Rückkehr des Konev-Denkmals nach Russland: Die Tschechische Republik bietet Verhandlungen an


Die tschechische Seite ist bereit, über die Übertragung des Denkmals an Marschall Ivan Konev nach Russland zu verhandeln. Der tschechische Außenminister Tomas Petřicek berichtete den lokalen Medien am Montag, den 27. April. Zuvor war der Antrag auf Übertragung des Denkmals an die russische Seite beim tschechischen Verteidigungsministerium eingereicht worden. Laut Petrzicek sollten solche Fälle jedoch vom Außenministerium entschieden werden.


Die Pressesprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Zakharova, sagte, dass die Übergabe des Denkmals an Konev in Prag einen Verstoß gegen das Abkommen von 1993 über freundschaftliche Beziehungen und Zusammenarbeit zwischen den beiden Staaten darstellt und das Denkmal nicht einseitig an einen anderen Ort transportiert werden kann. Die tschechischen Behörden argumentieren, dass die Lage des Denkmals nichts mit dem Vertrag zu tun habe.

Die Tschechische Republik ist ein Land, das Verträge einhält

- sagte Petříček.

Die Statue des sowjetischen Marschalls Ivan Konev befindet sich derzeit in Meshice im Osten Prags. Später ist geplant, es in das Museum der Erinnerung an das 20. Jahrhundert zu verlegen, das bald in der tschechischen Hauptstadt errichtet wird. Das Denkmal bleibt Eigentum des Bezirks Prag 6.

Zuvor hatte der frühere slowakische Ministerpräsident Tschernogurski vorgeschlagen, das Denkmal für den sowjetischen Marschall in das Gebiet dieses Staates zu transportieren.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
13 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) April 27 2020 18: 53
    +4
    Das ist richtig. Um ein Denkmal in Russland zu errichten, wird es einen würdigen Ort geben. Und an die Tschechen, um all diese Denkmäler an die Weißen Tschechen zu übertragen, von denen es in Russland zu viele gibt. Wir brauchen keine Denkmäler für die Bestrafer unseres Volkes.
    1. Scharfsinn Офлайн Scharfsinn
      Scharfsinn (Oleg) April 27 2020 19: 10
      +6
      Gib in keiner Weise! Stellen Sie auf jedes Denkmal unerträglichen Schmerzes, das die weißen Tschechen den Völkern Russlands gebracht haben, detaillierte Informationen über ihre Verbrechen!
      1. boriz Офлайн boriz
        boriz (boriz) April 27 2020 19: 16
        +4
        Dies ist auch eine Option, aber alle Informationen zu diesen kleinen Denkmälern passen einfach nicht.
        1. Scharfsinn Офлайн Scharfsinn
          Scharfsinn (Oleg) April 28 2020 19: 05
          +2
          Wer hindert Sie daran, zusätzliche Elemente mit einer detaillierten Beschreibung daneben zu installieren? Und mit Fotos, wenn überhaupt. hi
          1. boriz Офлайн boriz
            boriz (boriz) April 28 2020 23: 28
            +5
            Genau. Fair genug, und die Tschechen werden bis zur Leber durchkommen. Hinzufügen. Elemente sollten außerhalb des Zauns, aber nebeneinander installiert werden. Der Buchstabe des Gesetzes wird respektiert.
      2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. 123 Офлайн 123
    123 (123) April 27 2020 20: 02
    +2
    Vielleicht gleichzeitig die Rückkehr von Gold besprechen? Tauschen Sie es nicht Denkmäler an die weißen Tschechen?
  3. andrew42 Офлайн andrew42
    andrew42 (Andrew) April 27 2020 20: 04
    +4
    Das Denkmal für den Marschall muss mit nach Hause genommen werden und ... direkt vor das Tor der tschechischen Botschaft gestellt werden. Wenn es gleichzeitig problematisch wird, die tschechische Botschaft von der Fucik Street aus zu betreten, umso besser. Und vor dem Denkmal steht ein großer Stand darüber, warum es hier steht: besonders für tschechische Freunde und für einheimische Fans von tschechischem Bier.
  4. aleksandrmakedo Офлайн aleksandrmakedo
    aleksandrmakedo (Dubovitsky Victor Kuzmich) April 27 2020 20: 08
    +1
    Zitat: Scharfsinn
    Gib in keiner Weise! Stellen Sie auf jedes Denkmal unerträglichen Schmerzes, das die weißen Tschechen den Völkern Russlands gebracht haben, detaillierte Informationen über ihre Verbrechen!

