Die Welt steht kurz vor der "Großen Depression-2.0"


Jeder hat von der "Großen Depression" gehört, aber nur wenige Menschen wissen wirklich, was es ist, außer Historikern und Ökonomen. Leider gibt es immer mehr Voraussetzungen, damit sich die Ereignisse von vor 90 Jahren noch einmal wiederholen: die Coronavirus-Pandemie, die die Welt gelähmt hat die Wirtschaft, der Ölkrieg, der die Preise für Kohlenwasserstoffe senkte, der sich nähernde ungewöhnlich heiße Sommer, der in Dutzenden von Ländern Dürre, Ernteausfall und Massenhunger droht.


Zu all diesem "Bouquet" kommt nun die Wiederaufnahme der Handelskonfrontation zwischen den Vereinigten Staaten und China hinzu, die gezwungen sein wird, erneut um einen Platz in der Sonne miteinander zu kämpfen.

Der Grund für einen neuen "Überlauf" nach Peking, der durchaus erwartet wurde, war das COVID-19-Coronavirus, das erstmals in Wuhan, China, auftrat. Das berühmte angelsächsische Geheimdienstkonglomerat "Five Eyes" warf dem Himmlischen Reich vor, die wirkliche Gefahr einer Epidemie zu verbergen, um den Import von medizinischen Hilfsgütern für den eigenen Bedarf zu erhöhen und deren Export zu verringern. Der frühere CIA-Chef und derzeitige Leiter des US-Außenministeriums, Mike Pompeo, sagte:

Es gibt erhebliche Hinweise darauf, dass dieses Virus aus den Wänden dieses Labors in Wuhan hervorgegangen ist ... Wir haben von Anfang an gesagt, dass das Virus in Wuhan aufgetreten ist, jetzt kann es die ganze Welt sehen.

Also, der "Täter" ist gefunden, es bleibt, das "Reagenzglas" vor der Kamera zu schütteln und China den Krieg zu erklären. Es ist jedoch schon lange im Gange, Handel zu treiben. Warum sollte Washington die Beziehungen zu Peking erneut verschärfen, obwohl es offensichtlich ist, dass die chinesische und die amerikanische Wirtschaft eng miteinander verbunden sind und die Sanktionen zweischneidig sein werden?

Wahlen


Der offensichtlichste Grund liegt an der Oberfläche. Im November sollen die nächsten Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten stattfinden, und die Position des "Kandidaten Nummer eins" Donald Trump wird ernsthaft erschüttert. Durch das Coronavirus hat der "Hegemon" in nur wenigen Monaten mehr Menschen verloren als während des gesamten Vietnamkrieges. Politisch Gegner haben dieses Argument weit verbreitet gegen Präsident Trump verwendet und ihn beschuldigt, Grenzen vorzeitig geschlossen zu haben.

Nach amerikanischer Tradition muss immer jemand „Extremes“ gefunden werden, der zum Sündenbock gemacht wird. Der Chef des Weißen Hauses will das eindeutig nicht sein, daher ist es sehr praktisch, die Pfeile nach Peking zu verschieben, wo dort angeblich etwas versteckt war. Die Gesellschaft ist durchaus bereit für eine solche Erklärung: Mehr als ein Viertel der US-Bürger glaubt bereits, dass die chinesischen Behörden für die Ausbreitung der Pandemie verantwortlich sind. Es bleibt nur noch ein Schritt, bevor die Erstellung von COVID-19 der VR China zugeschrieben wird. Donald Trump hat seine Absicht angekündigt, die Angelegenheit zu untersuchen.

Im Allgemeinen warten wir auf das "Reagenzglas", aber im Moment gewinnt der Präsident Punkte vor den Wählern.

Wirtschaft


Damit ist alles viel komplizierter, da sich die „tektonischen Fehler“ in der Weltwirtschaft verschärfen. Die systemische Krise ist seit langer Zeit gereift, in gewissem Sinne wurde sie von Donald Trump selbst vorangetrieben und hat alle globalistischen Konstruktionen seiner Vorgänger gebrochen. Jetzt, wo die Weltwirtschaft aufgrund der Pandemie und des Ölkrieges nach verschiedenen Schätzungen von 10 auf 15% verloren hat (genaue Zahlen müssen noch ermittelt werden), hat sich alles auf radikalste Weise geändert.

