dieser Verkauf bewirkt?
      1. radiootdel4 Офлайн radiootdel4
        radiootdel4 (Vladimir) 26 Mai 2020 15: 55
        +1
        Was hat dieser Verkauf bewirkt?

        - gab viel. Die Möglichkeit, Geld zu verdienen, die Türkei zusätzlich an sich selbst zu binden, einen Keil in die NATO zu treiben, die Türkei etwas von der SGA zu entfernen und umgekehrt näher an Russland heranzuführen, zeigt dem Nahen Osten zusätzlich die wachsende Rolle Russlands in der Region. Obwohl der politische Aspekt dieses Deals im Allgemeinen den wirtschaftlichen deutlich übertrifft ... Aber die Wirtschaft ist auch positiv.
        1. Arkharov Офлайн Arkharov
          Arkharov (Grigory Arkharov) 26 Mai 2020 16: 28
          -2
          Und was ist Ihnen dabei gelungen?
      2. Sehr geehrter Sofa-Experte. 27 Mai 2020 08: 28
        -1
        Und was hat dieser Verkauf besonders gemacht?

        Hat Geld für neuere Entwicklungen gegeben.
    2. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
      Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 25 Mai 2020 18: 08
      -7
      Russlands Wendung nach China ist der schlimmste Albtraum des Angelsachsen ...

      - Die russische "Elite" mit einem Gefühl tiefer Befriedigung akzeptiert ihre historiosophische Rückkehr in den Heimathafen des Yuan-Reiches und bedroht den hochmütigen Angelsachsen vom chinesischen Konvoi: "Wir sind mit dem großen China zusammen, 1,5 Milliarden Menschen." am
      1. radiootdel4 Офлайн radiootdel4
        radiootdel4 (Vladimir) 26 Mai 2020 16: 05
        0
        Was hat die Elite damit zu tun und von welcher Art von Hafen sprechen Sie, wer bedroht wen und was? Worüber redest du?
    3. Bitter Офлайн Bitter
      Bitter (Gleb) 25 Mai 2020 23: 34
      -1
      Jetzt nach der Verarmung ...

      Und vorher haben sie nur Waren aus der EU gerudert. Lachen
      Die heutige Ukraine ist in erster Linie kein Absatzmarkt für Waren aus der EU, sondern eine "Versuchsbaustelle" für Investitionen, Geldwäsche und den Erwerb von Immobilien und Grundstücken. Für die Angelsachsen ist es jedoch sehr wichtig, dass Russland diesen 40 Millionen starken Markt verliert, aber einen problematischen, ehrgeizigen und neidischen Nachbarn gewinnt. Rückgriff

      Russische Soldaten haben im Krieg Erfahrungen gesammelt. Was haben die USA und die EU gewonnen?

      Ja, sie sind anscheinend auch geflogen und haben geschossen, und auch die Kurden in Syrien spielen immer noch mit und lassen sich nicht weit von sich selbst los. Im Allgemeinen müssen sie keine Erfahrung in diesen Teilen ausleihen.

      Die Wende Russlands nach China ist der schlimmste Albtraum der Angelsachsen.

      Ihnen, mein Freund, wird kein Sinn für Humor vorenthalten. wink
      Was ist mit der Wende nach Indien? Oder Afrika? Im Allgemeinen ist nicht klar, wie diese Angelsachsen überhaupt schlafen können, nachts und bei ausgeschaltetem Licht.
      Übrigens waren dieselben Angelsachsen schon mehr als einmal dort. Langfristige "Lesezeichen" haben sie wahrscheinlich dort.
      Es gibt überall viel Arbeit für Russland und Erfahrung, die weltweit ihresgleichen sucht, kann und wird es wieder sein Weinen erworben.
      Obwohl das Land anscheinend gestern nicht gegründet wurde und die Erfahrung mit klugen Köpfen, Büchern, Universitäten und Ministerien erhalten, vervielfacht und geschickt angewendet worden zu sein schien. hi
    4. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
      Natan Bruk (Natan Bruk) 26 Mai 2020 03: 30
      -2
      Was für ein "Krieg"? Gegen die Eselliebhaber auf den Karren?
    5. nov_tech.vrn Офлайн nov_tech.vrn
      nov_tech.vrn (Michael) 3 Juni 2020 18: 35
      +1
      Der Hauptpreis ist die Ablehnung der Mistrals! Hochprofessionelle Experten sprechen über einige besondere Vorteile der technischen Dokumentation und des fast vollständigen Kopierens. Erstens konnte die für Fernost geplante Instanz definitiv nicht ohne Probleme betrieben werden, da die Schiffe nicht für die kalte Region ausgelegt waren. Zweitens wurden sie nach zivilen Technologien gebaut, und ihre Rümpfe sind dementsprechend leicht. Ich hörte von den Schwierigkeiten bei der Wartung, grub aber nicht tief, weil sie nicht mehr geliefert wurden. Auf den zu verlegenden Schiffen ist eine Bewaffnung installiert, die größer ist, d.h. Schiffe werden definitiv verstärkte Rümpfe und andere Motoren erhalten.
  2. Arkharov Офлайн Arkharov
    Arkharov (Grigory Arkharov) 25 Mai 2020 17: 10
    -4
    Und in unserem Land hat mindestens ein Misserfolg nicht zu einem Sieg an der ideologischen Front geführt?
  3. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 25 Mai 2020 18: 02
    -6
    Russland zählte sehr auf diese Mistrals ... - Höchstwahrscheinlich wollte Russland sie im Nahen Osten einsetzen ...
    - Und wer weiß ... - Vielleicht würde Russland Assad nicht militärisch unterstützen (wie es jetzt der Fall ist); Wenn bekannt wäre, dass Frankreich mit diesen Mistrals von ihr zurücktreten würde ...

