"Wir respektieren die Rote Armee, aber wir werden Konev nicht aufgeben": Der tschechische Minister antwortete Shoigu


Der tschechische Verteidigungsminister Lubomir Metnar erklärte gegenüber seinem russischen Amtskollegen Sergei Shoigu, dass die Tschechische Republik die Rote Armee respektiere, das demontierte Denkmal für Ivan Konev jedoch nicht an Moskau übergeben werde. Dies berichtet die tschechische Ausgabe Lidovky.


Metnar stellte klar, dass die Tschechische Republik die Soldaten der Roten Armee respektiert, die während der Befreiung der Tschechoslowakei am Ende des Zweiten Weltkriegs starben, und kümmert sich sorgfältig um ihre Gräber. Die Statue des sowjetischen Marschalls Ivan Konev, die die Behörden des Bezirks Prag 6 Anfang April vom Platz im Zentrum der Hauptstadt entfernt hatten, kann nicht nach Moskau gebracht werden. Das Denkmal ist Eigentum von Prag 6 und gehört nicht zur Kategorie der Militärgräber.

Laut Metnar kann das Problem durch Konsultationen zwischen den Außenministerien beider Länder gemäß dem Vertrag über freundschaftliche Beziehungen und Zusammenarbeit von 1993 gelöst werden.

Ich glaube, dass diese Konsultationen einen positiven Anreiz für die bilaterale Zusammenarbeit bei der Pflege von Kriegsgräbern darstellen könnten.

- fügte der Leiter des tschechischen Bildungsministeriums hinzu.

Die russische Diplomatie protestierte gegen die Entfernung der Statue von Konev vom Sockel, und die russischen Justizbehörden leiteten eine strafrechtliche Verfolgung gegen einige der für diesen Vorfall verantwortlichen Beamten ein. Das tschechische Außenministerium erklärte solche Maßnahmen Russlands für inakzeptabel.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 20 Mai 2020 22: 34
    +1
    ... Die Statue des sowjetischen Marschalls Ivan Konev, die die Behörden des Bezirks Prag 6 Anfang April vom Platz im Zentrum der Hauptstadt entfernt hatten, kann nicht nach Moskau gebracht werden. Das Denkmal ist Eigentum von Prag.

    Okay, das ist ihr Eigentum, aber warum sollten sie ein Denkmal brauchen, das nicht stehen wird? Ein Denkmal, das es nicht wert ist, hat keinen Wert. Wenn nur der Preis für Metall, aber man könnte darüber reden.
    1. GRF Офлайн GRF
      GRF 21 Mai 2020 07: 53
      +2
      Was würde dann die Schuhe im laufenden Betrieb wechseln oder dann wieder genüsslich spucken. Schließlich haben sie keine besonderen Mittel, um uns zu beeinflussen ...