Warum die Tschechische Republik bereit ist, Rosatom die Teilnahme an der Ausschreibung zu verweigern


Der Krieg gegen Rosatom in Europa hat begonnen. Vor einiger Zeit das US-Energieministerium veröffentlicht eine Strategie, um die Russische Föderation und die VR China vom Weltmarkt für Kernenergie zu verdrängen. Und so wurde der tschechischen Presse mitgeteilt, dass es russischen und chinesischen Unternehmen aus Prag aus „geopolitischen Gründen“ nicht gestattet sein würde, die Kapazität des KKW Dukovany zu erweitern.


Wie kann sich eine solche Politisierung von Entscheidungen für die Tschechische Republik selbst herausstellen?

Die beliebten tschechischen Medien teilten ihren Lesern folgende Informationen mit:

Die Regierung genehmigte ein geheimes Dokument, das Russland und China von der Fertigstellung des Kernkraftwerks Dukovany ausschließen könnte.

Zu den Antragstellern für die Teilnahme an der Ausschreibung gehörten neben Rosatom: China General Nuclear Power, südkoreanisches KHNP, französischer EEF, ein Gemeinschaftsprojekt von French Areva und Japanese Mitsubishi - Atmea sowie American Westinghouse. Das KKW Dukovany wurde wie das KKW Temelin in der Tschechischen Republik nach sowjetischem Vorbild gebaut. Experten zufolge wird es in den nächsten 10 bis 15 Jahren notwendig sein, die Aggregate des KKW Dukovany mit VVER-440-Reaktoren schrittweise außer Betrieb zu setzen. In der Ukraine wird das Problem der Entwicklung einer Ressource durch Überholung und Erweiterung gelöst, in der EU wird diese Zahl jedoch nicht funktionieren.

Tatsache ist, dass tschechische Reaktoren zur ersten Generation gehören und keinen Schutzbehälter haben, der bei Unfällen Strahlung enthält. Was dies bewirken kann, zeigt das Beispiel des sowjetischen Tschernobyl oder des japanischen "Fukushima". Es sollte erwähnt werden, dass die VVER-1000-Reaktoren der nächsten Generation zwei Schutzkreise gleichzeitig haben. Das erste Aggregat des KKW Dukovany wurde bereits 1985 in Betrieb genommen, 2025 wird es eine weitere Inspektion geben und es wird eine Lizenz für weitere 10 Jahre erhalten. Um es zu diesem Zeitpunkt zu ersetzen, sollte ein neues Aggregat auf den Markt gebracht werden.

Logischerweise sollte die Modernisierung eines sowjetischen Werks von Rosatom durchgeführt werden, der über alle erforderlichen Kompetenzen verfügt. Aber hier in die Wirtschaft greift ein Politik... Unsere Hauptkonkurrenten im Projekt sind die Franzosen und die Amerikaner. Es gibt auch clevere Chinesen, die alle Unterlagen für den von Westinghouse und Toshiba hergestellten amerikanisch-japanischen Reaktor - AP1000 - erhalten haben und nun, nachdem sie ihn mit einer "Akte" fertiggestellt und ihre Kapazität erhöht haben, bereit sind, ihn Prag anzubieten. Sie hatten alle technisch die Dokumentation und der französische Reaktor, der in ihrem Land gebaut wurde. Im Allgemeinen ist es nicht verwunderlich, dass die Europäer und Amerikaner nicht bereit sind, Peking auf ihre "Verschwörung" zu lassen.

Bei Rosatom ist die Frage anders. In unserem Land gibt es bereits eingeführte und funktionierende Reaktoren der dritten Generation nach eigenem Entwurf, erfahrene Spezialisten und einen vollständigen Technologiezyklus. Das russische Projekt wird die Tschechen 5-6 Milliarden Dollar kosten, die Amerikaner oder Franzosen 6-7. Am wichtigsten ist, dass unsere höchstwahrscheinlich viel schneller bauen werden. In Finnland beispielsweise bauen die Franzosen seit 2005 das Kernkraftwerk Olkiluoto.

Mit anderen Worten, die Entscheidung, Rosatom aus der Ausschreibung zu streichen, ist wirtschaftlich nicht sinnvoll. Politische Spiele mit dem Atom können sehr gefährlich sein. Es sei daran erinnert, dass Prag vor relativ kurzer Zeit versucht hat, amerikanischen Brennstoff für ein anderes tschechisches Kernkraftwerk, Temelin, zu kaufen. Im Jahr 2006 wäre dort fast ein weiteres "Tschernobyl" passiert. Jetzt baut Westinghouse seine Experimente in der Ukraine auf, wo das Kernkraftwerk mit schwarzem Humor „die vier apokalyptischen Reiter“ genannt wird.

