Russlands engste Verbündete verlassen zunehmend die russische Sprache


Der Entrussifizierungsprozess im postsowjetischen Raum gewinnt an Dynamik. Hier geht es nicht mehr um die Ukraine, wo das Problem des Status der russischen Sprache zu einem der Gründe für den langjährigen Bürgerkrieg geworden ist, sondern um das immer noch recht freundliche Kasachstan. In einer Petition, in der die russische Sprache ihres internationalen Status beraubt werden soll, wurden bereits mehr als 100 Unterschriften gesammelt, und unter den Befürwortern befinden sich viele Vertreter der lokalen „Intelligenz“ russischer Herkunft.


Woher kommen diese „neuen Russen“ und warum verengt sich das Gebiet der „russischen Welt“ nur, anstatt sich auszudehnen?

Experten stellen fest, dass Zentralasien je nach dem Grad der Präsenz unserer Sprache im Alltag in zwei ungleiche Gruppen unterteilt werden kann. Das erste umfasst Kasachstan, wo die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung Russisch spricht, das zweite - Kirgisistan, Tadschikistan, Usbekistan und Turkmenistan, wo 50% bis 80% der lokalen Bevölkerung praktisch kein Russisch sprechen. Gleichzeitig ist in all diesen Ländern in den Jahren seit dem Zusammenbruch der UdSSR die Zahl der Russen stark zurückgegangen.

Die günstigsten Bedingungen blieben in Kasachstan aus einer Reihe von Gründen: eine gemeinsame Grenze, wirtschaftlich Integration, zunächst ein höherer Anteil der europäischen Bevölkerung plus die territorialen "Gaben" Moskaus. Präsident Nursultan Nasarbajew machte sich jedoch während seiner Präsidentschaft auf den Weg zur schrittweisen Entrussifizierung des Landes:

Bis 2025 werden wir die Ausbildung vollständig ins Kasachische übersetzen. Sie wissen, wie viel Prozent der Kasachen in den Jahren der Unabhängigkeit unter allen Kasachstanern besetzt waren. Und jetzt liegt der Anteil der Kasachen bei über 70%, und die kasachischsprachigen Regionen sollten bereits auf kasachische Büroarbeit umsteigen.

Nach der Idee des Ex-Staatsoberhauptes sollte sich die Bildung auf das parallele Lernen von drei Sprachen konzentrieren: Kasachisch, Russisch, Englisch und in Zukunft - und Chinesisch. Diese Sammlung an sich sagt viel über die Entwicklungsprioritäten Kasachstans aus. 2017 wurde beschlossen, die kasachische Schrift schrittweise vom kyrillischen auf das lateinische Alphabet zu übertragen. Die Übergangsfrist dauert bis 2025.

Aber jetzt wurde eine Petition an Präsident Tokayev geschickt, in der gefordert wird, dass die russische Sprache ihres internationalen Status beraubt wird. Lokale "Vertreter der Intelligenz" verweisen auf die Tatsache, dass zum Zeitpunkt der Verabschiedung des Sprachengesetzes der Anteil der Kasachen 39,7% und der Russen 37,8% betrug. Heute, 28 Jahre später, übersteigt der Anteil der indigenen Bevölkerung 70%. Nach der Logik der "Intelligenz" sollte dies veraltete Vorschriften aufheben. Das Interessanteste ist, dass einige Kasachstaner russischer Herkunft ihnen aktiv zustimmen, die der Meinung sind, dass "Russen nicht beleidigt werden sollten, weil 20 Jahre eine beträchtliche Zeit zum Lernen sind".

Versuchen wir, die Fliegen von den Schnitzeln zu trennen. Natürlich müssen die Bürger des Landes die Staatssprache respektieren, in Kasachstan ist es Kasachisch. Dies sollte jedoch nicht bedeuten, dass automatisch die russische Sprache behandelt werden muss, die per Definition für 19% der Bevölkerung des Landes einheimisch ist, und für den größten Teil der Sprache der alltäglichen Kommunikation. Russland und Kasachstan sind Nachbarn mit einer gemeinsamen Grenze, Partner in der EAEU und anderen internationalen Strukturen. Lassen Sie die Russen heute eine nationale Minderheit in diesem Land sein, aber die Achtung ihrer Muttersprache, ihrer Rechte und Interessen ist eine Garantie für gutnachbarschaftliche Beziehungen.

