Defense Express: Die zuletzt zerstörte "Rüstung" in Libyen stammte nicht aus den VAE


In den letzten Tagen haben die von der Türkei unterstützten TNC-Streitkräfte der von Khalifa Haftar angeführten LNA-Armee erhebliche Verluste zugefügt. Die Hauptrolle bei den militärischen Erfolgen der Regierung des Nationalen Abkommens spielte der Einsatz der unbemannten türkischen Bayraktar TB2-Flugsysteme. Dies wird in der ukrainischen Ausgabe von Defense Express berichtet.


Am vergangenen Sonntag haben türkische UAVs in Libyen einen regelrechten Völkermord an Russlands vielgepriesenen Flugabwehr-Raketen- und Kanonensystemen Pantsir S-1 verübt. Sieben solcher Luftverteidigungssysteme wurden besiegt

- Mit Defense Express.

Ukrainische Experten stellen außerdem fest, dass alle zuvor in der Russischen Föderation hergestellten "Rüstungen" über die Arabischen Emirate nach Libyen gelangten und der Modifikation "Rüstung S-1E" entsprachen. Die an die VAE gelieferten Komplexe verfügen über das in Deutschland hergestellte MAN-SX45-Chassis. Die letzten angegriffenen Installationen basierten auf dem russischen KamAZ-6560 8x8-Chassis. In diesem Zusammenhang stellt Defense Express die Frage nach dem Ursprung der zerstörten Luftverteidigungsraketensysteme.

Unbemannte Luftfahrzeuge Bayraktar TB2 haben andere Ziele erfolgreich getroffen. Gleichzeitig werden dank der Verwendung von hochpräziser Munition der Firma Roketsan MAM-L und eines modernen Leit- und Steuerungssystems auch sich schnell bewegende Objekte zerstört.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
16 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 123 Офлайн 123
    123 (123) 22 Mai 2020 13: 54
    0
    Das Foto ist interessant, sagt viel über die Denkfähigkeit der "Wüstenkrieger" aus. Panzer auf einem Schleppnetz. sichern Sparen sie die Ressourcen des Kamaz-Chassis? Was
    1. Kristallovich Online Kristallovich
      Kristallovich (Ruslan) 22 Mai 2020 13: 57
      +4
      Sparen sie die Ressourcen des Kamaz-Chassis?

      Ja, und das ist völlig normal.
      1. 123 Офлайн 123
        123 (123) 22 Mai 2020 15: 04
        0
        Ja, und das ist völlig normal.

        Normal für wen? Es ist durchaus gerechtfertigt, Kettenfahrzeuge auf einem Schleppnetz zu transportieren, da die Ressourcen äußerst begrenzt sind, hier kümmern sie sich um den üblichen Kamaz. Ist es nicht einfacher, ein neues Chassis zu kaufen und alles neu anzuordnen? Der Vorteil eines Radfahrgestells besteht darin, dass es kostengünstiger, ressourcenschonender und mobiler ist. Warum holen Sie ihnen nicht ein Schleppnetz?
        1. Kristallovich Online Kristallovich
          Kristallovich (Ruslan) 22 Mai 2020 15: 53
          +5
          Normal für alle. Sie schonen die Ressourcen von Motor und Getriebe, damit sie nicht zum richtigen Zeitpunkt ausfallen. Der Komplex wiegt 30 Tonnen, versucht ihn hin und her zu fahren und sogar im afrikanischen Klima ... Das Schleppnetz kann ersetzt werden, aber wenn der "Pantsir" selbst stirbt, wird es sofort ein leichtes Ziel.
          1. 123 Офлайн 123
            123 (123) 22 Mai 2020 16: 38
            0
            Normal für alle. Sie schonen die Ressourcen von Motor und Getriebe, damit sie nicht zum richtigen Zeitpunkt ausfallen. Der Komplex wiegt 30 Tonnen, versucht ihn hin und her zu fahren und sogar im afrikanischen Klima ... Das Schleppnetz kann ersetzt werden, aber wenn der "Pantsir" selbst stirbt, wird es sofort ein leichtes Ziel.

