Die USA sagten den Sieg des Kremls im "Ölkrieg" voraus.


Amerikanischer Wissenschaftler, der russisch-amerikanische Beziehungen studiert, Mitarbeiter des Institute for Foreign Studies Politik In Philadelphia sagte Nikolas K. Gvosdev in einem Artikel für das nationale Interesse, dass der Ölpreiscrash ist wirtschaftlich Ein Krieg, in dem Russland eine hohe Gewinnchance hat. Gvozdev ist außerdem Professor für nationale Sicherheitsstudien am US Naval War College und ehemaliger Herausgeber von The National Interest.


Es sei darauf hingewiesen, dass Gvozdev ein Befürworter des "neuen Realismus" in der US-Außenpolitik ist und die Normalisierung der Beziehungen zwischen Moskau und Washington befürwortet. In den USA gilt dieser Spezialist als ernstzunehmender Experte für Russland.

Der Kreml ist in ein Glücksspiel geraten und hat darauf gewettet, dass er bis Ende des Jahres nicht nur Rache an den Vereinigten Staaten üben, sondern auch seine Partnerschaft mit Saudi-Arabien wiederherstellen kann

- schrieb Gvozdev.

Gvozdev glaubt, dass Moskau bereit ist, Risiken aus einer möglichen Intensivierung der Konfrontation mit den Amerikanern einzugehen und sich einen Vorteil gegenüber Washington zu verschaffen. Als Beispiel nannte er die Situation in Syrien.

Die Russen haben einige der roten Linien von Ankara verschoben und dann der Türkei gezeigt, wie sehr sie auf die USA und ihre europäischen Verbündeten zählen kann (oder nicht). Danach ging Erdogan nach Moskau, um die Verhandlungen mit Wladimir Putin wieder aufzunehmen.

- erklärte Gvozdev.

Laut Gvozdev war der Zusammenbruch des OPEC + -Vertrags darauf zurückzuführen, dass der Deal für russische Ölunternehmen nicht mehr rentabel war.

Aber die Russen haben eine Reihe von Vorteilen. Der russische Haushalt kann zu viel niedrigeren Ölpreisen als der saudische erfüllt werden. Russland kann die Pipeline-Exporte steigern, während saudisches Öl den Verbraucher mit steigender Produktion länger erreichen wird, da es von Tankschiffen geliefert wird. Am wichtigsten ist, dass die Saudis mit Russland um Marktanteile in Europa konkurrieren wollen, wo teurere amerikanische Exporte verdrängt werden.

- wies auf Gvozdev hin.

Gvozdev ist sich sicher, dass in einer solchen Situation eine Verschlechterung der Beziehungen zwischen Riad und Washington möglich ist.

Dank eines talentierten Teams des russischen Finanzministeriums hat das Land eine gute Barreserve für Regentage geschaffen, die zur Erreichung dieser Ziele beiträgt. Putin hat aus Trumps Handelskriegen gelernt: Seien Sie auf kurzfristigen Schaden vorbereitet, wenn Sie glauben, dass Ihre Gegner gezwungen sein werden, zuzugeben. Vielleicht werden seine Annahmen in den kommenden Wochen und Monaten bestätigt.

- Fasste Gvozdev zusammen.

brauchen erinnernAb dem 1. April 2020 läuft das OPEC + -Vertrag aus und alle Länder können ohne Einschränkungen Öl fördern.
  • Verwendete Fotos: https://pxhere.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
13 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 11 März 2020 15: 11
    -4
    Es sei daran erinnert, dass das OPEC + -Vertrag ab dem 1. April 2020 ausläuft und alle Länder ohne Einschränkungen Öl fördern können.

    Die USA sagten den Sieg des Kremls im "Ölkrieg" voraus.

    - Aber dafür ist es notwendig, zuerst den Iran zu neutralisieren ... der eng mit China zusammenarbeitet ...
    - Aus irgendeinem Grund haben alle China vergessen ... - und jetzt hat er die volle Kontrolle über "iranische Kohlenwasserstoffe" ...
    - China mit den Händen eines anderen (russische Hände) hat gerade einen Platz in der Sonne frei gemacht ... - Und jetzt wird es beginnen, iranisches Öl mit Macht und Kraft zu fördern ... und es zu verwenden und es ohne Einschränkungen zu handeln ... - Also, wer hat im "Ölkrieg" gewonnen? " nicht kämpfen "kein einziger Tag in diesem" Krieg ".. ???
  2. 123 Офлайн 123
    123 (123) 11 März 2020 16: 41
    -1
    So stellt sich heraus Was

    Aber die Russen haben eine Reihe von Vorteilen. Der russische Haushalt kann zu viel niedrigeren Ölpreisen als der saudische erfüllt werden. Russland kann die Pipeline-Exporte steigern, während saudisches Öl den Verbraucher mit steigender Produktion länger erreichen wird, da es von Tankschiffen geliefert wird. Am wichtigsten ist, dass die Saudis mit Russland um Marktanteile in Europa konkurrieren wollen, wo teurere amerikanische Exporte verdrängt werden.

