Russland bereitet technischen Vorschlag für ein Überschallflugzeug vor


Bereit in Russland technisch ein Vorschlag für einen Demonstrator eines vielversprechenden Überschallflugzeugs, dessen Entwicklung im Jahr 2018 begann. Über diese Agentur RIA Novosti sagte TsAGI-Direktor Kirill Sypalo.


Die Arbeiten wurden im Rahmen von Fallstudien zur Entwicklung von Technologien für die zivile Überschallluftfahrt durchgeführt. Auf der MAKS-144 wurde erstmals das Layout des Demonstrators des vielversprechenden SGS Strizh vorgestellt, der der Nachfolger des legendären sowjetischen Tu-2019 werden sollte.

Laut Sypalo wird die erfolgreiche praktische Umsetzung des Flugdemonstrators es Russland ermöglichen, schnell ein Überschallflugzeug der leichten Klasse zu entwickeln und eine wissenschaftliche und technische Reserve für die Entwicklung solcher Flugzeuge der mittleren und schweren Klasse zu bilden.

Heute ist die Schaffung des GHS eine echte Herausforderung für die globale Luftfahrt. Gleichzeitig habe Russland eine einzigartige Chance, sich in dieser vielversprechenden Branche von der ausländischen Konkurrenz abzuheben, glaubt der Funktionär.

Wir erinnern daran, dass der russische Präsident Wladimir Putin Anfang 2018 die Entwicklung einer neuen Generation ziviler Überschallflugzeuge auf Basis des Raketenträgers Tu-160 vorgeschlagen hat. Es wird davon ausgegangen, dass der vielversprechende SGS Strizh dank des neuen leiser und sparsamer als seine Vorgänger Tu-144 und Concorde sein wird Kraftwerk und Flugzeugkonstruktion.
  • Verwendete Fotos: NASA
10 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Kerbe Офлайн Kerbe
    Kerbe (Nikolai) 12 Mai 2020 14: 35
    +3
    Es ist sehr gut, dass es in Russland eine hervorragende Schule für Flugzeugdesign gibt, die in den schwierigen Zeiten der 90er und frühen 00er Jahre ihr Potenzial nicht verloren hat. Die Hauptsache ist nun, dass die aktuelle Wirtschaftslage die Umsetzung dieses vielversprechenden Projekts nicht behindern darf.
    1. Komm schon alter Офлайн Komm schon alter
      Komm schon alter (Garik Mokin) 13 Mai 2020 02: 56
      -5
      Die Hauptsache ist nun, dass die aktuelle Wirtschaftslage die Umsetzung dieses vielversprechenden Projekts nicht behindern darf.

      Nikolai, falls du es noch nicht bemerkt hast: Die UdSSR gibt es nicht mehr.
      Dort konnten sie entwerfen und produzieren, und der Staat bezahlte die verlorenen Produkte selbst. Deshalb existiert die UdSSR nicht mehr.
      Jetzt in Russland. Kann erstellen. Nicht einfach, aber sie können es. Nur (und nur !!) Ticketpreis kann für die Entwicklung/den Betrieb bezahlt werden. Können Sie ungefähr sagen, wie viel Zehntausende ein einfaches Ticket kosten wird? Wie viele hundert Bürger des Landes werden sie fliegen können?
      Hast du es herausgefunden? Und wie viel wird für diese Hunderte von Flugzeugen benötigt? Es wird nicht ins Ausland freigegeben, da es die Zertifizierung nicht besteht und es niemanden gibt, der damit fliegen kann. Wenn dem Land das Geld nicht leid tut, dann machen Sie es!!!
      1. Kerbe Офлайн Kerbe
        Kerbe (Nikolai) 13 Mai 2020 18: 51
        0
        Zitat: cmonman
        Jetzt in Russland. Kann erstellen. Nicht einfach, aber sie können es. Nur (und nur !!) Ticketpreis kann für die Entwicklung/den Betrieb bezahlt werden. Können Sie ungefähr sagen, wie viel Zehntausende ein einfaches Ticket kosten wird?

        Garik, falls Sie es noch nicht bemerkt haben: Wir sprechen immer noch von einem Verkehrsflugzeug der Leichtklasse. Es ist klar, dass es sich um einen Businessjet für etwa 8-10 Passagiere handelt. Kurz gesagt, ein Verwaltungsflugzeug für Flüge des Managements großer Unternehmen auf Geschäftsreisen. Von einer kommerziellen Nutzung ist in dem Artikel keine Rede. Übrigens geht es in dem Artikel um den Einsatz eines neuen sparsamen und relativ leisen Kraftwerks, das die Kosten einer Flugstunde senken und Überschallflüge über besiedelte Gebiete ermöglichen soll.
        1. Komm schon alter Офлайн Komm schon alter
          Komm schon alter (Garik Mokin) 13 Mai 2020 22: 00
          +1
          ... Sie haben es nicht bemerkt, bisher sprechen wir von einem Verkehrsflugzeug der Leichtklasse. Es ist klar, dass es sich um einen Businessjet für etwa 8-10 Passagiere handelt.

