Gegen Coronavirus und Russland: Lukaschenka verliert seine "letzte Schlacht"


Am Jahrestag der Tragödie von Tschernobyl gab Alexander Lukaschenko gegenüber den Medien eine weitere Erklärung ab, in der er erneut kategorisch die Notwendigkeit bestritt, im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie Quarantänebeschränkungen in Belarus einzuführen. Die unnachgiebige Widerstandsfähigkeit des "Vaters" wäre verständlich und angemessen - wenn sich nur die Situation im Land nicht nach einem Szenario entwickelt hätte, das der Definition von "katastrophal" nahe kommt.


Man hat den Eindruck, dass Alexander Grigorievich, der daran gewöhnt ist, dass er durch seine vorsätzliche Entscheidung alle internen und äußersten Probleme lösen kann, diesmal einen Gegner ausgewählt hat, der über seine Kräfte hinausgeht. Das Coronavirus weigert sich kategorisch, seine Anweisungen und Anweisungen zu befolgen. Im Großen und Ganzen ist die Sache hier jedoch weit davon entfernt, nur eine Krankheit zu sein. Was sonst? Versuchen wir es herauszufinden.

Sie sollten die Epidemie nehmen - und abbrechen ...


Generell erwies sich die Situation mit dem „Kampf“ gegen die Infektion, die inzwischen mehr als 3 Millionen Einwohner der Erde verkrüppelt und Hunderttausende Menschenleben gekostet hat, in Belarus als nicht nur paradox, sondern im Widerspruch zu allen diesbezüglichen praktischen Prognosen. Lukaschenko verfügte über die stärkste Vertikale staatlicher Macht, mächtige Sonderdienste, ein praktisch "sowjetisches" Gesundheitssystem und vor allem über ein unglaublich diszipliniertes Volk, das nicht nur gesetzestreu, sondern sogar gesetzesängstlich war! Hinzu kommt ein ziemlich kompaktes Land, das Fehlen von Horden, die die Infektion von Wanderarbeitnehmern nach Hause schleppten, was der benachbarten Ukraine viele Probleme bereitete, die Möglichkeit, Hilfe von China und Russland zu erhalten ... Ja, Weißrussland hatte jede Gelegenheit, das von allen auf der Welt diskutierte "vietnamesische Phänomen" zu wiederholen - im Staat , die eine gemeinsame Grenze zum Reich der Mitte hat, starb keine einzige Person an COVID-19. Nur 268 Einwohner des Landes waren infiziert, und bis zum 23. April wurde kein einziger neuer Infektionsfall registriert, der es den Behörden ermöglichte, die landesweite Quarantäne aufzuheben. Davor handelte er jedoch - und extrem hart. Ich erinnere mich: Viele, mit denen ich zu Beginn der Ausbreitung der Pandemie auf der ganzen Welt die Gelegenheit hatte zu kommunizieren, machten ungefähr die folgenden Vorhersagen: „Nun, in Belarus wird alles gut! Dort wird der "Vater" schnell alle in die Quarantäne bringen, die Grenzen blockieren und im Allgemeinen - er wird alles bestmöglich arrangieren. Sie werden nicht mit ihm verwöhnt! Zumindest wird er das Coronavirus überwinden, zumindest einige andere Probleme. " In Wahrheit habe ich selbst so etwas erwartet. Aber sicherlich nicht, dass das fast allmächtige Staatsoberhaupt ihn ohne Kampf gegen die bevorstehende Welle des Coronavirus "kapitulieren" wird, ohne auch nur zu versuchen, seine eigenen enormen Möglichkeiten und Kräfte im Namen einer eindeutig guten Sache zur Rettung von Landsleuten zu nutzen.