Warum sollte Nur-Sultan den gleichen krummen Weg einschlagen, den die Ukraine 2014 eingeschlagen hat? Brauchen die kasachischen Behörden in Zukunft ähnliche Probleme im Norden des Landes wie im Nezalezhnaya im Südosten? Präsident Nasarbajew führte eine relativ moderate Politik in dieser Angelegenheit im Vergleich zu Tadschikistan oder Usbekistan günstig. In usbekischen Schulen ist der Russischunterricht auf einem Mindestniveau, stattdessen wird Englisch bevorzugt. In Kindergärten versuchen sie, sie vor allem Russischen zu schützen. In Kirgisistan hat sich die Situation nach dem Putsch im Jahr 2010 verschlechtert: Büroarbeit und Bildung werden in die Landessprache übersetzt. In Tadschikistan kam es zu dem Punkt, dass sie begannen, nicht nur Nachnamen, sondern auch Suffixe in Patronymie zu entrussifizieren, und das Staatsoberhaupt, das sich von Rakhmonov zu Rakhmon wandte, zeigte ein persönliches Beispiel.

Natürlich ist dies ihr Recht, aber der gewählte Weg ist zum Beispiel „krumm“. Ich möchte Sie daran erinnern, dass es einige erfolgreiche westliche Länder gibt, in denen mehrere Staatssprachen gleichzeitig legalisiert sind, beispielsweise Kanada, Großbritannien, Belgien, die Schweiz, die Niederlande, Luxemburg, Zypern, Finnland, Neuseeland und andere. Sie würden ihnen also ein Beispiel geben, nicht der Ukraine.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
48 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. BMP-2 Офлайн BMP-2
    BMP-2 (Vladimir V.) 19 Mai 2020 14: 47
    +8
    Ich frage mich, ob diese Uyezd-Fürsten verstehen, dass sie durch die Erklärung einer 30% igen Verringerung der Zahl der Russen tatsächlich den Völkermord am russischen Volk gestehen.
  2. 123 Офлайн 123
    123 (123) 19 Mai 2020 15: 01
    +3
    Sie würden ihnen also ein Beispiel geben, nicht der Ukraine.

    Schreiben Sie ihnen, warum erzählen Sie uns das? Machen Sie Ihren bescheidenen Beitrag zur Förderung der russischen Sprache im postsowjetischen Raum.
    Oder einfach nur wund herumstochern?
  3. argo44 Офлайн argo44
    argo44 (Mac) 19 Mai 2020 15: 10
    0
    W Polsce język rosyjski był nauczany obowiązkowo od 5 klasy szkoły podstawewej i powszechnie uważano to za przejaw okupacji ze strony ZSRR. Może w tamtych krajach także tak to postrzegają? Rozumiem, der Rosjanie mogą nad tym nie zastanawiać i tego tak nie odbierać, bo po prostu wy żyliście w Rosji, a nie w Polsce, czy Kazachstanie. Jaki język obcy był obowiązkowy w ZSRR poza rosyjskim? ------------------------- google übersetzer:

    In Polen war Russisch ab der 5. Klasse der Grundschule obligatorisch, und dies wurde allgemein als Manifestation der sowjetischen Besatzung angesehen. Vielleicht denken sie das auch in diesen Ländern? Ich verstehe, dass Russen möglicherweise nicht darüber nachdenken und es nicht so wahrnehmen, weil Sie nur in Russland gelebt haben und nicht in Polen oder Kasachstan. Welche Fremdsprache war in der UdSSR neben Russisch obligatorisch?
    1. Akarfoxhound Офлайн Akarfoxhound
      Akarfoxhound 20 Mai 2020 12: 30
      +1
      Wenn eine gemeinsame Sprache - viele Hindernisse - beseitigt werden, ist die Interaktion und Verbindung zwischen den Menschen beider Länder in allen Bereichen viel einfacher. Wenn Menschen in verschiedenen Sprachen miteinander sprechen, werden selbst die einfachsten "Zwischen" -Aktionen zum Problem. Und Sie wissen das sehr gut, nur Sie schließen das Nichtverstehen ein (wie „das Nichtverstehen“ ist ein wunderbares Synonym auf Russisch, und ich bin sicher, dass Sie es sehr gut wissen :) Und warum dies getan wird - Sie wissen es auch sehr gut. Und die "nationale Einheit" der Kasachen, Kirgisen und anderer Völker hat vom Wort her überhaupt nichts damit zu tun!
  4. Sehr geehrter Sofa-Experte. 19 Mai 2020 15: 17
    +4
    Das Kennen und Verwenden mehrerer Sprachen bietet den Menschen nur Vorteile. Da es historisch so war, dass die Länder der ehemaligen UdSSR eine gemeinsame Sprache hatten - Russisch - was bringt es dann, ein so wertvolles Erbe aufzugeben? Und vor allem nach Kasachstan ... Riesige Grenze zu Russland, enge kulturelle und wirtschaftliche Beziehungen. Kasachen sind übrigens fast die einzigen zentralasiatischen Menschen, die die russische Sprache fließend sprechen. Kompetent ohne Akzent. Dies ist natürlich ihre Wahl, aber vergebens werden sie die russische Sprache so leichtfertig los. Dort gab der Autor gute Beispiele mit Ländern, in denen es mehrere Amtssprachen gibt. Die Schweiz, ein sehr erfolgreiches Land - 4 Sprachen (plus Englisch ist fast obligatorisch). Dies ist ein großes persönliches intellektuelles Potenzial eines jeden Bürgers. Ich möchte alle wichtigen Weltsprachen fließend sprechen. Russisch ist einer von ihnen.
    1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
      Sergey Latyshev (Serge) 19 Mai 2020 15: 23
      +2
      Alles ist richtig. Mehr Sprachen bedeuten ein cooleres Land, klügere Leute.
      1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 19 Mai 2020 16: 41
        0
        ...Alles ist richtig. Mehr Sprachen bedeuten ein cooleres Land, klügere Leute.