          Danke, ehrlich gesagt ist es mir nicht aufgefallen. In dem Artikel wurde viel über die Tu-144 und die Tu-160 gesprochen, daher dachte ich, dass es etwas Großes sein würde. Viel Glück!!!
  2. Observer2014 Офлайн Observer2014
    Observer2014 12 Mai 2020 14: 45
    -3
    Ich bin zum Beispiel großartig darin, militärische Ausrüstung zu zeichnen. Und ich sehe etwas darin. Aber wenn man sich dieses Bild ansieht? Vergleich mit Putins Vorschlag

    schlug vor, eine neue Generation ziviler Überschallliner auf Basis des Raketenträgers Tu-160 zu entwickeln.

    - Ich verstehe etwas nicht wirklich, was hat das mit seiner Botschaft zu tun? sichern :
    Kann diese Zeichnung allgemein als Skizze des zukünftigen Flugzeugs angesehen werden? Oder ist das nur eine weitere Spielerei, die das Internet überschwemmt?
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 12 Mai 2020 18: 19
      +3
      ... Ich verstehe etwas nicht wirklich, was hat das mit seiner Botschaft zu tun?
      Kann diese Zeichnung allgemein als Skizze des zukünftigen Flugzeugs angesehen werden? Oder ist das nur eine weitere Spielerei, die das Internet überschwemmt?

      Die Nachricht hat damit nichts zu tun. Anforderung Auf Basis der Tu-160 wird nichts unternommen.
      Der Artikel erwies sich als wirklich zerknittert, offensichtlich wurde versucht, ihn sozusagen kürzer zu schreiben – „das Unverrückbare schieben“. Wenn Sie etwas mehr Details wünschen, dann hier:

      https://ria.ru/20200512/1571170714.html
    2. Orange Офлайн Orange
      Orange (ororpore) 13 Mai 2020 10: 43
      0
      Es ist „cool“, etwas darin zu zeichnen und zu denken, das ist nicht dasselbe wie am Institut zu verlernen, 6 Jahre lang Materialfestigkeit, Differential- und Integralmathematik, theoretische Mechanik, Gasdynamik, Wärmeübertragung zu studieren .... Kursprojekte durchführen , nehmen Sie Laborarbeiten und Rechnungen entgegen.
      1. Observer2014 Офлайн Observer2014
        Observer2014 16 Mai 2020 00: 49
        -2
        Zitat: orange
        Es ist „cool“, etwas darin zu zeichnen und zu denken, das ist nicht dasselbe wie am Institut zu verlernen, 6 Jahre lang Materialfestigkeit, Differential- und Integralmathematik, theoretische Mechanik, Gasdynamik, Wärmeübertragung zu studieren .... Kursprojekte durchführen , Laborarbeiten und Tests bestehen.

        Ich habe dich gehört. Was kommt als nächstes? Wie sollte das Ihnen und mir auf der Website helfen? Du und ich sind hier. Was weiter? Werde ich weniger in der Lage sein, militärische Ausrüstung kühl zu zeichnen und darin zu denken? Oder vielleicht können Sie es irgendwo verlernen und überhaupt nicht zeichnen. Und noch mehr: Woher kommen Sie ... Negativ Denken Sie nicht in militärischer Technologie. Lachen
    3. Orange Офлайн Orange
      Orange (ororpore) 13 Mai 2020 10: 55
      -1
      Sind Sie in Sopromat und Termekh genauso gut wie im Zeichnen?
  3. Evgeny Mikhailov Офлайн Evgeny Mikhailov
    Evgeny Mikhailov (Vyacheslav Plotnikov) 21 Mai 2020 17: 53
    0
    Was sind „Überschallliner“? Die Republik Kasachstan („Russia Capitalist“) wollte kürzlich ein Analogon der An-2 aus China kaufen.
    Die Republik Kasachstan ist ein schwacher und abhängiger Staat, sie lebt von den Entwicklungen des Staates „UdSSR“. Das Staatsoberhaupt fliegt auf der Il-96 – und zwar auf der modernisierten sowjetischen Il-86. Die aufgerüsteten sowjetischen Tu-22M3 und Tu-160 werden Stück für Stück an die Luftwaffe der Republik Kasachstan geliefert. Es gibt nicht genügend militärische oder zivile Luftfahrtschulen (es gibt genug Finger, um ALLE Luftfahrtbildungseinrichtungen der Republik Kasachstan zu zählen). Die Errungenschaften der UdSSR vor 40 Jahren sehen fantastisch aus, als die DOSAAF Piloten von L-29-Jets, Piloten von Mi-2-Hubschraubern ausbildete und Bürger des Sowjetlandes für Fallschirmsprünge bezahlte ... Es gibt keine Flugzeugmodellierungskreise, keine Luftfahrtzeitschriften , keine vernünftigen Luftfahrtmuseen, in denen hervorragend restaurierte Flugzeuge in gut gestalteten Räumen gelagert würden. Im Zentralen (!) Museum der Streitkräfte der Republik Kasachstan werden „schäbige“ Flugzeuge unter freiem Himmel gelagert. Kein Interesse an „effektiven Managern“! Was ist interessant? „... Wasser fließt – mein Wasser, Tanga fließt – mein Tanga ...“. Primitive.