Anstelle klarer und koordinierter Maßnahmen, die möglicherweise mit der Schaffung eines operativen Hauptquartiers zur Überwindung des Notfalls hätten beginnen sollen (in Vietnam geschah dies fast an dem Tag, an dem China die Entstehung einer neuen Krankheit ankündigte), nahm Alexander Grigorievich Stellung. das am wenigsten Seltsame - er begann zunächst die Existenz einer tödlichen Krankheit und dann ihre Gefahr vollständig zu leugnen und nannte die weltweiten Bemühungen zur Bekämpfung von COVID-19 "Psychose". Und wie lauten die Aussagen von Lukaschenka über die Tatsache, dass „niemand an dem Coronavirus gestorben ist“? In der Tat ist dies ungefähr das Gleiche wie das Hinterfragen einer Schusswunde im Herzen als Todesursache mit der Begründung, dass dies nicht zu einer Bleivergiftung führt ... Und der Rat des "Vaters" zur Vorbeugung von Coronaviren wurde lange Zeit in Anführungszeichen und Zitate zerlegt sind zu Internet-Memes mit der größten Auflage geworden. Entweder "der Traktor wird alle heilen", dann "die Infektion vergiften" mit Wodka, dann über die Kinder nachdenken - ein "Rezept" ist bizarrer als das andere. Gleichzeitig hat der belarussische Führer in letzter Zeit begonnen, verwirrt zu werden - zunächst war Hockey sein bestes Mittel gegen COVID-19, weil „Kühlschrank, Sport und Eis die beste Medizin sind“. Danach begann er jedoch, seit den Chinesen Mitbürger ins Badehaus zu schicken Genossen erleuchteten ihn, dass bei +60 die Infektion garantiert sterben wird. Jeder Versuch, seine eigenen, gelinde gesagt, unangemessenen Handlungen und Aussagen zur Situation zu kritisieren (es ist eine Sache, wenn solche "Enthüllungen" von einer einfachen Person ausgestrahlt werden und eine ganz andere - wenn sie aus den Lippen des Präsidenten des Landes klingen), nimmt Lukaschenka nicht nur Feindseligkeit, sondern fast nicht mit klaren hysterischen Noten. Es stellt sich heraus, dass jeder "versucht, ihn zu beißen", weil "Weißrussland nicht in die allgemeine Formation eingetreten ist und seinen eigenen Weg geht", außer vielleicht "die faulsten und miesesten Hunde, die nicht unter dem Zaun hervorkläffen" und den weisen und klugen "Vater" ". Das alles wäre lustig, wenn es nicht so traurig wäre ...

Wenn Sieg, dann "Pyrrhic"


Solche Dinge könnten der Exzentrizität zugeschrieben und herablassend behandelt werden, wenn die Kosten der Frage nicht das Leben der Menschen wären. Fachleute der Weltgesundheitsorganisation haben Minsk wiederholt aufgefordert, "zumindest minimale Maßnahmen zur physischen Distanzierung" einzuführen, um eine vollständig massive Infektion zu verhindern. Am 21. April erklärten seine Experten erneut, dass "der Ausbruch von COVID-19 im Land rasant zunimmt und die Behörden dringend Maßnahmen ergreifen müssen". Alyaksandr Grigorievich, als echter Hockeyspieler, „ließ all diese Empfehlungen und Appelle los“ und sagte, dass „die WHO keine Beschwerden über Weißrussen hat“. An Ostern kritisierte er heftig diejenigen, die "den Weg zum Tempel versperrten", selbst in die Kirche gingen, ein Beispiel für das Land gaben, später darauf bestanden, einen republikanischen Subbotnik zu organisieren, und am 9. Mai wird er eine Parade abhalten, die selbst in Russland schweren Herzens abgelehnt wurde. All dies verblasst jedoch vor der Entscheidung des Präsidenten, die Ausbildung an Schulen und Universitäten wieder aufzunehmen, und ohne die geringsten Vorsichtsmaßnahmen. Lukaschenka beschloss, das Tragen von Masken durch Studenten als „völlige Dummheit“ zu bezeichnen, und versprach, diejenigen, die versuchen, ihn vorzustellen, zur Rechenschaft zu ziehen. Dies, meine Herrscher, riecht schon nach Wahnsinn ... Ich wiederhole - die Versuche des "Vaters", durch seinen Willen die globale Pandemie in einem einzigen Land zu "nehmen und abzuschaffen", wären tosenden Applaus wert und würden zu Standing Ovations werden ... wenn sie erfolgreich wären! In der Tat ist alles absolut anders. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens hat die Anzahl der bestätigten Fälle von COVID-19 in Belarus bereits 11 überschritten. Es scheint nicht so sehr? Nehmen wir uns Zeit. Erstens ist diese Zahl fast doppelt so hoch wie in Australien. Zweitens hat das kleine Weißrussland in Bezug auf die Bevölkerung (9.5 Millionen) das gleiche Russland überholt, ganz zu schweigen von anderen Ländern. Das Schlimmste ist jedoch anders - in der Wachstumsrate der Anzahl der Fälle. Es hat sich in der letzten Woche verdoppelt! Das tägliche Wachstum nähert sich tausend Menschen und zeigt nicht die geringste Tendenz zum Rückgang. Keine Quarantäne erforderlich ?!

