Tu-22M3 am Himmel: Norwegen hat einen Mangel an Ressourcen zur Eindämmung Russlands erklärt


Der norwegische Verteidigungsminister Hakon Bruun-Hansen sagte, dass die Streitkräfte des Landes aufgrund mangelnder finanzieller und technischer Ressourcen nur begrenzt in der Lage sind, der wachsenden Stärke Russlands wirksam entgegenzuwirken. Auch der Personalbedarf lässt laut Bruun-Hansen zu wünschen übrig.


Die norwegischen Streitkräfte sind derzeit nicht in der Lage, Missionen in operativer Reichweite effektiv durchzuführen. Gleichzeitig haben die Behörden des Landes laut Bruun-Hansen in den letzten drei Jahren gewisse Anstrengungen unternommen, um die ordnungsgemäße Verteidigungsfähigkeit des Landes sicherzustellen, aber dies reicht immer noch nicht aus.

In diesem Zusammenhang sind die norwegischen Behörden besorgt über die Stärkung Russlands, seine militärische Macht und die "aggressiven Maßnahmen" gegen die Ukraine - insbesondere im Hinblick auf die "Annexion" der Krimhalbinsel im Jahr 2014.

Die Aktivierung der Russischen Föderation und ihrer Verbündeten in der Nähe unserer Grenzen stellt unsere Fähigkeit in Frage, die Souveränität des Staates aufrechtzuerhalten und die notwendigen Maßnahmen zur Verteidigung des Landes zu ergreifen, um Russland einzudämmen

- schreibt Hansen.

Informationen zum Entwicklungsstand der norwegischen Streitkräfte sind im jüngsten Bericht von Hakon Bruun-Hansen enthalten - diesen Sommer wird er in den Ruhestand treten.

Am 28. April eskortierten norwegische F-16-Jäger russische Tu-22M3-Langstreckenbomber, die über die Gewässer der Barents und der norwegischen Meere flogen.

Am 29. April führten zwei strategische Tu-160-Raketenträger Linienflüge über die Ostsee durch.

Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
19 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
    Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) April 29 2020 14: 16
    -4
    Der Ventilator im Cockpit, wie ich ihn in den 70ern in Moskwitsch hatte. Obwohl warum brauchen Piloten in Helmen es ???
    1. Kristallovich Офлайн Kristallovich
      Kristallovich (Ruslan) April 29 2020 18: 47
      0
      Soweit ich weiß, gibt es keine Klimaanlage. Sogar so ...
      1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 1 Mai 2020 09: 40
        +1
        Natürlich gibt es dort Klimaanlagen, wie ohne sie? Der Lüfter wird für den Notbetrieb benötigt. Wenn Sie nicht tief gehen: Um die Kabine beispielsweise im Falle eines Triebwerksbrandes vor Rauch zu schützen, wird die Versorgung aus den Luftkanälen unterbrochen, das Flugzeug auf 4000 m abgesenkt, drucklos gemacht und mit allen verfügbaren Mitteln gespült. Einschließlich dieses Lüfters.
        1. Kristallovich Офлайн Kristallovich
          Kristallovich (Ruslan) 1 Mai 2020 10: 07
          0
          Natürlich gibt es dort Klimaanlagen.

          Ich habe keine Informationen dazu gefunden ...
          1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 1 Mai 2020 10: 14
            0
            Ich fand, hier ist es:

            http://avia.pro/blog/ventilyaciya-samoleta
            1. Kristallovich Офлайн Kristallovich
              Kristallovich (Ruslan) 1 Mai 2020 10: 15
              0
              Stört es Sie, dass dies eine Beschreibung des Lüftungssystems eines Passagierflugzeugs ist?
              1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 1 Mai 2020 10: 18
                0
                Nein, es stört nicht. Hast du den ganzen Artikel gelesen?
              2. Sehr geehrter Sofa-Experte. 1 Mai 2020 10: 19
                0
                ... Bei Bombern, die Atomwaffen tragen können, heizt der SCV die gesamte drucklose Bombenbucht des Flugzeugs auf und hält die Temperatur über 0 ° C (Lenkflugkörper mit Atomsprengköpfen haben eine interne thermische Stabilisierung). Das Vorhandensein eines Hilfsaggregats an Bord des Flugzeugs impliziert auch die Auswahl der Luft zur Konditionierung der Kabinen und Abteile von der APU.

