„Wir haben den Heldentum der Roten Armee satt“: Tschechische Medien über den bevorstehenden Tag des Sieges


In dieser Woche jährt sich das Ende des Zweiten Weltkriegs zum 75. Mal. Das bedeutet, dass es nur eine Handvoll Zeugen dieses Massakers gab, schreibt die Journalistin Jana Machalická in der tschechischen Tageszeitung Lidové noviny. Auf den Seiten der Publikation äußerte sie ihre russophobe Meinung über die Verdienste der Roten Armee im Kampf gegen den Nationalsozialismus.


Nachkriegsgenerationen müssen sich auf die historische Wahrheit verlassen, wenn sie ihnen unverfälscht zur Verfügung steht.

Während seiner gesamten Herrschaft produzierte das kommunistische Regime im wahrsten Sinne des Wortes Themenfilme, Fernsehproduktionen und Theaterstücke, die nur den Heldenmut des sowjetischen Volkes besangen. Nichts anderes existierte einfach: „Die Vereinigten Staaten sind nicht in den Krieg eingetreten, und die Widerstandskämpfer waren alle wie die Auswahl der Kommunisten.“

Meiner Meinung nach hätte Jindrich Polaks Film „Sky Riders“, der 1968 in die Kinos kam und dann jahrelang in einem verschlossenen Safe verschwand, wie ein Blitz aus heiterem Himmel wirken müssen. Dieser Film über tschechoslowakische Piloten in Großbritannien überrascht mich jedes Mal, wenn ich ihn mir noch einmal ansehe.

Der Film ist sehr authentisch und emotional. Es zeigt den unprätentiösen Heldenmut junger Menschen, die aus purem Idealismus, Patriotismus und dem Wunsch nach Freiheit ihr Leben geben, um das Böse zu verhindern. Sie halfen nicht nur den Briten, sondern ganz Europa.

- schreibt der Journalist.

Und was tat ihre Heimat, für die sie so tapfer kämpften? Sie brachte sie hinter Gitter und beging damit eines der größten Verbrechen unserer Geschichte. Es ärgert mich auch, dass der durchschnittliche Brite nicht einmal ahnt, dass die tschechoslowakischen und polnischen Piloten so viel für ihr Land getan haben, aber nach der Ankunft des Eisernen Vorhangs haben sie uns durch ihre Finger gesehen.

Und noch ein Aspekt, den diejenigen berücksichtigen sollten, die demagogisch erklären, dass wir die Opfer sowjetischer Soldaten im Krieg gegen den Nationalsozialismus nicht respektieren. Es ist nur eine weitere Lüge. Niemand stellt diese Opfer in Frage, aber die vierzig Jahre heroischer Propaganda der Roten Armee sind widerlich.

