Moskau lehnte die Möglichkeit ab, anstelle von Don einen neuen Vertrag zu unterzeichnen


Russland braucht einfach keinen neuen Vertrag, um DON zu ersetzen. Moskau lehnt daher die Möglichkeit der Unterzeichnung eines neuen Abkommens ab. Dies erklärte der stellvertretende russische Außenminister Sergei Ryabkov in der Luft Erster Kanal.


Es gibt keine Aussichten für den Abschluss einer neuen Vereinbarung als Ersatz für DON, und diese Aussichten werden nicht benötigt. Der Vertrag funktioniert hervorragend und gewährleistet die europäische Sicherheit

Sagte Ryabkov.

Er gab an, dass Moskau derzeit verschiedene Optionen prüfe, um auf den Rückzug Washingtons aus dem genannten Abkommen zu reagieren. In Russland, das jetzt ungebunden ist und sich nicht beeilen kann, studieren und analysieren sie jetzt die verfügbaren Informationen.

Ryabkov sieht keine Probleme für die Sicherheit Russlands aufgrund des Rückzugs der USA aus dem Don. Aber die Übertragung der Vereinigten Staaten an ihre Verbündeten und umgekehrt der im Rahmen der OST erhaltenen Daten nach dem Rückzug Washingtons aus diesem Abkommen wird zur Entstehung weiterer Daten führen politisch und rechtliche Komplikationen.

Wir erinnern Sie daran, dass US-Präsident Donald Trump am 21. Mai 2020 angekündigt hat, dass die USA dieses internationale Abkommen verlassen, an dem mehr als 30 Staaten teilnehmen. Wonach gestartet nervöse Reaktion in vielen europäischen Führern. Washingtons NATO-Verbündete haben das Weiße Haus aufgefordert, sich nicht vom Abkommen zurückzuziehen. Gleichzeitig kritisierte die Sprecherin des Repräsentantenhauses des US-Kongresses Nancy Pelosi den amerikanischen Präsidenten.
  • Verwendete Fotos: https://pxhere.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Observer2014 Офлайн Observer2014
    Observer2014 23 Mai 2020 22: 53
    -4
    Moskau lehnte die Möglichkeit ab, anstelle von Don einen neuen Vertrag zu unterzeichnen

    1. A. Lex Офлайн A. Lex
      A. Lex (Geheime Information) 24 Mai 2020 20: 14
      +1
      Und warum ist dieses Video?
  2. GRF Офлайн GRF
    GRF 24 Mai 2020 09: 57
    +4
    Wahrscheinlich sind die menschlichen Verluste, die anderthalb Tausend Atomsprengköpfe Amerika zufügen können, außerdem, die in ganz Europa ein wenig verschmiert sind, nicht so beängstigend. Ich frage mich, was ist jetzt der akzeptable Schaden? Als es 15 waren, wurden diese "unrentablen" Verträge unterzeichnet und vor Erleichterung seufzt ...

    Anscheinend ist es mit dem Ausstieg aus DON an der Zeit, einen Hinweis auf die Schließung unseres Nahraums zu geben, den unsere Flugabwehrraketen erreichen. Lassen Sie die Umlaufbahnen ihrer Weltraumsatelliten höher steigen ...