Das Unangenehmste ist, dass Lukaschenka seit Beginn der Pandemie buchstäblich die ganze Zeit nicht aufgehört hat, immer aggressivere Angriffe gegen Russland zu unternehmen. Was hat er unserem Land noch nicht vorgeworfen! In "Grenzen schließen", "Weigerung, Buchweizen zu verkaufen", ständige "unfaire" Kritik - "machen die russischen Medien die Weißrussen zum Narren". Inländische Tests auf Coronaviren sind "ungenau und von schlechter Qualität" - Minsk weigert sich, sie zu verwenden, und so weiter. Darüber hinaus wird Alexander Grigorievich nicht müde, die Maßnahmen, die Moskau zur Bekämpfung der Infektion ergreift, rücksichtslos zu bemängeln - wie man ihm zuhört: "Russland lodert vor dem Coronavirus", Moskau "erstickt" daran, in unserem Land "versuchten sie, alle in muffigen Wohnungen einzusperren". und natürlich "kam nichts daraus." Die Lösung für all diese Demarchen ist äußerst einfach - der Beginn der Pandemie fiel fast mit der nächsten, äußerst schwierigen Phase des "Ölkrieges" zwischen Minsk und Moskau zusammen, in der der "Vater" für die längst überholten Vorteile an seiner Brust stand und versuchte, alle neuen aus dem Kreml zu "quetschen". Parallel dazu torpedierten Zugeständnisse die Schaffung des Unionsstaats. Und so schien es, als ob der Sieg von selbst in seine Hände fiel. Die Ölpreise "brachen" auf ein beispielloses Niveau, das ist nur ... Der Sieg stellte sich als "Pyrrhos" heraus - das ist absolut ähnlich wie die schlimmste Niederlage. Belarus war begeistert von den fast freien Ölströmen und begann, sie zu kaufen, wo immer dies möglich war (außer in Russland). Wieder war die Rede von Lieferungen aus den USA, von der "polnischen Umkehrung durch" Druzhba ". Nach Angaben des ersten stellvertretenden Premierministers des Landes, Dmitry Krutoy, sind die örtlichen Ölraffinerien am 26. April zu fast 100% ausgelastet. Die Frage ist nur: Was machen sie mit allen Produkten der Verarbeitung von "schwarzem Gold"? Das Liefervolumen belarussischer Ölprodukte für den Export ging in den ersten beiden Monaten dieses Jahres gegenüber Januar bis Februar letzten Jahres um 62,4% zurück. Besonders stark ging die Zahl ihrer Verkäufe außerhalb der GUS-Staaten zurück (um 75%). Dort, im Gegensatz zu Weißrussland, Quarantäne.