        Sie werden dadurch nicht unbedingt schlauer. Aber eine Person hat viel mehr persönliche Chancen. Außerdem sprechen wir über Weltsprachen und nicht über Schtetl-Dialekte, Jargons oder, wie es heute üblich ist, Movakh.
        1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
          Sergey Latyshev (Serge) 19 Mai 2020 19: 57
          +1
          So, aber die Kleinstadtdialekte werden, wenn Sie viel wissen, auch runterkommen.
          1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 19 Mai 2020 20: 11
            +4
            ... so, aber Kleinstadtdialekte, wenn Sie viel wissen, werden auch runterkommen.

            Was machen? Werden Bücher großer Autoren in sie übersetzt? Sind Lehrbücher und wissenschaftliche Literatur darauf gedruckt? Machst du Simultanübersetzungen von Meisterwerken des Weltkinos? Kommentieren Sie Sportspiele?
            WARUM sollten Sie Ihren Kopf mit all dem "Kleinstadt" -Müll verstopfen, wenn es Sprachen wie Puschkin und Dostojewski, Remarque und Goethe, Stendhal und Dumas, Mitchell und Conan Doyle, Lope de Vega und Alighieri gibt?
            1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
              Sergey Latyshev (Serge) 19 Mai 2020 20: 15
              +1
              Sie können ein großer Schmuggler werden. Ein Schwiegerdieb. Das Oberhaupt des Landes. Sie können viele Dinge werden. In vielen Ländern verstehen sich benachbarte Städte nicht gut.

              Und Sie brauchen Remarque im Original - der Oligarch wird den Leser-Übersetzer anrufen.
              1. Der Kommentar wurde gelöscht.
                1. Der Kommentar wurde gelöscht.
              2. Sehr geehrter Sofa-Experte. 19 Mai 2020 20: 22
                -1
                Und Sie brauchen Remarque im Original - der Oligarch wird den Leser-Übersetzer anrufen

                Ja, und dieser Übersetzer übersetzt aus dem Deutschen in ... MOV?) Denken Sie überhaupt, wenn Sie etwas schreiben oder sagen, oder schwärmt Unsinn in Ihrem Kopf in Reserve?))
                1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
                  Sergey Latyshev (Serge) 19 Mai 2020 20: 31
                  +1
                  Sie wollen einfach nicht sorgfältig lesen, wie es scheint.

                  Der Übersetzer übersetzt die Bemerkung und liest laut vor, welche Sie bestellen.
                  In rein russischer Sprache, Schläger oder Usbekisch.

                  Es ist klar, dass Professoren besser dran sind, viele Sprachen zu beherrschen ...
                  Aber Gen. Die Sekretärin sprach oft Russisch mit einem Akzent ... Und irgendwie hörte ich nichts über Mehrsprachigkeit von Schwiegerdieben ...
                  1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 19 Mai 2020 21: 03
                    0
                    Der Übersetzer übersetzt die Bemerkung und liest laut vor, welche Sie bestellen.
                    In rein russisch

                    Es geht also nur darum, dass sie die russische Sprache ablehnen und ihre "Kleinstadt-Nicht-Sprachen" behalten. Und wer wird dich in sie übersetzen? Wer braucht das? Sie werden es dir dumm sagen - entweder die Originalsprache lernen oder mit Zeichenübersetzung zuschauen).
                    1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
                      Sergey Latyshev (Serge) 19 Mai 2020 21: 36
                      -1
                      Es ist schlimmer für sie. Sie werden dümmer sein. Wenn nur ein Einheimischer.

