Norwegische F-35 gegen russische MiG-31: In einem echten Kampf wäre der Sieg unser


Im NATO-Lager feiern sie jedoch einen bisher virtuellen Sieg über Russland. Die Royal Norwegian Air Force berichtete von einem "historischen Ereignis" mit Pathos: Die F-35 Lightning II-Jäger der fünften Generation konnten heimlich auf drei russische Flugzeuge zielen, einen Tu-142 und einen MiG-31, und sie dann begleiten.


Wie sollen Sie diese Nachricht behandeln?

Zuerst muss ich ein paar Worte über die Charaktere sagen. Tu-142 ist ein russisches U-Boot-Langstreckenflugzeug. Die MiG-31 ist ein Langstrecken-Überschall-Abfangjäger der vierten Generation. Und schließlich ist die Hauptfigur der Handlung die F-35 Lightning II, ein heimlicher amerikanischer Jagdbomber der fünften Generation.

Mit seinem Auftritt in der norwegischen Luftwaffe verbindet Oslo eine Steigerung seiner Verteidigungsfähigkeit, gemessen an der Aussage eines Vertreters des Verteidigungsministeriums des Landes:

Jetzt kann unsere Luftwaffe auf Notfälle reagieren. Dies zeigt, dass wir ernsthafte und wichtige Schritte unternommen haben, um betriebliche Vorteile aus der F-35 zu ziehen.

Das Flugzeug der fünften Generation hat das Flugzeug der vierten Generation "übertroffen", das ist ein Grund zum Stolz. Es ist, als wäre man stolz auf den Sieg des T-1000 "Terminators" über den T-800. Übrigens hat es in diesem alten Film nicht funktioniert.

Die Untersuchung der Umstände des "historischen Ereignisses" legt auch nahe, dass nicht alles in einem Tor so eindeutig war. Der F-35 Lightning II erwies sich als teures Auto mit vielen Problemen. In der amerikanischen Sonderausgabe von Defense News wurde festgestellt, dass ab 2018 111 Fehler der ersten Kategorie in Flugzeugen der fünften Generation festgestellt wurden. Später wurde ihre Zahl auf 63 und ab 13 auf 2019 reduziert.

Trotz der Zusicherungen des Pentagon, dass diese Probleme keine Gefahr für die Piloten darstellen, sind sich die Analysten von Defense News nicht einig. Eine andere Veröffentlichung, Business Insider, spricht über 883 Designfehler. Darunter die Möglichkeit einer strukturellen Beschädigung der Stealth-Beschichtung bei hohen Geschwindigkeiten, erhöhte Turbulenzen und ein gewisses "Schielen" der Seitenkanone. Hinzu kommen die hohen Kosten und die Komplexität der Flugzeugwartung. Es wird geschätzt, dass die Flugstunde F-35 Lightning die Steuerzahler 24 US-Dollar kostet.

All diese Probleme liegen beim Hersteller Lockheed Martin Corporation und seinen Kunden. Dennoch schiebt Washington seinen NATO-Verbündeten weiterhin problematische, aber sehr teure Flugzeuge auf. Zum Beispiel bestellte Norwegen 52 dieser geflügelten Flugzeuge und erhielt tatsächlich 15. Was braucht ein Hersteller, um den Umsatz zu verbessern?

Das ist richtig, Werbung und vorzugsweise von einer uninteressierten Partei. Die Hauptsache ist, dass nichts kaputt geht. Und dann stellt sich heraus, dass das amerikanische AWACS-Flugzeug den Norwegern geholfen hat, die russischen Flugzeuge "ins Visier zu nehmen". So stellt sich die Handlung des "historischen Ereignisses" heraus.