Lukaschenkas Problem ist das Wirtschaft Das Land geht mehr als spürbar auf den Grund. Der Rohölpreis kann willkürlich niedrig sein, aber wie kann ein Staat überleben, dessen Budget auf dem Dumping des Benzinmarktes basiert, wenn noch niemand den Kraftstoff benötigt? Kein Wunder, dass der "Vater" bei der Beantwortung der Frage nach Maßnahmen zur Unterstützung des von der Pandemie betroffenen Unternehmens losbrach und offen erklärte, dass "niemand irgendjemandem etwas geben wird", da "es nirgendwo zu nehmen gibt" und er tatsächlich nicht beabsichtigt, "von diesen zu nehmen" , die sich anstrengten und denen gaben, die herumgespielt hatten. " Dies ist die Frage, warum Minsk es nicht wagt, Quarantäne einzuführen. Alyaksandr Grigorievich selbst sagte in einem seiner Interviews, dass die Weißrussen in diesem Fall „ihn auf eine Heugabel heben würden“. Nun, die Heugabel ist nicht die Heugabel, aber es wird definitiv Probleme bei den sich schnell nähernden Präsidentschaftswahlen geben. Besonders wenn man bedenkt, dass Lukaschenka selbst, der versucht, gegen Russland zu rebellieren, dem Land kürzlich das günstigste Regime für die Aktivitäten sowohl der lokalen "Opposition" als auch ihrer ausländischen Kuratoren zur Verfügung gestellt hat. Als das Staatsoberhaupt feststellte, dass er den nächsten "epischen Kampf um Öl mit dem Kreml" verloren hatte, beschloss es, eine äußerst riskante Wette in seinem Spiel abzuschließen, um pleite zu gehen, und zeigte seinem Volk, dass nur er nicht nur seinen eigenen überwinden kann politisch Gegner, aber auch eine tödliche Epidemie. Aber anscheinend stellte sich heraus, dass diese Rate ein bisschen war.

Eine der denkwürdigsten "Perlen" von Alexander Grigorievich über das Coronavirus war seine Aussage, dass diese Menschheit "von Gott in den Kopf getroffen" wurde, weil sie "Wälder zerstört" und seine anderen Aktivitäten zum Nachteil der Umwelt. Gerade Greta Thunberg, nur mit Schnurrbart und Glatze. Je weiter jedoch, desto mehr entsteht das Gefühl, dass der belarussische Führer auch ... von irgendwoher eingeflogen und stark ist. Ein Politiker und Staatsmann mit seiner kolossalen Erfahrung hätte verstehen müssen, dass ein tödliches Virus keine Oppositionskundgebung ist, die durch ein Dekret des Präsidenten zerstreut oder verboten werden kann. Das Gefühl der eigenen Unfehlbarkeit und Allmacht spielte mit Lukaschenka einen sehr grausamen Witz. Die Besorgnis in diesem Fall wird jedoch weniger durch seine politische Zukunft als vielmehr durch die Tatsache verursacht, dass viele wundervolle Menschen - Bewohner unseres brüderlichen Weißrusslands - von den Ambitionen des "Vaters" als Geiseln genommen wurden.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
25 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) April 28 2020 09: 37
    -4
    Und wie viele solcher "Sorgen" gab es um Old Man ...
    Seit 15 Jahren sind alle besorgt und besorgt ... und er hat alles überlebt ...
    1. GRF Офлайн GRF
      GRF April 28 2020 10: 21
      +8
      Das Bett ist genug für ihn, hier sorgen sie sich um den Rest ...
      Er sagt nicht, dass die Ärzte bereit sind und alle heilen werden. Und gegen Maßnahmen zur Verlangsamung der Ausbreitung. Badehaus, Traktor, Waldbepflanzung.
      Ich frage mich, was er sagen würde, wenn Ärzte in die Politik kommen würden ...
      1. Igor Gul Офлайн Igor Gul
        Igor Gul (Igor Gul) 4 Mai 2020 13: 25
        -2
        Sie sorgen sich um sich selbst, nicht um uns. Wir werden es irgendwie selbst herausfinden.
        1. GRF Офлайн GRF
          GRF 5 Mai 2020 04: 35
          +4
          Wir sind also wie immer besorgt. In Russland gab es keine solche Infektion, sie wurde uns gebracht, und Sie haben ein Einwegvisum ohne Visum mit der halben Welt. Sie können unkontrolliert zu Ihnen kommen, aber Sie können nicht. Die Empörung Ihres Batski über die Stärkung der Kontrolle über die Grenze zwischen uns ist überraschend. Im Chor singt sich jeder selbst, und die Koordinierung gemeinsamer Bemühungen beeinträchtigt nicht die persönlichen Angelegenheiten des anderen. Aber wie Sie wissen, lassen die Russen ihr eigenes Volk im Krieg nicht im Stich. Obwohl Sie nicht daran glauben und die Aufgabe, diese Infektion zu bekämpfen, nicht zielgerichtet festgelegt wurde, haben Sie im Gegensatz zu unserer nicht von der Entwicklung eines Arzneimittels in Belarus gehört. Wenn sich also herausstellt, dass nur dann jemand zu behandeln war, wird es erscheinen und mit dir, was auch immer du dort sagst, ist die Hauptsache, die Grenze der Menschheit nicht zu überschreiten. Wir möchten nicht, dass Sie verstehen, gesammelt und gesund sind ...
    2. Orange Офлайн Orange
      Orange (ororpore) April 29 2020 17: 13
      +8
      Er ist für uns Russen kein Vater (tska). Jemand hat diesen Spitznamen erfunden, und der Rest wiederholt sich wie Papageien. Vater bedeutet Vater! Er verdient solchen Respekt nicht. Das ist dumme Unterwürfigkeit. In seinem eigenen Land gibt es keinen Propheten.
  2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  3. Herrfin Офлайн Herrfin
    Herrfin April 28 2020 10: 46
    -2
    Entweder wird der Artikel bestellt oder der Autor hat keine verlässlichen Informationen. Ich lebe in Minsk, hier ist alles ruhig. Es gibt keine Quarantäne, Unternehmen arbeiten, Menschen sitzen nicht in Käfigen mit Maulkörben. Ich würde sagen, wir haben hier ein schwedisches Modell mit einigen Variationen. Es spielt keine Rolle, wie viele Menschen infiziert sind - die Anzahl der Todesfälle ist wichtiger, aber sie ist gering und entspricht den Nachbarn, die in ihren Wohnungen Angst haben, was unweigerlich zu einer Abnahme der Immunität, psychischen Störungen, häuslicher Kriminalität und wirtschaftlicher Verschlechterung führt. Seltsamerweise erwiesen sich die Weißrussen als freier als die Russen. Übrigens wird dies von Ausländern in der Republik bemerkt:

