Japanisch: Saudi-Arabien ist in das Loch gefallen, das es für Russland gegraben hat


Vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie befand sich Saudi-Arabien unter den Rädern eines echten "Feuerwagens", der zu einem "arabischen Frühling" in diesem Land führen könnte, und dann würde Japan ein schmerzhafter Schlag versetzt. Schreibt darüber wirtschaftlich Analyst Kazuhiko Fuji in seinem Artikel in der japanischen Zeitschrift Daily Shincho veröffentlicht.


Laut dem Autor, dem Chefberater des Forschungsinstituts des japanischen Ministeriums für Industrie und Handel, geht das KSA-Budget von einem Ölpreis von 60 USD pro Barrel aus. Und jetzt steht das KSA-Budget buchstäblich in Flammen, da 80% des Erlöses Einnahmen aus dem Verkauf von Öl sind, dessen Preis aufgrund der durch die Pandemie verursachten Krise, die die Wirtschaft praktisch lahmgelegt hat, stark gesunken ist.

Die Wirtschaft des Landes wird auch durch den Krieg mit dem Jemen beeinträchtigt, der vor fünf Jahren von Kronprinz Mohammed ibn Salman ausgelöst wurde, der das Königreich tatsächlich regiert. Mehr als 233 Milliarden US-Dollar wurden bereits für diese vergebliche Sache ausgegeben, und eine humanitäre Katastrophe im benachbarten Jemen stellt jetzt eine Bedrohung für Riad dar.

In der KSA wachsen jetzt interne Probleme. Das Haushaltsdefizit wächst, die Gold- und Devisenreserven schrumpfen, die Auslandsverschuldung hat bereits 60 Mrd. USD überschritten. Seit Juli 2020 wird die Mehrwertsteuer von 5% auf 15% steigen und gleichzeitig die Unterstützungszahlungen an die Bevölkerung um 22,6 Mrd. USD eingestellt. Und obwohl es der königlichen Familie immer noch gelungen ist, freundschaftliche Beziehungen aufrechtzuerhalten Mit Stämmen, die über das ganze Land verstreut sind, stößt die jetzt ehrgeizige Vision 2030 (Aufbau intelligenter Städte der Zukunft) auf ernsthaften Widerstand.

Die Probleme in der KSA werden sich nur verschlimmern. Gleichzeitig ist Japan zu 40% von der Ölversorgung dieses Landes abhängig. Daher ist die scheinbar unerschütterliche Grundlage der japanischen Energiesicherheit bedroht. Und die japanische Regierung muss dringend für die Stabilität der Rohstoffversorgung des Landes sorgen.

Japanische Kommentatoren haben bereits auf den Artikel reagiert.

Saudi-Arabien fiel in das Loch, das es für Russland gegraben hatte. Sie wollten den Vereinigten Staaten dienen, gerieten jedoch in Wut. Infolgedessen überlistete Putin alle, einschließlich Trump und sein Schieferöl. Schließlich sank auch der Preis erheblich, und der Export wurde unrentabel.

- Der Leser denkt sil.

Das Schicksal Saudi-Arabiens ist das Schicksal eines Landes mit einer hässlichen einseitigen Wirtschaft. Sie rühmten sich ihrer Supergewinne, und jetzt bleibt ihnen nichts mehr übrig. Die Unzufriedenheit im Land wächst, und an der Spitze wird ein Kampf um die Macht geführt. Diese Situation erschüttert den gesamten Nahen Osten. Hier kann jederzeit ein schrecklicher Krieg ausbrechen. Wie die Coronavirus-Pandemie die Welt verändert

- Gepostet von Hagure Arubaka.

Öl hält nicht ewig. Exportländer haben keine Zukunft. Nur Staaten mit Hightech-Volkswirtschaften wie Japan haben eine Perspektive. Ich denke, jetzt müssen wir alle Ressourcen in die Entwicklung alternativer Energien stecken, zum Beispiel Wasserstoff

- Hervorgehobener Spion.

Saudi-Arabien ist zu einem Verlierer geworden. Es ist wahrscheinlich, dass es bald eine Farbrevolution geben wird

- Yam notiert.

Amerika ist ein schlechter Witz. Zuerst waren sie mit den Saudis befreundet, jetzt wurden sie plötzlich Feinde. Japan muss dies berücksichtigen, sonst werden sie die Seewege für die Lieferung von Energieressourcen aus dem Nahen Osten abschneiden, niemand wird Zeit haben, zur Besinnung zu kommen. Sie müssen die Sicherheit Ihres Landes unabhängig gewährleisten

- zusammengefasst tyb.
  • Verwendete Fotos: http://kremlin.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 123 Офлайн 123
    123 (123) 19 Mai 2020 10: 52
    +2
    Grundsätzlich denken die Menschen in die richtige Richtung, die Unterschiede zur Meinung der polnischen und anderer "junger europäischer" Öffentlichkeit sind offensichtlich.
    Vielleicht spielt die historische Erfahrung eine Rolle. Der Krieg begann, nachdem die Vereinigten Staaten die Ölversorgung für sie eingestellt hatten. Sie verstehen sehr gut, wozu dies führt.