Vor sechs Monaten war China ein direkter und gefährlicher Konkurrent der Vereinigten Staaten, jetzt wird seine Erhaltung in seiner früheren Form als "Weltwerkstatt" zu einem gemeinsamen Problem für den gesamten Westen. Je mehr der Anteil der VR China am weltweiten BIP sinkt, desto schneller können sich die Industrieländer erholen. Objektiv beginnt der Prozess der Rückgabe der Produktion und ein heftiger Kampf um schrumpfende Absatzmärkte. Sogar während der letzten Phase des Handelskrieges drohte Donald Trump, neue Handelszölle auf chinesische Waren einzuführen, ein Gesetz zu verabschieden, das den Rückzug amerikanischer Unternehmen aus der VR China vorschreibt, und das Vermögen chinesischer Unternehmen in den Vereinigten Staaten einzufrieren.

All dies kann nun angewendet und durch neue antichinesische Sanktionen ergänzt werden. Washington ist einfach gezwungen, Peking wirklich zu "benetzen", und viele westliche Länder werden seinem Beispiel folgen. Unter den Bedingungen der Weltwirtschaftskrise 2 wird jeder für sich sein. In den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde dies als "Verarmung eines Nachbarn" bezeichnet: Für Importe wurden erhöhte Zölle erhoben und Exporte subventioniert.

Es ist klar, dass die chinesische Führung angesichts einer solchen Verfolgung nicht schweigen und sich zurücklehnen wird. Wenn die Exporte auf den amerikanischen und europäischen Markt zusammenbrechen, bedeutet dies den Zusammenbruch des gesamten bestehenden Wirtschaftsmodells. In einer milden Gegenmaßnahme können Waren aus dem Reich der Mitte neu verpackt und unter den Marken anderer Länder in Südostasien verkauft werden. Peking mag zustimmen, mehr amerikanische Produkte zu kaufen, aber seine Kaufkraft ist jetzt erheblich gesunken. In der harten Version werden sich die Chinesen selbst verschärfen: Sie werden Gegenzölle auf westliche Waren einführen oder sogar anfangen, die US-Staatsanleihen massiv zu verkaufen, was die Wirtschaft des Hegemon treffen wird.

Unnötig zu erwähnen, dass ein solcher Schritt zu einer weiteren Eskalation des Handelskrieges führen wird und das Risiko, dass die Weltwirtschaft in die "Weltwirtschaftskrise 2.0" abrutscht, in der "nicht nur jeder" überleben wird, dramatisch zunimmt?
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 5 Mai 2020 11: 33
    +1
    Nun, seit ich geschrieben habe, kannst du dich beruhigen, jetzt wird es definitiv nicht mehr passieren ...
  2. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 5 Mai 2020 11: 50
    0
    Alles wird gut.
    1. Oyo Sarkazmi Офлайн Oyo Sarkazmi
      Oyo Sarkazmi (Oo Sarcasmi) 5 Mai 2020 19: 54
      +1
      Zitat: Oleg Rambover
      Alles wird gut.

      Aber nicht für jedermann ...
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 5 Mai 2020 11: 55
    -2
    Verdammt, Klava umgehauen, so viele Fehler, ich entschuldige mich.
    Im Allgemeinen ist eine stimmhafte Vorhersage normalerweise eine unerfüllte Vorhersage. Wissenschaftlich bewiesen.
    1. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
      Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 5 Mai 2020 12: 43
      0
      Schreiben Sie Klava mit einem Großbuchstaben - sonst wird sie wieder beleidigt und muss sich erneut entschuldigen ich liebe
  4. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 5 Mai 2020 12: 56
    +2
    In den Vereinigten Staaten ein Arbeiter pro Produktionseinheit und pro 1 Arbeiter. Tag muss mehr bezahlen als in China. Dies bedeutet, dass die Produkte selbst teurer und nicht wettbewerbsfähig werden. Und Russland muss mit der Produktion von Schlüsselgütern wie Batterien oder Akkumulatoren beginnen. Mindestens 50%, damit Sie die Produktion steigern können, wenn etwas passiert!
  5. Nikolay Malyugin Офлайн Nikolay Malyugin
    Nikolay Malyugin (Nikolai Malyugin) 5 Mai 2020 20: 33
    +1
    Wenn ich mich nicht irre, hat Amerika zwei Millionen Menschen durch Depressionen verloren. Es gibt Hunger und Selbstmord. Oberflächlich im Film "Fünfzig Rubel" gezeigt. Eine schreckliche Sache, schlimmer als eine Pandemie. Aber der Kapitalismus kann nicht anders leben.
  6. IGOR ENTIN Офлайн IGOR ENTIN
    IGOR ENTIN (Igor) 5 Mai 2020 22: 54
    +1
    Amerika, Europa, Russland - jeder wird überall krank. China - Töte einfach. Sehr verdächtig. Wenn die Chinesen nach der Aufhebung der Quarantäne in Kabey im Rest des Territoriums 1350 Millionen Chinesen NICHT wieder krank werden, während die Epidemie in Europa, Amerika und Russland andauert, folgt eine beeindruckende Schlussfolgerung ...