    https://realty.tut.by/news/offtop-realty/682188.html
    1. xilia72 Офлайн xilia72
      xilia72 (Xantos) April 28 2020 11: 36
      -3
      Zitat: Misterfin
      Die Weißrussen waren freier als die Russen

      Es ist schwer, hier nicht zuzustimmen. Die Russische Föderation lebt unter dem Diktat der Vereinten Nationen, der WHO, des IWF, der WTO, der PACE und anderer Organisationen.
      Lukaschenko verdiente sich den Respekt aller Russen und orthodoxen Christen auf der ganzen Welt, weil sie zu Ostern keine Kirchen geschlossen und selbst ein Beispiel gegeben hatten.
      1. Kristallovich Офлайн Kristallovich
        Kristallovich (Ruslan) April 28 2020 12: 36
        +11
        Die Weißrussen waren freier als die Russen

        Diese Worte klingen besonders interessant im Zusammenhang mit der Abhängigkeit von Belarus von der Russischen Föderation ...
        1. Borisych1973 Офлайн Borisych1973
          Borisych1973 (Borisych1973) April 29 2020 08: 35
          -5
          In der modernen Welt ist jeder von jedem abhängig, sogar die Vereinigten Staaten sind von China abhängig und umgekehrt. Darin ist nichts Demütigendes. Russland ist auch von Weißrussland abhängig, ein Beispiel ist der jüngste Rückgang der Ölpreise.
  4. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer April 28 2020 11: 19
    -6
    In unserer Situation ist es nicht unsere Aufgabe, Lukaschenka zu kritisieren. Wir selbst haben jeden Tag eine Zunahme von mehr als 6000 Fällen, und Putin will keinen Notfall im Land einführen. Denn in diesem Fall ist der Staat verpflichtet, Stromrechnungen, Kredite, Steuern usw. zu bezahlen. Sie können das Darlehen insgesamt loswerden, wenn es eine Versicherung gibt. Die Quarantäne wurde nach Regionen angekündigt. Die Quarantäne in dieser Form ist jedoch nur für diejenigen obligatorisch, die infiziert sind oder aus der Risikozone kommen. Selbstisolation ist freiwillig und kann nur empfohlen werden. Putin verstößt gegen Artikel 56 der Verfassung - wenn die Sicherheit des Landes bedroht ist (und der Kreml dies bestätigt hat), sind die Behörden verpflichtet, Maßnahmen zu ergreifen und sich nicht vom Volk zu distanzieren und ihre finanziellen Probleme nicht auf Kosten des Volkes zu lösen.
    1. Digitaler Fehler Офлайн Digitaler Fehler
      Digitaler Fehler (Eugene) April 28 2020 12: 44
      +3
      Zitat: Stahlhersteller
      Selbstisolation ist freiwillig