                      Aber wenn es 10 Stück gibt, dann noch eine Frage.
                      "Aber wenn keine Briefmarke vorhanden ist, können Sie auf die übliche schreiben." Über Surzhiks wird auch.
                      Obwohl 10 Klassiker besser sind, wer ist dagegen.

                      Er kannte einen Tadschiken: Russisch, Tadschikisch, Englisch, Arabisch, Persisch und ein wenig Deutsch, Französisch und Indisch.
                      1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 20 Mai 2020 10: 21
                        -2
                        Ich kannte einen Tadschiken. Russisch, Tadschikisch, Englisch, Arabisch, Persisch und ein bisschen Deutsch, Französisch und Indisch.

                        Ich musste auch Kasachisch und Mova lernen. Und dann werden plötzlich alle anderen Sprachen verboten.
                      2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
                        Sergey Latyshev (Serge) 20 Mai 2020 10: 28
                        +1
                        Ich denke, er wusste auch über 5-10. Ich habe sie hier einfach nicht benutzt.
  • aleksandrmakedo Офлайн aleksandrmakedo
    aleksandrmakedo (Dubovitsky Victor Kuzmich) 19 Mai 2020 16: 40
    +4


    Idiotie wird nicht zerstört.
    Artikel in "Evening Dushanbe" von 1989. Ein Jahr später wird in Tadschikistan ein Bürgerkrieg ausbrechen, bei dem etwa 100 Menschen ums Leben kamen und 90% der russischsprachigen Bevölkerung verloren gingen. Die Ergebnisse des Wahnsinns sind bekannt.
  • aleksandrmakedo Офлайн aleksandrmakedo
    aleksandrmakedo (Dubovitsky Victor Kuzmich) 19 Mai 2020 17: 01
    +3
    Zitat: argo44
    W Polsce język rosyjski był nauczany obowiązkowo od 5 klasy szkoły podstawewej i powszechnie uważano to za przejaw okupacji ze strony ZSRR. Może w tamtych krajach także tak to postrzegają? Rozumiem, der Rosjanie mogą nad tym nie zastanawiać i tego tak nie odbierać, bo po prostu wy żyliście w Rosji, a nie w Polsce, czy Kazachstanie. Jaki język obcy był obowiązkowy w ZSRR poza rosyjskim? ------------------------- google übersetzer:

    In Polen war Russisch ab der 5. Klasse der Grundschule obligatorisch, und dies wurde allgemein als Manifestation der sowjetischen Besatzung angesehen. Vielleicht denken sie das auch in diesen Ländern? Ich verstehe, dass Russen möglicherweise nicht darüber nachdenken und es nicht so wahrnehmen, weil Sie nur in Russland gelebt haben und nicht in Polen oder Kasachstan. Welche Fremdsprache war in der UdSSR neben Russisch obligatorisch?

    In den nationalen Republiken wurde die Sprache der Republik unterrichtet, in allen Schulen wurden Deutsch, Französisch und Englisch gelernt.
    Viel oder wenig ist eine andere Sache.
  • aleksandrmakedo Офлайн aleksandrmakedo
    aleksandrmakedo (Dubovitsky Victor Kuzmich) 19 Mai 2020 17: 07
    +4
    Quote: BMP-2
    Ich frage mich, ob diese Uyezd-Fürsten verstehen, dass sie durch die Erklärung einer 30% igen Verringerung der Zahl der Russen tatsächlich den Völkermord am russischen Volk gestehen.