                - Hier ist einer der Auszüge aus diesem Artikel.
                1. Kristallovich Офлайн Kristallovich
                  Kristallovich (Ruslan) 1 Mai 2020 10: 21
                  0
                  Wenn Sie keine spezifischen Informationen über den Tu-22M3 haben, halte ich eine weitere Korrespondenz mit Ihnen für sinnlos.
                  1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 1 Mai 2020 10: 23
                    0
                    Es ist dein Recht.
                  2. Sehr geehrter Sofa-Experte. 1 Mai 2020 10: 29
                    0
                    Wikipedia. Tu-22M3:

                    .. Klimaanlage
                    Die komplexe Klimaanlage KSKV wurde entwickelt, um die normalen Bedingungen für die Besatzung und die erforderlichen Bedingungen für den Betrieb von Ausrüstung und Ausrüstung im Cockpit, in technischen und Frachträumen sowie für Raketenausrüstung aufrechtzuerhalten. Der Lufteinlass für den Flugzeugbedarf erfolgt über ein Hilfsaggregat am Boden oder über 12 Kompressorstufen von Triebwerken - im Flug. Die den Motoren entnommene Luft hat eine hohe Temperatur - etwa +500 ° C. Der Anschluss einer Bodenklimaanlage vom Typ AMK ist möglich.

                    Generell ist die Arbeit des KSKV. Zunächst wird die Luft im primären Luft-Luft-Kühler 4487T am Heck des Fahrzeugs (Rahmenbereich 77) gekühlt. VVR ist ein Wärmetauscher, der mit kalter Luft aus den Motorlüftern geblasen und dann in die Atmosphäre abgegeben wird. Die Temperatur der Luft, die den Kühler verlässt, wird durch das elektronische Steuersystem URTN-5T geregelt. Der nächste Luftkühlkreislauf ist der Haupt-VVR-Typ 5645T (rechts und links), der sich im Unterkanal der Motorlufteinlässe befindet. Im Flug werden die Kühler vom Hochgeschwindigkeitsdruck abgeblasen, und am Boden werden zu diesem Zweck Ejektoren verwendet, die aufgrund des Verbrauchs eines Teils der Luft aus der Druckleitung des Cockpits arbeiten. Die Auswerfer werden automatisch eingeschaltet, wenn sich das Flugzeug am Boden befindet. Dies wird durch Drücken des Endschalters am rechten Fahrwerk bestimmt. Die ausgestoßene heiße Luft wird unter die Lufteinlässe geworfen (ein starker Heißluftstrom ermöglicht es dem technischen Personal, sich im Winter aufzuwärmen, dies ist jedoch in den maßgeblichen Dokumenten verboten).

                    Nicht die gesamte Luft tritt in den Haupt-VVR ein, aber ein Teil der heißen Luft tritt unter Umgehung der Heizkörper (heiße Leitung) in die Hauptleitung ein. Die Aufrechterhaltung der Temperatur hinter dem Haupt-VVR wird vom URTN-4T-System bereitgestellt. Nach dem Haupt-VVR ist ein Ventil zum Einschalten der SCR-Druckkabine mit einem MPK-15-5-Aktuator in der Leitung installiert. Dieser Elektromechanismus hat zwei Gleichstrommotoren im Design - "schnell" und "langsam". Der Elektromechanismus wird verwendet, um die der Kabine zugeführte Luftmenge reibungslos zu regulieren, während der "langsame" reversible Elektromotor funktioniert und der "schnelle" Elektromotor nur die Klappe schließt und notwendig ist, um den Druck in der Kabine dringend zu stoppen. Die Klappe wird vom Arbeitsplatz des Bedieners aus über einen neutralen Druckschalter mit drei Positionen gesteuert. Die letzte Stufe der Luftkühlung ist ein Komplex aus Turbokühler 5394 und VVR 2806 mit zwei Kabinen, der im technischen Fach der Vorderbeinnische installiert ist.

                    Vor dem TX ist ein Druckschalter IKDRDF-0,015-0,001 installiert, der die elektrischen Mechanismen der VVR-Auswerferklappen steuert. Die Temperaturregelung hinter dem Turbokühlschrank erfolgt über das URTN-1T-System. Nach dem Senden ist die Leitung in zwei Bereiche unterteilt: Kabinenheizung und Kabinenlüftung. Heiße Luft, die von der Hauptleitung nach TX geleitet wird, wird in die Heizungsleitung durch den Dämpfer zu der Luft gemischt, die durch den TX geleitet wurde. Die Menge an heißer Luft wird vom URTN-1K-System bestimmt. Über den Druckregler ARD-54 wird überschüssige Druckluft aus der Druckkabine abgelassen.

                    In Flughöhen von 0 bis 2000 m gibt es keinen Überdruck im Cockpit. Ab 2000 m und bis zu 7100 m hält die ARD in der Kabine einen Druck von 569 mm Hg aufrecht. st, was einer Höhe von 2000 m entspricht. In Höhen über 7100 m beginnt die ARD zu arbeiten und hält eine konstante Druckdifferenz von 0,4 kg / cm³ in der Kabine und über Bord aufrecht. Die Notentlastung des Drucks in der Kabine erfolgt automatisch über das Magnetventil 438D, wenn die Belüftung über den Hochgeschwindigkeitsdruck eingeschaltet wird, die Überdachungen drucklos sind oder manuell über einen Schalter.

