Weltmedien: Russen in der Arktis sind sehr ernst


Im Westen wurden sie plötzlich besorgt über die Aktivitäten Russlands in der Arktis, was durch eine Reihe von Veröffentlichungen zu diesem Thema deutlich wird. Diese Texte analysieren die Aktivitäten der Russischen Föderation in der Region und die Reaktion der gegnerischen Mächte darauf.


Insbesondere die Washington Times schreibt, dass die Regierung von Präsident Donald Trump zwar Schwierigkeiten hat, den russischen und chinesischen Marine- und Marineaktivitäten in der Arktis wirksam entgegenzuwirken, Analysten und mehrere Gesetzgeber jedoch sagen, dass Washington mehr Ressourcen bereitstellen muss. Im Allgemeinen haben die Vereinigten Staaten keinen langfristigen Plan für ihre Aktionen im Norden.

Im Gegensatz dazu fördern Russland und China ihre Strategien, die die Arktis als Schlüssel für ihre eigenen Projekte des 21. Jahrhunderts darstellen.

- betont die Zeitung.

Vor diesem Hintergrund sagen regionale Experten unverblümt, dass das Weiße Haus in den letzten drei Jahren die Gelegenheit verpasst hat, der amerikanischen Öffentlichkeit klar zu erklären, warum die Arktis für die Vereinigten Staaten so wichtig ist.

Die Möglichkeit eines militärischen Zusammenstoßes zwischen den Vereinigten Staaten und den Russen in den nördlichen Polarbreiten wird von William Craig Reed auf dem Portal geschrieben Militärischen Zeiten... Der Autor erinnert an die Geschichte des Kursk-U-Bootes, das im Jahr 2000 verloren gegangen ist, und schlägt vor, dass die aktuelle Kampagne eines Geschwaders amerikanischer und britischer Kriegsschiffe oder ähnlicher Akte die Welt auch an den Rand eines großen Krieges bringen könnte.

Es wird angemerkt, dass Russland in Bezug auf die Fähigkeiten über mehr als 40 Eisbrecher verfügt, von denen einige mit Atomkraft betrieben werden, während die Vereinigten Staaten der örtlichen Küstenwache nur ein Schiff dieser Klasse mit durchschnittlich durchschnittlichen Fähigkeiten zur Verfügung haben.

Die Russische Föderation ist mit Dutzenden von U-Booten bewaffnet, die in den arktischen Gewässern patrouillieren, während die Vereinigten Staaten nur drei U-Boote der Seawolf-Klasse haben, die durch polares Eis auftauchen können. Kürzlich, so der Artikel, haben einige US-Beamte Bedenken hinsichtlich dieses Ungleichgewichts geäußert und Putin aufgefordert, zu „zeigen“, dass er keine unbestrittene Kontrolle über die Arktis hat.

Die Website der Canadian Broadcasting Corporation schreibt mit Besorgnis über die jüngsten russischen Übungen in der Arktis CBC... Während die Aufmerksamkeit der Welt auf die Pandemie und die globale Rezession gerichtet ist, hat Russland beschlossen, seine Macht mit beeindruckenden Videos von Luftangriffen auf das Archipel von Franz Josef Land zu demonstrieren.

Rob Huebert, Verteidigungsexperte an der Universität von Calgary, argumentierte, dass diese Demonstration der Fähigkeiten zur Eroberung einer arktischen Insel eine klare Botschaft Russlands an die NATO sei.

Russen sind sehr ernst, wenn sie sagen, dass sie eine Macht in der Arktis geworden sind

- glaubt Herr Hubert.
  • Gebrauchte Fotos: http://mil.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 12 Mai 2020 16: 43
    0
    Wenn etwas passiert, können diese arktischen Spezialeinheiten die Antarktis verteidigen. Russland schien es doch nicht an Amerika zu verkaufen?
  2. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 12 Mai 2020 16: 43
    +3
    Ich würde gerne eine Rücklandung von afroamerikanischen Pelzrobben irgendwo in der Antarktis sehen ...
  3. Zusätzlich zu den polaren Spezialeinheiten muss auch die Polarflotte geschaffen werden. Jetzt ist die Nordpassage eine strategische Autobahn, nicht schlechter als die Kanäle von Panama und Suez!