Forbes: Russland ist nicht die Sowjetunion und wird die Ölkrise überleben


Forbes-Experten glauben, dass Russland die Strömung überleben wird wirtschaftlich Krise aufgrund der Tatsache, dass der Staatshaushalt erhebliche Devisenreserven angesammelt hat und das Land in den internationalen Kapitalmarkt eingebettet ist. All dies unterscheidet die moderne Russische Föderation positiv von der Sowjetunion, die durch den "eisernen Vorhang" vom Westen getrennt ist.


Die Russische Föderation verfügt über Devisenreserven in Höhe von rund 563 Milliarden US-Dollar, mehr als genug, um die derzeit auf dem Ölmarkt herrschenden wirtschaftlichen Stürme zu überstehen. Die UdSSR brach aufgrund niedriger Ölpreise zusammen, deren Kosten auf 10 US-Dollar fielen - das moderne Russland ist nicht bedroht.

Die russischen Behörden geben Geld aus, um der an der Coronavirus-Pandemie leidenden Bevölkerung zu helfen. Dies wird zu einem Haushaltsdefizit von etwa 5,5% führen, die Behörden jedoch nicht daran hindern, ihren finanziellen Verpflichtungen sowohl gegenüber der Bevölkerung als auch im Hinblick auf die externe Kreditaufnahme nachzukommen. Darüber hinaus droht der Russischen Föderation höchstwahrscheinlich keine Herabstufung ihrer Bonität.

Chris Granville und andere Analysten des Forschungsunternehmens TS Lombard glauben, dass Russland mit einer tieferen Rezession als 2014 sowie einem tieferen Haushaltsdefizit konfrontiert ist, was den Konservatismus der Steuerbehörden aufs Spiel setzen wird. Trotzdem kann es sich die Wirtschaft des Landes jetzt leisten.
  • Verwendete Fotos: https://www.pikrepo.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 1 Mai 2020 15: 35
    +4
    Ohne Judas Gorbatschow und die Firma hätte sich die UdSSR widersetzt !!!
  2. Bitter Офлайн Bitter
    Bitter (Gleb) 1 Mai 2020 16: 07
    0
    Russland ist nicht die Sowjetunion ...

    Das sagt schon alles und es gibt nichts zu versuchen, das Kettenhemd eines anderen anzuziehen, die Größe ist zu groß.

    Die UdSSR brach aufgrund niedriger Ölpreise zusammen ...

    Es ist lustig. Es lohnt sich nicht einmal zu streiten.

    Die russischen Behörden geben Geld aus, um der Bevölkerung zu helfen ...

    Versuche, das Gesundheitswesen in kürzester Zeit wiederzubeleben und vor allem dem Geschäft zu helfen. Es kann kitschig sein zu sagen, dass die russischen Behörden damit begonnen haben, über Jahrzehnte angesammelte Schulden an die Bevölkerung zu verteilen.
  3. Alexey Grigoriev Офлайн Alexey Grigoriev
    Alexey Grigoriev (Alexey Grigoriev) 1 Mai 2020 16: 19
    +3
    Die UdSSR ist Russland, das mit Blutegeln in Form der CMEA-Länder (Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe) und der sogenannten brüderlichen Republiken aufgehängt ist.
    1. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 1 Mai 2020 22: 58
      +2
      Die UdSSR ist Russland, mit Blutegeln aufgehängt.

      - In-in! Sie haben geholfen, geholfen und müssen immer noch bleiben ...
      1. bear040 Офлайн bear040
        bear040 2 Mai 2020 11: 52
        +4
        Und hilf nicht fremden Ländern und Menschen von ihnen !!! Sie müssen weniger gefüttert und mehr gemolken werden !!! Hier können Sie das Beispiel der Vereinigten Staaten nehmen, die nicht auf eigene Kosten Dämme und Kraftwerke nach ganz Ägypten und Afghanistan bauen, und aus Saudi-Arabien, wo ein Ausländer nur ein Hausmeister mit Aufenthaltserlaubnis ist und die Bürger nur diejenigen sind, deren Vater und Mutter die indigene Bevölkerung des Landes sind !!!
    2. Bitter Офлайн Bitter
      Bitter (Gleb) 2 Mai 2020 23: 16
      +2
      Die UdSSR ist Russland, mit Blutegeln aufgehängt ...

      Die Sowjetunion gewann den blutigsten Krieg des 20. Jahrhunderts, dort nahmen auch die russischen Völker sowie die Völker teil, die lebten in:

      Ukrainische SSR
      Weißrussische SSR
      Usbekische SSR
      Kasachische SSR
      Georgische SSR
      Aserbaidschan SSR
      Litauische SSR
      Moldauische SSR
      Lettische SSR
      Kirgisische SSR
      Tadschikische SSR
      Armenische SSR
      Turkmenische SSR
      Estnische SSR

      Und in diesen Republiken lebten, arbeiteten und leisteten viele Menschen russischer Nationalität ihren Beitrag zur Entwicklung des Landes (das sich später als ihrem Schicksal überlassen herausstellte).
      Durch gemeinsame Anstrengungen war es möglich, Berge zu versetzen, und die Union tat dies in allen Bereichen der Volkswirtschaft und Wissenschaft.
      Selbst die heutigen Führer in Moskau haben begonnen, dies zu verstehen und versuchen, Dialoge in alle Richtungen zu führen, sowohl in den postsowjetischen als auch in den ehemaligen CMEA-Ländern. Leider traten dort viele Probleme auf, die vorher nicht existierten, und außerdem schienen sie unvorstellbar.
      Und hier ist ein weiteres Russland, das sich unter der Führung von Jelzin und seiner Camarilla in einem schwierigen Moment als eines der egoistischsten Familienmitglieder herausstellte, das alle seine Anstrengungen in den völligen Zusammenbruch steckte. Und jetzt weint jemand, dass keiner der ehemaligen Brüder und Schwestern im Westen und im Osten wirklich ernsthafte Geschäfte mit ihr machen will, selbst wenn sie bereits nach Afrika gegangen sind, um Freunde zu suchen / zu "investieren".
      Die Blutegel am Körper Russlands sind die heutigen "angesehenen" Bürger-Oligarchen und viele andere "notwendige" Menschen in der Nähe des "Throns".