    Sie verstehen alles perfekt. Wir (damals 1989) in Tadschikistan waren aufgrund der Sprache die ersten, die Schullehrer und Ärzte verlassen haben. Die Konkurrenz russischsprachiger Fachkräfte ist im Vergleich zu lokalen Fachleuten immens stark. Der Oberste Rat stellte die Frage: WIE KOMMUNIZIEREN SIE MIT DEM PATIENTEN, DER AUF DEM BETRIEBSTISCH LIEGT? Wenn ich dann die Gelegenheit hätte, mit einer Frage zu antworten: Und Sie selbst, unter Narkose, welche Sprache sprechen Sie? Es ist nicht nötig, das Ergebnis dieser Idiotie zu erklären.
  • Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 19 Mai 2020 17: 09
    +6
    Gibt es in Indien noch viele Engländer? Und Englisch ist einer der Staaten.
    Und wenn in Zentralasien Englisch dem Russischen vorgezogen wird, dann lassen Sie sie in England arbeiten ...
    1. Evgeny Mikhailov Офлайн Evgeny Mikhailov
      Evgeny Mikhailov (Vyacheslav Plotnikov) 20 Mai 2020 11: 20
      +2
      Nicht so, lieber Bulanov. Es ist notwendig, die Attraktivität des russischen Landes durch ERFOLG wiederherzustellen. Seit 30 Jahren fährt der dumme Staat "Kapitalistisches Russland" (RK) auf dem Territorium Russlands. Es tötet Träume! Was kümmert sich der Zustand der Händler um die Luftfahrt, um Patrioten, um die Armee ...? Vor der Literatur, vor den Problemen der russischen Sprache? Sie lernten, Liebe gut darzustellen. Sie haben gelernt, gut zu parodieren.
      Satan ist der "Affe Gottes". Und die spirituelle Grundlage des "Kapitalismus" ist der Satanismus. Die Anhänger des Bösen brauchen weder Respekt vor der Tradition noch Stabilität oder Ordnung.
      Russen (und andere indigene Völker Russlands) werden ihren eigenen Staat haben - sie werden ihren Bürgern und Bürgern der Nachbarstaaten sicherlich etwas zu erzählen haben. Es wird definitiv in der Lage sein, die Menschen sanft dazu zu bringen, SINN, TRADITION, BESTELLUNG zu respektieren. Noch nicht. Es sind nicht die Russen im Geiste, die jetzt in Russland das Kommando haben. Sie selbst lehnen die russische Tradition ab. Haben sie anderen Staaten etwas zu sagen? Wenn sie "ihren" Leuten nichts zu sagen haben.
  • aleksandrmakedo Офлайн aleksandrmakedo
    aleksandrmakedo (Dubovitsky Victor Kuzmich) 19 Mai 2020 17: 19
    +4
    Quote: Lieber Sofa-Experte.
    .. Alles ist richtig. Mehr Sprachen bedeuten ein cooleres Land, klügere Leute.
    Sie werden dadurch nicht unbedingt schlauer. Aber eine Person hat viel mehr persönliche Chancen, und außerdem sprechen wir über Weltsprachen und nicht über Kleinstadtdialekte, Jargons oder, wie es heute Mode ist, Movah.

