Der russische Erbe des "Kaspischen Monsters" kann die neuesten Raketen tragen


Der vielversprechende russische Mehrzweck-Ekranoplan A-050 "Chaika", der in diesem Jahr in Betrieb gehen soll, wurde im Westen bereits als "Seemonster" bezeichnet. Zumindest schreibt die amerikanische Ausgabe von We Are The Mighty in diesem Sinne über ihn.


Das neueste dynamische Luftkissenfahrzeug wird als Fortsetzung des experimentellen Projekts Caspian Monster bezeichnet, auf dessen Grundlage der sowjetische Raketenträger Ekranoplan Lun gebaut wurde. Letzterer trug sechs SS-N-22 Sunburn-Schiffsabwehrraketen und konnte Geschwindigkeiten von bis zu 342 Meilen pro Stunde erreichen.

A-050 "The Seagull", entwickelt vom Central Design Bureau nach benannt Alekseeva kann auf Wasser, Ufern mit großem Gefälle und sogar auf Flugplätzen basieren. Das Gerät kann sich sowohl über Wasser (im Bildschirmmodus) als auch durch Luft (im Flugzeugmodus) bewegen, eine Entfernung von bis zu 4800 km überwinden und eine Geschwindigkeit von bis zu 480 km / h entwickeln.

Die 54-Tonnen-Möwe kann bis zu 100 Passagiere oder mindestens 9 Tonnen Nutzlast aufnehmen. Gleichzeitig wird davon ausgegangen, dass der moderne „Hybrid“ die bodennahe indisch-russische Überschallrakete PJ-10 BrahMos als Waffe erhalten kann. Letzteres ist eine Version des SS-N-26 Onyx und kann Oberflächen- oder Bodenziele in einer Entfernung von bis zu 500 km treffen und Geschwindigkeiten von Mach 2,8 erreichen.
  • Gebrauchte Fotos: http://www.ckbspk.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. fider Офлайн fider
    fider (fider) 18 Mai 2020 15: 08
    0
    Wie sie sagen, frisches Essen ...
  2. Orange groß Офлайн Orange groß
    Orange groß (Max) 18 Mai 2020 16: 01
    0
    Ich würde es natürlich gerne glauben, aber es ist zu gut, um wahr zu sein. Besonders über die Tatsache, dass das Schiff in diesem Jahr in Betrieb genommen wird.

    Russland erschafft ein neues "Seemonster" - Ekranoplan "Chaika" A-050. Das Schiff wird laut der amerikanischen Veröffentlichung We Are the Mighty in diesem Jahr in Dienst gestellt.
    Der Autor schreibt, dass in der UdSSR Ekranoplanes aufgrund der universellen Kombination der Funktionen von Flugzeugen und Schiffen eine große Bedeutung beigemessen wurde.

    https://rg.ru/2020/05/18/amerikanskoe-izdanie-soobshchilo-o-novom-morskom-monstre-v-rossii.html
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 18 Mai 2020 19: 18
    -1
    Äh ... Kannst du einfach eine Rakete in den Fahrgastraum schieben oder passen mehrere?
    1. Orange groß Офлайн Orange groß
      Orange groß (Max) 19 Mai 2020 18: 11
      +1
      Zitat: Sergey Latyshev
      Äh ... Kannst du einfach eine Rakete in den Fahrgastraum schieben oder passen mehrere?

      Raketen, wenn sie aufgehängt werden, dann an den Flügeln und nicht in der Kabine.
      1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
        Sergey Latyshev (Serge) 19 Mai 2020 20: 10
        -1
        Nein. Da die Chaika noch nicht gebaut wurde, sondern gebaut wird, schreiben sie überall ein Passagier-Fracht-Modell. APs sind online geöffnet. Flügel am Wasser, nicht hängen. Der Motor ist einfach.
        Ziehen Sie es einfach in den Laderaum, drehen Sie den Ekranoplan mit dem Schwanz in Richtung Feind und feuern Sie unterwegs eine Rakete ab. Wie ein Karren.
        Tauchraketen wären logischer, aber die Journalisten kümmern sich nicht darum.

        Also noch einmal "die USA sind in Panik - die Russen haben das" Seemonster "geschaffen".
  4. jekasimf Офлайн jekasimf
    jekasimf (jekasimf) 18 Mai 2020 20: 00
    +1
    Turboprop, Geschwindigkeit 480 km / h. Wer lässt ihn am Startplatz? Orientierungshilfe? Und die Frage ist, was wird mit ihm passieren, wenn die Rakete abgefeuert wird ?!
    Und das trotz der Tatsache, dass es sowohl Bären als auch TU-22 gibt ...
  5. Bitter Офлайн Bitter
    Bitter (Gleb) 25 Mai 2020 08: 47
    0
    ... der Erbe des "Kaspischen Monsters" die neuesten Raketen tragen kann.

    Nur ein Buchstabe, "kann" oder "kann", aber was für eine Resonanz.
  6. Kandidat Офлайн Kandidat
    Kandidat (Kandidat) 12 Juni 2020 19: 49
    0
    ... Besserer Transport für die Menschen
    Mit dem Erhalt der Vorteile der Natur ...