    Wie Russland das Scheitern des Mistral-Kaufs in seinen Sieg verwandelte

    - Ja, das kann kaum als Sieg bezeichnet werden ... - Und welche Art von "Erfahrung" hat Russland gesammelt ... - Wird Russland jetzt seine eigenen Mistrals alleine produzieren ??? Ja, und es war nur notwendig ... - zwei oder drei ... - es war einfacher zu kaufen ...
    - Vor mehr als hundert Jahren hat Russland durch die Gedankenlosigkeit seiner zaristischen Führung keine Kreuzer und Schlachtschiffe aus Chile und Argentinien erworben (nicht gekauft) ... und ... und - Tsushima mit einem Knall ...
    - Ich persönlich zeichne keine Analogie ... - sie ist hier überhaupt nicht sichtbar ... - Aber trotzdem - wenn Sie etwas planen, kann jedes kleine Ding eine bedeutende Rolle spielen ...
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 25 Mai 2020 20: 33
    -1
    Etwas und ein Foto der UDC auf dem Plan ist irgendwie seltsam, und es ist auch sehr seltsam, im Voraus "Überschreibungen" anzukündigen.
    Chinesische "Experten" - sie sind solche "Experten" ....
  5. Bitter Офлайн Bitter
    Bitter (Gleb) 25 Mai 2020 22: 55
    +2
    Russland verwandelte das Versäumnis, die Mistrals zu kaufen, in einen Sieg.

    Es könnte nicht anders sein. Nach dem amerikanischen System wird wahrscheinlich ein einfaches Prinzip angewendet. Die Hauptsache ist die Teilnahme, und im Laufe der Zeit wird es möglich sein, die Fakten umzudrehen und zu mischen. Also, als ob nicht nur "Ich war dort, ich habe Honig und Bier getrunken ...", sondern wow, wie er alle überlistete und gewann.

    Russland wird wertvolle Erfahrungen beim Bau von Hubschraubern sammeln ...

    Russland hat in vielen Fällen und Bereichen bereits große Erfahrung, aber es gibt ein Problem bei seiner Anwendung. Immerhin haben sich so viele "Chefs" geschieden und jeder nachfolgende, der das Lenkrad ergriffen hat, "vergisst" alles, was vor ihm kam und fährt, wie er will.
    Also kaufen wir Popcorn und schauen uns Neuerwerbungen an. gut
    Es ist überraschend, warum die Chinesen nicht angeboten haben, solche Boote von ihnen zu kaufen?
  6. aleksandrmakedo Офлайн aleksandrmakedo
    aleksandrmakedo (Dubovitsky Victor Kuzmich) 26 Mai 2020 10: 14
    0
    Zitat: Arkharov
    ... dann hätte Russland nicht so erfolgreich in syrische Angelegenheiten eingreifen können ... und den Verkauf der S-400 an die Türkei verhindern können.

    - Ist es wirklich notwendig? Und was hat dieser Verkauf bewirkt?

    Hat den Zusammenbruch der NATO näher gebracht. Hat all dem Müll gezeigt, der dorthin geflohen ist, dass Solidarität wert ist.
    1. Bitter Офлайн Bitter
      Bitter (Gleb) 27 Mai 2020 09: 18
      +1
      Hat den Zusammenbruch der NATO näher gebracht.