    Durch die russische Sprache waren die Völker der UdSSR mit der Weltkultur, Literatur und Wissenschaft verbunden. Fachbegriffe. Es gibt keine und nie waren sie in kasachischen, tadschikischen, litauischen usw. Sprachen. Nachdem die russische Sprache nach einer Generation vergessen wurde, wird den Menschen die Möglichkeit genommen, japanische, französische und deutsche Bücher zu lesen, die ins Russische übersetzt wurden. Ja, Abai Kunanbayev wird in der Originalquelle gelesen. ABER! Wer hat Sie gestern daran gehindert, es in der Primärquelle zu lesen? Leo Tolstoi wird vergessen. Rückkehr in die Steinzeit des Nationalismus. Tamerlane hat nichts hinterlassen, er war nicht diese Person. Brachte nicht Kultur, sondern Zerstörung, Terror, dessen Opfer zuerst die Kasachen waren.
  • gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 19 Mai 2020 17: 49
    -1
    - Persönlich habe ich schon mehr als einmal darüber geschrieben ... - Es ist einfach schrecklich ... - einfach schrecklich ...
    - Und wie falsch das berüchtigte CSTO immer mehr wird ... - In welcher Sprache werden diese "gemeinsamen Krieger" sprechen ??? - In aglitskiy, oder was ??? - Oder wird es "meins ... deins nicht verstehen" geben ??? - Dies ist ein "militärisches Abkommen" ... - ein Lachen ... - Sie können es nicht absichtlich erfinden ...
    - Im Allgemeinen ist das alles seltsam und beängstigend ... - In der Ukraine dauert der Krieg deshalb seit sechs Jahren ... - Und die "Bakhtiyarov-Grenzwerte" haben sich im warmen Unterbauch Russlands erwärmt und tun leise, was sie wollen ... - Und Russland als Antwort - kein Gu-Gu ... - weiß es einfach selbst ... - Wanderarbeiter aus diesen Grenzgebieten zu Hause rüsten aus und sorgen für ... - So passiert es ...
    - Respekt vor dem Autor und meinem Plus ... - Das Thema ist so aktuell, dass es einfach nicht aktueller wird ...
  • Nikolay Malyugin Офлайн Nikolay Malyugin
    Nikolay Malyugin (Nikolai Malyugin) 19 Mai 2020 18: 16
    +3
    Man hat den Eindruck, dass niemand im nahen Ausland involviert ist. In einigen Ländern sind amerikanische biologische Laboratorien entstanden. Sie konnten nicht an einem Tag entstanden sein. Ein Gebrüll, und sie wären zur Besinnung gekommen. Es stellt sich heraus, dass zwei Königinnen Kälber saugen.
  • goncharov.62 Офлайн goncharov.62
    goncharov.62 (Andrew) 19 Mai 2020 19: 19
    +4
    Kasachstan folgt langsam aber sicher dem Weg der Nichtbrüder. Es wird schlecht enden - es wird lodern - nicht weglaufen. Und Großchina ist in der Nähe - und er wird nicht mit den Kasachen zeremoniell sein. Absolut.
    1. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 19 Mai 2020 21: 40
      +1
      Wenn Kasachstan in Flammen steht, werden die wichtigsten Kasachen in die Region Rostow reisen. Es ist dort schon geheizt ...
  • Bürger Mashkov Офлайн Bürger Mashkov
    Bürger Mashkov (Sergѣi) 19 Mai 2020 21: 48
    +3
    Wie du willst? Wir waren immer unsere Verbündeten - die Armee und die Marine. Seit einiger Zeit wird ihnen die Luftfahrt hinzugefügt.
  • Rybalkin-Igor Офлайн Rybalkin-Igor
    Rybalkin-Igor (Igor Rybalkin) 19 Mai 2020 22: 38
    -1
    Und was kümmert es uns, ob sie in den ehemaligen Republiken Russisch lernen oder nicht? Dies ist ihr souveränes Recht.
    1. GRF Офлайн GRF
      GRF 20 Mai 2020 04: 57
      0
      Es geht darum, die Rechte der Russen im Ausland zu schützen.
      Solch ein Mensch hat sein ganzes Leben seit seiner Geburt gelebt und ihn dann geschlagen, die Rechte werden geändert. Und er hat keine Gelegenheit, seine Rechte zu verteidigen. Schließlich ist das Recht auf Leben auch ein Recht, das jemand ändern möchte ...
      Und das alles wegen der Verantwortungslosigkeit der Menschen, wegen - und was interessiert uns, wegen - und was wir können, wegen - meine Hütte ist am Rande ...
      Wenn Russen dort essen, kommen sie, um sie hier zu essen. Dann wird es natürlich einen Krieg geben und wir werden gewinnen, aber entschuldigen Sie die gegessenen ...
      1. Rybalkin-Igor Офлайн Rybalkin-Igor
        Rybalkin-Igor (Igor Rybalkin) 21 Mai 2020 16: 38
        0
        Russen leben nicht im Ausland. Genauer gesagt, sie leben, wenn sie auf Geschäftsreise oder im Urlaub sind.
        Und diejenigen, die Russisch sprechen, sind keine Russen. In der Ukraine zum Beispiel können diese Russen hervorragend in den Streitkräften der Ukraine im Donbass kämpfen. Interessieren Sie sich so für sie?
        1. GRF Офлайн GRF
          GRF 21 Mai 2020 16: 50
          +1
          Wo nur die Russen nicht leben und noch weiter leben würden, wenn sie nicht überleben würden. Im Baltikum, in Kasachstan, Usbekistan, Tadschikistan ... gibt es eine APU? Nicht alle konnten gehen, viele wollten nicht, wo? Wo werden sie erwartet? Über solche und Sprache.
          1. Rybalkin-Igor Офлайн Rybalkin-Igor
            Rybalkin-Igor (Igor Rybalkin) 24 Mai 2020 11: 36
            0
            Und wer lässt sie dort leben? Was interessiert uns an Menschen, die Russisch können?
            Alle, die Russland als ihre Heimat betrachten, sind Anfang der 90er Jahre dorthin gegangen. Es gibt immer noch diejenigen, die gerne dort leben. Und lass sie leben.
  • oracul Офлайн oracul
    oracul (Leonid) 20 Mai 2020 07: 07
    0
    Was in Kasachstan passiert, ist nicht neu, da der Prozess des Ausschlusses der Russen aus dem Land zu dem geführt hat, was wir jetzt dort haben. Sie versuchten, Nasarbajew nicht zu beleidigen, aber die scheinbar harmlose Neigung zum Nationalismus ist gefährlich, weil sie ein Nährboden für den Nationalsozialismus ist. Nationalismus wird nur mit Wahrheit behandelt.
  • Evgeny Erofeev Офлайн Evgeny Erofeev
    Evgeny Erofeev (Evgeny Erofeev) 20 Mai 2020 07: 28
    0
    Dies geschieht für den gesamten Alltag der Menschen, es fällt den örtlichen Fürsten leichter, zu herrschen. Die russische Sprache gab ihnen die Chance, Menschen zu werden, aber jetzt gibt es keine Chance mehr, und ich denke, die herrschende Elite (kriminelle Gruppe) versteht dies gut. Aber leider (nicht für mich) wird es keine Fortsetzung geben, wie die Menschen, ich spreche überhaupt nicht über Staatlichkeit.
  • Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 20 Mai 2020 08: 31
    +1
    Quote: BMP-2
    Ich frage mich, ob diese Uyezd-Fürsten verstehen, dass sie durch die Erklärung einer 30% igen Verringerung der Zahl der Russen tatsächlich den Völkermord am russischen Volk gestehen.