Die einseitige und falsche Interpretation der Geschichte hat dazu beigetragen, dass wir gerade vor dem Hintergrund der Ereignisse des Prager Aufstands keine Lust mehr haben, die Rote Armee zu loben. Die „Bronzepuppe“ (offenbar handelt es sich um das Denkmal für Marschall Konev – Anm. d. Red.) ist keine Hommage an die Erinnerung an sowjetische Soldaten, sondern im Gegenteil nur eine Bestätigung des neuen Blutvergießens in der Tschechischen Republik hat sich vorgestellt.
  • Gebrauchte Fotos: http://mil.ru/
27 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. +20
    Die Tschechen haben den ganzen Krieg über vor Adolf gekniet!
    1. Monster_Fat Офлайн Monster_Fat
      Monster_Fat (Ja, was für ein Unterschied) 7 Mai 2020 11: 28
      +16
      Ich habe viele verschiedene Bücher zu militärischen Themen gelesen. Ich kann sagen, dass entgegen der landläufigen Meinung über den Widerstand gegen den deutschen Faschismus in Europa dieser tatsächlich nicht existierte, außerdem fiel Europa selbst gerne unter Hitler. Tatsache ist, dass Europa vor dem Krieg eine Wirtschaft war, die in einer schweren Krise steckte, mit Massenarbeitslosigkeit, der schleichenden Verarmung immer mehr Menschen und untereinander zerstrittenen Parteien und Politikern, die nicht wussten, wohin sie die Länder führen sollten, und Angst davor hatten Wachstum kommunistischer Ideen unter den Massen. Hitler löste blitzschnell die Probleme aller Schichten seines Volkes, entfernte die Kommunisten von der Bildfläche, beseitigte die Arbeitslosigkeit und zeigte vor allem das Ziel – Land und Sklaven im Osten. Hitler verbarg nicht die Tatsache, dass seine Idee darin bestand, Land im Osten nicht nur für die deutsche Nation, sondern auch für alle Arier und diejenigen, die ihnen dienen würden, zu geben. Was für eine verlockende Idee – das ist Europa und fällt unter diese Idee. Die Ankunft der Russen in europäischen Ländern wurde dort also tatsächlich nicht als Befreiung vom deutschen Nationalsozialismus wahrgenommen, sondern als Zusammenbruch der Hoffnungen auf eine erfolgreiche Zukunft in den neuen Ostgebieten, als Besetzung der Europäer durch östliche Barbaren. Während die UdSSR stark war und Peitschen in ihren Händen hielt, hielten all diese europäischen Mischlinge ihre Zunge im eigenen Arsch. Mit dem Zusammenbruch der UdSSR wurden sie munter und begannen auszusprechen, was ihnen schon immer im Kopf herumgegangen war. Darüber sollten Sie sich nicht wundern, und noch mehr: Daraus ein Problem aufzubauen – das ist ein natürlicher Prozess.
      1. Isofett Офлайн Isofett
        Isofett (Isofett) 7 Mai 2020 17: 00
        +12
        Monster_Fat,
        Bis Hitler Europa „eroberte“, konnte Deutschland nicht darauf hoffen, den Krieg mit der UdSSR zu gewinnen. Dafür fehlten ihnen die Ressourcen. Wenn Europa sich der Besetzung durch die Nazis widersetzte, dann ging die europäische Industrie in einem ruinierten Zustand an Hitler über, und es dauerte Zeit, vielleicht Jahre, sie wiederherzustellen.

        Jemand hatte große Angst, dass er keine Zeit haben würde, Sowjetrußland zu besiegen, er musste sich beeilen, bis es nach der Revolution und dem Bürgerkrieg stärker wurde. Daher der Blitzkrieg, der Plan für einen schnellen Sieg, da Deutschland über begrenzte Ressourcen für einen langen Krieg verfügt.

        Kurzum: Deutschland empfing Europa auf dem Silbertablett. Europa wurde nahezu kampflos kapituliert, die Industrie blieb davon unberührt.

        Sie sagen, es sei zufällig passiert.
    2. vik669 Офлайн vik669
      vik669 (vik669) 8 Mai 2020 11: 39
      +6
      Es stellt sich also heraus, dass Rinder krank werden können?
  2. Radikal Офлайн Radikal
    Radikal 7 Mai 2020 11: 31
    +10
    Niemand stellt diese Opfer in Frage, aber die vierzig Jahre heroischer Propaganda der Roten Armee sind widerlich.

    Ich möchte die Aufmerksamkeit der Anwesenden auf den im Artikel angegebenen Zeitraum lenken – nicht XNUMX Jahre, sondern XNUMX Jahre Propaganda. Was sagt es? traurig
  3. Vladimir_Voronov Офлайн Vladimir_Voronov
    Vladimir_Voronov (Vladimir) 7 Mai 2020 11: 32
    +4
    Nachkriegsgenerationen müssen sich auf die historische Wahrheit verlassen, wenn sie ihnen unverfälscht zur Verfügung steht.