      Lachen gut Mit dem Zusammenbruch der NATO ist es ähnlich wie mit vielen anderen Siegen. Dies ist eines der erfolgreichsten Projekte der neuen russischen Politik. In den letzten dreißig Jahren des Zusammenbruchs der NATO durch Russland löste sich die erste und tatsächlich allmählich auf, insbesondere in Richtung Osteuropa, und legte sogar Schatten auf einige ehemalige brüderliche Republiken der "Freelader".
      Tatsächlich haben es die russischen Staats- und Regierungschefs in den letzten dreißig Jahren geschafft, allen zu beweisen, dass das Brechen nicht aufbaut, und in dieser Hinsicht haben sie "beispiellose" Erfahrung darin, alle Arten von Gewerkschaften, Gemeinschaften, Blöcken und vor allem den Willen dazu aufzubrechen und zu verkaufen.
  7. Der Kommentar wurde gelöscht.
  8. aleksandrmakedo Офлайн aleksandrmakedo
    aleksandrmakedo (Dubovitsky Victor Kuzmich) 26 Mai 2020 10: 21
    0
    Quote: gorenina91
    Russland zählte sehr auf diese Mistrals ... - Höchstwahrscheinlich wollte Russland sie im Nahen Osten einsetzen ...
    - Und wer weiß ... - Vielleicht würde Russland Assad nicht militärisch unterstützen (wie es jetzt der Fall ist); Wenn bekannt wäre, dass Frankreich mit diesen Mistrals von ihr zurücktreten würde ...

    Wie Russland das Scheitern des Mistral-Kaufs in seinen Sieg verwandelte

    - Ja, das kann kaum als Sieg bezeichnet werden ... - Und welche Art von "Erfahrung" hat Russland gesammelt ... - Wird Russland jetzt seine eigenen Mistrals alleine produzieren ??? Ja, und es war nur notwendig ... - zwei oder drei ... - es war einfacher zu kaufen ...
    - Vor mehr als hundert Jahren hat Russland durch die Gedankenlosigkeit seiner zaristischen Führung keine Kreuzer und Schlachtschiffe aus Chile und Argentinien erworben (nicht gekauft) ... und ... und - Tsushima mit einem Knall ...
    - Ich persönlich zeichne keine Analogie ... - sie ist hier überhaupt nicht sichtbar ... - Aber trotzdem - wenn Sie etwas planen, kann jedes kleine Ding eine bedeutende Rolle spielen ...

    Genau. Von Amerika gekaufte und von uns selbst gebaute Schlachtschiffe veränderten die Art der Seekriegsführung. Einen Krieg zu gewinnen ist kein Gürteltier. Dies ist eine Vielzahl von Faktoren. 1945 zeigte, dass Schlachtschiffe nicht benötigt wurden, um die japanische Kwantung-Armee zu besiegen.
    1. Bakht Офлайн Bakht
      Bakht (Bachtijar) 26 Mai 2020 14: 36
      +1
      Das Interessanteste ist, ob diese Schlachtschiffe dort waren oder nicht? Und würde England sie verkaufen? Die Schiffe wurden in Großbritannien gebaut.
      Tatsächlich hat die Marine Ihrer Majestät zwei Schlachtschiffe der Suiftshur-Klasse erworben. Dies waren "Swiftsure" am Lesezeichen - "Constitucion" und "Triumph" am Lesezeichen - "Libertad". Die Geschwindigkeit ist anständig, die Panzerung ist schwach, die Artillerie ist 254 mm (nicht genug für diese Zeiten). Nach der russischen Klassifikation waren dies Schlachtschiffe des zweiten Ranges. Nach Meinung der britischen Admirale passten sie nicht in die Struktur der Royal Navy. Wir haben sie gekauft, damit sie nicht nach Russland gehen.

      Aus den Memoiren von Kokovtsev.

      Dieser Fall zog sich lange hin. Es hat mir viel Blut verdorben, aber es endete fast anekdotisch. Nach endlosen Gesprächen und Treffen wurde beschlossen, vier chilenische Schlachtschiffe zu kaufen, deren Namen ebenfalls bekannt waren. Der Verkaufspreis für sie wurde auf 58 Millionen Rubel festgelegt, die in Paris über das Rothschild-Haus zu zahlen waren, jedoch nicht anders als zum Zeitpunkt des Eingangs des Telegramms und der Annahme Schiffe unter unserem Kommando. Admiral Abaza wurde befohlen, nach Paris zu fahren und dort zu verhandeln, aber ihm wurde das Geld nicht anvertraut.
      -----
      Admiral wartete lange auf seine Vermittler und Agenten, aber er wartete nicht. Vyshnegradskii saß auch vergeblich da, um Abrechnungen zu erstellen, und beide kehrten mit nichts zurück.
      ------
      Waren diese chilenischen Schlachtschiffe überhaupt Realität oder existierten sie - wie ich glaube - überhaupt nicht. Die chilenische Regierung dachte nicht einmal daran, sie an uns zu verkaufen, und das ganze listig konzipierte Unternehmen existierte nur in der Vorstellung aller Arten von Vermittlern, wobei auf die Leichtfertigkeit unserer Vertreter gesetzt wurde.
      ------
      Der Zar sagte mir mehr als einmal, dass er ziemlich sicher sei, dass all dies geplant sei, um unser Geld zu bekommen, ohne uns Gerichte zu geben.
  9. Sehr geehrter Sofa-Experte. 27 Mai 2020 08: 31
    0
    Die Arbeiten an der Zaliv-Werft auf der Krim in Kertsch werden in naher Zukunft beginnen.