    Verstehst du die Bedeutung des Wortes GENOZID? Geben Sie an, was es in Kasachstan ist.
  • Sergey Pedenko Офлайн Sergey Pedenko
    Sergey Pedenko (Sergey Pedenko) 20 Mai 2020 08: 50
    +2
    Und was unternimmt Russland, um die russische Sprache zur Priorität zu machen?
  • georgy zakharyan Офлайн georgy zakharyan
    georgy zakharyan (georgy zakharyan) 20 Mai 2020 11: 14
    0
    ... zum Beispiel Kanada, Großbritannien, Belgien, Schweiz, Niederlande, Luxemburg, Zypern, Finnland, Neuseeland und andere ...

    IN ORDNUNG!!! Aber nur die als Beispiel genommenen Länder sind nicht gerade Russland. Oder besser gesagt, überhaupt nicht Russland.
    Russland vor ihnen, leider und ah, als "vor China im Bauch". Und dann. Was ist diese "Scheidung für Lokhov" ???

    ... aber der Respekt vor ihrer Muttersprache, ihren Rechten und Interessen ist der Schlüssel zu gutnachbarlichen Beziehungen.

    Wie kann die Verabschiedung eines Gesetzes über Büroarbeit in ihrer Muttersprache die alltägliche Kommunikation auf Russisch, Russen untereinander, Kasachen, Kirgisen, Tadschiken usw. beeinträchtigen? Der Autor, es scheint mir, dass Sie selbst ein eingefleischter Fremdenfeind und ein Nationalist sind, der sich hinter dem Rücken einer GROSSEN und KRAFTVOLLEN SPRACHE versteckt.
    Entweder hören Sie auf, Unsinn zu schreiben, oder geben Sie freiwillig zu, dass Sie nicht nur gerissen sind, sondern auch (übrigens unbeholfen) versuchen, damit von der Couch aus zu "drohen":

    ... Warum sollte Nur-Sultan den gleichen krummen Weg einschlagen, den die Ukraine 2014 eingeschlagen hat? Brauchen die kasachischen Behörden in Zukunft ähnliche Probleme im Norden des Landes wie im Nezalezhnaya im Südosten? ...
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 20 Mai 2020 11: 41
      -1
      Zitat: Georgy Zakharyan
      Der Autor, es scheint mir, dass Sie selbst ein eingefleischter Fremdenfeind und ein Nationalist sind, der sich hinter dem Rücken einer GROSSEN und KRAFTVOLLEN SPRACHE versteckt.
      Entweder hören Sie auf, Unsinn zu schreiben, oder geben Sie freiwillig zu, dass Sie nicht nur gerissen sind, sondern auch (übrigens unbeholfen) versuchen, damit von der Couch aus zu "drohen":

      ... Warum sollte Nur-Sultan den gleichen krummen Weg einschlagen, den die Ukraine 2014 eingeschlagen hat? Brauchen die kasachischen Behörden in Zukunft ähnliche Probleme im Norden des Landes wie im Nezalezhnaya im Südosten? ...