    Eine hervorragende Aussage. Nehmen Sie das, was Sie als Propaganda betrachten, und widerlegen Sie es. Beispiel: Propaganda sagt, dass ... Dokumente sagen, dass ... Und solange es keine vergleichende Analyse gibt, ist dies eine SCHULD auf das Andenken der Toten.
  4. 1536 Офлайн 1536
    1536 (Eugene) 7 Mai 2020 11: 34
    +6
    Von wem sind die „tschechischen Medien“ schwanger?
  5. Anjero Офлайн Anjero
    Anjero (Anjero) 7 Mai 2020 11: 43
    +12
    Die Tschechen beschlossen erneut, die Briten zu lecken? Erinnern Sie sich nicht daran, was sich 1938 für sie herausstellte?
    1. A. Lex Офлайн A. Lex
      A. Lex 8 Mai 2020 10: 14
      +5
      Während des tschechischen Aufstands im Jahr 1945 wurden sie „gerollt“, zogen sich in Richtung der „Alliierten“ zurück (und flohen tatsächlich aus der sowjetischen Gefangenschaft), einer MILLIONEN Gruppe der Wehrmacht ... Vielleicht hat es sich gelohnt, SIE EINS ZU EINS MIT DEN DEUTSCHEN zu lassen, Wer würde sie einfach herausschneiden lassen?
  6. Der Kommentar wurde gelöscht.
  7. Der Kommentar wurde gelöscht.
  8. andrew42 Офлайн andrew42
    andrew42 (Andrew) 7 Mai 2020 12: 00
    +11
    Die Begleiter des deutschen Nationalsozialismus versuchen uns genüsslich ins Gesicht zu spucken. Es ist schade, dass die russischen „VDP-Macher“ weiterhin glückselig tschechisches Bier genießen und in Prag, Böhmen rumhängen und in allerlei „Beinhäusern“ aus der Zivilisation des „schlafenden Autos Europas“ nach Luft schnappen werden. Stellen Sie einen bronzenen Marschall direkt vor den Eingang der tschechischen Botschaft und lassen Sie sie nach Belieben von der Fucik-Straße hereinkommen. Und es ist besser, den Botschafter ganz abzuberufen und alle tschechischen Visa für Reisen ins Ausland abzulehnen. Gehen Sie über die deutsche Botschaft, die über die Gastgeber ausgestellt wird.
  9. maiman61 Офлайн maiman61
    maiman61 (Yuri) 7 Mai 2020 12: 08
    +10
    Tschechow ist krank, weil wir die Tschechen und ihren Verbündeten Hitler besiegt haben!
  10. Serge Tixiy Офлайн Serge Tixiy
    Serge Tixiy (Serge Tixiy) 7 Mai 2020 12: 11
    +11
    Nun ja, wie viele tschechische Piloten gibt es 30, 40? Haben sie für das gesamte tschechische Volk gekämpft, das erfolgreich auf dem Gebiet der Ernährung, Ausrüstung und Bewaffnung der Wehrmacht und der Luftwaffe tätig war? In der Tschechischen Republik hergestellte Messerschmitts wurden zum Abschuss tschechischer Piloten in Großbritannien eingesetzt.
    1. radiootdel4 Офлайн radiootdel4
      radiootdel4 (Vladimir) 7 Mai 2020 14: 53
      +12
      Die Tschechen „nieteten“ während des gesamten Krieges gewissenhaft, ohne freie Tage und Sabotage, ohne den geringsten Widerstand und mit voller Hingabe Ausrüstung für die Wehrmacht. Bereits im Jahr 39 bewaffneten sie auf Befehl der Wehrmacht (gegen Geld) ein ganzes Panzerkorps mit Panzern und mit seiner Hilfe besiegten die Deutschen Polen, und dann gingen diese Panzer an die UdSSR. Dank der Tschechen verdoppelte Deutschland die Produktion von militärischer Ausrüstung und Waffen. In den ersten Tagen der Besatzung übergaben die Tschechen der Wehrmacht Ausrüstung und Waffen für 35 Divisionen. Es war den Tschechen zu verdanken, dass der Faschist so stark wurde, dass bereits mit 41 das geschah, was geschah. Dank der Tschechen erlitt die UdSSR unter anderem enorme menschliche Verluste. Es sind nicht einmal Tausende, sondern Millionen. Und das ........... im Jahr 68 fuhren sie ein wenig - etwas mehr als 100 Menschen starben. Finde ich das fair? - Nein.
      Aber ich habe eine Frage: Wann werden sie sich für die Millionen von Menschenleben verantworten, die die Nazis mit Hilfe tschechischer Technologie den Bewohnern meines Heimatlandes genommen haben? Finde ich das fair? - Nein.
      Dieses Denkmal ist das Mindeste, was diese faschistischen Handlanger hätten behalten sollen.
  11. Lena Vasilenko Офлайн Lena Vasilenko
    Lena Vasilenko (Lena Vasilenko) 7 Mai 2020 15: 30
    +9
    Oder hat er vielleicht genug von seiner eigenen Gemeinheit, Feigheit und Käuflichkeit? Vielleicht ist es eine Schande?
    1. A. Lex Офлайн A. Lex
      A. Lex 8 Mai 2020 10: 17
      +5
      Elena, so etwas wie „Scham“ ist für sie nicht charakteristisch, weil sie kein GEWISSEN haben.
      1. Pete Mitchell Офлайн Pete Mitchell
        Pete Mitchell (Pete Mitchell) 8 Mai 2020 18: 29
        +1
        Zitat: Lena Vasilenko
        Oder vielleicht hat er es selbst satt ... Vielleicht ist es eine Schande?

