Die Mittel der russischen NWF werden zur Rettung ausländischer Unternehmen verwendet


Trotz der Tatsache, dass Russland in Bezug auf die Coronavirus-Krankheit noch kein Plateau erreicht hat, beschloss Präsident Putin, das Land schrittweise aus dem sogenannten "Selbstisolations" -Regime zurückzuziehen. Die Entscheidung ist erzwungen: eineinhalb Monate "Quarantäne" die Wirtschaft kolossaler Schaden, dessen Ausmaß noch geklärt werden muss. Die Fortsetzung des heldenhaften Sitzens zu Hause bedroht den völligen Zusammenbruch der gesamten sozialen und wirtschaftlichen Sphäre.


Tatsächlich sind wir in den Abgrund gefallen und es ist nicht klar, ob wir bereits unten sind oder noch fliegen. Aber es ist bereits klar, dass "nicht nur jeder" daraus hervorgehen wird.

Die Hauptfrage ist nun, wie und wofür die Reserven des NWF ausgegeben werden, was nach früheren Aussagen der Behörden für sechs Jahre ausreichen sollte. Letzteres wird von vagen Zweifeln geplagt, obwohl im Sparschwein etwa 11 Billionen Rubel gelagert sind.

Kleinunternehmen


Es ist sogar visuell klar, dass die Dinge in diesem Wirtschaftssektor schlecht laufen. Auf den Straßen der Städte über dem Eingang zu vielen Geschäften, die wegen der Pandemie geschlossen sind, hängen Friseure, Kantinen, Sportvereine und Reisebüros jetzt die Schilder "Miete" und "Verkauf". Damit ist alles einfach: Niemand hat die Miete storniert, Löhne und Steuern müssen bezahlt werden, aber es gibt keine Kunden. Jemand schloss sofort, als er merkte, dass er nicht über die Runden kommen konnte, andere versuchten durchzuhalten und versetzten Mitarbeiter in unbezahlte Ferien. Nach Angaben der regionalen Handels- und Industriekammern konnten etwa 58% der kleinen Unternehmen die von Präsident Putin versprochenen "Coronavirus" -Vorteile nicht erhalten.

Mit all dem sinkt die Verbrauchernachfrage: Die Russen "ruhen" sich ohne Arbeit und ohne Geld aus, da nicht jeder das Glück hat, im öffentlichen Sektor zu arbeiten. Viele sind gezwungen, in "grau" und "schwarz" zu arbeiten, daher können sie nicht mit einer Entschädigung rechnen. Übrigens, lassen Sie uns die "Sorge" der Regierung um ihre Bürger zur Kenntnis nehmen: Ab dem 1. Juli werden die Steuerbehörden offenbar Geldtransfers per Bankkarte in die Hand nehmen, um kleine Unternehmen und die Bevölkerung endgültig mit einem Rubel "fertig zu machen".

Großes Geschäft


Vor diesem Hintergrund erscheint die Liste der Unternehmen, die staatliche Unterstützung erhalten, äußerst zynisch. Erst nach dem Eingreifen der Generalstaatsanwaltschaft wurde der Fonbet-Buchmacher aus der Generalstaatsanwaltschaft entfernt. Aber entschuldigen Sie, wie ist sie überhaupt dorthin gekommen? Es ist jedoch nicht so schwer zu erraten. Gehen wir weiter. Stellen wir uns die Frage, wie angemessen es ist, dass die Franchise-Unternehmen der amerikanischen Unternehmen McDonald's und Burger King auf dieser Liste stehen. Ja, sie arbeiten in Russland, aber die Eigentümer, die behaupten, ihr Restaurantgeschäft auf Kosten der inländischen NWF zu erhalten, sind in den Vereinigten Staaten. Das Nachdenken über dieses Thema kann sehr weit gehen.