    Amerika ist ein schlechter Witz. Zuerst waren sie mit den Saudis befreundet, jetzt wurden sie plötzlich Feinde. Japan muss dies berücksichtigen, sonst werden sie die Seewege für die Lieferung von Energieressourcen aus dem Nahen Osten abschneiden, niemand wird Zeit haben, zur Besinnung zu kommen. Sie müssen die Sicherheit Ihres Landes unabhängig gewährleisten

    Es bleibt nur zu sagen, wie die Energiesicherheit gewährleistet werden kann.

    Vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie befand sich Saudi-Arabien unter den Rädern eines echten "Feuerwagens", der zu einem "arabischen Frühling" in diesem Land führen könnte, und dann würde Japan ein schmerzhafter Schlag versetzt.

    Eine vernünftige Meinung, aber sehr vorsichtig, sie gingen nicht weiter als die Feststellung der Tatsache.

    Die Probleme in der KSA werden sich nur verschlimmern. Gleichzeitig ist Japan zu 40% von der Ölversorgung dieses Landes abhängig. Daher ist die scheinbar unerschütterliche Grundlage der japanischen Energiesicherheit bedroht. Und die japanische Regierung muss dringend für die Stabilität der Rohstoffversorgung des Landes sorgen.

    Im Allgemeinen sind sie sich der Gefahr bewusst, aber sie wagen es nicht, den Weg zur Erlösung zu beschreiten. Der "Chef" wird unglücklich sein. Warten wir, das Leben wird Sie dazu bringen, die richtige Wahl zu treffen. Es stimmt, es gibt auch ihre eigenen "Gretts". ja

    Öl hält nicht ewig. Exportländer haben keine Zukunft. Nur Staaten mit Hightech-Volkswirtschaften wie Japan haben eine Perspektive. Ich denke, jetzt müssen wir alle Ressourcen in die Entwicklung alternativer Energien stecken, zum Beispiel Wasserstoff

    Eine Träne der Emotionen steigt auf, so ein patriotischer, unverschämt naiver und alberner Bürger zugleich. Weinen Um jetzt alles zu beenden und alternative Energie aufzunehmen, ist jedoch nicht klar, welche, aber dies ist anscheinend nicht wichtig, die Hauptsache ist, alles zu beenden ...
    Jemand, der weiß, dass Samurai auch von den Sumerern abstammen? Vererbung wird gefühlt.

    Vielleicht ist es Zeit für sie, mit dummen Dingen aufzuhören und bis ein Wettbewerb für den besten Namen für die neue Gaspipeline angekündigt wird - "Fujiyama Stream" oder so ähnlich. Oder hoffen sie vielleicht, zuerst mit Gasträgern auszukommen?
    1. radiootdel4 Офлайн radiootdel4
      radiootdel4 (Vladimir) 19 Mai 2020 16: 40
      +2
      Im Allgemeinen sind sie sich der Gefahr bewusst, aber sie wagen es nicht, den Weg zur Erlösung zu beschreiten.

      - gut gesagt.
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 19 Mai 2020 10: 53
    +1
    Japan, worüber man sich Sorgen machen muss? Möchten Sie Öl "stabil" für 80 Dollar kaufen? Kaum.
    Sie werden mit den Fingern schnippen, ihr Öl wird von ihren Ohren überwältigt. Was ist der Preis dort jetzt?
    1. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
      Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 19 Mai 2020 12: 30
      0
      Wird Öl auf der Werft in Odessa am Wochenende oder im Rahmen langfristiger Verträge gekauft? Lukaschenka hat bereits geklickt, aber keine 5 pro Barrel erhalten.
      1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
        Sergey Latyshev (Serge) 19 Mai 2020 14: 09
        0
        Taki Lukaschenka hat 80 ???
        Kaum, kaum.
        Sie schrieben, dass sie von mindestens 5 Orten Glück hatten. Odessa wird am 6. veröffentlicht.
  3. Kommbatant Офлайн Kommbatant
    Kommbatant (Sergey) 26 Mai 2020 21: 18
    0
    Wenn die KSA auseinander fällt, wird die Russische Föderation der UdSSR den Gefallen erwidern ...