        Nein, das nennt man Mentalität.
  12. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Alexander) 7 Mai 2020 16: 01
    +9
    Nun ja, denn die Tschechische Republik kann sich im Kampf gegen die Nazis nicht ihres eigenen Heldentums rühmen! Die Tschechische Republik ergab sich kampflos Hitler, diente ihm in der SS, baute Tausende von Panzern, Armeelastwagen, gepanzerten Personentransportern und Selbstfahrlafetten für Hitler !!!
  13. Gogi Bresner Офлайн Gogi Bresner
    Gogi Bresner (Gogi Bresner) 7 Mai 2020 16: 12
    +6
    Nun, was zum Teufel musste sich Konev mit der Befreiung Prags beeilen ???? Die Tschechen haben den ganzen Krieg über für Hitler gearbeitet! Und sie bereuen es nicht, wie ich sehe.
  14. Aico Офлайн Aico
    Aico (Vyacheslav) 7 Mai 2020 16: 56
    +4
    Schau, egal wie blutiges Erbrochenes dir durch die Ohren dringt!!!
  15. Edward Teach Офлайн Edward Teach
    Edward Teach (Nikolai Elagin) 7 Mai 2020 16: 59
    +6
    Und dass alle einstimmig darüber schweigen, dass sowohl Skoda als auch die übrigen Fabriken unermüdlich in drei Schichten zum Wohle von Aloizovich gearbeitet haben?

    https://govorilkin.livejournal.com/524582.html
  16. krechetzaletniy Офлайн krechetzaletniy
    krechetzaletniy (Gyrfalcon Zaletny) 7 Mai 2020 17: 40
    +4
    Dennoch brachten sie mit ihrer harten Arbeit den Sieg des Reiches näher. Und hier ........
  17. ms001 Офлайн ms001
    ms001 (Mikhail Smirnov) 7 Mai 2020 20: 19
    +11
    Dir wird für immer übel sein. Das garantieren wir Russen Ihnen, aber auch allen anderen Handlangern Adik Hitlers. Aber das ist besser, als wenn unsere Großväter euch alle mit euren damaligen Herren zusammengebracht hätten. Und so plappern Sie hier wieder und sind wieder mit etwas unzufrieden. Das ist dein Leben – das Leben ewiger Sklaven und Mitläufer.
  18. alexandrmakedo Офлайн alexandrmakedo
    alexandrmakedo (Dubovitsky Victor Kuzmich) 7 Mai 2020 23: 53
    +3
    Quote: Monster_Fat
    Darüber sollten Sie sich nicht wundern, und noch mehr: Daraus ein Problem aufzubauen – das ist ein natürlicher Prozess.

