Chinesische Medien: China hat Russland in einem kritischen Moment ein großzügiges Geschenk geschickt


Unter dem Druck des außenpolitischen Drucks westlicher Länder sowie aufgrund des wirtschaftlichen Abschwungs fehlen Russland Mittel für die Planung und den Bau von Schiffen. Laut dem chinesischen Portal copyfuture.com hat die Russische Föderation einen 1000-Tonnen-Portalkran aus China sowie einen 100-Tonnen-Frachtkran bestellt.


Darüber hinaus wird China geeignete technische Spezialisten zur Arbeit auf den russischen Werften entsenden.

Die Ressource erinnert an die anhaltende Konfrontation zwischen Russland und den Vereinigten Staaten im militärischen Bereich. Und obwohl die Russische Föderation in den letzten Jahren die Macht ihrer Streitkräfte erhöht hat, bleibt sie immer noch hinter den Vereinigten Staaten zurück. Von Problemen in die Wirtschaft kann auch nirgendwo hingehen. Die russische Marine hat seit langem keine neuen Schiffe mit großer Verdrängung mehr erhalten - selbst der Flugzeugkreuzer "Admiral Kusnezow" ist durch einen Brand beschädigt und kann nicht betrieben werden.

Die im vergangenen Jahr mit China unterzeichneten Energieverträge sind wichtig für die Entwicklung der russischen Wirtschaft. Und jetzt, in einem kritischen Moment, hat die VR China Russland ein "großzügiges Geschenk" in Form von zwei Kränen geschickt, die beim Bau moderner Schiffe helfen können.

In diesem Jahr feiern die Länder den 70. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen. Russland und China verstehen die Schwierigkeiten des anderen und bemühen sich gemeinsam, diese zu überwinden.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
13 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Welches Geschenk? Bezahlt!
    PS Allein, alleine müssen wir Wasserhähne machen, Tee, nicht Götter brennen Töpfe!
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 15 Mai 2020 13: 43
      +4
      Allein, alleine müssen wir Wasserhähne machen, Tee, es sind nicht die Götter, die Töpfe verbrennen!

      Und es geht darum, die Produktion aufzubauen? Die Ware ist Stück. Auf Zvezda ist dies die zweite, vorausgesetzt, weitere 1-2 können irgendwo im Land geliefert werden. Wer wird sie verkaufen? Chinesisch?
      1. Russland ist voll von eigenen Werften!
        1. 123 Офлайн 123
          123 (123) 15 Mai 2020 14: 22
          -1
          Russland ist voll von eigenen Werften!

          Und jeder braucht solche Wasserhähne? Hast du versucht zu zählen?
          1. SASS Офлайн SASS
            SASS (Sass) 15 Mai 2020 17: 41
            +2
            Die Hauptsache ist herausplatzen, aber zählen ist nicht seine ...
            1. Der Kommentar wurde gelöscht.
            2. Der Kommentar wurde gelöscht.
            3. Was bist du, Tee?
    2. Aleksandr10 Офлайн Aleksandr10
      Aleksandr10 (Alexander Finashin) 16 Mai 2020 18: 35
      +2
      Die Kräne müssen wie alles andere von uns selbst hergestellt werden. Ansonsten wirst du abhängig von deinen Brüdern. In Zukunft können die Krane verkauft werden, weil der Rest verkauft. Ja, und sie selbst werden es brauchen, wir haben ein riesiges Land. China verkaufte Kräne nach Russland. Bis zu einem gewissen Grad ist dies ein politisches Geschenk. Im Westen verhängen die Sanktionen und dort hohe Geldstrafen gegen diejenigen, die hoch entwickelte Ausrüstung an Russland verkaufen. Und China hatte keine Angst vor Sanktionen.
  2. radiootdel4 Офлайн radiootdel4
    radiootdel4 (Vladimir) 15 Mai 2020 14: 41
    +4
    Was für ein Geschenk ist das, dies ist ein gekauftes Produkt. Ansonsten weiß der Teufel, was er in dieses Flugzeug bringen soll. Wir haben so viele Geschenke gemacht - wie viel die Macht Sibiriens allein kostet. Was wirklich ein Geschenk ist, ist der SU-35 und der S-400.
    In der Tat ist die Frage, dass wir einander brauchen. Und Gott sei Dank, dass unsere Führer dies verstehen. Gemeinsam können wir externen Bedrohungen angesichts aggressiver SGAs widerstehen.
  3. Anchönsha Офлайн Anchönsha
    Anchönsha (Anchonsha) 15 Mai 2020 17: 37
    0
    Danke, Nachbarn, für die Hilfe. Es ist wirklich ein Geschenk pünktlich. Solche Krane selbst zu bauen und herzustellen, ist nur Zeitverschwendung. Es könnte gebaut werden, aber wie lange wird es dauern, aber wir müssen sofort Schiffe für die militärische und zivile Flotte bauen. Die pazifische Flotte ist klein und wenn es mit Japan zu Turbulenzen kommt, werden wir es schwer haben.
    1. Zuerst können Sie kaufen, und dann machen wir uns!
  4. Alexey Grigoriev Офлайн Alexey Grigoriev
    Alexey Grigoriev (Alexey Grigoriev) 15 Mai 2020 18: 15
    -1
    Ein weiterer Retter)))
  5. Astronaut Офлайн Astronaut
    Astronaut (San Sanych) 16 Mai 2020 11: 09
    0
    Und bevor die UdSSR Maschinen nach China lieferte und im Gegenzug Thermosflaschen und Handtücher erhielt.
  6. aleksandrmakedo Офлайн aleksandrmakedo
    aleksandrmakedo (Dubovitsky Victor Kuzmich) 16 Mai 2020 12: 25
    +3
    Quote: Robot BoBot - Freie Denkmaschine
    Was bist du, Tee?

    Für den vernünftigen Umgang mit bescheidenen (ich hoffe vorerst) Ressourcen. Auf dem Knie kann ein solches Stück Eisen nicht hergestellt werden. Die Vorbereitung der Produktion übersteigt in der Regel die Herstellungskosten des Produkts selbst um das Zehnfache. Die Herstellung dessen, was in großen Mengen benötigt wird, ist natürlich mit einer viel geringeren Tragfähigkeit.