            Das heißt, sie sind in Russland abnormal?
            Die Ressourcen eines normalen Lastwagens durch den Transport auf einem anderen Lastwagen zu schonen, scheint nicht die Höhe der Vorsicht zu sein. Ein Gewicht von 30 Tonnen ist normal. KamAZ 55102 (Muldenkipper). Modellgewicht mit Ausrüstung, kg - 27 130, Tragfähigkeit, 14 Tonnen. Es fällt niemandem ein, sie auf Schleppnetzen zu tragen, außer natürlich den Beduinen.
            Auf YouTube habe ich bei der Suche "Shell" erzielt, der erste Link hat ehrlich gesagt nicht gewählt:



            Außer den Beduinen ist niemand in einen solchen Wahnsinn verwickelt.
            Versuchen Sie, das Experiment zu wiederholen, werfen Sie einen Blick darauf. Sie fahren überall, unabhängig vom Klima.

            Das Schleppnetz kann ersetzt werden, aber wenn die "Schale" selbst stirbt, wird es sofort ein leichtes Ziel.

            Denken Sie nicht, dass alles genau umgekehrt war? Er wurde einfach ein leichtes Ziel. Nach dem Foto kann das Schleppnetz jedoch ausgebessert und weiter verwendet werden.
            1. Kristallovich Online Kristallovich
              Kristallovich (Ruslan) 22 Mai 2020 16: 47
              +3
              Russland ist ein Chassishersteller! Es besteht keine besondere Notwendigkeit, die Ressourcen von Komponenten und Baugruppen zu speichern. Aber Libyen ist eine andere Sache, außerdem gibt es militärische Operationen. Wenn der Motor abgestellt wird, gibt es so viele Probleme beim Austausch! Diese "Muscheln" werden dort entlang der gesamten Front gefahren, es sind Hunderte von Kilometern.
              1. 123 Офлайн 123
                123 (123) 22 Mai 2020 16: 52
                -1
                Russland ist ein Chassishersteller! Es besteht keine besondere Notwendigkeit, die Ressourcen von Komponenten und Baugruppen zu speichern.

                Araber können kein Kamaz-Chassis kaufen? Was ist das Problem? Preiswert und erschwinglich. Das Chassis ist keine Art "Wunderwaffel", ein gewöhnlicher LKW, obwohl 4-achsig, aber das ändert nichts an der Essenz der Sache. Lassen Sie sie mit einem Rand abholen, sicher ist es billiger als Lastwagen mit Schleppnetzen.

                Aber Libyen ist eine andere Sache, außerdem gibt es militärische Operationen. Wenn der Motor abgestellt wird, gibt es so viele Probleme mit dem Austausch! Diese "Muscheln" werden dort entlang der gesamten Front gefahren, es sind Hunderte von Kilometern.

                Für Kamaz ist dies für Hunderte von Kilometern die übliche tägliche Kilometerleistung. Er wurde dafür geschaffen.
                Hier haben Sie Recht, und hier geht es nicht speziell um Libyen. Militärische Ausrüstung in einer Kampfzone ohne Sicherheit wie Kartoffelsäcke zu transportieren, ist einfach der Höhepunkt der Idiotie.
                1. Kristallovich Online Kristallovich
                  Kristallovich (Ruslan) 22 Mai 2020 17: 33
                  +3
                  Araber können kein Kamaz-Chassis kaufen? Was ist das Problem?

                  Das Problem ist, dass im Land ein Krieg stattfindet. Es ist nicht einfach für Sie, es in ein Flugzeug oder ein trockenes Frachtschiff zu laden und mitzubringen. Es erreicht Sie jedoch kaum. Daher sehe ich keinen Grund in einer weiteren Diskussion.
                  1. 123 Офлайн 123
                    123 (123) 22 Mai 2020 17: 40
                    +1
                    Das Problem ist, dass im Land ein Krieg stattfindet. Es ist nicht einfach für Sie, es in ein Flugzeug oder ein trockenes Frachtschiff zu laden und mitzubringen.

                    Oh ja, der Krieg geht weiter, aber die Beduinen erkennen das vielleicht nicht, zumindest verhalten sie sich wie Händler, die Waren auf den Markt bringen. Tagsüber in der Wüste, in einer Kampfzone, ohne Wachen oder Tarnung.

                    Es erreicht Sie jedoch kaum.