    Dort, im Wasserbereich der Weltmeisterschaft, werden sie gebraucht. Keine Notwendigkeit zu destillieren.
  10. aleksandrmakedo Офлайн aleksandrmakedo
    aleksandrmakedo (Dubovitsky Victor Kuzmich) 27 Mai 2020 14: 19
    -1
    Zitat: Bitter
    Hat den Zusammenbruch der NATO näher gebracht.

    Lachen gut Mit dem Zusammenbruch der NATO ist es ähnlich wie mit vielen anderen Siegen. Dies ist eines der erfolgreichsten Projekte der neuen russischen Politik. In den letzten dreißig Jahren des Zusammenbruchs der NATO durch Russland löste sich die erste und tatsächlich allmählich auf, insbesondere in Richtung Osteuropa, und legte sogar Schatten auf einige ehemalige brüderliche Republiken der "Freelader".
    Tatsächlich haben es die russischen Staats- und Regierungschefs in den letzten dreißig Jahren geschafft, allen zu beweisen, dass das Brechen nicht aufbaut, und in dieser Hinsicht haben sie "beispiellose" Erfahrung darin, alle Arten von Gewerkschaften, Gemeinschaften, Blöcken und vor allem den Willen dazu aufzubrechen und zu verkaufen.

    Mit den analytischen Fähigkeiten Ihres Gehirns auf Amöbenebene ...
    Unsere Probleme begannen viel früher. Seit dem Bau des Landes auf nationaler Basis. Das monolithische Russland, das in seiner Zusammensetzung keine territorialen Einheiten hat, die an Nationalitäten gebunden sind (die Provinz Kasan ist eine Sache, und Tatarstan ist eine ganz andere), spiegelte seit Jahrhunderten mit seinem Monolithen das Unglück der Feinde wider. Gibt es keine Überlegungen, die Stärke der Länder zu bewerten, in denen Kurdistan, Irland, Schottland, Wallonien (überspringen Sie die UdSSR, hier ist alles klar) ... Eine isolierte und ständig rückständige Wirtschaft in ihrer Entwicklung. Kannst du nicht sehen, dass es uns immer nur gelingt, was mit BATTLE erreicht wird? Extreme Mobilisierung, Einschränkung in allem anderen, was nicht am Rande ist? Wann war normale, tägliche, kreative Arbeit praktisch die Ausnahme? Und der von den Genossen Lenin und Stalin vorbereitete Grund für den Zusammenbruch. Als es noch war ..., hielt es an und funktionierte, aber sobald sich das Leben verschlechterte, Lügen, Betrug, Nachschrift und Augenspülung für alle offensichtlich wurden, beschlossen wir ALLE, dass wir nach der Trennung aufhören würden, die kichernden Nachbarn zu füttern. Erinnern Sie sich nicht an die Ergebnisse des Referendums über die Abspaltung von der UdSSR? Wo immer Sie leben - in Russland, Estland, der Ukraine ... und vorgefertigten Grenzen, an denen das einst vereinte und unteilbare Russland zusammenbrach.

    Wir haben eine kleine Republik - Mordowien. Es gibt keine Grenzen zwischen Nationalitäten in sich. Moksha, Erzya und Shoksha, die kleinsten. Und sie betrachten sich als EINS. Die Sprache ist sehr unterschiedlich, die Bräuche ... Aber EINE.
    Wenn jemand sie verwickeln will, wird er eine Unterteilung in Regionen, Gebiete in Mordowien - Mokshanskaya, Erzyanskaya, Shokshanskaya - vornehmen, und das ist alles, in ein paar Jahren werden sie um eine Wiese in der Nähe des Flusses kämpfen und sich daran erinnern, wer und welche Völker dort Vieh weideten. In "Virgin Land Upturned" von Sholokhov wurde Davydov der Grund für die Frühlingskämpfe der Kosaken um die Parzellen erklärt? "ZWISCHEN DER SCHULDIGKEIT".