      Sie selbst sind wahnhaft.
  • Paramidon Tabletkin Офлайн Paramidon Tabletkin
    Paramidon Tabletkin (Paramidon Tabletkin) 20 Mai 2020 13: 27
    +1
    Ach was!!! Gastarbeiter aus der ganzen ehemaligen UdSSR sprechen ausgezeichnet Russisch.
  • Don36 Офлайн Don36
    Don36 (Don36) 20 Mai 2020 18: 22
    +2
    Es ist höchste Zeit für die Bewohner des Kremls zu verstehen, dass alle Länder der UdSSR ihre Unabhängigkeit auf Russophobie aufgebaut haben und keine Verbündeten der Russischen Föderation sind ... Parasiten - JA, Verbündete - NEIN !!! Es ist Zeit für Russland, diese Länder und ihre Eingeborenen nicht mehr zu ernähren! Egal wie viele Wölfe du fütterst, er schaut immer noch in den Wald! Und diese, nicht einmal Wölfe, da die Ehre nicht einmal neben ihnen stand ... Sie alle schworen und schworen Treue zu Russland und alle betrogen sie!
  • Der Kommentar wurde gelöscht.
  • Syoma_67 Офлайн Syoma_67
    Syoma_67 (Semyon) 20 Mai 2020 22: 26
    -2
    Russlands engste Verbündete

    - Russland hat keine Verbündeten mehr im wahrsten Sinne des Wortes. Es gibt auch Länder, die irgendwie davon abhängen. Dies kann zumindest in Bezug auf die Krim beurteilt werden. Hier ist eine Liste der Länder, die Russland unterstützt haben: Weißrussland, Bolivien, Burundi, Kambodscha, Kuba, Nordkorea, Iran, Laos, Myanmar, Nicaragua, Serbien, Südsudan, Sudan, Syrien, Usbekistan, Venezuela, Simbabwe - Weißrussland und Usbekistan können nicht mehr gezählt werden. Kuba, denke ich auch, wird schneller mit dem Westen zusammenarbeiten.
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 21 Mai 2020 00: 35
      0
      "Russlands engste Verbündete" - Russland hat keine Verbündeten mehr im wahrsten Sinne des Wortes. Es gibt auch Länder, die irgendwie davon abhängen. Dies kann zumindest in Bezug auf die Krim beurteilt werden. Hier ist eine Liste der Länder, die Russland unterstützt haben: Weißrussland, Bolivien, Burundi, Kambodscha, Kuba, DVRK, Iran, Laos, Myanmar, Nicaragua, Serbien, Südsudan, Sudan, Syrien, Usbekistan, Venezuela, Simbabwe - Weißrussland und Usbekistan können nicht mehr gezählt werden. Kuba, denke ich auch, wird schneller mit dem Westen zusammenarbeiten.

      Es spielt keine Rolle, wer Russland in der Krimfrage unterstützt hat. Hauptsache, die Menschen auf der Krim und in Russland unterstützen es.
      Wie sind Bolivien, Burundi und Simbabwe von uns abhängig? Was Belarus und Usbekistan betrifft, "werden wir einen Blick darauf werfen", wie Kuba mit dem Westen zusammenarbeitet - haben Sie die baltische Presse gelesen?
      Übrigens ist die Liste der Länder auf jeden Fall ganz normal besser als die, die gegen die Verherrlichung des Nationalsozialismus gestimmt hat - die Ukraine, die Vereinigten Staaten.
    2. Rybalkin-Igor Офлайн Rybalkin-Igor
      Rybalkin-Igor (Igor Rybalkin) 24 Mai 2020 11: 39
      0
      Wir hatten nie Verbündete. Niemals. Wir hatten immer nur zwei treue Verbündete, die ARMEE und die MARINE.
  • Konstantin Sokolov Офлайн Konstantin Sokolov
    Konstantin Sokolov (Konstantin Sokolov) 20 Mai 2020 23: 20
    +1
    Wir haben kein einziges freundliches Land auf der Welt, und das alles ist Putins Politik zu verdanken.
    1. Rybalkin-Igor Офлайн Rybalkin-Igor
      Rybalkin-Igor (Igor Rybalkin) 24 Mai 2020 11: 39
      0
      In deine Ukraine herunterladen.
  • Jonik Ismjam Офлайн Jonik Ismjam
    Jonik Ismjam (Jonik Ismjam) 21 Mai 2020 04: 46
    -1
    Wir sollten jetzt auf Englisch sprechen und denken
  • 69P Офлайн 69P
    69P 21 Mai 2020 05: 35
    0
    Das Problem sollte radikal gelöst werden. Wenn Sie kein Russisch können, gehen Sie zu Ihrem Ulus.
  • Yan Yanin Офлайн Yan Yanin
    Yan Yanin (Yang Yangin) 21 Mai 2020 07: 35
    +1
    Wir wurden geteilt und auf externe Kontrolle gestellt! Unsere Präsidenten der GUS sind einfach die Leiter ihrer Vorbehalte gegen die Entsorgung unnötiger menschlicher Abfälle an die Eigentümer.