      Es wäre, wenn für seine Verletzung keine Geldstrafe verhängt würde ...
  5. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) April 28 2020 12: 41
    +2
    Aber schließlich hat er etwas Recht, und all diese Coronavirus-Hysterie wird absichtlich von jemandem in unser Gehirn gerissen ... Ja, viele sterben an ihm, und das ist bedauerlich, aber ... im Durchschnitt jedes Jahr an allen Arten von Schweine- und Vogelgrippe - Lungenentzündung tötet bis zu 500 Menschen auf der Welt, und bis jetzt sind nur etwa 100 Menschen gestorben, und schließlich hat im vergangenen Jahr und im vorletzten Jahr niemand auf der Welt solche Leidenschaften und Ängste über diejenigen eingeholt, die an diesen "Viren" gestorben sind wie jetzt. Das bevölkerungsreichste Land, China, hat nur etwa viertausend Menschen verloren, und jetzt kehrt dort alles zur Normalität zurück. In anderthalb Monaten wird diese ganze Orgie enden. Es ist jedoch nicht bekannt, wer in diesem Fall der Dummkopf sein wird. Und viele Weltvirologen sagen darüber, dass dies alles in der Reihenfolge der Dinge liegt, ein gewöhnliches saisonales Virus einfach mutiert, es gibt auch schwerwiegende Komplikationen, die direkt vom menschlichen Körper und seiner Immunität abhängen. Also das alles die Aufregung von Grund auf neu, und unser berühmter Arzt Roshal sprach und spricht über dasselbe, und Sie können ihm wirklich glauben ... Nichts, Leute, wir werden unterbrechen, nicht zum ersten Mal - Pest, spanische Grippe, schwarz Wir hatten bereits Pocken und andere Coronaviren, aber wir alle leben und leben. Alles Gesundheit und Gut!
  6. Nikolay Malyugin Офлайн Nikolay Malyugin
    Nikolay Malyugin (Nikolai Malyugin) April 28 2020 15: 32
    +4
    Der Autor weist darauf hin, dass die Wirtschaft von Belarus untergeht. Wenn er Selbstisolation einführte, würde dies es beenden. Ich mag es nicht, mich selbst zu übertreffen. Wir werden dann berechnen, wer richtig und wer falsch war.
  7. 123 Офлайн 123
    123 (123) April 28 2020 15: 44
    +4
    Die Größenordnung der Länder ist etwas anders. In Belarus leben 9,5 Millionen Menschen, in Russland 145 Millionen, also 15-mal mehr. Zum Vergleich habe ich die Daten für Russland einfach durch 15 geteilt. Es stellte sich heraus:
    Weißrussland, Infektionen - 11, einschließlich neuer - 289, Genesungen - 826, Todesfälle - 1.
    Russland, Infektionen - 6 237, einschließlich neuer - 427, Genesungen - 563, Todesfälle - 58.
    Die Zeit wird urteilen, wird zeigen, wer Recht hatte. ja
    Interessanterweise unterscheidet sich die Anzahl der in Belarus erholten Infektionen in Bezug auf die Anzahl, wenn sich die Anzahl der Infektionen, einschließlich neuer Infektionen, um etwa das Zweifache unterscheidet, weiter. Die Anzahl der in Weißrussland erholten Infektionen ist viel höher, das Dreifache, die Anzahl der Todesfälle beträgt im Gegenteil weniger als etwa 2 (natürlich) vorbehaltlich Änderung 3). Hier ist eine solche Arithmetik. Was Was ist das Geheimnis der lokalen Medizin? Wenn dies ein neues Arzneimittel oder eine neue Behandlungsmethode ist, warum wird es dann nirgendwo anders angewendet? Oder ist es immer noch "schlau" Statistik von Lukaschenka?
    Es ist auch merkwürdig, warum sich die Anzahl der Fälle in Belarus nicht pro Tag geändert hat und es bleibt - 11 289. Hat der Höhepunkt überschritten oder war es nur ein freier Tag?
    1. Valentine Офлайн Valentine
      Valentine (Valentin) April 28 2020 17: 59
      +4
      Sie, 123, vergessen also nicht, dass in Belarus bald Präsidentschaftswahlen anstehen, und Vater, oh, wie er seinen Thron nicht verlieren will, ist seit mehr als 30 Jahren aufgewärmt. Er dreht sich also um diese unerwartete Invasion, der Teufel weiß was - hier ist das Geheimnis der lokalen Medizin, und vor den Wahlen selbst kann er leicht eine Invasion der Maul- und Klauenseuche im Land erklären und die Wahlen für etwa 5 Jahre absagen, und dann den Jungen Kolya wird erwachsen.
      1. 123 Офлайн 123
        123 (123) April 28 2020 18: 27
        +2
        Diese Option verdient ebenfalls eine sorgfältige Prüfung. ja