Es bleibt zu hoffen, dass die tschechischen Behörden nicht zu Lasten ihrer eigenen Interessen und der nationalen Sicherheit handeln und infolgedessen eine fundierte Entscheidung treffen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
14 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. radiootdel4 Офлайн radiootdel4
    radiootdel4 (Vladimir) 20 Mai 2020 15: 09
    +4
    Warum die Tschechische Republik bereit ist, Rosatom die Teilnahme an der Ausschreibung zu verweigern

    - weil der Besitzer bestellt hat.
  2. Alexey Grigoriev Офлайн Alexey Grigoriev
    Alexey Grigoriev (Alexey Grigoriev) 20 Mai 2020 17: 29
    0
    Lassen Sie sie aus den USA bestellen, die Chinesen bauen seit 15 Jahren.
  3. Don36 Офлайн Don36
    Don36 (Don36) 20 Mai 2020 18: 26
    +2
    Lassen Sie die Amerikaner bauen, wenn ihnen das japanische Tschernobyl (Fukushima) nicht ausreicht, ist dies kein Problem der Russischen Föderation !!!
  4. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
    Natan Bruk (Natan Bruk) 20 Mai 2020 20: 29
    -1
    Hinweis für den Autor: Im Kernkraftwerk Tschernobyl und in Fukushima gab es völlig unterschiedliche Reaktoren.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 21 Mai 2020 11: 50
      0
      Ich kann perfekt auf Ihre banalen Notizen verzichten, da dies für alle völlig offensichtliche Dinge sind.
      1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
        Natan Bruk (Natan Bruk) 21 Mai 2020 20: 54
        -1
        Und Sie lesen Ihren eigenen Artikel noch einmal durch - dort haben Sie Tschernobyl mit RBMK und Fukushima mit Druckwasserreaktoren gleichgesetzt.
        1. Isofett Офлайн Isofett
          Isofett (Isofett) 21 Mai 2020 21: 58
          0
          Zitat: Natan Bruk
          ... Sie haben Tschernobyl mit RBMK und Fukushima mit Druckwasserreaktoren gleichgesetzt

          Natan Brukund dort und dort gab es Unfälle, weshalb der Autor des Artikels diese Kernkraftwerke erwähnte. Womit bist du unzufrieden?
          1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
            Natan Bruk (Natan Bruk) 22 Mai 2020 07: 44
            -1
            Sie werden in diesem Zusammenhang nicht erwähnt.
            1. Isofett Офлайн Isofett
              Isofett (Isofett) 22 Mai 2020 14: 26
              0
              Zitat: Natan Bruk
              Sie werden in diesem Zusammenhang nicht erwähnt.

              Natan Brukund in welchem ​​Kontext?
              1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
                Natan Bruk (Natan Bruk) 22 Mai 2020 23: 10
                -2
                Aber lesen Sie den Absatz über „die erste Generation, wie in Tschernobyl oder Fukushima, die Sie vielleicht verstehen.
                1. Isofett Офлайн Isofett
                  Isofett (Isofett) 23 Mai 2020 10: 54
                  +1
                  Natan BrukDu hast mir also nichts zu sagen.
                  1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
                    Natan Bruk (Natan Bruk) 23 Mai 2020 12: 56
                    -2
                    Du hast mir nichts zu sagen.
  5. GRF Офлайн GRF
    GRF 21 Mai 2020 14: 32
    +1
    Im Westen sind Kakteen schmackhafter, nicht wie unser Sauerampfer mit Zwiebeln, und wie sie sagen, guter Appetit, Geschmack und Farbe. Der Kampf um die Wahl führte die Tschechen zu paradoxen Ergebnissen ...
  6. Oyo Sarkazmi Офлайн Oyo Sarkazmi
    Oyo Sarkazmi (Oo Sarcasmi) 21 Mai 2020 15: 13
    0
    Jetzt baut Westinghouse seine Experimente in der Ukraine auf, wo das Kernkraftwerk mit schwarzem Humor „die vier apokalyptischen Reiter“ genannt wird.

    Autor, Sie sind 5 Jahre hinter der Zeit zurück. Westinghouse wurde von Rosatom von Toshiba gekauft, hauptsächlich wegen des Patentportfolios. Und jetzt hat Rosatom das Recht, TVELs mit quadratischem Querschnitt für amerikanische Sender herzustellen. Sowie sechseckig für Inländer und Ukrainer.
    Wenn die Amerikaner die Station bauen, wird der Treibstoff immer noch russisch sein. Denn die Amerikaner haben keinen Brennstoffkreislauf für Kernkraftwerke.