    Erhebe dich zu Boden und hinterlasse keine Spuren. Wenn wir Ihre Idee entwickeln, errichten wir vielleicht ein Denkmal für die Soldaten der Wehrmacht neben unserem Mutterland - Mutter auf Mamayev Kurgan, damit wir darauf gehen und darauf spucken können? Jedoch, .........
    1. GRF Офлайн GRF
      GRF April 28 2020 05: 57
      +1
      Warum nicht? Wenn das Denkmal korrekt ist.
      Tapfere deutsche Soldaten stehen in guter Stimmung, sie brennen eine Hütte, aus deren Fenstern Kinder herausklettern.
      Aber es wird nicht sein, denn einige wollen nicht spucken, andere wollen Investitionen und Mercedes, und wieder andere sind gewöhnliche Jungs von Novy Urengoy ...
      1. GRF Офлайн GRF
        GRF April 28 2020 16: 09
        +3
        Es gibt ein gutes Denkmal für die Nazis - Auschwitz.
        Aber es ist nicht hier, sondern in Polen, und es kann leicht vorkommen, dass "Aktivisten" auf dieser Seite etwas Toleranteres aufbauen, insbesondere wenn das Problem der Entschädigung gelöst ist ... Andere Denkmäler, korrekter natürlich, sind die Namen - für die Opfer des Faschismus ( Auch die Mehrheit im Ausland (Ukraine, Baltikum, Balkan) wird regelmäßig entweiht, verlegt, vergessen ...
        Aber es gibt Denkmäler, die wir nicht allen Vlasoviten, Bandera, spanischen, italienischen "Helden" gemacht haben, ohne ihre Gräueltaten zu betonen, ohne genau diese Tafeln mit ihren Verbrechen.
        Oh ja, wie sollen wir den Balten, Deutschen, Ukrainern, Japanern, Bulgaren, Briten, Franzosen und anderen auf schlechte Weise zeigen - sie sind Partner.
        Wer sich an das Alte erinnert, der ist aus.
        Und wer vergisst - beides!
        1. Scharfsinn Офлайн Scharfsinn
          Scharfsinn (Oleg) April 28 2020 19: 12
          +4
          Ich stimme Ihnen vollkommen zu, wenn Sie die Erinnerung an das Gute und Böse, das in unser Land gebracht wurde, nicht bewahren, dann wird Kolya von Urengoy wie unschuldige Lämmer erscheinen! hi
  5. Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Valery) April 28 2020 08: 29
    0
    Welche Verhandlungen mit Abschaum ...
  6. aleksandrmakedo Офлайн aleksandrmakedo
    aleksandrmakedo (Dubovitsky Victor Kuzmich) April 28 2020 20: 45
    +2
    Zitat: GRF
    Warum nicht? Wenn das Denkmal korrekt ist.
    Tapfere deutsche Soldaten stehen in guter Stimmung, sie brennen eine Hütte, aus deren Fenstern Kinder herausklettern.
    Aber es wird nicht sein, denn einige wollen nicht spucken, andere wollen Investitionen und Mercedes, und wieder andere sind gewöhnliche Jungs von Novy Urengoy ...

    Dies erfordert keine spuckenden Denkmäler. Warum wie Wilde sein, die am Feuer um einen ausgestopften Feind herumspringen und ihn mit Speeren anstoßen? Die nächsten Generationen zu entfernen, zu reinigen und zu erziehen, nicht in der Ideologie der Vergebung und Toleranz, und zu sagen, dass Sie kein Mann, keine Frau, sondern eine Kreatur sind, die sich vorstellen kann, jemand zu sein.