    Der natürliche Vorgang ist, dass das Vieh im Traum denkt, es würde auf der Landstraße spazieren gehen, wo es mehr und saftiger fressen kann, in Wirklichkeit aber, wenn es zum Schlachthof geführt wird.
    Das Leben der Arier, Menschen der höchsten Klasse, im Namen der Schlucht der Untermenschen zu geben, wo immer sie sich befinden – ob in Polen, in der Tschechischen Republik oder in Frankreich ... 1932. Reicht ihnen das nicht, Schafe?
    Von welchem ​​natürlichen Prozess sprechen wir? Erkennen Sie aus heutiger Höhe nicht, wohin die Dinge hätten führen können? Wenn Sie es nicht sehen, dann sind Ihre (ich glaube schon) Vorfahren im Namen Ihrer heutigen Freiheit ebenfalls umsonst gestorben. Oder ist Ihr Bauch so viel größer als Ihr Gehirn?
  19. bratchanin3 Офлайн bratchanin3
    bratchanin3 (Gennady) 8 Mai 2020 10: 51
    +7
    Die Tschechen waren Verbündete Hitlers und arbeiteten den ganzen Krieg über treu in den Skoda-Fabriken, dienten in Teilen der Wehrmacht und wurden tatsächlich besiegt. Wie werden sie ihre Gewinner gut behandeln? Die Tschechen waren schon immer die Dirigenten und Anhänger der europäischen Doppelzüngigkeit, Gemeinheit und Perversion, auch im Hinblick auf die Tötung von Zivilisten in Serbien (Jugoslawien) durch NATO-Bombenangriffe rechtfertigte Präsident Havel dies mit „humanitären Bombenanschlägen“. Der Gipfel des Zynismus besteht darin, die Tötung von Zivilisten als humanitäre Aktion zu bezeichnen, und darin sind die Tschechen abscheulich und zynisch.
  20. afisev Офлайн afisev
    afisev (Max Afisev) 8 Mai 2020 16: 19
    +4
    Dennoch würden diese rückgratlosen Menschen nicht krank sein. Zuerst gaben sie Hitler alle Waffen, dann reparierten sie sie bis 1944 und stellten neue her, und der Führer bezahlte sie sorgfältig. Und dann, was für eine Schande, kamen die Russen und ließen diese Nazi-Arschlöcher ohne Arbeit zurück. Und dann, 1968, brachten sie mir bei, mit Tritten Ordnung zu schaffen. Und wir zum Beispiel haben diese Tschechen satt. Wir erinnern uns noch an ihr blutiges tschechisches Korps und daran, wie viele Waisen sie in Russland gemacht und dann auch einen Teil der russischen Goldreserven gestohlen haben.
  21. Peter Krainev Офлайн Peter Krainev
    Peter Krainev (Peter Krainev) 8 Mai 2020 18: 50
    +1
    Leider hat sich die Geschichte des tschechischen Staates so unglücklich entwickelt, dass keine Ereignisse – sowohl in der Tschechischen Republik als auch in der Welt um sie herum – ihre Mentalität ändern können. Aufgrund dessen landeten sie zu einem bestimmten historischen Zeitpunkt immer dort, wo es bequemer war, unter der Fittiche von jemandem zu leben. Daher die Tonalität und Terminologie der Materialien der lokalen Medien. Russophobie ist heute äußerst profitabel. Und die Handelsformen darin sind eine rein kommerzielle Kategorie. Also: „Erschieß den Pianisten nicht – er spielt so gut er kann.“
  22. kot711 Офлайн kot711
    kot711 (Vov) 9 Mai 2020 10: 03
    +2
    Tschechoslowakische und polnische Piloten haben so viel für ihr Land getan. Das heißt, sie kämpften nicht für die Befreiung ihres Landes, sondern für Verdienste um Großbritannien?
    Man kann natürlich fallen, aber so tief ....