                    Die Klimaanlage des technischen Abteils dient zur Kühlung der Geräteblöcke. Die Luft nach dem Haupt-VVR-Cockpit gelangt in den TX und dann in das Rohrleitungssystem des technischen Abteils der Nische des Vorderbeins des Fahrgestells. Die Zulufttemperatur wird abwechselnd von zwei Reglern mit einem gemeinsamen Aktuator geregelt. In Flughöhen bis zu 7000 Metern arbeitet URT-0T. Dieses System hält die Temperatur innerhalb von 0 Grad und fügt bei Bedarf der kalten Luft aus dem TX heiße Luft aus der Pipeline zur Haupt-VVR-Kabine hinzu. In Höhen über 7000 Metern schalten die Alarme IKDRDA-400-300-0 URT-0T aus und verbinden URT-10T. Dieses System hält eine Temperatur von -10 ° C aufrecht. Das System der zusätzlichen Kühlung des Bugraums funktioniert nach dem gleichen Prinzip, das automatisch eingeschaltet wird, sofern die Bogenstation "Lilac" eingeschaltet ist und die Temperatur der Luft, die die PNA-Einheiten verlässt, +40 ° C erreicht. Die Blöcke der Fliederzufuhrstation werden durch Außenluft gekühlt. Wenn jedoch die Temperatur die Schwelle von +40 ° C überschreitet, wird die Luft in einem Luft-Luft-Verdunstungskühler zusätzlich durch Einspritzen eines alkoholischen Kältemittels gekühlt.

                    Die Klimaanlage des VMSK basiert auf dem SCR-Prinzip. Die Luft wird vom primären VVR geliefert und weiter in kalte und heiße Leitungen unterteilt. Die kalte Leitung hat zwei Kühlstufen, bestehend aus zwei VVR VMSK und einer TX VMSK, wonach die Luft in zwei Leitungen aufgeteilt wird: Belüftung und Heizung. Anzüge Lüftungs- und Heizungsleitungen sind mit den Besatzungssitzen verbunden. VMSK sind über kombinierte Kommunikationsanschlüsse vom Typ ORK-9A mit dem System verbunden. Jeder Arbeitsplatz verfügt über ein eigenes URTN-2T-System zur Einstellung der Anzugheizung, das aus einem 2706A-Setter, einem IS-164B-Sensor, einer 2814A-Automatisierungseinheit und einem MRT-1ATV-Mechanismus des 501A-Luftmischers besteht. Bei Ausfall des VMSK SCV wird eine Notluftversorgung von der Kabinenklimaanlage bereitgestellt.

                    Um das Temperaturregime der Blöcke der Raketenführungsausrüstung des PMG und des PSI im Nasenraum und des nuklearen Sprengkopfs im mittleren Raum der Rakete sicherzustellen, ist im Flugzeug eine Klimaanlage installiert, die für den Flügel rechts, den Flügel links und den mittleren Rumpf des Flugkörpers getrennt ist. Der SCR der Produkte hält die Temperatur in den Abteilen im Bereich von +10 bis + 40 Grad am Boden und im Flug mit Lufteinlass vom Flugzeug KSKV. Zu diesem Zweck ist das Flugzeug mit zwei weiteren Luft-Luft-Kühlern mit Auswerfern, einer Turbokühleinheit, 2714 Automatisierungseinheiten, IS-164-Sensoren und SKV-Aktuatoren ausgestattet. Zusätzlich wird Wärme aus dem Nasenraum jeder Rakete abgeführt, indem gekühltes Ethanol mit einer ESP-105-Pumpe durch ein geschlossenes System aus Flugzeug- und Raketenleitungen durch einen Wärmetauscher im Nasenraum gepumpt wird. Die automatische Temperaturregelung im Alkoholkreislauf besteht aus einer 2714C-Einheit, einem IS-164B-Sensor und einem 981800T-Alkoholmischer, der hinter dem 2904AT-Alkohol-Luft-Kühler installiert ist (es gibt drei Sätze im Flugzeug) ...
  2. Ser Schärpe Офлайн Ser Schärpe
    Ser Schärpe (Ser Schärpe) 1 Mai 2020 10: 43
    +1
    Es ist nicht notwendig, mit Norwegen in Konflikt zu geraten, sondern das System der staatlichen und lokalen Selbstverwaltung von ihnen zu übernehmen.
    1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 1 Mai 2020 10: 47
      0
      Was ist der Vorteil des norwegischen Selbstverwaltungssystems?
      1. Ser Schärpe Офлайн Ser Schärpe
        Ser Schärpe (Ser Schärpe) 1 Mai 2020 11: 10
        +1
        In den großen Rechten der Gemeinderäte.
        Sie sind unter anderem für das Grundschulsystem und die Steuererhebung zuständig.
        1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 1 Mai 2020 11: 14
          +1
          Dies ist nicht ganz richtig. Die Rechte der Gemeinden in Norwegen sind eher begrenzt.