        https://www.youtube.com/watch?v=7TaH6YUamnc
  8. rotkiv04 Online rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) April 28 2020 21: 32
    -6
    Und was verliert und an wen? Könnte es Putin sein? Aber Vater ist im Gegensatz zu einem Strategen-Hockeyspieler angemessen und erlag nicht dieser allgemeinen Hysterie, die von Gates und den Globalisten arrangiert wurde.
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) April 28 2020 21: 35
      +6
      Sie würden mit einem Hockey-Strategen vorsichtiger sein, es ist keine Tatsache, dass sie richtig verstehen werden. Lachen

      1. rotkiv04 Online rotkiv04
        rotkiv04 (Victor) April 28 2020 21: 36
        -6
        Ha-ha, Vater ist nur ein Hockeyspieler.
        1. 123 Офлайн 123
          123 (123) April 28 2020 21: 37
          +5
          Sind Sie nicht von einem Strategen angezogen? Warum schätzt du ihn nicht so sehr?
          1. rotkiv04 Online rotkiv04
            rotkiv04 (Victor) April 28 2020 21: 47
            -5
            Nun, was für ein Stratege er ist, er ist ein kollektiver Bauer, aber der Garant ist ein echter Stratege, er hat alle Weltschlachten gewonnen, nur andere zahlen für sein Spielzeug.
            1. 123 Офлайн 123
              123 (123) April 28 2020 22: 11
              +5
              Schätzen Sie seine Fähigkeiten so hoch, denken aber gleichzeitig, dass Sie den Preis zahlen müssen? Ich befürchte, wenn das Ergebnis anders wäre, hätten Sie überhaupt nichts zu bezahlen, wenn nur mit Ihrer Niere.
    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  9. Orange Офлайн Orange
    Orange (ororpore) April 29 2020 17: 07
    +2
    Normale Menschen durchlaufen normalerweise schnell das Stadium der Verweigerung des Coronavirus. Wenn wir davon ausgehen, dass die "Verweigerung" des Coronavirus nicht mit einer fortschreitenden Demenz verbunden ist, dann ist Lukaschenkas Wunsch, die belarussische Pensionskasse zu entlasten, offensichtlich.
  10. Egor 7b7 Офлайн Egor 7b7
    Egor 7b7 5 Mai 2020 18: 14
    +1
    Ich bin kein Fan von Rygorych, ich hasse seine Managementmethoden und seine völlige Diktatur. Aber in diesem speziellen Fall hat er recht. Die ganze Welt folgte der Führung der verrückten USA, deren Schulden sprunghaft 25 Billionen anstreben und darunter nachgeben. Einige Weißrussen und Schweden erwiesen sich als die klügsten.
  11. aries2200 Офлайн aries2200
    aries2200 (Widder) 6 Mai 2020 09: 29
    -2
    Möge Gott Alexander die Gesundheit gewähren, um wiedergewählt zu werden, und den Wohlstand des brüderlichen Weißrusslands ... und der Feinde des Coronavirus an einem Ort.