Zum Beispiel setzt Rusal auf staatliche Unterstützung. Es scheint, dass alles in Ordnung ist, dies ist ein großer Steuerzahler und Arbeitgeber, aber erinnern wir uns, dass der Westen vor kurzem die Kontrolle über dieses Unternehmen infolge einer "Raider-Übernahme" mit Unterstützung des US-Finanzministeriums übernommen hat. Jetzt wird der Riese der Nichteisenmetallurgie vom britischen Lord Barkley kontrolliert, und in den USA wird mit dem lukrativen Geld des Unternehmens ein neues Aluminiumwerk gebaut.

Kehren wir zur Liste zurück. Avtovaz JSC ist einer der ersten darin. Mehrheitsaktionär der Automobilfirma ist die in den Niederlanden registrierte Alliance Rostec Auto BV. 75% davon gehören Renault, 25% Rostec. Neben der Liste der Unternehmen, die staatliche Unterstützung beantragen, stehen Volkswagen Group Rus LLC, Hyundai Motor Manufacturing Rus LLC, Nissan Manufacturing Rus LLC, Toyota Motor LLC, PSMA RUS LLC, Renault Russia CJSC und usw. Bei jedem, den Sie berühren, handelt es sich um ausländische Unternehmen, die in Russland tätig sind, oder um Unternehmen mit ausländischer Beteiligung. Und das legt den nächsten Gedanken nahe.

RBC Agency war Wertung 500 umsatzstärkste Unternehmen in unserem Land. Wer neugierig ist, wird es nützlich finden zu sehen, inwieweit ausländisches Kapital die führenden Unternehmen der heimischen Wirtschaft kontrolliert. Es stellt sich heraus, dass nach der Coronavirus-Pandemie der ohnehin bescheidene Anteil kleiner Unternehmen noch weiter sinken und die vom Staat unterstützten großen Unternehmen wachsen werden.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
19 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 123 Офлайн 123
    123 (123) 12 Mai 2020 12: 52
    +2
    Mit all dem sinkt die Verbrauchernachfrage: Die Russen "ruhen" sich ohne Arbeit und ohne Geld aus, da nicht jeder das Glück hat, im öffentlichen Sektor zu arbeiten. Viele sind gezwungen, in "grau" und "schwarz" zu arbeiten, daher können sie nicht mit einer Entschädigung rechnen.

    Wenn die Leute ihre Gehälter in Umschlägen erhalten, wie ordnen Sie ihnen eine Entschädigung zu? Auf mein Ehrenwort? Oder einfach Geld von Hubschraubern werfen? In den Vereinigten Staaten, die ständig als Beispiel angeführt werden, wurden wahllos 1 Dollar an alle verteilt, der tatsächliche Betrag wird tatsächlich auf der Grundlage der Steuererklärung des letzten Jahres berechnet. Natürlich wird es den Menschen schwer fallen, aber ich sehe keinen wirklichen Mechanismus für eine "faire" Verteilung der Hilfe. Aus Sicht der "Zustandsmaschine" existiert dieser Sektor nicht, er fällt nicht in den Bereich seiner Tätigkeit.

    Übrigens, lassen Sie uns die "Sorge" der Regierung um ihre Bürger zur Kenntnis nehmen: Ab dem 1. Juli werden die Steuerbehörden offenbar Geldtransfers mit Bankkarten in die Hand nehmen, um kleine Unternehmen und die Bevölkerung endgültig mit einem Rubel "fertig zu machen".

    Jemand wird fertig sein, jemand wird "in Weiß" arbeiten. Paradoxerweise wird dadurch der Anteil kleiner Unternehmen wachsen. Zweifellos werden viele schließen, aber einige der "Überlebenden" werden zum weißen Schema gehen. Da diejenigen, die "schwarze Zahlen" schreiben, nicht in die Statistik aufgenommen wurden, ist Wachstum erforderlich. Niemand weiß mit Sicherheit, wie viele kleine und mittlere Unternehmen nach dem Grau- und Schwarzschema arbeiten. Ich habe Schätzungen von 25% oder mehr erhalten.