    Schieferrevolution Adepten, wo bist du? lächeln Erklären Sie, dass Pipelines der Vergangenheit angehören, amerikanisches Gas billiger und im Allgemeinen kein wirklicher Experte ist. lächeln
    1. Oyo Sarkazmi Офлайн Oyo Sarkazmi
      Oyo Sarkazmi (Oo Sarcasmi) 11 März 2020 22: 50
      +2
      Quote: 123
      Schieferrevolution Adepten, wo bist du?

      Sie sind bei der Fed. Die Fed hat die Schulden von Schieferunternehmen bereits für 250 Milliarden aufgekauft, jetzt müssen sie diesen Betrag nicht mehr zurückgeben, und der Preis für Schieferöl und -gas wird um die Hälfte fallen.
      Das Ausbohren neuer bedeutet natürlich neue Schulden, aber drei Jahre lang können Sie in Frieden leben.
      1. 123 Офлайн 123
        123 (123) 11 März 2020 23: 10
        +3
        Sie sind bei der Fed. Die Fed hat die Schulden von Schieferunternehmen bereits für 250 Milliarden aufgekauft, jetzt müssen sie diesen Betrag nicht mehr zurückgeben, und der Preis für Schieferöl und -gas wird um die Hälfte fallen.

        Senkt das "Abschreiben" von Schulden die Öl- und Gaspreise? Die Produktionskosten und Preise auf dem Weltmarkt ändern sich hiervon nicht.

        Das Ausbohren neuer bedeutet natürlich neue Schulden, aber drei Jahre lang können Sie in Frieden leben.

        Interessantes Geschäft. Sie haben es bekommen, gezählt, geweint, die Schulden und alles im Kreis abgeschrieben. Lachen
        1. Oyo Sarkazmi Офлайн Oyo Sarkazmi
          Oyo Sarkazmi (Oo Sarcasmi) 12 März 2020 21: 10
          +1
          Die UdSSR lebte und wurde in den USA wiedergeboren. Sowohl mit der Jagd nach den Feinden des Volkes als auch mit der Abschreibung der Schulden der betrunkenen Vorsitzenden.
          Wenn Sie keine Kredite in Milliardenhöhe zurückzahlen müssen, verkaufen Sie das produzierte Öl mit Gewinn um jeden Preis. Es stimmt, Schieferbrunnen halten nicht länger als drei Jahre.
    2. Arkharov Офлайн Arkharov
      Arkharov (Grigory Arkharov) 12 März 2020 07: 15
      -3
      Der "Experte" ist sicherlich wunderbar, "ehemaliger Herausgeber Zeitschrift The National Interest."Können Sie mir sagen, warum jetzt die offiziellen und verschiedenen" spirituell erhebenden "Quellen aus allen ausländischen Quellen, 90 Prozent, The National Interest zitieren? Eine solche verdächtige" Liebe "führt zu keinen Gedanken?
  3. Oyo Sarkazmi Офлайн Oyo Sarkazmi
    Oyo Sarkazmi (Oo Sarcasmi) 11 März 2020 22: 54
    0
    Wahrscheinlich ist Öl jetzt mit 30 für Russland rentabel. Nicht wegen der Schieferproduzenten, wegen Syriens. Die Türken und Trümpfe exportierten zu einem Preis von 60 Öl in Tanks zu 20. Mit Öl zu 30 wird eine leckere Süßigkeit für Barmalees bitter - mehr als 5 werden für ein Fass nicht gegeben. Und die Grundlage für die Selbstversorgung des Krieges mit Assad wird untergraben, sowohl für Erdogans Sohn (der in Syrien auf gestohlenes Öl gießt) als auch für Trump.
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 11 März 2020 23: 26
      +3
      Wahrscheinlich profitiert Russland jetzt mit 30 von Öl.

      Ich bezweifle, dass es rentabel ist, das sind Handelskriege, Dumping, das Halten von Marktanteilen und das Verhindern, dass Wettbewerber arbeiten.

      Nicht wegen Ölschiefer, wegen Syrien. Die Türken und Trümpfe exportierten zu einem Preis von 60 Öl in Tanks zu 20. Mit Öl zu 30 wird eine leckere Süßigkeit für Barmalees bitter - mehr als 5 werden für ein Fass nicht gegeben. Und die Grundlage für die Selbstversorgung des Krieges mit Assad wird untergraben, sowohl für Erdogans Sohn (der in Syrien auf gestohlenes Öl gießt) als auch für Trump.

