Russland drohte der Türkei mit Beschränkungen des Straßenverkehrs


Das Verkehrsministerium der Russischen Föderation führte Verhandlungen mit der türkischen Verkehrsabteilung. Nach dem Treffen erklärte das russische Verkehrsministerium, wenn die türkische Republik die Beschränkungen für den russischen Straßenverkehr nicht aufhebt, werde die Russische Föderation am 11. Mai um 23.00 Uhr die türkischen Beschränkungen einschränken.


Der Leiter des russischen Ministeriums, Jewgeni Dietrich, erörterte mit seinem türkischen Amtskollegen Adil Karaismailoglu die Zusammenarbeit im Straßenverkehr. Insbesondere sprachen die Minister über die Wahrscheinlichkeit, die Beschränkungen für Straßentransportunternehmen aus Russland bei der Einreise in die Türkei aufzuheben.

Nach dem Treffen kündigte das offizielle Ankara Pläne an, alle bestehenden Verbote aufzuheben. Russische Beamte betonten wiederum, dass die Russische Föderation das Recht auf eine Spiegelantwort behält, wenn die Türkei ihren Verpflichtungen nicht nachkommt.

Am 22. April diskutierten die Minister in einem Telefongespräch Fragen der Interaktion zwischen den beiden Ländern im Rahmen der COVID-19-Pandemie. Insbesondere wurde beschlossen, gemeinsam die Bürger beider Staaten in ihre Heimat zu exportieren. Dietrich und Karaismailoglu sprachen auch über die bilaterale Zusammenarbeit im Bereich des internationalen Verkehrs. Es wurde beschlossen, zusätzliche Transitgenehmigungen für Luftfahrtunternehmen aus der Türkei zu vergeben.
  • Verwendete Fotos: Volvo Group
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Observer2014 Офлайн Observer2014
    Observer2014 11 Mai 2020 18: 58
    0
    Russland drohte der Türkei mit Beschränkungen des Straßenverkehrs

    Politik ist nicht schwer. Für diejenigen, die ihre wirklichen militärischen Fähigkeiten, die militärischen Fähigkeiten aller um sie herum, klar verstehen, ist die Wirtschaft zweitrangig. Obwohl es sehr wichtig ist. Und dann laufen die beiden zusammen. Dann wird ein Stratege geboren. Ich hoffe, unsere haben sich bei der Ausstrahlung wie Strategen verhalten?
    1. 123 Online 123
      123 (123) 11 Mai 2020 20: 13
      +1
      Politik ist nicht schwer. Für diejenigen, die ihre wirklichen militärischen Fähigkeiten, die militärischen Fähigkeiten aller um sie herum, klar verstehen, ist die Wirtschaft zweitrangig. Obwohl es sehr wichtig ist. Und wenn diese beiden Konzepte zusammenlaufen, ist der Stratege geboren. Ich hoffe, unsere haben sich bei der Ausstrahlung wie Strategen verhalten?

      Ich hoffe, bevor Sie etwas schreiben, werden Sie sich zumindest noch die Mühe machen, den Artikel zu lesen. Es ist auch wünschenswert, ihn zu verstehen.
      Wir haben vereinbart, die Beschränkungen für den Straßenverkehr aufzuheben, die Türkei hat ihre Verpflichtungen nicht erfüllt. Sie warnten, dass türkische "Lastwagen" nicht nach Russland gelangen würden, wenn das Problem nicht bis zum 11. Mai gelöst sei. Das ist alles.
      Was hat das mit militärischen Fähigkeiten, Geografie und Strategie zu tun? Überrascht, dass Konfuzius nicht in Erinnerung blieb.
  2. Observer2014 Офлайн Observer2014
    Observer2014 11 Mai 2020 22: 35
    0
    Quote: 123
    Politik ist nicht schwer. Für diejenigen, die ihre wirklichen militärischen Fähigkeiten, die militärischen Fähigkeiten aller um sie herum, klar verstehen, ist die Wirtschaft zweitrangig. Obwohl es sehr wichtig ist. Und wenn diese beiden Konzepte zusammenlaufen, ist der Stratege geboren. Ich hoffe, unsere haben sich bei der Ausstrahlung wie Strategen verhalten?

    Ich hoffe, bevor Sie etwas schreiben, werden Sie sich zumindest noch die Mühe machen, den Artikel zu lesen. Es ist auch wünschenswert, ihn zu verstehen.
    Wir haben vereinbart, die Beschränkungen für den Straßenverkehr aufzuheben, die Türkei hat ihre Verpflichtungen nicht erfüllt. Sie warnten, dass türkische "Lastwagen" nicht nach Russland einfahren werden, wenn das Problem nicht bis zum 11. Mai gelöst ist. Das ist alles.
    Was hat das mit militärischen Fähigkeiten, Geografie und Strategie zu tun? Überrascht, dass Konfuzius nicht in Erinnerung blieb.

    Lachen Gott sei Dank, zumindest bin ich nicht der einzige Beobachter, der noch übrig ist! "Gekaut". Vielen Dank. ja wink Getränke Lassen Sie uns in anderen Artikeln Spaß haben. lol Und da ist nichts falsch. Aber fass Konfuzius nicht an! am
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 11 Mai 2020 22: 58
    -1
    Das Virus ist ein Virus, aber (* Asto Transport) riecht nicht. Und alle Arten von Quarantänen an den Grenzen sind nichts für sie.