                    Meiner Meinung nach kann diese Bemerkung voll und ganz auf Sie zutreffen. ja

                    Daher sehe ich keinen Grund in einer weiteren Diskussion.

                    Sie sind hier absolut richtig. hi
                  2. Sehr geehrter Sofa-Experte. 23 Mai 2020 01: 26
                    +1
                    Autor, ich habe eine Frage an Sie. Bitte sagen Sie mir, woher Sie das Foto für den Begrüßungsbildschirm dieses Artikels haben. Ich werde noch eine Frage an Sie haben.
  2. Bakht Online Bakht
    Bakht (Bachtijar) 22 Mai 2020 22: 48
    +1
    Das Foto zeigt den kaputten Panzer auf demselben kaputten Schleppnetz. Ich finde es einfach schwierig, etwas zu kommentieren.
    1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 23 Mai 2020 01: 13
      +3
      ... Das Foto zeigt die kaputte "Muschel" auf demselben kaputten Schleppnetz ...

      Ja, das ist richtig. Auf dem Foto ist Pantsir zu sehen, aber auf dem Video bei 123 ist es interessanter. Wo sie etwas sagen - "Shell" wird gezeigt, aber auf den Nachtbildern ab dem Ende der fünften Minute befindet sich nicht "Shell" auf dem Schleppnetz. Dies ist das deutsch-französische Luftverteidigungssystem Roland. Besonders gut ist es in der 6. Minute, 8-9 Sekunden des Videos zu sehen. Irgendwo weiter blinkt "Shell" erneut. Jemand hat aus irgendeinem Grund dieses Video geklatscht.)
  3. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) 23 Mai 2020 02: 54
    0
    Tatsächlich ist das, was der ukrainischen Stätte an sich entnommen wird, bereits skeptisch.
  4. Netyn Офлайн Netyn
    Netyn (Netyn) 23 Mai 2020 03: 01
    +1
    Der Autor, erkläre, sonst verstehe ich keine Feige! Peremoga Chi Zrada?
  5. Serge Tixiy Офлайн Serge Tixiy
    Serge Tixiy (Serge Tixiy) 23 Mai 2020 08: 20
    +2
    "Westliche Freunde" haben den Traum, Russland an ihr Abenteuer in Libyen zu binden. Überzeugen Sie sich selbst, ohne dass Russland beteiligt ist. Die Vereinigten Staaten und ihre Marionetten - Frankreich, Deutschland und andere Kleinigkeiten wie Italien - haben den prosperierenden Staat Libyen zerstört. Wie überall, wo die oben genannten Staaten ihre Hände in die Hand genommen haben, brach auf dem Territorium des ehemaligen Libyen ein Bürgerkrieg aus. Um ihre Handlungen zu legitimieren, ist "Blutung aus der Nase" das Eingreifen des "Weltbösen" notwendig, mit dem Russland aktiv dargestellt wird. Das Außenministerium und sein Informationsteil stören sich überhaupt nicht daran, dass Haftar US-Bürger, CIA-Offizier ist, seine Familie in den USA lebt und gedeiht. Aber um an libysches Öl zu gelangen, müssen Sie Ihre barbarischen Handlungen vorantreiben, die keinen Gesetzen über Russland entsprechen. Es würde mich nicht wundern, wenn diese "Rüstung" von den Amerikanern gekauft und nach Libyen gebracht würde. Die Nutzung der Veröffentlichungen der ukrainischen Medien bedeutet jedoch, den Ruf zu verlieren. Alle anständigen Journalisten in der Ukraine werden entweder getötet oder ausgewandert. Der Rest, wie sie sagen, "Nepotrib", das heißt, korrupt, bereit, alles zu schreiben, was auch immer, solange sie bezahlen.
  6. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 24 Mai 2020 11: 39
    -1
    Tatsächlich ist auf dem Foto ein Stück des Tarnnetzes sichtbar. Jene. Dieser Panzer wurde möglicherweise während des Transports auf dem Parkplatz gefangen. Es liegt noch etwas vor uns.

    Das Video zeigte auch einen Park, der einfach von den Arabern verlassen wurde ...

    Jedoch. Wenn Sie lange kämpfen, werden sie früher oder später lernen. In Syrien hätten sie schon ein wenig gelernt.