    Stellen wir uns die Frage, wie angemessen es ist, dass die Franchise-Unternehmen der amerikanischen Unternehmen McDonald's und Burger King auf dieser Liste stehen. Ja, sie arbeiten in Russland, aber die Eigentümer, die behaupten, ihr Restaurantgeschäft auf Kosten der inländischen NWF zu erhalten, sind in den Vereinigten Staaten. Die Argumentation zu diesem Thema kann sehr weit gehen.

    Das ist sicher, Sie können weit gehen ja ist es das wert? Sie helfen, Unternehmen zu retten, das sind Steuern, Arbeitsplätze und der Beitrag zum BIP. Warum in dieser Situation ein einheimischer Bourgeois besser ist als ein importierter, verstehe ich persönlich nicht.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 12 Mai 2020 13: 39
      +2
      Quote: 123
      Jemand wird fertig sein, jemand wird "in Weiß" arbeiten. Paradoxerweise wird dadurch der Anteil kleiner Unternehmen wachsen. Zweifellos werden viele schließen, aber einige der "Überlebenden" werden zum weißen Schema gehen. Da diejenigen, die "schwarze Zahlen" schreiben, nicht in die Statistik aufgenommen wurden, ist Wachstum erforderlich.

      Kein "Paradox", alles ist natürlich. Es ist nur so, dass dieses Geschäft geschlossen wird und das war's. Oder er wird die Gehälter seiner Mitarbeiter kürzen, wofür sie den Steuerbehörden sehr danken werden.
      1. 123 Офлайн 123
        123 (123) 12 Mai 2020 14: 03
        0
        Kein "Paradox", alles ist natürlich. Es ist nur so, dass dieses Geschäft geschlossen wird und das war's.

        Einige werden schließen, aber die Mehrheit wird bleiben, viele vermeiden Steuern nicht wegen mangelnder Rentabilität, sondern aus Gier oder aus Gewohnheit. Wie sie in den 90er Jahren begonnen haben, machen sie so lange wie möglich weiter. Bald wird es dafür praktisch keine Bedingungen mehr geben. Während der Quarantäne konnten die Finanzströme perfekt verfolgt werden. Ein Monat im "Stille-Modus" ist eine großartige Gelegenheit, um zu sehen, wer wo und wie viel übersetzt. Alle Abrechnungen werden in naher Zukunft in die bargeldlose Sphäre übertragen. Es wird sehr unangenehm, in "Schwarz und Grau" zu arbeiten.

        Oder er wird die Gehälter seiner Mitarbeiter kürzen, wofür sie den Steuerbehörden sehr danken werden.