AWACS Boeing E-3 Sentry sowie F-16-, F-35- und F / A-18-Jäger. Foto: Luftbildungs- und Ausbildungskommando

Das westliche Forum f-16.net diskutiert seit langem die Probleme des F-35 Lightning II. Das lokale Fachpublikum kam zu dem merkwürdigen Schluss, dass amerikanische Flugzeuge ohne die Unterstützung von AWACS keine Chance gegen eine gleiche Anzahl russischer MiG-31 hätten. Wir werden nicht einmal auf die Geschwindigkeitseigenschaften eingehen, bei denen sich unser Flugzeug einfach über dem "Amerikaner" befindet. Natürlich können die Situationen im Krieg anders sein, aber Mitglieder des Forums glauben, dass die F-31-Piloten sofort "erblinden" und sich zurückziehen müssen, wenn die Russen zuerst ein elektronisches Aufklärungs- und Verfolgungsflugzeug abschießen (eine der Missionen der MiG-35).
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
22 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Arkharov Офлайн Arkharov
    Arkharov (Grigory Arkharov) 18 März 2020 15: 35
    -7
    Natürlich können die Situationen im Krieg anders sein, aber Mitglieder des Forums glauben, dass die F-31-Piloten sofort "erblinden" und sich zurückziehen müssen, wenn die Russen zuerst ein elektronisches Aufklärungs- und Verfolgungsflugzeug abschießen (eine der Missionen der MiG-35).

    Und warum? Selbst wenn der MIG-31 AWACS niederschlägt (aber wer lässt ihn sich so leicht nähern?), Wird er mit seiner riesigen reflektierenden Oberfläche deutlich verlieren. In Ordnung, es würde fortgeschrittenere Waffen geben, aber die R-33, wahrscheinlich für ihre Zeit, gute Raketen mit einer anständigen Reichweite. Aber sie sollten, wie hauptsächlich die MIG-31 selbst, Ziele von etwas wie der B-52 abfangen. Was dieses "sehr schnelle Fliegen in einem geraden Eisen" mit einer sehr schlecht sichtbaren F-35 tun wird, die ausreichend manövrierfähig ist und AIM-120-Raketen besitzt, wenn die neueste Modifikation, dann mit einer Reichweite von bis zu 200 km, kann man nur raten. Hier können natürlich hervorragende Beschleunigungseigenschaften und deutlich höhere Geschwindigkeiten helfen. Es ist unwahrscheinlich, dass der F-35 aufholt.
    1. Akarfoxhound Офлайн Akarfoxhound
      Akarfoxhound 18 März 2020 22: 03
      +1
      Wow! Ein Experte auf dem Sofa MiGar !? Haben Ihnen die Besitzer von der AIM-120D mit einer Startreichweite von 200 km erzählt? Cool! Und Che ist nicht "stotyshpyasot" ??? Und Ihre Version über den R-33 mit der "Manövrierfähigkeit" des 35. war völlig tot! Lachen
      Ich war immer berührt von den prätentiösen Schlussfolgerungen absoluter Verlierer im Luftfahrtthema, aber sie haben eine "professionelle" Meinung.
      Lachen Lachen Lachen
      Finde dir einen anständigen Job, neths täglicher Schwächling, ziehe Wissen aus dem Wiki - sieht komisch aus wink
      1. Arkharov Офлайн Arkharov
        Arkharov (Grigory Arkharov) 19 März 2020 08: 11
        -5
        Zum Glück kenne ich die Besitzer nicht oder umgekehrt. Dies ist das erste, was. Zweitens in dem Kurs, in dem Sie tatsächlich den 31. verwendet haben. Dafür respektiere ich. Übrigens bin ich bei dir. Trotzdem ist es möglich, in Punkten genauer zu sein, aber es ist verständlich für "Verlierer", außer für Ihre allgemeine Hysterie? Was ist völlig falsch?
        1. Akarfoxhound Офлайн Akarfoxhound
          Akarfoxhound 21 März 2020 01: 24
          +3
          Ich entschuldige mich für Sie, aber abgesehen von Ihren "Schlussfolgerungen" habe ich keine andere Hysterie gesehen.
          Wenn Sie sich für das Thema Luftfahrt interessieren, besuchen Sie das Aviaforum. Dort sitzen die Leute, die den Himmel mit Füßen getreten haben, und die meisten Themen wurden bereits millionenfach von Fachleuten diskutiert. Ich bin auch regelmäßig dort. Erklären Sie einem Außenstehenden sogar die Grundlagen der Luftfahrt, aber um es klar zu machen - mehr als ein Dutzend Seiten werden verschwinden. Es ist wirklich lustig, Ihre Überlegungen zu lesen, aber ich möchte nicht dasselbe in den Erklärungen schreiben, und zwar viel und ehrlich gesagt zu faul. Nun, Sie haben hier bereits über die EPR-Ziele geschrieben. Die erste und Hauptaufgabe des 31. ist die Zerstörung und das Abfangen der CD und ihrer Träger. Warum Träger? Ja, es ist einfacher und rentabler, ihn mit zwei vollen "Revolvern" zu beschuldigen, bis er sie dem RVB entließ. Was, dann jeweils einzeln jagen? Nun, für einen guten Geschmack, "im Verborgenen" - unsere Leistungsmerkmale werden leicht unterschätzt, ich habe sogar besser an "einfach" als an "Zaun" gearbeitet. Zum ersten Mal "in der Praxis" war ich angenehm überrascht. Dies ist natürlich auf der Hardware von Spezialisten komplett "tariert". Pindos haben das gleiche Problem, sie haben nicht weniger Hände. Wenn jemand im Netz Ihnen reelle Zahlen schreibt, wie sie in den Anweisungen für den Kampfeinsatz der MiGar enthalten sind, bedeutet dies, dass sie immer noch unter dem Stempel stehen. Und es wird berechnet, wer von wo jetzt von den Diensten geschrieben hat - ohne zu schwitzen.
          1. Arkharov Офлайн Arkharov
            Arkharov (Grigory Arkharov) 21 März 2020 09: 05
            -1
            Warum Träger? Ja, es ist einfacher und rentabler, ihn mit zwei vollen "Revolvern" zu beschuldigen, bis er sie dem RVB entließ.