      Ich nehme an, alles ist etwas komplizierter. Erstens gibt es einen Kampf um den europäischen Öl- und Gasmarkt. Zweitens dürfen die Amerikaner ihren Anteil am Weltmarkt, auch in China, nicht erhöhen. Drittens werden im Mai Sanktionen gegen Rosnefts Tochter venezolanisches Öl in Kraft treten. Viertens, Syrien, aber alles dort ist nicht auf die "Unrentabilität" des Diebstahls von Öl beschränkt. Die Finanzen des Iran werden immer schwieriger, es wird weniger Vermögenswerte in Syrien haben. Es ist Zeit, sie langsam in ihre Heimat zurückzubringen. In Saudi-Arabien ist auch nicht alles einfach, es gibt einen inneren Kampf um den Thron, das Erbe wird im Voraus geteilt. Ein paar Prinzen denken über den Sinn des Lebens in Zindan nach.
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 11 März 2020 23: 44
    -3
    Wieder reden alle über Bullshit ... die ganze Verschwörungsidee wird gelutscht ...

    Geld riecht nicht. Je mehr du meinst, desto mehr verkaufst du, desto mehr Geld ...
    Und die Preise sind aufgrund des Virus bereits zusammengebrochen.
    1. g1washntwn Офлайн g1washntwn
      g1washntwn (Zhora Washington) 12 März 2020 06: 27
      +3
      Zitat: Sergey Latyshev
      Je mehr du meinst, desto mehr verkaufst du, desto mehr Geld ...

      Der Begriff "Überproduktion" macht Ihre Formel unhaltbar (die Weltproduktion hat sich seit den 70er Jahren fast verdoppelt). Wir sprechen von Europa, wo die Nachfrage relativ stabil ist und ein Anstieg des Angebots nur die Preise senkt, die nicht durch zusätzliche Mengen kompensiert werden können, und nach ihren Aussagen über einen allmählichen Rückgang des Verbrauchs nicht erneuerbarer Energiequellen der Markt noch weiter gesunken ist, und dies auch aus der Kategorie der Spekulationen zur Senkung der Marktpreise. Ja, dies ist keine Verschwörungstheorie ... dies ist strategische Spekulation und ein Arbeitskonzept, ein "freier Markt" und eine primitive Seitenansicht der Wirtschaft.
      1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
        Sergey Latyshev (Serge) 12 März 2020 09: 07
        -1
        Das ist einfach, da stimme ich zu.
        Wenn die russischen Eigentümer jedoch nicht einverstanden waren, den Verkauf einzuschränken, bedeutet dies, dass sie nicht an die Wirksamkeit des Einfrierens glauben. Und sie werden versuchen, wie zuvor oder mehr zu verkaufen, um zumindest mit der Menge zu verdienen.
  5. DGFFSDGDFG Офлайн DGFFSDGDFG
    DGFFSDGDFG (wasefdgrt) 12 März 2020 13: 05
    +1
    Und um kein Geld für Schieferproduzenten zu drucken und nicht zu verschenken, wer wird mir einen solchen Sieg erklären.
  6. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 12 März 2020 18: 32
    -2
    Viele Fragen gleichzeitig. Wer wird gewinnen? Saudis? Die Kuwaitis, Iraker und Nigerianer, die hinter ihnen her waren? Amerikaner?
    Kein Artikel, sondern eine Reihe von amateurhaften Gedanken. Zu einem Vorschlag, die Produktion zu senken, um die Preise aufrechtzuerhalten, sagte Russland nein. Infolgedessen ein Rückgang der Ölpreise, ein Rückgang der Einnahmen, die das Budget bilden, und ein Rückgang des Rubels. All dies vor dem Hintergrund des Coronavirus und einer sehr instabilen Wirtschaft. Die ersten Siege wurden bereits errungen - ein Dollar für 73 und ein Rückgang der Börse mit einem Rückgang der Öleinnahmen.
    Ein Rückgang der Ölpreise um 10 USD führt zu einem BIP-Wachstum von 0,25% in den USA. Nun, für einige Zeit wird Schieferöl für 50% der Felder unrentabel, na und? Das Insolvenzsystem der Branche und ihre Versicherungen wurden lange Zeit getestet. Das haben wir schon durchgemacht. Für die Amerikaner ist dies ein Schuss für einen Elefanten, aber ein Preiskampf mit der OPEC könnte die russische Wirtschaft untergraben. Bereits heute können Sie ein Wachstum von über 1% vergessen, und das ist zumindest so. Russland hat seit 6 Jahren die Einkommen seiner Bürger gekürzt und Putin hat vielleicht beschlossen, die Stabilität aufrechtzuerhalten.