        Eine sehr seltsame Position. sichern Der Bourgeois senkt das Gehalt, und die Steuer ist schuld? Warum nicht sofort Putin? Vielleicht schneiden sie dem Arbeitgeber den Rücken in Stücke oder schicken eine Flasche mit "Molotow-Cocktail" als Dankeschön an das Fenster des Unternehmens? Hoffentlich wird es nicht bis zum Äußersten gehen, aber die "verärgerten" Mitarbeiter werden wahrscheinlich Informationen über die Aktivitäten des Unternehmens mit den Steuerbehörden zusammenführen. ja
  2. nov_tech.vrn Офлайн nov_tech.vrn
    nov_tech.vrn (Michael) 12 Mai 2020 13: 03
    +1
    Im Allgemeinen ist der Staat nach Angaben des Autors verpflichtet, kleine Unternehmen, die ohne Registrierung arbeiteten, und arme Arbeitnehmer, die in Schwarz arbeiteten, zu schützen. Im Allgemeinen haben weder der eine noch der andere keine Steuern gezahlt. Sie dachten, für immer glücklich zu leben, und hier - ein Virus, eine Krise und "hilf uns". Russische Divisionen, ausländische Unternehmen zahlten Steuern und erhielten Präferenzen nur für diejenigen, die mindestens 90% der Arbeitsplätze behalten, und für diejenigen, die bereits mehr Arbeitnehmer entlassen haben und auf die sie nicht zählen können. Ich werde nicht über nicht registrierte Bewerber sprechen, die Frage ist so alt wie die Welt, es war ihre Wahl, ich habe es in meiner Zeit so gemacht. Und dennoch wäre es notwendig, den Ausnahmezustand zu erklären, damit "ehrliche" Unternehmen Arbeitnehmer problemlos entlassen können, da der Ausnahmezustand höhere Gewalt ist und alle Verträge schmerzlos gekündigt werden können.
  3. Alexey Ushakov Офлайн Alexey Ushakov
    Alexey Ushakov (Alexey Ushakov) 12 Mai 2020 13: 11
    -1
    Ehh, na ja, zweifellos, um ein anderes Meisterwerk zu kommentieren. Nun, Sie können einfach herausfinden, wie das "Franchise" funktioniert. Dies sind Kleinunternehmer, die für die Verwendung des Logos und anderer Entwicklungen des Unternehmens bezahlen.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 12 Mai 2020 13: 16
      0
      Mir ist bewusst, wie das Franchise funktioniert. Und wer ist die Lizenzgebühr bezahlt.
      Die Liste sagt nichts über einzelne Unternehmer aus, die unter einem Franchise arbeiten. Es wurde über die McDonald's-Zentrale gesagt.
      1. Alexey Ushakov Офлайн Alexey Ushakov
        Alexey Ushakov (Alexey Ushakov) 12 Mai 2020 14: 39
        0
        Ahh, ja, für Seryozhenka müssen sie alle im Franchise beschäftigten Personen auflisten. Warum haben Sie nicht darüber berichtet, dass sie die Aktion "Kostenloses Mittagessen für Ärzte" nicht durchführen? Oh ja, das ist nicht Teil der Pläne Ihres Artikels. Wie soll Journalismus objektiv sein? Und ja. Wie gibt es Drohungen - unsere Nase nach einem Artikel über Nord Stream-2 zu stechen, der angeblich nicht abgeschlossen sein wird)))
  4. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) 12 Mai 2020 13: 17
    0
    Quote: nov_tech.vrn
    Im Allgemeinen ist der Staat nach Angaben des Autors verpflichtet, kleine Unternehmen, die ohne Registrierung arbeiteten, und arme Arbeitnehmer, die in Schwarz arbeiteten, zu schützen. Im Allgemeinen haben weder der eine noch der andere keine Steuern gezahlt.

    Warum haben sie so gearbeitet?
    1. nov_tech.vrn Офлайн nov_tech.vrn
      nov_tech.vrn (Michael) 12 Mai 2020 13: 26
      -2
      Es war ihre Wahl und jetzt ihre Probleme. Ich habe es zu gegebener Zeit getan, und daher besteht keine Notwendigkeit, mir etwas darüber zu erzählen.
      1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
        Marzhetsky (Sergey) 12 Mai 2020 13: 35
        -1
        Ja, es ist ihre Wahl. Die Wahl hat ihre wirtschaftlichen Gründe. Und Ihre Maxime über Notsituationen sagt viel über Sie aus.
    2. 123 Офлайн 123
      123 (123) 12 Mai 2020 14: 05
      +1
      Warum haben sie so gearbeitet?

      Es war schade, dem Finanzamt Geld zu geben.
    3. 123 Офлайн 123
      123 (123) 12 Mai 2020 16: 08
      +3
      Warum haben sie so gearbeitet?

      Ich habe ein passendes Beispiel für Sie gefunden. ja Eine ganz typische Situation.