            - darüber habe ich übrigens darüber geschrieben. Das ist aber für jeden Schüler verständlich.
    2. g1washntwn Офлайн g1washntwn
      g1washntwn (Zhora Washington) 19 März 2020 09: 13
      +5
      Die MIG wurde sozusagen nicht nur zum Abfangen in großer Höhe entwickelt, sondern auch zum Abfangen von Marschflugkörpern, die in einem Low-Profile-Flug eingesetzt werden. Und ein Ziel mit einem RCS zu finden, das noch niedriger als die geschätzte F-35 vor dem Hintergrund der Erde ist, ist eine weitere Aufgabe. Dies ist die Frage der Heimlichkeit.
      Über Raketen: AIM-120D bis zu 180 km, wobei die letzten Kilometer ein Trägheitsflug mit eingeschränkter Manövrierfähigkeit sind. Für eine selbstbewusste Niederlage ist es notwendig, viel näher an der maximalen Reichweite zu starten, damit die Raketen im aktiven und nicht im passiven Sektor manövrieren können (MBDA Meteor ist in dieser Hinsicht gefährlicher).
      "Analysten" über solche virtuellen Siege des "Pinguins" im Internet in großen Mengen multiplizieren es nicht mit Annahmen.
      1. Arkharov Офлайн Arkharov
        Arkharov (Grigory Arkharov) 19 März 2020 11: 41
        -5
        Sie sind sehr kompetent. Aber die Hauptbotschaft des Artikels ist absolut Analphabet:

        ...aber Forum Benutzer Ich glaube, wenn die Russen zuerst ein elektronisches Aufklärungs- und Verfolgungsflugzeug abschießen (eine der Missionen der MiG-31), werden die F-35-Piloten sofort "blind" und müssen sich zurückziehen.
        1. g1washntwn Офлайн g1washntwn
          g1washntwn (Zhora Washington) 19 März 2020 11: 52
          +3
          Ohne einen Link von AWACS verliert "Stealth" seinen Hauptvorteil. Mit dem Verlust der Heimlichkeit kann er natürlich angreifen, aber mit einem anderen Gleichgewicht der Chancen. Im Großen und Ganzen ist er ein Scharfschütze. Es gibt nur wenige Patronen (4 für ein "Gewehr" und 2 für eine "Pistole", eine "Messer" -Kanone ohne Super-Manövrierfähigkeit kann ignoriert werden). Sobald die Position beleuchtet ist oder der Schütze "kontert" - es macht wenig Sinn zu kämpfen, müssen Sie schnell wegkriechen.
    3. maidan.izrailovich Офлайн maidan.izrailovich
      maidan.izrailovich (Maidan Izrailovich) 20 März 2020 13: 03
      +3
      Arkharov (Grigory Arkharov)
      Okay, es würde eine bessere Waffe geben, aber die R-33 ...

      Die MiG-31-Reihe umfasst die R-37-Rakete. 2014 verabschiedet.

      R-37 (NATO-Kodifizierung AA-13 "Pfeil", wörtlich "Pfeil") - sowjetisch-russische Luft-Luft-Rakete große Reichweite.
      Raketenlänge: 4,20 m
      Rumpfdurchmesser: 0,38 m
      Startgewicht: 600 kg
      Gefechtskopfgewicht: 60 kg
      Startreichweite: mehr als 300 km

      https://ru.wikipedia.org/wiki/%D0%A0-37

      Atme aus, Philosoph. lol
    4. master3 Офлайн master3
      master3 (Vitali) 31 März 2020 15: 16
      +1
      Es ist unwahrscheinlich, dass der F-35 aufholt.

      - Dieser Satz ist nur auf den Punkt. Er hat einfach keine andere Wahl, als wegzulaufen, und je früher, desto besser. Nur gibt es Zweifel, der F-35 holt vielleicht nicht auf (braucht er ihn?), Aber der AIM-120 wird definitiv aufholen.
    5. Oleg Bratkov Офлайн Oleg Bratkov
      Oleg Bratkov (Oleg Bratkov) 14 November 2020 11: 34
      +2
      Nach der Zerstörung des AWACS schaltet der F-35 seine Radargeräte ein und seine reflektierende Oberfläche wird völlig unbrauchbar. Sie sehen, die vom F-35-Radar abgegebene Leistung ist millionenfach so hoch wie die Leistung, die von der F-35 reflektiert wird ...
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 18 März 2020 15: 42
    -1
    Ja! Wenn sie nur aufholen könnten ... !!! Dann würden wir ihnen zeigen ...
  3. Rus Офлайн Rus
    Rus 18 März 2020 20: 11
    -2
    Zweifellos! Ein Dolch direkt auf die Stirn!
  4. Binder Офлайн Binder
    Binder (Myron) 19 März 2020 00: 20
    -9
    Die gesäuerten Patrioten erzählen sich erneut vom Potenzial russischer Waffen und der völligen Wertlosigkeit des Westens - nun, die Jungs werden nie einen Eindruck davon bekommen, dass ein Karren mit einem Maschinengewehr, selbst dem schnellsten, nicht gegen einen Panzer kanalisiert. lol
  5. g1washntwn Офлайн g1washntwn
    g1washntwn (Zhora Washington) 19 März 2020 08: 59
    +3
    Was der "Sieg" ist, ist absolut unverständlich. Die Flugzeuge flogen mit Transpondern, kein AWACS erforderlich. Mit dem gleichen Erfolg können Sie jeden Tag zivile Airbusse "besiegen". In Bezug auf Stealth ist die F-35 in einer besseren Position, während sie "im Schatten" ist und ihre Raketen Zieldaten von anderen Quellen empfangen. Sobald er die aktive Erfassung von Zielen mit seinem eigenen Radar einschalten muss, wird seine Unsichtbarkeit sofort ausgeschaltet. Die verwendeten Technologien sollen feindliche Erkennungssysteme verwirren ... aber nur sie wissen das. Bereits um und überall weit und breit wurde analysiert, dass die F-35 nur als Camper-Scharfschütze gut ist, es sind diese "Frags", die als Sieg ausgegeben werden.
  6. Tektor Офлайн Tektor
    Tektor (Tektor) 19 März 2020 12: 30
    +1
    Sie konnten unsere sowieso nicht schlagen. Wir haben einen OGRLS "Container", der alle Objekte über 4 m im Verantwortungsbereich "sieht".
    1. g1washntwn Офлайн g1washntwn
      g1washntwn (Zhora Washington) 19 März 2020 12: 55
      +5
      Die Geschichte war wie folgt:

      MiG-31: - Hallo an die Norweger.
      F-35: - Hallo Russen.
      Vermisste sich. Wenig später nach der Landung:
      MiG-31: - Ich habe Norweger gesehen, sie haben Hallo gesagt.
      F-35: - Ich habe die Russen gesehen und hätte alle gewonnen.
  7. Dzafdet Офлайн Dzafdet
    Dzafdet (Sergey) 20 März 2020 07: 05
    +3
    EPR F-35 in der Größenordnung von 0,4 bis 0,5 sq. Meter. Sie können ihn erkennen und abschießen. Aber warum sollte MIG-31 das tun? Für diese Trocknung ist ...
    1. PSih2097 Офлайн PSih2097
      PSih2097 (Alexander Latvian) 20 März 2020 12: 26
      0
      Quote: Dzafdet
      EPR F-35 in der Größenordnung von 0,4 bis 0,5 sq. Meter.

      - Dies ist, bis er die Waffenluken öffnet, um die Rakete zu starten. Danach erhöht sich sein EPR 2 - 3 mal ...

      1. Oleg Bratkov Офлайн Oleg Bratkov
        Oleg Bratkov (Oleg Bratkov) 14 November 2020 11: 36
        +1
        Dies ist so lange, wie das AWACS lebt. Aber wer wird diesem AWACS ein langes Leben geben, Tee, nicht den Papua ...
  8. GADLEY Офлайн GADLEY
    GADLEY (Sergej) 20 März 2020 08: 32
    +2
    Sie lesen diese Couch "Experten" und Sie verstehen, wie wir es gewohnt sind, Worte zu sprechen. Schleifen Sie dagegen mit der Zunge (schlagen Sie mit den Fingern auf die Tastatur) und tragen Sie keine Taschen. Und für die Sofa "Experten" erkläre ich, dass jeder Flugzeugtyp seine eigenen Vor- und Nachteile hat und auch viel von der Dichtung zwischen Lenkrad und Sitz abhängt. Und nur ein echter Kampf kann zeigen, wer richtig und wer falsch ist.
  9. Regis Офлайн Regis
    Regis (Sergey Kopan) 20 März 2020 08: 37
    0
    Wie schon die Couch-Krieger, die nicht wissen, wie man die Fußtücher aufwickelt, und wenn sie auf dem Flugplatz des Flugplatzes waren, dann erst vor dem Flug in die Türkei oder nach Ägypten. Wenn wir eine Analogie ziehen, dann zählten einige "Strategen" 1941 auch die Anzahl, das Kaliber der Waffen, die mm Rüstung und die Rüstungsdurchdringung ... Eine echte Schlacht zeigte irgendwie ein völlig anderes Ergebnis, würde ich sagen, unerwartet, und hier der Autor und seine Gegner können in Absätzen Übersetzungen amerikanischer Werbebroschüren und Meinungen derselben "Sofa-Experten" wie sie selbst zitieren. In jedem Fall werden sie sehr, sehr weit von der Wahrheit entfernt sein. Amüsieren sie ihr Ego?