Deutsche Medien zur Selbstisolation in Russland: Die russische Geduld geht zu Ende


Der russische Führer Wladimir Putin appelliert regelmäßig an seine Mitbürger, sie während der Selbstisolation während der Epidemie zu ermutigen. Aber unter den Einwohnern Russlands braut sich Unzufriedenheit zusammen, und wie die deutsche Ausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung schreibt, "scheint das Schlimmste noch zu kommen."


In der Veröffentlichung wird darauf hingewiesen, dass Putin am 28. April 2020 erneut die Bevölkerung ansprach. Er berichtete über die Fortschritte des Landes bei der Prüfung auf COVID-19 und der Herstellung von Schutzausrüstung. Der Präsident dankte den Ärzten und wies auf die Notwendigkeit hin, die Anzahl der Betten in Krankenhäusern für die Behandlung von Infizierten zu erhöhen. Seiner Meinung nach ist der Höhepunkt der Epidemie im Land noch nicht vorbei.

Die Situation in dem Land, in dem das Virus anscheinend schon lange umgangen ist, ist jetzt ernst: In Russland hat die Zahl der mit Coronavirus infizierten Menschen in letzter Zeit stark zugenommen. (...) 867 Menschen starben in Russland, was von vielen als eher niedrig angesehen wird

- informiert die Edition.

Das Staatsfernsehen benutzt diese Zahl als Ausrede, um die gute Bereitschaft des russischen Gesundheitssystems für die Epidemie zu loben. Tatsächlich haben sie in den letzten Jahren viel gespart, das medizinische Personal beklagt sich über den Mangel an Schutzausrüstung

- Gibt die Ausgabe an.

Es wird erklärt, dass die Führung der Hauptstadt vor dem Hintergrund einer zunehmenden Morbidität in Moskau damit begann, provisorische Krankenhäuser auf dem Gebiet des VDNKh und "im Autozentrum" zu organisieren. Gleichzeitig beschlossen die Behörden der Region Moskau, provisorische Krankenhäuser im Patriot Park und in einem der Konzertsäle zu organisieren.

Das medizinische Personal befindet sich offensichtlich in einer dramatischen Situation, viele Krankenhausmitarbeiter erkranken an dem Virus

- macht die Veröffentlichung auf eine inoffizielle Liste von Gesundheitspersonal aufmerksam, die "während der Coronavirus-Pandemie" im Internet gestorben ist.

Es wird betont, dass gleichzeitig die Unzufriedenheit mit dem "Selbstisolationsregime" in Russland angesichts der jüngsten nicht autorisierten Kundgebung in Wladikawkas und der Online-Proteste im Internet zunimmt. Aufgrund der getroffenen Maßnahmen blieben viele Russen ohne Einkommen. Im Internet fordern die Menschen den Ausnahmezustand, da das Gesetz die Zahlung einer Entschädigung vorsieht.

Die Veröffentlichung fasst zusammen, dass Putin die Regierung angewiesen hat, ein weiteres Maßnahmenpaket zur Unterstützung der Bevölkerung vorzubereiten. "Im internationalen Vergleich" ist diese Hilfe jedoch bescheiden, und die Behörden weigern sich, Geld direkt an die Bevölkerung zu zahlen.
  • Verwendete Fotos: http://kremlin.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Guerilla1 Офлайн Guerilla1
    Guerilla1 (Eremeev) April 30 2020 09: 58
    +2
    In Russland starben 867 Menschen

    Aber unter den Einwohnern Russlands braut sich Unzufriedenheit zusammen, und wie die deutsche Ausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung schreibt, "scheint das Schlimmste noch zu kommen."

    Will die deutsche Publikation über die Todesfälle durch COVID-19 in Deutschland schreiben? Ich nehme an, sie will nicht - 6467. Aber sie haben das Protokoll nicht bemerkt ...
  2. Vladimir_Voronov Офлайн Vladimir_Voronov
    Vladimir_Voronov (Vladimir) April 30 2020 10: 27
    -1
    Eine weitere Bestätigung der Wahrheit:

    In den Augen eines anderen ist ein Fleck sichtbar, aber in Ihrem eigenen bemerken Sie nicht einmal ein Protokoll.

    Es ist Zeit zu wissen, dass die Russen im Frühling und Sommer nicht wild werden - es ist keine Zeit. Herbst und Winter sind dafür geeignet, wenn nichts zu tun ist.
  3. GRF Офлайн GRF
    GRF April 30 2020 11: 36
    +1
    Sie sind wieder unzufrieden mit uns!
    Die Anforderungen der WTO, des IWF, der WHO ... zu erfüllen, reicht nicht aus.
    Es ist auch notwendig: Hilfe für die Bevölkerung sollte nicht bescheiden sein, besser werden ... :)
  4. Marschall Schukow Офлайн Marschall Schukow
    Marschall Schukow (Marschall Schukow) April 30 2020 11: 53
    +2
    Die Osseten haben begonnen und profitieren jetzt davon. Nicht mehr. Wir warten darauf, dass Deutschland erntet. Sie haben sich vor kurzem auch betrunken.