  5. Kerbe Офлайн Kerbe
    Kerbe (Nikolai) 12 Mai 2020 13: 51
    +1
    Bei Marzhetsky ist im Minus alles kolossal. Nur kolossaler Schaden wurde nicht Russland, sondern der gesamten Weltwirtschaft zugefügt. Russland hat weniger gelitten als andere. Die Saudis, die Marzhetsky die Gewinner des Ölkrieges mit Russland nannte, fielen in der Produktion sogar unter ihre zugewiesenen Grenzen, während Russland das Produktionsvolumen beibehält und einen guten Preis für sein Öl hat. Die Saudis sind gezwungen, Subventionen für ihre Bürger mit niedrigem Einkommen abzuschaffen, was etwa einem Drittel der Bevölkerung entspricht, und Russland kündigte neue Präferenzen für Familien mit Kindern, kleine Unternehmen sowie mittlere und große Unternehmen mit der Bedingung der Erhaltung von Arbeitsplätzen an, und dies ist auch eine Hilfe, vor allem für die Arbeitnehmer dieser Unternehmen, egal welcher Anteil ausländischer Investoren an diesen Unternehmen beteiligt ist. Die Saudis erhöhten die Mehrwertsteuer dreimal, und in Russland senkte die Zentralbank den Leitzins erneut auf 5,5 Prozent, was vom guten Zustand des russischen Finanzsystems und der Wirtschaft insgesamt spricht. Aber Herr Marzhetsky überzeugt alle, dass alles in Russland "großartig" schlecht ist. Mit einem Wort, der Autor bestätigte erneut seinen Amateurismus.
    1. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
      Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 12 Mai 2020 17: 29
      -6
      Ich möchte nicht über den ganzen Unsinn sprechen, aber der Satz mit Großbuchstaben ist besonders amüsiert -

      Die Saudis haben die Mehrwertsteuer dreimal erhöht ...

      Hier brauchen Sie, wie in diesem Spruch über die Toten - entweder gut oder nichts als die Wahrheit.

      Die Mehrwertsteuer wurde in diesem Land erst vor zwei Jahren eingeführt, um die Abhängigkeit der Wirtschaft des Landes von den Weltmarktpreisen für Rohöl zu verringern.
      Nach den neuen Regeln erhöht sich die Mehrwertsteuer ab dem 1. Juli von 5% auf 15%.

      https://www.bbc.com/russian/news-52614555

      Nun, über den Leitzins von 1% gegenüber 5,5% in Russland und alles andere ...
      1. Kerbe Офлайн Kerbe
        Kerbe (Nikolai) 13 Mai 2020 18: 32
        0
        Zunge ist deine Stärke.
  6. Astronaut Офлайн Astronaut
    Astronaut (San Sanych) 13 Mai 2020 02: 01
    +2
    Die Lösung für alle Probleme ist die Stalinstraße

  7. Nikolay Malyugin Офлайн Nikolay Malyugin
    Nikolay Malyugin (Nikolai Malyugin) 13 Mai 2020 06: 25
    0
    Wir werden später herausfinden, wer mehr gelitten hat. Sie können es nicht allein mit Worten verbergen. Aber ich denke, dass die Haltung des Staates gegenüber Kleinunternehmen zunächst falsch ist. Dies machte sich bereits vor der Pandemie bemerkbar. Wenn Beamte das Recht erhalten, zu entscheiden, wer auf der Welt bleibt und wer nicht, ist dies grundsätzlich falsch.
    1. nov_tech.vrn Офлайн nov_tech.vrn
      nov_tech.vrn (Michael) 13 Mai 2020 13: 04
      +1
      Hier sind sie weiß und hier sind sie schwarz, hier ist ein kleines Unternehmen, und hier sind Staatsangestellte (die überwiegende Mehrheit von ihnen sind übrigens Lehrer, Ärzte, Militärs), die Steuern zahlen müssen, und hier sind Investoren, die niemandem etwas schulden - das Gesetz ist für alle gleich, wenn Sie es bekommen Steuererleichterungen sind eine Sache, aber wenn Sie sich dumm nicht registrieren, um nicht zu zahlen, dann eine andere. Wenn der Gesetzgeber nicht zu Ihnen passt, kommen Sie und wählen Sie ihn wieder.
  8. Oyo Sarkazmi Офлайн Oyo Sarkazmi
    Oyo Sarkazmi (Oo Sarcasmi) 13 Mai 2020 19: 05
    0
    Ich habe gerade den Titel gelesen: Marzhetsky? Geöffnet - sicher! Das bedeutet Stil!