          ... Die Zentralbehörden können jederzeit die Arbeit der Kommunalverwaltung beeinflussen. Im Gegensatz zu anderen skandinavischen Ländern und den meisten europäischen Ländern sind die Grundsätze der lokalen Selbstverwaltung nicht in der Verfassung festgelegt und haben daher keinen direkten Verfassungsschutz. Lokale Regierungen sind der Hauptkanal für die Rekrutierung der nationalen politischen Elite. In den Nachkriegsjahren hatten 75 bis 85% der Storting-Abgeordneten Erfahrung in der Arbeit in Kommunen.

          http://www.hyno.ru/tom1/1243.html
          1. Ser Schärpe Офлайн Ser Schärpe
            Ser Schärpe (Ser Schärpe) 1 Mai 2020 11: 16
            +1
            Ich habe es mit den Rechten der Gemeinderäte in Russland verglichen. Was wir fast nominal haben.
            1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 1 Mai 2020 11: 18
              +1
              Das stimmt, die Rechte der russischen Gemeinderäte unterscheiden sich nicht wesentlich von denen der norwegischen. Und über die Tatsache, dass die Norweger viel zu lernen haben, macht es mir nichts aus.
          2. Digitaler Fehler Офлайн Digitaler Fehler
            Digitaler Fehler (Eugene) 1 Mai 2020 12: 36
            +1
            Quote: Lieber Sofa-Experte.
            Die Grundsätze der lokalen Selbstverwaltung sind in der Verfassung nicht festgelegt und haben daher keinen direkten Verfassungsschutz

            Kommen wir unserer Realität näher. lächeln

            Der russische Präsident Wladimir Putin schlug mit einer Änderung der zweiten Lesung des Entwurfs zur Änderung der Verfassung vor, die Indexierung der Renten mindestens einmal im Jahr festzulegen:
            "In der Russischen Föderation wird ein System der Rentenversorgung für Bürger auf der Grundlage der Grundsätze der Universalität, Gerechtigkeit und Solidarität der Generationen gebildet, und sein wirksames Funktionieren wird aufrechterhalten, und die Renten werden mindestens einmal jährlich indexiert. in der vom Bundesgesetz vorgeschriebenen Weise", - der Text des Änderungsantrags lautet.

            https://ria.ru/20200302/1567094807.html

            Das heißt, die parlamentarische Mehrheit kann theoretisch eine Indexierung von 0,01% durch Verabschiedung eines entsprechenden Bundesgesetzes erklären. Bitte beachten Sie, dass diese hypothetische Entscheidung der Verfassung nicht widerspricht, wenn sie in einer solchen Version angenommen wird. lächeln
    2. Digitaler Fehler Офлайн Digitaler Fehler
      Digitaler Fehler (Eugene) 1 Mai 2020 10: 54
      +1
      Zitat: Ser Sash
      und übernehmen ihr System

      Das Rentenalter in Norwegen ... gilt mit 67 Jahren als eines der höchsten der Welt. Darüber hinaus ruhen sich in diesem Alter sowohl Männer als auch Frauen wohlverdient aus.
      Zunächst scheint die offizielle Rentenzahl überbewertet zu sein, aber fairerweise sollte angemerkt werden, dass der Lebensstandard in Skandinavien viel besser ist als in den meisten Ländern der Welt. Darüber hinaus beträgt die durchschnittliche Lebenserwartung in Norwegen fast 90 Jahre.
      In diesem Zustand fühlen sich ältere Menschen am besten. Grundsätzlich ist dies das Verdienst der Behörden - Sozialprogramme, die Möglichkeit, Rentner einzustellen und ihnen ein gutes Einkommen zu verschaffen, eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung machen ihren Job.
      Wo hat ein kleines Land mit fünf Millionen Einwohnern solche Möglichkeiten?
      Es ist ganz einfach: Norwegen hat den größten Pensionsfonds der Welt, der durch enorme Gewinne aus Öl- und Gasexporten generiert wird. Aber nicht nur ein einziger Fonds mit Superprofits mit Mineralien, sondern auch Steuerzahlungen von arbeitenden Bürgern.

      Artikel 2017

      https://pensiya-lgoty.ru/pensionnaya-sistema-v-norvegii/